DH-106s Bastelecke

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • DH-106 wrote:

      ein Sortiment von Wasserflugzeugen, die zwar alle fertig und flugfähig sind, aber die noch keinen passenden Flughafen haben
      Ach ja - da war ja was.
      Ich habe meinen Wasserflugzeug-Ponton-Prototyp zu einer spielbaren Version ausgebaut und hochladen. Er ist hier zu finden(Version 1.2 experimental): HVV Fährhafen (Early Access)



      So kannst du deine fertigen Flugzeuge zur Verfügung stellen, ohne dass sie auf dem trockenem landen müssen :D (ok sie müssen aus dem Depot, das auf dem Land ist).
    • Oh, das Modell hatte ich gar nicht auf dem Radar... sehr schön, dann gibt es ja schon mal einen mittleren Flughafen. Ich baue dann nur noch schnell den kleinen Steg und den großen Wasserflughafen mit Depot, dann lade ich alles zusammen hoch.

      Dabei ist im Moment:
      - Dornier Wal
      - Boeing 314
      - deHavilland Skate (eine geplante, aber nicht gebaute Wasserflugzeugversion vom Comet-1)
      - Twin-Otter auf Schwimmern.

      Der abgedeckte Zeitraum ist von 1925 bis heute; es kann aber leicht sein, daß da noch ein paar andere Modelle dazukommen. Es gibt ja noch einige Junkers, die Schwimmer vertragen könnten, und Sikorsky, Berijew, Canadair, Latécoère, Grumman und andere Firmen haben auch wunderschöne Geräte gebaut...
    • Der kleine Wasserflughafen ist bald fertig. Ein paar Sachen sind noch zu korrigieren: zum Beispiel die wartenden Passagiere sollten irgendwie schon aufs Meer hinausschauen, das muß ich noch ändern. Die Texturen sind natürlich noch lange nicht fertig, und ein paar kleine Dekorationen wie ein Flugplanaushang oder auch Schwimmreifen kommen auch noch dazu.

      Im Prinzip funktioniert er schon mal gar nicht so schlecht - man kann ihn schon in ein Liniennetz einbinden und die Flugzeuge kommen und bringen und holen Passagiere. Er nimmt nicht viel Platz weg und kann überall hin gebaut werden. Die Start- und Landebahnen sind entkoppelt und ein paar Grad weg vom Ufer gerichtet, damit er auch in kleinere Buchten paßt.

      Sobald diese Version fertig ist, geht es an die große Variante mit Depot, und die vier Flugzeuge werden auch noch punktuell überarbeitet (die Modelle sind ja schon etwas älter), bevor ich alles zusammen hochlade.
      Images
      • Wasserflughafen 1.jpg

        327.14 kB, 1,370×807, viewed 83 times
    • Die bräuchten dann aber keinen Seeflugplatz, denen würde ein ganz normaler Strand reichen. Deswegen ist die Gefahr hier vermutlich überraschend gering, daß die mit einem Mal auftauchen...

      Der kleine Flugplatz ist einmal fertig. Mit dem großen habe ich auch schon angefangen, aber da wollen die Lanes noch nicht so ganz so wie ich. Optisch sehen sie schon mal ganz gut aus, aber so richtig in ein Liniennetz einbinden lassen wollen sie sich nicht, dann stürzt das Spiel noch ab. Das werde ich also noch ein wenig erforschen müssen, bevor es dann ans Modellieren der Gebäude und sonstigen Anlagen geht.
      Images
      • Screenshot.jpg

        402.36 kB, 1,765×904, viewed 88 times
    • DH-106 wrote:

      Ah, the DC9-21 Sport with the larger engines for better field performance... that must have been a fun aircraft. Do you prefer the old "dragon boat", the white paintscheme with the diagonal stripes or the newer one with the orange nacelles?
      If You are looking at doing both models the paintscheme with the diagonal stripes that were used between the dragonboat and the red engines is probably best as it can be used both for the DC-9s and the MDs, but I am happy with whatever paintscheme You choose. :)
    • Ich fürchte, daß ich den Wasserflughafen ein wenig verschieben muß. Bei den Lanes des großen Modells komme ich einfach nicht darauf, wo da das Problem liegt; das Spiel mit seinen wiederholten CTDs ist hier leider keine große Hilfe.

      Aber das macht letztendlicht nicht viel; es gibt noch vieles anderes zu bauen. Ein relativ großes Projekt für den Adventskalender wächst und gedeiht vor sich hin. Und ich finde auch, daß es einmal Zeit für eine Pause vom Flugzeugbau wird. Vielleicht beutelt mich hier gerade der Wahnsinn - über die Animationen von dem Gerät hier muß ich mir noch einige Gedanken machen, aber das kommt dann dran, wenn es soweit ist.

      Jetzt kommt jedenfalls einmal ein echter Klassiker dran: die Locomotion 1 von George Stephenson, die auf der Stockton and Darlington Railway viele Jahre Kohlezüge geschleppt hat. Alleine die Räder haben schon mehr Teile als einige meiner Flugzeuge; hier muß dringend ein oder auch ein paar mehr LODs her, wenn es soweit ist. Und die gekrümmten Rohre hat auch der Teufel persönlich erschaffen...

      Na ja, ich bastle einfach mal vor mich hin und schaue mal, wo ich am Ende rauskomme. Das Fernziel ist jedenfalls eine animierte Lok mit Tender und ein paar kleinen Kohlewaggons zum Dranhängen - sowas hier, nur mit Kohle anstelle der noch festlich weiß, wahrscheinlich aber bald eher in Rußschwarz gekleideten Damen :)

      The post was edited 1 time, last by DH-106 ().

