Lohnt sich Transport Fever als Train Fever-Besitzer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Ich möchte jetzt auf keinem Herumhacken - Du wirst das hier so nicht beschreiben, wenn es bei Dir nicht wirklich so passiert wäre @Der Helvetier.
      Allerdings kann ich das nicht nachvollziehen. Abstürze hatte ich in TPF schon seit Ewigkeiten keinen einzigen mehr - in der ganz frühen Phase vorm 1. Patch und wo alle Mods noch frisch und unausgereift waren ... ja da gab es das hin und wieder mal . Aber aktuell? Aktuell ist TPF bei mir absolut stabil. Und schwebende Gegenstände sind mir bisher auch noch nicht untergekommen. Was mich allerdings auch stört, sind die Gebäude, die von der KI in Wasser + Gleise herein gebaut werden. Da stimme ich zu ;)
    • RPGFabi schrieb:

      Nein, bei Steam einfach die Beta aktivieren, GOG kann keine Beta
      Da wir gerade bei Steam und GOG sind (Unabhängig von Beta): Generell würde ich die Steam-Version empfehlen, da dort direkter Zugang zum Steam-Workshop gibt, was bedeutet dass man an noch mehr Mods rankommt.

      Keine Ahnung ob es jetzt noch so ist, soweit ich mich erinne wurde gerade in der Anfangszeit von Tpf stark kritiesiert dass man bei TpF-GOG keinen zugriff auf den Steam-Workshop hat und somit nicht alle Mods instalieren konnte (Da einige Mods nur über Steam-Workshop angeboten wurden). Hat sich dies eigendlich schon geändert? Wenn ja, wäre es egal ob Tpf-Steam oder TpF-GOG.
    • marcok_78 schrieb:

      Hall, ich möchte mich erkundigen ob es sich lohnt als Besitzer von Train Fever sich auch Transport Fever zu holen? Ich frage deswegen weil ich am liebsten mit der Eisenbahn Arbeite.
      Definitiv: JA!

      Ich hab zwei Wochen vor TPF, Train Fever gekauft. Bereue aber keinen Cent, der mir nach nur 2 Wochen Spielzeit der Umstieg auf TPF gekostet hat.
      Nachdem ich jetzt schon seit erscheinen von TPF dieses Spiel im wahrsten Sinne gensieße, würd ich aus heutiger Sicht auch 60 euro ohne mit einer Wimper zu zucken, dafür bezahlen. Ist natürlich Ansichtssache.

      Als ehemaliger Modellbahner ist es ein Schnäpchen, da eine Weiche von ROCO schon mehr als TPF kostet.( ohne Antrieb) Von den Fahrzeugen mal ganz abgesehen :D
    • Sir Bier schrieb:

      Nachdem ich jetzt schon seit erscheinen von TPF dieses Spiel im wahrsten Sinne gensieße, würd ich aus heutiger Sicht auch 60 euro ohne mit einer Wimper zu zucken, dafür bezahlen. Ist natürlich Ansichtssache.
      Sagen wir so: Wenn die Mods im Originalspiel integriert oder enthalten wären, dann eventuell. Ohne die Mods ist der aktuelle Preis durchaus angemessen. Die zahlreichen Mods verändern schon den ursprünglich vorhandenen Spielansatz. Weg vom Transportspiel als WiSi, hin zum elektronischen Modellbaukasten mit wirtschaftlich nutzbaren Aspekten. ;)

      Ändert aber nichts daran, dass sich der Kauf oder Umstieg durchaus lohnt.

      Gruß
    • TF war performancemäßig und beim Gleisbau (nur um mal 2 von vielen anderen Punkten zu nennen ) nie ausgereift.

      RPGFabi schrieb:

      Ich bekomme in TPF nur Abstürze wenn ich selber in irgendwelchen Dateien rumpfusche, und da ist es dann kein Wunder mehr.
      Naja, wenn man bestimmte Mods lädt, bekommt man auch ohne eigenes Zutun Abstürze. Industrie-Mods z.B. fand ich immer etwas unsicher (Ausnahme, Industry Unlocker und Debug Mode/eigene Industrien setzen). Gibt auch Modder die machen zwar ziemlich komplexe Mods aber sind nie ganz fehlerfrei - Namen werde ich jetzt nicht nennen sonst gibt's bestimmt einen Aufschrei ;) Es gibt auch Mods, da steht es schon in der Beschreibung, dass er in bestimmten Konstellationen einen CTD verursacht. Das ist zwar prinzipiell ok, aber ich bin mir ziemlich sicher wenn man mal ein paar hundert Mods runtergeladen hat und/oder ein paar Wochen nicht zum Spielen kommt, hat man das garantiert vergessen. Solche lade ich daher gar nicht erst runter.
      Generell stehe ich allen Mods, die zu sehr die originale Spielmechanik stark verändern, skeptisch gegenüber. Unter Berücksichtigung dieser Vorsichtsmaßnahmen spiele auf meiner Karte derzeit praktisch crashfrei.

