• Vom 19.10. bis zum 21.10.2018, findet unser diesjähriges Community-Treffen in Hannover statt. Zahlreiche Plätze sind noch unbelegt und wir würden uns freuen, den ein oder anderen von euch begrüßen zu können. Weitere Informationen und Anmeldung

Der Performance-Patch ist da!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Argument schrieb:

      Wendezüge wollte ich nochmal erwähnen. *duck und renn*

      Diese und gerade Einbahnstraßen würden auch enorm die Performance extrem verbessern, wenn in den Metropolen kein Verkehrschaos mehr herrschen würden. :P

      @Argument heißt das nicht "duck und weg"? Ich kann ja auch auf der Stelle rennen.
      Qosmio X70-A-11Q, Intel ® Core ™ i7-4700MQ (2,4/3,4 Turbo GHz, 6 MB 3rd level cache), 16 GB DDR3L RAM, NVIDIA ® GeForce ® GTX 770M mit CUDA - 192-Bit-Bus und 3 GB GDDR5 RAM (397.31 Treiber (25.04.2018)), Windows 8.1 64-Bit
    • Benchmark Semmering-Map

      Hier sind die Benchmarks auf meiner Semmering-Map ohne und mit dem neuen Performance-Patch.

      Zur Karte:
      • Große Karte
      • Viele Mods mit viel Schönbau
      • Ich halte die Einwohner so niedrig wie irgendwie möglich; d.h. der größte Teil der Gebäude ist ohne Einwohner selbst gebaut
      Mein System:
      • i7-7700 @ 4,2 GHZ (auf alle vier Cores), HT
      • Geforce Gtx 1070 mit 8 GB Ram
      • 32 GB Ram
      Messungen:

      mit 1920x1080p; Geometrie: niedrig, alle weiteren Grafikeinstellungen hoch
      Fixe Kamera 1Fixe Kamera 2Fixe Kamera 3Mitfahrt 1Mitfahrt 2Mitfahrt 3
      vor Patch272213231311FPS
      nach Patch48-534523442520FPS


      Vor Patch:
      • Starke Ruckler
      • CPU: 18% und fallweise 33% CPU-Auslastung (1,4 - 2,6 Cores)
      • GPU: Speicherbelegung 6,2 GB
      • GPU: Load < 10%
      Nach Patch:
      • Mikroruckler
      • CPU: 28% und fallweise 41% CPU-Auslastung (2,2 - 3,3 Cores)
      • GPU: Speicherbelegung 5,2 GB
      • GPU: Load schwankt um ca. 16%
      Die Auslastung der Hardware bezieht sich immer auf die Position Kamera 3. Das ist der Blick direkt auf Wien als die größte Stadt auf der Karte mit 2000-3000 Einwohner.

      Mein Fazit:
      Die Perfomanceverbesserung ist klar sichtbar. Ich bin noch nicht an allen Stellen im Bereich, wo ich kein Ruckeln mehr wahrnehme (> 30 FPS), aber der Patch hat das Spiel deutlich verbessert. Es ist auch zu sehen, dass jetzt auch drei Cores (fallweise vier Cores) verwendet und damit meine CPU besser ausgelastet wird. Meine Grafikkarte wird weiterhin kaum belastet.
      Meine aktuelle Transport Fever Welt auf Youtube und in Bildern

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fido ()

    • Nach den sehr unterschiedlichen Aussagen, ob und was sich bei Euch verbessert oder verschlechtert hat, kann ich nur schlussfolgern, dass Spiele im allgemeinen eben nicht zu jedem Zeitpunkt endlos skalierbar sind. Aber gerade die letzten Aussagen zu Auslastung von Core und GPU können doch nur bedeuten, dass keine Neuentwicklung des Spiels stattgefunden hat. Die Grafik-Engine scheint noch auf einem Stand der Single- bzw. Quad-Cores zu sein. Unter diesen gegebenen Umständen muss ich dem Team anrechnen, dass es dennoch den Versuch unternommen hat, das Spiel zu verbessern. Allerdings erwarte ich, daß in einer nächsten Version (so sie denn kommen wird) die Ausnutzung von Core und GPU zwingend sind, sonst läuft sich das Spiel tod.

      Als Entwickler kenne ich die Diskussionen, wie das Produkt an die Frau/den Mann gebracht wird, zur Genüge. Die Entwickler stehen auf Seiten des Kunden, aber leider haben sie nicht das Sagen, wenn es um die Vermarktung geht. Auch in einem kleinen Entwickler-Team gibt es den (Marketing-)Chef, der bremst, weil die Investitionen sich ggf. scheinbar nicht rechnen. Aber da beisst sich die Katze in den Schwanz. Wenn der Verkauf nicht richtig läuft, dann kommen Investitionen erst gar nicht in Frage (z. B. in Lizenzen für neue(ste) Grafik-Engine mit Multicore-Unterstützung). Doch muss ein Unternehmen erst investieren, damit der Verkauf läuft.

