Schönbau: Ideen, wie ich die Streckenverläufe ziehen?

    • Deutsch
    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Schönbau: Ideen, wie ich die Streckenverläufe ziehen?

      Hallo.
      Ich tu mich relativ schwer mit der Planung von meiner ersten Schönbaukarte.
      Hat jemand von euch Ideen, wie ich auf dieser Karte (4059x4059) die Strecken und Städte verteilen bzw. ziehen soll?
      Ich habe absolut keine Ahnung..
      Der Bahnhof befindet sich in der kleinen Stadt und ist ein Kopfbahnhof. Die Streckengleise führen nach rechts unten. Die Stadt wird natürlich noch um den Bahnhof rumgebaut, denn das soll die Hauptstadt darstellen. Entsprechend fällt das dort etwas größer aus..


      Edit: Auf dem Bild erkennt man es nicht ganz so gut. Hier noch ein Screenshot. Der rote Strich vom Pfeil ist der Bahnhof, der Pfeil zeigt in die Richtung, wo die 4 Streckengleise hinführen (2x2 Gleise)



      Grüße
    • Also was ich dir für den Streckenverlauf als Nachbauer empfehlen kann:
      Bei der Bahn gibt es keine Strecken, die in einer dauerhaften Kurve liegen.
      Also immer eine Gerade, dann Kurve dann wieder Gerade usw.
      Kannst dir gerne mal via openrailwaymap.org Streckenverläufe, z.B München, Frankfurt, Ruhrgebiet anschauen und dich inspirieren lassen :)
      Was auch immer ein großer Hingucker ist, ist ein Kurvenbahnhof ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von GamingPotatoes ()

    • Einfach eine Map mit Hügelchens erstellen lassen, dazu ein paar Städte (kann man ja imernoch abreisen) und dann mit dieser Vorgabe einfach mal improvisieren? >< Alles was ich da oben sehe ist ne tote sinnlose brettflache Einöde. Selbst auf Modellbahnen werden Berge usw gebaut.
      Büffeln is nich so meins, ich bin da eher der Ornithologe...
    • DarkMo schrieb:

      Einfach eine Map mit Hügelchens erstellen lassen, dazu ein paar Städte (kann man ja imernoch abreisen) und dann mit dieser Vorgabe einfach mal improvisieren? >< Alles was ich da oben sehe ist ne tote sinnlose brettflache Einöde. Selbst auf Modellbahnen werden Berge usw gebaut.
      Hallo,
      danke für den Vorschlag. Ich habe jedoch selbst vor, Hügel und etwaiges zu erstellen, ohne dabei auf ein zufälligen Algorythmus angewiesen zu sein. Wie du siehst, ist auf der Karte noch nichts gebaut, bis auf eine Stadt mit Bahnhof. Das liegt daran, dass die Map erst seit paar Stunden existiert und die Zeit eben in den Bahnhof eingeflossen ist. Jetzt möchte ich mir halt Gedanken machen, wie ich die Strecken herum ziehen soll. Eben da habe ich nach Hilfe gefragt, da ich nicht weiß, ob ich zum Beispiel eine Strecke bauen soll, welche ein Kreislauf ist, oder wo der Zug wendet, et cetera. Um auf dein Beispiel mit den Modellbahnen zurück zu kommen: richtig, man fängt aber auch dort mit einer glatten Fläche an und macht sich dann Gedanken. Was anderes mache ich ja gerade auch nicht. Tut mir Leid, dass ich dich damit vielleicht verärgert habe, wie dein "><" und die folgende Wortwahl es wohl ausdrücken soll. ?(
    • Na ich versteh es halt nicht so ganz. Entweder hat man eine Idee und kann mit nem Rohling anfangen - oder eben nicht. Wenn man sowas anfängt, muss man doch ne grobe Idee schon im Kopf haben, oder nicht? Ich fange sowas bspw nicht an, weil mir dazu die Ideen fehlen. Ich hab auch keine Ahnung, wie das alles in Echt geregelt ist und es ist mir halt auch eigentlich völlig egal ^^ Das Spiel gibt mir halt eine Vorlage, eine Herausforderung szs und ich nehme sie an und lass mich einfach überraschen, was dabei raus kommt. Und auch sowas kann man doch schön ausgestalten, oder nicht?

      Andernfalls: Baue doch erstmal deine "Platte" auf, sprich generiere ne Heightmap, wo alle die Geländeformationen dann so sind, wie du es dir wünscht. Du willst mir doch nich erzählen, dass du riesen Gebirge von Hand bauen willst oO Du klebst ja auch nich jede einzelne Sägespäne zu nem Berg zusammen, sondern nutzt Spanplatten oder sowas für die grobe Form :D

      Also, is ja nich böse gemeint, aber das hat halt alles relativ wenig mit spielen und Spaß für mich zu tun. Für mich klingt das eher nach Arbeit :P
      Büffeln is nich so meins, ich bin da eher der Ornithologe...
    • Generell solltest du wissen wie du die Strecken ziehst. Durch Mods wie den Zugspeicher kannst du theoretisch in jeder Himmelsrichtung einen am Rand der Karte bauen und dann schlängelst du die Gleise durch die Karte. Ich folge da dem Höhenprofil und irgendwie wird das dann schon. Bei einer flachen Karte komplett ohne Fluss und co. würde ich mir sehr schwer tun - aber jedem das seine.