    • Die größte Nuß ist geknackt, hoffe ich :) vor der Animation des Gestänges habe ich jetzt eine Weile gesessen, bis das funktioniert hat. Bei diesem Gerät sind ja die Kolben im Gegensatz zu den meisten anderen Lokomotiven nicht waagerecht, sondern senkrecht montiert; es war nicht ganz einfach, dem Spiel das beizubringen und das ganze Gestänge irgendwie in das Schema reinzuzwängen.

      Aber jetzt läuft das einmal und die Lok fährt auch schon aus dem Depot raus.

      Sie ist natürlich noch lange nicht fertig, ein paar Sachen kommen noch dazu:

      - diverse Details; zahlreiche Teile des Gestänges fehlen ja noch genauso wie ein Schemel für den Lokführer,
      - ein Tender
      - ein Anstrich - so violett bleibt das Ding nicht,
      - ein Waggon für Kohle und wahlweise auch Eisenerz,
      - ein paar Rauch- und Dampfwolken.
      Images
      • 1.jpg

        337.39 kB, 1,304×772, viewed 47 times
    • Eine Museumslok... ja, das würde sicher auch funktionieren; eine Version als Dekoration, die man vor dem Bahnhof auf einen Sockel packen kann, wäre schnell gemacht.

      Ausgesucht habe ich das Gerät aber eher, weil es mich ein wenig gelangweilt hat, zu Anfang des Spiels immer nur dieselbe gleiche Spanischbrötlibahn-Lokomotive zu haben, die von Passagieren bis hin zu Kohle alles schleppt. Es gab so viele verschiedene Geräte damals, die im Spiel alle nicht dabei sind... eventuell kommt noch eine andere Lok aus der Ära, sobald die Locomotion fertig ist.

      Die Lokomotive an sich wird immer vollständiger; jetzt fehlt eigentlich nur noch der Tender und eventuell ein Kohlenwaggon. Von Arbeitsschutz war damals natürlich noch keine Rede, der Fahrer steht einfach nur zwischen den sich bewegenden Stangen. Wenn er sich einmal kurz hinsetzen mag, gibt es dafür zwar einen Schemel, aber um da hinzukommen, muß er am hinteren Zylinder vorbeiturnen... ich glaube nicht, daß es damals ein besonderer Spaß war, das Ding zu fahren.
      Images
      • 1.jpg

        351.68 kB, 1,519×864, viewed 58 times
    • ...und noch ein Nachtrag.

      Der Tender ist da, braucht aber noch ein wenig Pflege: der Wasserkasten bekommt noch eine Luke und eventuell einen Eimer, eine Kohlenschaufel könnte auch noch kommen. Und warum seine Räder sich beim Fahren noch nicht drehen, muß ich auch noch untersuchen. Natürlich muß man die Räder auch in der .mdl als solche deklarieren, das sind dann so die Kleinigkeiten, die man leicht vergißt, wenn man sich die .mdl selbst zusammenschreibt und nicht automatisch generieren läßt :)

      Die kleinen offenen Waggons sind für die Lok natürlich etwas unpassend, da muß etwas noch rustikaleres her...

      Aber ansonsten funktioniert die Lok gar nicht so schlecht.
      Images
      • 1.jpg

        292.2 kB, 1,356×800, viewed 47 times

      The post was edited 1 time, last by DH-106 ().

    • MaikC wrote:

      Wenn du etwas passendere Wagen suchst sowas hier würde gehen: (leider nur für TF)

      transportfever.net/filebase/in…p/Entry/1857-GWR-Waggons/
      1. gäbe es im Steamworkshop auch sehr viel englisches Wagenmaterial ;)
      2. sind die Wagen zu modern für 1825.
      3. :

      DH-106 wrote:

      Sie ist natürlich noch lange nicht fertig, ein paar Sachen kommen noch dazu:


      - ein Waggon für Kohle und wahlweise auch Eisenerz,
      MfG, die Licaon
    • Langsam wird das Modell fertig :)

      Die Lok fährt und zieht alles hinter sich her, was sie soll; der Rauch ist ein wenig gebändigt worden, und es gibt jetzt auch einen passenden Waggon. Ich denke, daß sich Kohle, Eisenerz, Getreide und Schotter in ihm gut machen würde (und dann kann er auch Essen transportieren ;) ); jetzt muß ich dem Wagen nur noch beibringen, wie ein Haufen dieser Waren in ihm aussehen soll.

      Aber das ist ein Projekt für morgen; jetzt ist erstmal Feierabend.
      Images
      • 1.jpg

        276.01 kB, 1,291×727, viewed 33 times
      • 2.jpg

        321.97 kB, 1,280×860, viewed 29 times
    • Die H-4... das Ding ist einfach nur groß gewesen und völlig untermotorisiert; es hat sich bei seinem ersten Flugversuch gerade mal aus dem Wasser herausgequält und ist ein wenig im Bodeneffekt herumgeschwebt, das war es dann auch. Ich sehe in diesem Gerät eher einen Vorläufer der sowjetischen Bodeneffektschiffe als ein echtes Flugzeug - und einen Nutzwert für dieses Spiel hat es deswegen vermutlich auch eher nicht.

      Das nächste Projekt wird auch wieder auf Schienen daherkommen :)