      Technisch mögen wir alle recht haben und wenn ich mal den Blick auf's Mining richte, sehen wir doch, wozu Software in der Lage ist. Berechnungen werden von der GPU besser als von einer CPU durchgeführt, aber genau das wird hier nicht genutzt. Und zum Thema "nicht absehbar" in Bezug auf die Mods, kann ich nur sagen: schlecht ausgeführt. Wer eine solche Möglichkeit schafft (die übrigens in TF ja auch schon vorhanden war) und das auch explizit unterstützt, muss sich dann auch Gedanken machen, wo ggf. eine Grenze der Anzahl vorhandener Objekte vorliegt. Das wird nicht endlos so weitergehen.

      In den Diskussionen hier wurde schon ein Vorschlag gemacht, den ich unbedingt unterstütze. Wer einen Mod entwickelt und weite Teile eines anderen verwendet, sollte grundsätzlich diese auch verwenden. Als Beispiel fallen mir da die Drehgestelle, die common-API usw. ein. Ich glaube, hier können auch die Modder einen wichtigen Teil zu beitragen, weniger Resourcen zu verbrauchen. Ich kann das nicht abschätzen, aber bei den Repaints (eine Masse) müssen doch auch Abhängigkeiten zum Original-Mod vorhanden sein. Warum wird das nicht häufiger genutzt. Ich will nur sagen, wir können auch unseren Beitrag dazu leisten, es ein wenig erträglicher zu machen.

      Generell finde ich es zwar auch enttäuschend, dass meine Hardware nicht annähernd ausgenutzt wird, aber ich spreche UG nicht ab, das Problem erkannt zu haben und entsprechend zu handeln. Das lässt mich hoffen, das UG auch künftig weiter an Verbesserungen arbeitet. Und wer weiß, womit sie uns in Version 2 überraschen. (*träum*)
    • HoratioCaine schrieb:



      Generell finde ich es zwar auch enttäuschend, dass meine Hardware nicht annähernd ausgenutzt wird, aber ich spreche UG nicht ab, das Problem erkannt zu haben und entsprechend zu handeln. Das lässt mich hoffen, das UG auch künftig weiter an Verbesserungen arbeitet. Und wer weiß, womit sie uns in Version 2 überraschen. (*träum*)
      So ist es, ich hoffe inzwischen. dass es irgendwann ein TpF 2 geben wird, bei der eine "richtige" lizensierte) Engine verwendet wird, denn wie sich herausgestellt hat, ergibt es wenig Sinn, mit so einem kleinen Team das Rad neu erfinden zu wollen.
      Klar konnten die Entwickler nicht ahnen, dass das Game nur noch wenig im eigentlichen Sinn genutzt wird und die Leute auf riesen Maps Coruscant nachbauen, aber wenigstens die vorhandene Hardware sollte ausgenutzt werden, was definitiv weiterhin nicht der Fall ist.
      Ich ziehe den Hut vor jedem Entwickler, der eine Grafikengine bauen kann, die auch nur 1 fps auf den Schirm bringt, aber auf der anderen Seite zeigen viele andere kleine Entwicklerstudios, das was die Performance betrifft deutlich mehr drin ist.
      -----------------------------------------------------------------------------------------
      Hallo UG! Macht bitte das super-nervige "mouse-over-highlighting" optional!
    • Zecora95 schrieb:

      GamingPotatoes schrieb:

      Wieso spielst du denn die ganze in der x4 Geschwindigkeit? Hat das einen genaueren Grund?
      Gute Frage, der Rest kam mir immer so langsam vor :D

      ... und ich wünsche mir, eine Spielgeschwindigkeit kleiner als 1 - damit ich mir in Ruhe und altersgemäß ^^ fahrende Züge ansehen kann. Aber das gehört in ein anderes Thema!

      HoratioCaine schrieb:

      Und zum Thema "nicht absehbar" in Bezug auf die Mods, kann ich nur sagen: schlecht ausgeführt. Wer eine solche Möglichkeit schafft (die übrigens in TF ja auch schon vorhanden war) und das auch explizit unterstützt, muss sich dann auch Gedanken machen, wo ggf. eine Grenze der Anzahl vorhandener Objekte vorliegt. Das wird nicht endlos so weitergehen.
      Ich glaube, hier können auch die Modder einen wichtigen Teil zu beitragen, weniger Resourcen zu verbrauchen.

