• Vom 19.10. bis zum 21.10.2018, findet unser diesjähriges Community-Treffen in Hannover statt. Zahlreiche Plätze sind noch unbelegt und wir würden uns freuen, den ein oder anderen von euch begrüßen zu können. Weitere Informationen und Anmeldung

DH-106s Bastelecke

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Wundervolles Stück Technik. Vielen Dank dafür. Kann grad im TPFM von @Xanos das Repository nicht ohne Absturz aktualisieren aber bekomme Deine Mods sicher auch zu Fuß ins Spiel. :)

      Ohne Dich zu Spoilern bewegen zu wollen... In meinen Spielmaps lohnt sich die Verwendung der großen Turbomaschinen kaum. Nicht dass ich mir eine TU-154 (schon vorhanden) oder IL-62 deswegen entgehen ließe... :D
      Diese Flieger sehen auf den im Verhältnis viel zu kleinen Flughäfen halt seltsam aus.
      Ich persönlich stehe vielmehr auf die kleineren Turboprops und die Lokalflieger. Also falls wir noch bei WünschDirWas sein sollten und Du es nicht sowieso auf dem Zettel hast... ;)
      • Tupolev Tu-134
      • Antonov AN-24/26 / ATR-42/72
      • Antonov AN-2 (gibt's schon im russischen Forum) /deHavilland DHC-2
      • Antonov AN-14/28
      • Iljuschin IL-114
      • Iljuschin IL-14
      • Tupolev TU-116
      • Fokker 50/60
      • usw.
      Von den rekordträchtigen Frachtflugzeugen aus der Antonov-Schmiede ganz zu schweigen. Falls jemand mit dem Luftfrachtmod spielen sollte...

      Ich erwarte nix, würde mich aber über jedes Teil aus dieser Liste wahnsinnig freuen.
      Bin halt zu DDR-Zeiten Sammler der Antonov-Modelle gewesen.

      In folgenden russischen Flugzeugen bin ich selbst schon mitgeflogen und habe einen persönlichen Bezug dazu:
      • AN-24 (einfach unbeschreiblich laut für Passagiere... :))
      • IL-62
      • TU-134
      • TU-154

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pearlcanopus ()

    • Keine Sorge, ein vollständiges Leben inklusive regelmäßiger Besuche an gängigen Orten habe ich schon :)

      Das Bauen im Blender geht grundsätzlich recht schnell, sobald man eine passende Herangehensweise gefunden hat. Wichtig ist eine sinnvolle Reihenfolge, sonst wird es schnell mühsam: wenn man anfängt, hin und her zu springen, hier mal ein Teil zu bauen, dann da etwas zu texturieren, vielleicht schon mal ein Fahrwerk zu animieren und dann noch ein paar Teile dazuzubauen, dann führt das dazu, daß man oft einige Schritte mehrmals wiederholen muß. Bei der Il-18 habe ich die Türen erst nachträglich ausgeschnitten, und das hat mir die Textur auf der linken Rumpfseite völlig zerschossen... Für den Anstrich habe ich bisher jedes Mal deutlich länger gebraucht als für die 3D-Struktur und das Animieren zusammen; ein einigermaßen ansehnliches Weiß hinzubekommen, ist leider gar keine triviale Aufgabe.

      Pearlcanopus, ich finde auch, daß TPF nicht für die heutigen Großraumflugzeuge gemacht ist: erstens sehen sie, wie du sagst, auf den kleinen Flughäfen einfach komisch aus, zweitens habe ich bisher nie das Passagieraufkommen für sie gehabt, und drittens passen sie auch nicht so recht zu den kleinen Hüpfern, die in diesem Spiel mit ihnen geflogen werden. Il-62, B707, DC8 könnten vielleicht gehen, größer sollte es aber nicht sein.

      Deine Liste ist sehr lang, läßt aber auf jeden Fall den Kenner hervorscheinen. Die Tu-116 gehört sicher zu den am wenigsten bekannten Flugzeugen Tupolews; sie würde aber beinahe automatisch bei einer Tu-114 mit anfallen (wenn man einmal die sehr komplexe Fläche und die Triebwerke hat, ist ein neuer, kleiner Rumpf kein Ding mehr). Aber die Tu-114 ist halt leider ziemlich riesig und paßt meiner Meinung nach nicht so recht zum Spiel.

      Im Moment bin ich gerade mit einer Caravelle beschäftigt; wenn die fertig ist, werde ich sehen, was auf sie folgt. Die Tu-134, Il-14 oder An-24 würden sicher logisch zum Spiel passen; eine Dash 8 wäre auch nicht so schlecht. Aber es ist auch nicht ausgeschlossen, daß noch etwas ganz anderes kommt; die 152 aus dem Flugzeugwerk Dresden finde ich zum Beispiel nicht ganz uninteressant. Schaun wir mal.
    • DeD_Shurik, I´d appreciate if you keep it on here.

      Die Caravelle nimmt langsam Gestalt an. Mir graut nur schon vor der Animation des Hauptfahrwerks... Die Beine sind schön und gut, aber der Kerl, der sich den Türmechanismus ausgedacht hat, muß irgendwas gutes genommen haben. Auf und zu ist ja ok, aber bestimmt hätte es auch noch eine andere Lösung gegeben als die Türen dabei auch noch hin und her zu schieben und zu falten.