      Mein "Rumpfuschen" in LUA-Dateien hat hingegen noch nie einen Absturz verursacht. Aber auch da ändere ich nur was wenn ich weiß was es bewirkt. Allerdings bin ich kein Modder und ändere höchstens was an den Basic-Einstellungen, also sowas wie base-config.lua oder settings.lua. Die Mods selber lasse ich in Ruhe.

      Edit by Yoshi: Doppelpost zusammengefügt. Beachte die Forenregeln!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Macongo ()

    • Macongo schrieb:

      dass er in bestimmten Konstellationen einen CTD verursacht
      Sollte ein Modder jedoch ausmerzen bzw. verhindern

      Industriemods sind (wenn sie richtig gemacht sind) die stabilsten Mods, meiner Erfahrung nach.


      Macongo schrieb:

      Aber auch da ändere ich nur was wenn ich weiß was es bewirkt.
      Ist beim Modden und neue Wege finden oft nicht möglich
      Warum einfach, wenn es auch schwer geht?

      Beitrag von Macongo ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Ich erwarte aber nicht unbedingt, dass der Modder den CTD ausmerzt. Klar, in einer idealen Welt würde er das machen... nur, leben wir in einer idealen Welt ?
      Ich nehm die Mods halt wie sie sind, freu mich darüber, und lass die weg die mir zu unsicher erscheinen. Damit fahre ich bisher ganz gut.


      Nordwestexpress schrieb:



      Macongo schrieb:

      TF war performancemäßig und beim Gleisbau (nur um mal 2 von vielen anderen Punkten zu nennen ) nie ausgereift.
      Und TPF erfüllt die entsprechenden Anforderungen besser? ;)
      Ich sag mal so - in Punkto Gleisbau auf jeden Fall. Die ganzen (Rollmaterial)Mods sehen deutlich schöner aus. Auch was die GUI an Informationen über den laufenden Betrieb liefert (Linienfenster etc), ist deutlich besser. Haut man seine Karte nicht mit 50-100 Städten voll, geht es sogar mit der Performance. Aber zum Thema Performance wird diese Woche hoffentlich noch ein neues Kapitel aufgeschlagen.
    • Nun - TPF sieht mit Sicherheit an einigen Stellen besser aus als TF - keine Frage (die Gebäude finde ich zum Grossteil sehr gelungen). Aber da sei auch unseren (unentgeltlich arbeitenden) Moddern hier Dank.

      Und klar - die Performance wird womöglich durch den neuen Patch (wirklich) merkbar erhöht - wenn ich die Vanilla-Versionen von TF und TPF vergleiche, so hatte ich bislang nicht den Eindruck, dass ab einer bestimmten Auslastung im Spiel (Thema Lategame) TPF wirklich besser lief. Aber schaun wir.

      Was das Industriemodell angeht, so sehe ich da TF klar im Vorteil - TPF hat es für meine Begriffe nicht geschafft, für eine präzise Berechnung zu transportierender Mengen zu sorgen. Daher auch kein ATT für TPF. Wer insbesondere hier drauf Wert legt, sollte die Finger von TPF lassen.

      Wieviel einem das Ganze wert ist (insbesondere wenn man schon TF-Besitzer ist) muss natürlich jeder selbst entscheiden - aber beim nächsten Spiel von UG wird es mit Sicherheit Einfluss auf Kaufentscheidungen nehmen...
    • Licaon schrieb:

      Die meisten hier sind von TPF überzeugt wie man lesen kann.
      Das ist aber nicht die Frage. ;)

      Denn diese lautet ja: Lohnt sich TPF als TF-Besitzer - und da sollte man schon ein wenig die Vor- und Nachteile differenzieren.