      Generell finde ich es zwar auch enttäuschend, dass meine Hardware nicht annähernd ausgenutzt wird, aber ich spreche UG nicht ab, das Problem erkannt zu haben und entsprechend zu handeln. Das lässt mich hoffen, das UG auch künftig weiter an Verbesserungen arbeitet. Und wer weiß, womit sie uns in Version 2 überraschen. (*träum*)

      Zum ersten Teil: Sehe ich genauso! Habe mir nach jahrelangem Rumbasteln bei Spielen, die nicht auf Modding ausgelegt waren von einem Spiel, das auf Modding ausgelegt ist mehr erhofft!

      Zum mittleren Teil: Bei dem, was ich hier bisher so an "Streitgkeiten" gelesen habe - ... und Samstags kommt das Sams...

      Zum letzten Teil: Diese Aspekte verfolge ich gerade sehr gespannt, da ich ggf. im Sommer meinen PC nachrüsten will.

      CPU I5-7500 - GPU 2GB ASUS Radeon R7 240 - RAM 8GB DDR4 PC2400

      Das sagt UG:

      Mindestsystemanforderungen:
      Prozessor: Intel Core 2 Duo 3.0 GHz
      Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
      Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 260 oder besser, ATI Radeon HD 5670 oder besser, 1 GB VRAM

      Da liegt mein System drüber !?
      Ist mir mit TpF und aktuell 400 Mods auf einer großen Karte doch zu ruckelig - gibt aber Gelegenheit bei der Führerstandmitfahrt auf der mir zu hohen Spielgeschwindigkeit die Landschaft in Ruhe zu betrachten ohne anhalten zu müssen :D - das Anhalten besorgt das Spiel via Zufallsgenerator von selbst.
      Meine Frage zu der Diskusion der unzureichend genutzten Hardware ist nun also: bringt ne Aufrüstung für TpF was?
      Gehört zwar nicht hier her, aber ich frag mal: Woher bekommt ihr die Daten wie viel % der CPU/GPU/RAM während des Spiels ausgelastet werden?
    • Also mein Fazit ist

      Ich Spiele nur auf Größenwahnsinnig und habe 450 Mods laufen und bei voller karte
      Das laden mit der karte dauert nicht mehr 3 min sondern nur noch ne Minute und wenn dann das geladen hat, hat die karte am Anfang extrem gelaggt
      nun läuft die sehr flüssig trotz das da 10 Linien durch fahren mit Schiffen und Flugzeugen.
      des weiteren hat es vorher wenn ich das Depot auf gemacht habe und neuen Zug kaufen wollte hat es lange gedauert bis die liste kamm
      nun geht das sehr fix mit dem öffnen.

      Also Ich finde das die Beta Phase vom Performance Patch sich sehr gelohnt hat
    • fantazero schrieb:

      Ich ziehe den Hut vor jedem Entwickler, der eine Grafikengine bauen kann, die auch nur 1 fps auf den Schirm bringt, aber auf der anderen Seite zeigen viele andere kleine Entwicklerstudios, das was die Performance betrifft deutlich mehr drin ist.

      Das ist aber auch der springende Punkt bei der Sache. Man kann ein Spiel nicht nur für einen bestimmten Typ Highend Computer entwickeln, sondern muss die Allgemeinheit im Auge behalten. Es musss für die breite Masse akzeptable sein, nicht für die "wenigen" Verrücken, mit zu viel Zeit und zu viel Geld. ;)

      Es hat nun mal nicht jeder mehrere kleine Rennmaschinen im dunklen Keller stehen, um je nach Bedarf und Anforderung mal auf diesen oder jenen PC mit unterschiedlichen Systemen ein Spielchen zu spielen oder Vergleiche anzustellen. Auch wenn das wahrscheinlich der Traum aller PC oder Softwarehändler ist.

      Man schaue sich ein Spiel wie Simcity 5 an. Super Grafik, echt toll gemacht. Super Optionen im Spiel.

      Am Ende haben sie das Spiel begrenzt und, man glaubt es kaum, auch damit begründet, dass nicht jeder potenzielle Käufer über ein Highendprodukt verfügt. Das nenne ich mal eine super Geschichte. Jetzt hat man eigentlich ein tolles Spiel mit toller Grafik und muss es von Herstellerseite dermassen beschneiden, damit die breite Masse auf vier oder fünf Quadraten ebenso viele Dörfer bauen kann. Und so wirklich zufrieden sind die wenigsten mit dem Spiel.

      Besser kann es nicht laufen, oder?

