Transport Fever ohne Steam

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Transport Fever ohne Steam

      Hallo miteinander

      Ich hatte Transport Fever vor Monaten über Steam gekauft und nun einige Fragen.
      Wie komme ich zu einer kompletten Installations CD - über Urban Game?

      Welche Installationsart macht mehr Sinn, über Steam oder ab CD?

      Bei einer Instsallation ab CD, ist das laden von Mods über Steam wohl nicht möglich.
      Wenn ich keine Mods über Steam laden möchte, wie stark bin ich im Spiel eingeschränkt?

      Manchmal habe ich das Gefühl, dass, wenn ich über Steam Mods lade, diese nicht immer Ordnungsgemäss Arbeiten, liegt aber wohl eher an mir.
      Ich habe öfters sehr mühsame Startzeiten und kann als Laie nicht sagen, ob das mit Steam oder einfach dem Game auf meiner Platte zutun hat. Daher die Überlegung, das Spiel mal ab CD zu installieren und schauen wie ich da klar komme.
      Was wäre eine perfekte Systemkonfiguration (aktuelle, siehe weiter unten) um dieses Spiel ohne Ruckler oder eben lange Startzeiten zu spielen. Denke doch, dass das Laden vom Game mit einer Grossen Karte und einer langen Liste von Mods seine Zeit braucht.

      Im Moment habe ich die Freude ein wenig verloren, obschon ich das Game und die Arbeiten aller Moder absolut :thumbsup: finde und diesen hier mal ein grosses Danke schön für ihre Arbeit und die eingesetzte Zeit, aussprechen möchte.

      Für euren Input schon mal einen Danke zum Voraus
      ___________________________________________________________________________
      Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7-4790 CPU @ 3.60GHz
      Arbeitsspeicher: 8.00 GB
      Systemtyp: 64-Bit
      Grafikkarte: NVIDIA Quadro K420
      WIN Version: Windowss 10
    • Es gibt TransportFever in quasi drei Verkaufs-Varianten:
      1. Steam-Download
      2. Kauf-DVD-Version im Laden (diese Version ist jedoch auch eine Steam-Version - Steam ist also trotzdem erforderlich - man erspart sich lediglich ein paar GB vom Download)
      3. GOG-Version (Download und Kauf über gog.com/)
      Bei der Installation über Kauf-DVD wird trotzdem der akutelle Inhalt über Steam geladen und du hast Zugang zu allen Steam-Workshop-Inhalten. Bei der GOG-Version hast du den Download über GOG und keine Bindung an Steam, dafür aber auch keinen Zugriff auf den Steam-Workshop.

      Ein genereller Neukauf ist in meinen Augen jedoch völlig unnötig. Es sei denn du willst unbedingt von Steam weg.
      Frag' nicht - Du könntest eine Antwort erhalten.
    • Dazu sei gesagt: Alle Spiele, die auf GOG angeboten werden, sind komplett DRM frei. DRM = Digitales Rechte Management). Es gibt also keine Form von Verifizierung, Kopierschutz, o.ä... D.h. wenn man die GOG Version vom Spiel hat, kann man das Setup einfach herunterladen, sich wenn man lustig ist auf eine CD pressen oder einen Stick kopieren und auf seinem PC installieren. Es gibt keine Update-Pflicht, keinen Online-Zwang oder irgendwelche CD-Keys.

      Bzgl Mods: Ob und wenn ja wie stark man sich eingeschränkt fühlt ist wohl eine persönliche Sache ;)
      Der TPFMM ermöglicht übirgens auch für die GOG Version den Download von Workshop Mods ;)

      Bzgl wechsel von Steam weg:
      Gründe wären eigentlich nur, dass man eine persönliche Abneigung gegen Steam hat, DRM nicht mag, oder den Entwicklern durch einen zweiten Kauf noch mal Geld schenken will ;)
      Bis auf die Verteilung (und die fehlende Workshop Anbindung) sind die Steam und Nicht-Steam Version identisch. Es gibt keinen performance Unterschied.
      Die von dir erwähnten Ruckler werden mit dem Performance-Patch (Beta startet diese Woche in der Steam Version) hoffentlich weniger - lange Startzeiten kann man nur mit einer SSD + ausreichend RAM beseitigen.

      Bzgl System-Konfig: CPU ist okay, RAM könnte man aufstocken, wenn viele Mods geladen werden sollen, GPU sollte dringend mal ausgetauscht werden, zb durch eine aktuelle GTX. Und eben die Frage: HDD oder SSD? zweiteres beschleunigt den Spielstart (sowie das ganze System insgesamt).
    • Was man noch bei GOG wissen sollte, dass Updates/Patches nicht (immer) zeitgleich mit Steam kommen. Wenn man Pech hat, muss man ne gute Woche, bei sehr viel Pech zwei Jahre warten, wie ich bei einem anderen GOG-Game verfolgt habe. Aber das liegt dann nicht immer an GOG, sondern am Entwickler, der die Patches nicht an GOG raus gibt.