      Anderes Beispiel: Ich würde Railway Empire als Eisenbahnspiel empfehlen - wer dort jedoch auf Mods wert legt, fällt auf die Nase... :)
    • Der Threadersteller fragt ob sich TPF im Gegensatz zu TF lohnt - mit dem Hinweis, dass er am liebsten mit Eisenbahn arbeitet. D.h. er fragt sehr wahrscheinlich vor dem Hintertrund, dass TrainFever umbenannt wurde und nun offenbar nicht mehr der Zug im Vordergrund steht. Zusätzlich zu Schiene und Straße gibt es nun noch Luft und Wasser. Da kann man schon davon ausgehen, dass sich ein Wechsel nicht lohnt, wenn man eh nur Schiene benutzen will.
      Trotz der Namensänderung bleibt TPF aber in meinem Augen definitiv ein Spiel mit Fokus auf die Schiene und hat selbst wenn man nur diesen einen Teil des Spiels betrachtet im vergleich zu TF sehr deutliche Fortschritte gemacht. Alleine die flexibleren Baumöglichkeiten im sind schon ein Kaufaurgument.

      Im Gegensatz zu RE ist TPF aber sowohl ein gutes Eisenbahnspiel (def. besser als RE) und hat zusätzlich sehr gute Mod-Unterstützung. ATT als einen der wenigen Mods, die in TPF nicht laufen her zu nehmen ist etwas dünn mMn.

      Wie viel Geld jemand für irgendetwas ausgeben möchte ist eine ganz persönliche Entscheidung und hängt nicht zuletzt vom verfügbaren Geld an sich ab ;) Außerdem gibt es immer noch Sales o.ä. D.h. Kaufempfehlung: ja, aber wie viel Geld man ausgeben möchte bleibt einem selbst überlassen.
      ich verstehe es so, dass Du von TPF generell etwas enttäuscht warst - zumindest erwähnst Du den zu hohen Preis und Deine Auswirkung auf Kaufüberlegungen von einem Nachfolger ja des öfteren. Ich finde den Preis völlig i.O. - Die Tendenz dazu , dass ich sogar mehr zahle (zB durch Mehrfachkauf) liegt vor allem daran, dass ich UG gerne unterstütze weil ich sehr viel Potenzial in der Spielereihe sehe und auch entsprechendes Engagement vom Entwickler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xanos ()

    • Nordwestexpress schrieb:

      Denn diese lautet ja: Lohnt sich TPF als TF-Besitzer - und da sollte man schon ein wenig die Vor- und Nachteile differenzieren.

      Ich war da schon am Handy und wollte nicht ins Detail gehen;

      Pro TPF

      + Gleisbau: Weichen auf Brücken, Doppelkreuzungsweichen, Weichen in Tunnels, Signale auf Brücken und Tunnels; "ansnappen" an Straßen; mehrere Gleistypen möglich; dadurch auch Geschwindigkeitsbegrenzungen (mit Mods) möglich; Unterführungen möglich (Grimes' Unterführungen)

      + Bahnhofsbau: Tiefbahnhöfe, Hochbahnhöfe

      + Betrieb: Bahnsteigwahl in Bahnhöfen, Wegpunkte für die Straße, Fracht kann an "Haltestellen" ausgeladen werden

      + Innenräume, schönere Texturen

      + Mod-Optionen: dafür sind ressourcenschonend mehrere Modellvarianten möglich; wenn man nicht 10 Varianten haben will, stellt man einfach auf false und das Kaufmenü wird nicht überschwemmt

      + TF - UND - TPF - Mods (mit paar Einschränkungen) nutzbar, dadurch enorm viel Material

      + "frei setzbare" Städte mit selbst platzierbaren Häusern

      Nachteile?
      - "Überfüllung" von Bahnhöfen und Menschenmassen, die du nicht wegbringst

      - unausgereifte Vanilla-Industrie mit Fehlern (Rückbau trotz funktionierender Güteranbindung etc); es gibt aber mehrere gute Industriemods

      - Flugzeuge und Schiffe sind kaum wirtschaftlich, sondern eher mehr Kosmetik

      - KI baut manchmal unlogisch (an Tunnels, Gewässer zuschütten, etc)

      - mich persönlich stört, dass ab einer gewissen Zeit nur mehr Wolkenkratzer gebaut werden und die Städte dann in die Höhe statt in die Fläche wachsen

      - Straßenbahn und Bus haben meist keinen Verkehrswert und sind nur "fahrende Deko"
      MfG, die Licaon
    • Advertising

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz. Wir nutzen Google Analytics zur Erfassung der Nutzerstatistik um unsere Seite stetig zu verbessern. Ihr könnt diese Funktion aber deaktivieren, wenn ihr damit nicht einverstanden seit: Google Analytics deaktivieren