DH-106s Bastelecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Neu

      Gerne :) wenn es nicht geholfen hat, dann schreib einfach nochmal.

      Hier ist ein neues Bild von der Twinotter. Die grundsätzliche Form ist fertig, es fehlen nur noch das Fahrwerk (das sollte schnell gehen, das ist ja starr bei dem Gerät), Türen und Innenräume, bevor es dann an den Anstrich geht...
      Bilder
      • Screenshot 1.jpg

        65,81 kB, 1.238×738, 20 mal angesehen
    • Neu

      Die Twin Otter ist hochgeladen und bestimmt bald auch zum Herunterladen freigegeben.

      Fürs erste ist es nur eine Version auf Rädern; sobald dann der Wasserflughafen fertig ist, setze ich sie auch auf Schwimmer :)
      Bilder
      • Screenshot 1.jpg

        216,89 kB, 1.103×608, 20 mal angesehen
      • Screenshot 2.jpg

        113,21 kB, 694×465, 14 mal angesehen
      • Screenshot 3.jpg

        179,75 kB, 1.049×586, 14 mal angesehen
      • Screenshot 4.jpg

        198,01 kB, 1.127×675, 19 mal angesehen
    • Neu

      Diesmal wirds ein Doppelpack: eine An-24 und eine An-26; ich werde mal probieren, die 26 auch als Frachter im Spiel nutzbar zu machen. Die Änderung ist im Blender nur minimal: es braucht für die An-26 nur eine große Heckklappe anstelle der momentanen Form. Aber wie das in der .mdl aussehen muß, damit das Gerät dann auch Baumstämme und Stahlträger schleppen kann, werde ich mir nochmal ansehen müssen.
      Bilder
      • Screenshot.jpg

        38,79 kB, 1.174×538, 12 mal angesehen
    • Neu

      Hallo !

      Ich weiß das ich damit etwas spät dran bin aber ich wollte dir nochmals für deine Twin Otter ein großes Dankeschön aussprechen, mit diesem Flieger hast du dich wirklich selbst übertroffen.

      Außerdem möchte ich die Gelegenheit hier nutzen um dir öffentlich für alle Flieger die du für uns gebastelt hast ganz herzlich bei dir zu bedanken. Mir hast du so manche schöne Stunden damit beschert. Hierfür ein großes D A N K E !!!

      Weiterhin möchte ich dir danken dass du mir bei der Einlernung so hilfst. Ich musste aufgrund einer "Spielsucht" unterbrechen, mache aber bald wieder weiter. ( du weisst schon was ich meine ).

      Ich freue mich auf weitere Mods von dir, du machst echt tolle Sachen....

      Liebe Grüße

      Dein

      TiberiumFreak
      Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein.
    • Neu

      Man macht, was man kann :) danke für die netten Worte.

      Die Antonow leidet hier im Moment ein wenig darunter, daß es so viele verschiedene Versionen von ihr gibt. Die ältere 24V, die unter anderem bei der Interflug geflogen ist, ist recht einfach zu bauen, weil sie beinahe symmetrisch ist und man so gut wie alles auf einer Seite bauen und auf die andere rüberspiegeln kann.

      Aber diese Version hat Probleme gehabt, wenn der rechte Motor ausfiel und es konnte vorkommen, daß der übrige Motor nicht ausreichte, um die Höhe zu halten. Dafür wurde eine gute russische (ok, ukrainische) Lösung gefunden: sie haben dann einfach ein kleines Zusatztriebwerk hergenommen und in die rechte Triebwerksgondel mit reingeschraubt. Der dritte Motor ist dann bei Start und Landung halt mitgelaufen und lieferte die nötige Zusatzleistung, falls der große AI-24 vorne meuterte. Und das war dann die Variante 24RV, die soweit ich herausfinden konnte, den größten Anteil der gebauten Exemplare umfaßte, und die auch bei Cubana geflogen ist

      Nur, auf so was kommt man dann erst, während man bastelt und Seitenrisse und Fotos studiert - daß man für einen zweimotorigen Flieger drei Triebwerksgondeln bauen muß, kommt nicht oft vor...

      Deswegen dauert das alles gerade etwas länger. Im Moment gibt es hier in der Werkstatt eine 24V ohne dritten Motor und eine 24RV mit diesem dritten Motor; aus der RV werde ich dann später noch eine An-26 machen.

      Aber erstmal mache ich die beiden 24 fertig.
    • Neu

      Это не русский, но украинский самолёт: Антонов Ан˗24РВ а В :) РВ авиакомпаней Кубана а Аэрофлот, а В Интэрфлува.


      --

      Genaugenommen ist es kein russisches, sondern ein ukrainisches Flugzeug. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DH-106 ()

    • Neu

      Heutzutage mag das (leider) eine Rolle spielen und für aktuellere Antonow-Modelle zutreffen.
      Die An-24 ist natürlich in der Union der sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) entwickelt und gebaut worden. Das macht es natürlich auch noch NICHT zu einem russischen aber zu einem sowjetischen Flieger. ;)
      Der sowjetische Staat hat Plangelder zur Entwicklung von Luftfahrzeugen bereitgestellt. Meiner ganz persönlichen Ansicht als Außenstehender nach sind Antonow-Flieger dieser Zeitspanne aus wirtschaftlicher Sicht auch keine waschechten, ukrainischen Flugzeuge.