      Merke: Das nächste Flugzeug wird einen GANZ EINFACHEN Fahrwerksmechanismus haben.
      Bilder
      • Screenshot.jpg

        54,22 kB, 1.344×753, 75 mal angesehen
    • Hut ab, was du da alles auf die Beine stellst. Gerade bei komplexen Animationen ist einiges an Können und Ausdauer gefragt. :thumbup:

      Ich tippe drauf, dass du schon eine ganze Reihe an Modellen in Planung hast. Würde aber gerne auch noch ein paar Namen in die Runde werfen. So könnte ich mir vorstellen, dass die B727, MD80 oder Bombardier CRJ-Serie sehr gut in dein Beuteschema passen. ;)
    • Die Caravelle ist praktisch fertig. Aus irgendeinem Grund brauche ich immer sehr lange dafür, das Dach mit einer Farbe zu streichen, die einigermaßen glaubwürdig nach weiß aussieht :/

      SD70M, die 727 hat Bandion ja nun schon sehr schön gebaut, die werde ich deswegen einmal auslassen. Aber es gibt ja noch genug andere ungebaute Geräte, an denen ich mich austoben kann.
      Bilder
      • Screenshot.jpg

        374,71 kB, 1.684×859, 76 mal angesehen
      • Screenshot 2.jpg

        291,13 kB, 1.356×855, 62 mal angesehen
    • Ich baue das mit mehreren Ebenen. Glaube so wie in Photoshop. Alle Details von Materialien, wie nrml maps und Metallinfos gehen dann in die normal map.
      Substancepainter sortiert mir hat alle Informationen in die richtigen Texturen. Also Albedo, Metall und normal. Auch Rust&Dirt.

      Ich würde Dir praktische eine normal map erstellen, die Du dann mit deiner normalmap in Gimp vereinen kannst.
    • Wenn du dir die Mühe machen möchtest, fände ich es natürlich sehr nett. Ich nehme an, du brauchst dazu eine exportierte UV-Map aus dem Blender?

      Aber letztendlich möchte ich das selbst lernen, wie das geht :) Den Substancepainter habe ich mir einmal im Internet angesehen, aber 150$ für so ein anscheinend sehr mächtiges Programm halte ich für meinen kleinen Bedarf einfach für übertrieben.

      In der Zwischenzeit habe ich die Texturen selbst ein wenig abgestumpft, um den ganz polierten Look etwas zu brechen. Aber so ganz weit weg vom Original ist dieser Anstrich nicht; auf allen von mir gefundenen Fotos schienen die Swissair-Flieger sehr schön poliert und sauber zu sein...
      Bilder
      • Screenshot.jpg

        374,71 kB, 1.152×662, 80 mal angesehen
      • Screenshot 2.jpg

        322,36 kB, 1.577×761, 69 mal angesehen
      • Screenshot 3.jpg

        87,53 kB, 571×514, 64 mal angesehen
    • @Bandion wenn du möchtest darfst du natürlich uns allen so eine ansehnliche Metalltextur erstellen. Ich könnte sowas hervorragend gebrauchen. Hab da auch schon mal ein wenig rumexperimentiert und ins Lexikon geschaut aber so wirklich gut aussehen tuts nur bedingt.
    • Ich kann da gerne mal aushelfen, brauche dazu aber jeweils ein FBX Modell.
      Dieses muss ein Material haben und sollte nicht überlappend gemapped sein (daher kommt mein Mapping des Horrors ^^).
      Sowas kann man mit Blender wunderbar exportieren.

      In SP2 Bake ich dann die Texturen und generiere dann eine Metallplattierung. Hört sich einfach an ich weiß.. kann aber tricky sein ^^
      Darauf skaliere ich dann die Materials und voila... schmeiße ich ein passendes Normalmapping raus.

      Ihr könnte euch ja nachher gerne aus der normal der 727 säbeln und recyclen.
    • naja dann saug ich mir mal die Normal heute abend :D Und bedanke mich schon mal im Vorraus für die Hilfe falls ich es wie anzunehmen ist, nicht gebacken kriege :D Ich wollte die mal auf die Kugel vom Fernsehturm packen, diese Kugel ist auch in der Kategorie Horror zu finden ^^
      Ich meld mich :D
    • Bandion schrieb:

      Ich kann da gerne mal aushelfen, brauche dazu aber jeweils ein FBX Modell.
      Dieses muss ein Material haben und sollte nicht überlappend gemapped sein (daher kommt mein Mapping des Horrors ^^).
      Sowas kann man mit Blender wunderbar exportieren.

      In SP2 Bake ich dann die Texturen und generiere dann eine Metallplattierung. Hört sich einfach an ich weiß.. kann aber tricky sein ^^
      Darauf skaliere ich dann die Materials und voila... schmeiße ich ein passendes Normalmapping raus.

      Ihr könnte euch ja nachher gerne aus der normal der 727 säbeln und recyclen
      Oh, dann habe ich schon ein Problem... ich habe einige Sachen ziemlich überlappend gemappt. Ich glaube, dann machen wir das besser anders; ich werde nachher mal deine 727 sezieren und die Ebene da rauszuziehen versuchen. Mal sehen, ob ich das hinbekomme. Aber das ist ein Projekt für das nächste Flugzeug...

      Ich habe übrigens gerade auf die harte Tour rausfinden müssen, daß man auch die Materialien im Blender sinnvoll benennen muß. Das Material von der Caravelle hieß zufällig genau so wie das von der Il-18, und das hat dann dazu geführt, daß die Iljuschin mit einem Mal die Textur von der Caravelle getragen hat - nur haben die auf der 18 einfach kacke ausgesehen. Was man nicht im Kopf hat, muß man in den Beinen haben: dann mußten eben alle Meshdateien von Hand umgebaut und die Namen der Materialien korrigiert werden... Mist.

      Die Caravelle habe ich hochgeladen. Wie immer: sobald ein Moderator drübergeschaut hat, wird sie hier zu sehen sein.

      Und das nächste Projekt wird der Caravelle nicht ganz unähnlich sein...
      Bilder
      • Screenshot.jpg

        125,81 kB, 1.307×835, 73 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DH-106 ()