      Falls das deine erste Karte ist, kann ich dir nur den Tipp geben, mach langsam und klein. Am besten du nimmst eine winzige Karte und nimmst dir als Ziel einen großen Bahnhof zu bauen und 2-3 Haltepunkte. Großer Bahnhof bedeutet in dem Fall 3-4 Gleise und eine Abstellung mit Betriebswerk mit maximal zehn Gleisen. Das hat den Vorteil, dass du deinen eigenen Stil entwickelst und dich erstmal nicht verbastelst. Zudem siehst du einen Fortschritt und bleibst motiviert. Gibt nichts schlimmeres als den 30 Gleisigen HBF der nie fertig wird - und wenn doch, ist die Performance im Eimer.

      Ansonsten helfen noch Führerstandsmitfahrten auf Youtube und Drehscheibe Online zB.
      Bock auf bewegte (bewegende :D) Bilder? --> Mein Youtube-Kanal
    • Punkt 1: Wenn es deine erste Karte ist, dann ist die viel zu groß! Ich versteh diese Veranlagung zur Größe echt nicht. Gerade als Amfänger! Mach dir doch zunächst mal in Paint eine kleine Karte ( z.B 650 x 650 Pixel) und versuch die nach deinen Vorstellungen zu gestalten. Da ist noch genug Platz für ein oder zwei Flussläufe und ein bisschen Küste, sofern das Gewünscht wird.

      Eine normale Stadtgröße im Spiel von 10 km² muss man im Schönbau erst mal vollbauen. Und das ist im Verhältnis zu deiner Kartengröße ein Fliegen....

      Das ist wirklich so! ;)

      Punkt 2: Fang nicht sofort mit diesen rießigen Bahnhöfen an. Was nutzt das, wenn daneben die Stadt kaum die Größe der Bahnanlage erreicht? 160 Meter Bahnhofslänge und 3 bis 8 Gleise reichen zunächst mal vollkommen.Vollkommen. Es ist nicht allein die Größe, die eine gute Gestaltung ausmacht.

      Punkt 3: Wichtig ist, dass man zumindest mal irgendwo anfängt. Im Fußballsprech würde ich jetzt sagen, dass sich Halbräume auf der Karte dazu immer ganz gut eignen. Also nicht unbedingt zentral, sondern in einem gewissen Kreis drumherum. Insofern auch nicht unbedingt am Kartenrand anfangen.

      Punkt 4: Sobald man einen guten Startplatz gefunden hat, kann man die Linien verlegen. Es gibt ja dazu inzwischen gute Tools, die etwas mehr Flexibilität verleihen. Das Zugdepot von Fabi ist da ganz nützlich. Ich tendiere immer zu vielen Richtungswechseln und weniger geraden Strecken. Das erhöht einfach die Länge der Strecke bei gleichzeitig ständig neuen Perspektiven. Ich bau dann auch gerne in geschlossenen Kreislinien, die zweigleisig angelegt werden. Zudem verlege ich die Strecken meist in zwei Ebenen. Siehe auch Bild. Oft genug werden später beim ersten Abfahren der Strecken noch Tunnel hinzugefügt oder weggenommen, wenn sie passen oder nicht passen.

      Beispiel: Die Karte hat im Übrigen eine Größe von 1280 x 750 Pixel. Und keine Stadt ist wesentlich größer als besagte 10 km². Wie gesagt, die muss man dann erstmal im Schön oder Selbstbau hochziehen. Das ist nicht immer so einfach, wie es auf den Screenshots aussieht.

      Gruß
    • @Tom: Es kann grundsätzlich jeder bauen, was und wie er will. Da werde ich nie jemanden Vorschriften machen. Wenn aber ausdrücklich um Hilfe geben wird, kann man Neulingen doch selbst gemachte Erfahrungen mitgeben. Und die Erfahrung lehrt hier einfach, dass die wenigsten großen Projekte von Erfolg gekrönt sind.

      Die Karten von Hans sind da wirklich die ganz große Ausnahmen. Die fast schon Serienproduktionscharakter haben. ;)

      Ich selbst habe auch größere Projekte gestartet. Bin damit aber grandios gescheitert, weil selbst eine mittlere Karte zum Jahrhundertprojekt geworden wäre. Da rede ich noch nicht mal vom Performancenachteil größere Karten bei zunehmender Bebauung.

      Und die ganze "Übung" soll am Ende ja auch Spaß machen. ;)

      Gruß
    • Advertising