      Gruß
    • Ich werde wohl noch warten mit dem Patch und dann die offizielle Realease-Version andaddeln, ist mir jetzt zu unsicher die Beta reinzuhauen. Gelten denn die Erfahrungsberichte hier auch für AMD-Nutzer? Ich habe nen starken Intel-CPU und vielleicht sollte es dann gut gehen, zu dem es bei Stepke auch gut lief.
      Die feinsten Delikatessen aus der Lenz'schen Moddingstube
      NordWestBahn VT560 | AirBerlin-Pack

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lenzn ()

    • qwert schrieb:

      fantazero schrieb:

      Ich ziehe den Hut vor jedem Entwickler, der eine Grafikengine bauen kann, die auch nur 1 fps auf den Schirm bringt, aber auf der anderen Seite zeigen viele andere kleine Entwicklerstudios, das was die Performance betrifft deutlich mehr drin ist.
      Das ist aber auch der springende Punkt bei der Sache. Man kann ein Spiel nicht nur für einen bestimmten Typ Highend Computer entwickeln, sondern muss die Allgemeinheit im Auge behalten. Es musss für die breite Masse akzeptable sein, nicht für die "wenigen" Verrücken, mit zu viel Zeit und zu viel Geld. ;)

      Es hat nun mal nicht jeder mehrere kleine Rennmaschinen im dunklen Keller stehen, um je nach Bedarf und Anforderung mal auf diesen oder jenen PC mit unterschiedlichen Systemen ein Spielchen zu spielen oder Vergleiche anzustellen. Auch wenn das wahrscheinlich der Traum aller PC oder Softwarehändler ist.

      Man schaue sich ein Spiel wie Simcity 5 an. Super Grafik, echt toll gemacht. Super Optionen im Spiel.

      Am Ende haben sie das Spiel begrenzt und, man glaubt es kaum, auch damit begründet, dass nicht jeder potenzielle Käufer über ein Highendprodukt verfügt. Das nenne ich mal eine super Geschichte. Jetzt hat man eigentlich ein tolles Spiel mit toller Grafik und muss es von Herstellerseite dermassen beschneiden, damit die breite Masse auf vier oder fünf Quadraten ebenso viele Dörfer bauen kann. Und so wirklich zufrieden sind die wenigsten mit dem Spiel.

      Besser kann es nicht laufen, oder?

      Gruß
      Tja, was spricht dagegen, dass eine Software die Hardware (egal wie stark oder schwach) ausnutzt, auf dem sie läuft? Das ist eine Sache der Algorithmen und nicht der Rücksichtnahme auf bestimmte Käufergruppen. Grad bei einem so skalierbaren Game wie TpF sollten auf jeden Fall auch Highend-Rechner berücksichtigt werden. Ausserdem kann man stark davon ausgehen, dass wenn starke Hardware nicht richtig ausgelastet ist, es auch die schwächere nicht sein wird.
      -----------------------------------------------------------------------------------------
      Hallo UG! Macht bitte das super-nervige "mouse-over-highlighting" optional!
    • fantazero schrieb:

      Tja, was spricht dagegen, dass eine Software die Hardware (egal wie stark oder schwach) ausnutzt, auf dem sie läuft?
      Die Kosten und der Aufwand.

      fantazero schrieb:

      Ausserdem kann man stark davon ausgehen, dass wenn starke Hardware nicht richtig ausgelastet ist, es auch die schwächere nicht sein wird.
      Korrekt, aber dort fällt es weniger auf, da sie prozentual besser genutzt wird/weniger schlecht als High-End Pcs ^^


      Edit @Lenzn Dauert bei mir 10 Minuten, hab keinen Vergleich aber gefühlt gleiche Ladezeit.
      - Marc
      C2 Inspiro

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marcolino26 ()

    • Hey ho wollte mich auch mal äußernzum Patch.
      Bei mir gab es nur minimale Verbessserung in der FPS, wahren auch nicht schlecht vorher. Nur diverse Sachen stören mich jetzt.
      1. Was ist mit den Kurven passiert? Wenn man bei scharfen Kurven herrauszoomt werden die eckig bis es fasst ein großes Achteck wird. Das sieht in großen Verzweigungpunkten echt grottig aus.
      2. Der neue Autosaveplatz . Ich fande den alten besser da dort alle Nachrichten waren.
      3. Linenplanung noch bekloppter. Frührer konnte man noch zwischen automatisch und selbstfestgelegt wechseln. Jetzt hat man nur festgelegt . Das gibt probleme bei Baustellen wärend dem Betrieb.

      Sonst ist es recht gut. Die neue Linienansicht und das Linenfenster mit Rate und Suchleiste konnte ich schon brauchen.
      angehender Techniker der LST bei dert DB Netz AG in Koblenz
      Tatkräftiges Mitglied bei der Brex und im DB Museum
      Leidenschaftlicher Techniker der Eisenbahn (alles mit Technik, besonders alles mit Elektrik, liebe ich)
      Für alles rundum Signaltechnik und Relaistechnik und auch ein paar Plänen einfach anschreiben
    • Advertising