      Aber es waren vorwiegend ukrainische Arbeiter, die das Ding verschraubt und vernietet haben. Davon gehe ich mal aus. :D

      Nur so ein kleines bisschen Klugscheißen am Rande.
    • Neu

      Ja, wenn man es noch etwas genauer nehmen möchte, dann ist die An-24 kein ukrainisches oder russisches, sondern ein sowjetisches Flugzeug. Zu deinen richtigen Ausführungen kommt noch hinzu, daß zu Sowjetzeiten das Konstruktionsbüro und das tatsächliche Herstellungswerk auch nicht notwendigerweise in derselben Sowjetrepublik ansässig waren: die Il-62 wurde soweit ich weiß in Kasan/RSFSR und auch in Taschkent/Usbekistan gebaut, die An-14 in Arsenjew/RSFSR und viele frühe Tupolews auch in Charkow/Ukraine. Auch bei der An-24 war es nicht viel anders, viele wurden in Kiew gebaut, aber einige andere in russischen Werken.
    • Neu

      So be it then

      Wie es auch sei, die Arbeit schreitet voran. Drei Anstriche sind einmal fertig:

      1. Eine An-24V von der Interflug



      2. Eine An-24RV von der Cubana



      3. Noch eine An-24RV, diesmal von der Aeroflot.



      Es hat ein wenig gebraucht, bis ich einen passenden Anstrich für die Aeroflot gefunden habe: ich wollte einen haben, den das Gerät ganz zu Anfang seines Einsatzes getragen hat. Das Problem dabei ist, daß Aeroflot in den 1960ern noch jedem einzelnen Flugzeugmuster einen individuellen Anstrich verpaßt hat; der bekanntere mit dem dicken blauen Fensterstreifen, den ab dann alle getragen haben, ist erst in den mittleren 1970ern aufgekommen. Aeroflot hat damals die An-24 (fast) nur im Inland eingesetzt, deswegen gibt es fast keine Bilder von dem Muster mit dem musterspezifischen Anstrich. Aber alle Indizien, die ich finden konnte, deuten darauf hin, daß die Maschine in den 1960ern so aussah, wie ich es nachgebaut habe. Wenn @DeD_Shurik oder @gam0ver hier bessere Informationen (oder Erinnerungen?) haben, würde ich mich über einen Hinweis freuen.

      Offen sind noch ein paar Kleinigkeiten an den Anstrichen und die Flugerprobung im Spiel. Die Interflug-Version braucht noch das große Antonow-Logo, das aber leider in schön geschwungener Schreibschrift daherkam und nicht gerade einfach zu replizieren ist. Die Animationen und alles andere sollten aber fertig sein; ich hoffe, daß ich das Gerät morgen hochladen kann.
    • Neu

      Hallo

      DH-106 schrieb:

      Offen sind noch ein paar Kleinigkeiten an den Anstrichen und die Flugerprobung im Spiel. Die Interflug-Version braucht noch das große Antonow-Logo, das aber leider in schön geschwungener Schreibschrift daherkam und nicht gerade einfach zu replizieren ist. Die Animationen und alles andere sollten aber fertig sein; ich hoffe, daß ich das Gerät morgen hochladen kann.
      Meinst du dieses Firmenlogo?

      *btw* bei der Recherche ist mir die An72 untergekommen (hatte ich lange nicht gesehen). Die wäre was für kleine bis mittlere Frachten und ist mit der auffälligen Triebwerksanordnung ein Blickfang.


      Tschö, Auge
    • Neu

      Auge schrieb:

      ...

      *btw* bei der Recherche ist mir die An72 untergekommen (hatte ich lange nicht gesehen). Die wäre was für kleine bis mittlere Frachten und ist mit der auffälligen Triebwerksanordnung ein Blickfang.
      Ursprünglich war nicht klar, dass nebenher auch Frachtflieger abfallen würden. Ich unterstützte die An-72 aufgrund der STOL-Eigenschaften. Der könnte auch auf einem modernen, kleinen (Fracht-)Flughafen starten und landen. Zum Personentransport diente das Flugzeug leider nur in militärischer Form.

      Ja, es gibt auch sehr große Frachter von Antonow. ;) Leider gibt es keine sehr großen Flughäfen... ;) Sähe halt irgendwie blöde aus. :)
      Obwohl... So etwas wie das Frachtdrehkreuz Halle-Leipzig (Schkeuditz) wäre schon was... :D

      Frachtflugzeuge in TpF sind für mich nur begrenzt sinnvoll. Wenn ich sie einsetzte, dann zur Zulieferung der 6 Endprodukte an Städte. Ausladen kann man ja vermutlich auch an Personenflughäfen, wenn das auch für Haltestellen und Bahnhöfe gilt.
    • Neu

      @Auge, dieses Logo scheint mir neuer zu sein als das, was auf der 24 drauf war. Bei Interflug war das hier auf dem Leitwerk: - ich habe es halt von Hand gepinselt.

      Die An-24 ist hochgeladen und bestimmt bald zum Herunterladen freigegeben...

      Frachtflieger hätte ich eigentlich nicht vorgehabt, in großem Umfang zu bauen. Aber wenn man eine An-24 hat, dann fällt die 26 quasi gleich mit ab; die Änderung am Innenraum und am Heck ist nicht wirklich groß...
      Bilder
      • Screenshot CU 2.jpg

        225,36 kB, 1.327×775, 9 mal angesehen
      • Screenshot IF 2.jpg

        261,45 kB, 1.413×847, 10 mal angesehen
      • Screenshot SU 2.jpg

        256,38 kB, 1.400×842, 9 mal angesehen
      • Titelbild.jpg

        243,95 kB, 1.427×724, 8 mal angesehen