      Bei Steam können Patches/Updates auch am Wochenende veröffentlicht werden, bei GOG auf keinen Fall, da ist Freitag ab 18 Uhr Schluss und geht erst irgendwann am Montag nach dem Ausschlafen langsam wieder los. Ich habe keine Ahnung, aber GOG macht seit einiger Zeit eine Umstrukturierung durch.
      Qosmio X70-A-11Q, Intel ® Core ™ i7-4700MQ (2,4/3,4 Turbo GHz, 6 MB 3rd level cache), 16 GB DDR3L RAM, NVIDIA ® GeForce ® GTX 770M mit CUDA - 192-Bit-Bus und 3 GB GDDR5 RAM (397.31 Treiber (25.04.2018)), Windows 8.1 64-Bit
    • Xanos schrieb:

      Der TPFMM ermöglicht übirgens auch für die GOG Version den Download von Workshop Mods
      Lese hierzu immer wieder tolles und muss es wohl auch sein, nur kapiert habe ich ihn noch nicht.
      Aber dafür sollte ich mir wohl auch mal die benötigte Zeit nehmen.

      Xanos schrieb:

      Bzgl wechsel von Steam weg:
      Gründe wären eigentlich nur, dass man eine persönliche Abneigung gegen Steam hat, DRM nicht mag, oder den Entwicklern durch einen zweiten Kauf noch mal Geld schenken will
      Bis auf die Verteilung (und die fehlende Workshop Anbindung) sind die Steam und Nicht-Steam Version identisch. Es gibt keinen performance Unterschied.
      Dann wird meine Überlegung grundlos sein und ich die Steam-Version soweit weiter nutzen.

      Xanos schrieb:

      Bzgl System-Konfig: CPU ist okay, RAM könnte man aufstocken, wenn viele Mods geladen werden sollen, GPU sollte dringend mal ausgetauscht werden, zb durch eine aktuelle GTX. Und eben die Frage: HDD oder SSD? zweiteres beschleunigt den Spielstart (sowie das ganze System insgesamt).
      Ja das werde ich somit mal angehen und schauen was ich mir da leisten mag.
      Aber, mit "CPU sollte dringend mal ausgetauscht werden, ..... aktuelle GTX" Mit CPU meinst du die Grafikkarte, oder?

      Danke dir für den Input und lasse wieder von mir hören
    • Bitte beachte den Unterschied: CPU, GPU ;)
      CPU ist okay (Central Processing Unit = Hauptprozessor = Dein Intel i7),
      GPU ist relativ schwach und nicht unbedingt die erste Wahl für Spiele (Graphics Processing Unit = Grafik Prozessor = "Grafikkarte" = Deine NVidia Quadro)

      Beim RAM (Random Access Memory = Arbeitsspeicher) kann man statt einem Austausch meist die vorhandenen Riegel mit neuen erweitern. Bitte in dem Fall unbedingt darauf achten, den Ram mit dem gleichen wie bereits verbauten Rigeln zu erweitern. Alternativ komplett neuen Satz kaufen, in dem Fall die Variante (DDR3, DDR4) und unterstützte Taktzahl beachten (zB DDR3-1600).
    • Ulf1 schrieb:

      Was man noch bei GOG wissen sollte, dass Updates/Patches nicht (immer) zeitgleich mit Steam kommen.
      Allerdings hat man auch die freie Wahl, ob man den neuesten Patch installieren möchte oder nicht - das kann durchaus von Vorteil sein, wie die Erfahrung zeigt.

      Ulf1 schrieb:

      Ich habe keine Ahnung
      So schlimm isses nicht, Ulf (sorry, der Schalk sass mir grad im Nacken)... ;)
    • Xanos schrieb:

      Bitte beachte den Unterschied: CPU, GPU
      CPU ist okay (Central Processing Unit = Hauptprozessor = Dein Intel i7),
      GPU ist relativ schwach und nicht unbedingt die erste Wahl für Spiele (Graphics Processing Unit = Grafik Prozessor = "Grafikkarte" = Deine NVidia Quadro)
      Upps, da habe ich mich doch glatt verlesen. Auch nach mehrmaligem durchlesen habe ich dort "CPU" vor Augen gehabt.

      Allen die mir da geduldig eine Antwort gesendet haben, ein dickes Dankeschön.
      Ich werde mich mal um ein Aufrüsten, oder gar neu kaufen einer komplett neuen Kiste umschauen.

      Besten Grüsse aus der sonnigen Schweiz
    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz. Wir nutzen Google Analytics zur Erfassung der Nutzerstatistik um unsere Seite stetig zu verbessern. Ihr könnt diese Funktion aber deaktivieren, wenn ihr damit nicht einverstanden seit: Google Analytics deaktivieren