Diskussion Mindestanforderungen Transport Fever 2

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Diskussion Mindestanforderungen Transport Fever 2

      Moin zusammen,

      es ist zwar noch eine Weile hin bis zum Release von TPF2, aber einige fragen sich ob ihr System ausreicht für das neue Spiel.
      Hier könnt ihr Infos darüber sammeln und austauschen, es gibt schon mindestens 1 Thema wo schon nachgefragt wird, der ein und andere zielt schon darauf ab sich ein neuese System zuzulegen, bzw. sein vorhandenes aufzurüsten. Hier nochmal die Links zu den schon vorhandenen Thema ->Neuer PC zu TPF2
      Warum mache ich ein neues Thema auf, wenn es doch schon Themen gibt? Weil ich Admin bin, nein Scherz beiseite. Ich möchte es halbwegs zentral in einem Thema haben, würde ich jetzt die anderen vorhandenen Themen zusammenfügen wäre vieles durcheinander, da die vorhandenen Themen auf jeweils einen User zugeschnitten sind. Hier sollen alle sich informieren können und wer noch Tipps hat diese hier gerne veröffentlichen können

      Hier mal die bisherigen Mindestanforderungen für TPF2, zu finden auf transportfever2.com/de/game-info/overview/

      Plattformen
      Windows: Windows 7, 8 oder 10 (64-bit)
      Mac: OS X 10.12.6. oder höher (64-bit)
      Linux: Ubuntu 16.04 oder höher (64-bit)

      Mindestsystemanforderungen

      Prozessor: Intel i5-2300 oder AMD FX-4300
      Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
      Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560 oder AMD Radeon HD 7850, 2 GB VRAM

      Die Mindestanforderungen enthalten CPUs und GPUs die vor rund 5-6 Jahren auf dem Markt erschienen und ein System der unteren Preisklasse, nach heutiger Sicht, darstellt.
      Hier könnt ihr vergleichen ob eure CPU oder Eure GPU schlechter oder besser ist als die der Mindestanforderungen angebenden ->cpu.userbenchmark.com/

      Was das Betriebssystem angeht, 64Bit ist Pflicht, wer tatsächlich noch mit einem 32Bit System arbeitet, warum auch immer, dem bleibt ein Wechsel nicht erspart. Aber keine Sorge, Win 10 ist in der OEM Version schon ab ca. 15,-€ zu haben und da erhält man schon WIN 10 Professionell, wem WIN 7 oder 8 eher zusagt, diese sind ab ca. 8,-€ zu haben.

      Zuletzt sei gesagt, dies spiegelt natürlich nur das Grundspiel dar, Mods sind dabei nicht mit eingerechnet. Wer mit Mods spielt, dies wird die Masse an Spieler sein, der sollte mindestens das doppelte an Leistung der Mindestanforderungen erfüllen, meiner Ansicht nach.

      Wer Fragen hat, wie er raus findet welche CPU und/oder GPU er überhaupt hat hier gibt es Analysesoftware die Euer System ausliest und auflistet welche Komponenten verbaut sind chip.de/Downloads-Download-Tag…ategory=tag_systemanalyse

      PS: Es reicht auch ein Blick in die Systemsteuerung, unter System sind die wichtigsten Daten ebenfalls ersichtlich.


      Mfg Sebastian
      Denken ist wie googeln, nur krasser.
      WiSim Welt >wisim-welt.de/news/index.php/NewsOverview/ man könnte ja mal vorbeischauen.
      Der tägliche Adminwahnsinn ->Forentrollfalle aus Keksen
    • Marcolino26 wrote:


      • Windows: Windows 7, 8 oder 10 (64-bit)
      • Linux: Ubuntu 16.04 oder höher (64-bit)

      • Prozessor: Intel i5-2300 oder AMD FX-6300
      • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
      • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560 oder AMD Radeon HD 7850, 2 GB VRAM


      Das sind die aktuellen Daten von deren Webseite. Der AMD Prozessor ist anders und MacOS ist nicht dabei.
      MacOS wird es erst später geben.

      homieforever wrote:

      Die Angaben sind der Schuss zum Eigentor. Statt die Performance zu verbessern erwartet man mehr Hardware, dafür hat das Game ja bessere Grafik... Wird nicht gekauft!

      Werde wohl kaum einen neuen Rechner anlegen zwecks TPF 2 da meiner nun die Mindestanforderungen erfüllt, lustig hab es kommen sehen, kann nicht angehen das ein Rechner (1 Jahr alt) für ca. 650€ Neupreis nun die Mindestanforderungen erfüllt. Ich spiel GTA V mit 80FPS auf max. Einstellungen, dann soll TPF 2 mehr brauchen? Das ich nicht lache vorallem bei der besseren Grafik... Das Spiel wurde anhand der sichtbaren angaben wieder nicht anständig für die AMD FX Serie umgesetzt.

      Peinlich genau das mir als AMD FX Nutzer nach 2 vergangen Teilen mit einer grotten Performance nun vorzulegen. Schade das der Kauf schon einige Zeit zurückliegt sonst würde ich nun den drang verspüren meine neue Rechtschutzversicherung darauf anzusetzen.

      Hier wurde ganz klar ein Game durch Spieler die unglücklich sind finanziert. Und der neuste Teil scheint eher ein Schuss in den Ofen hinzulegen, neue Engine hin oder her, welcher Spielehersteller ist denn bitte so penetrant gegenüber den Fans die seit Train Fever dabei sind und verschlimm-bessert das Game dann in dieser Form, heißt auf Deutsch kauf dir nachdem du nun 50€ in unsere Spiele zur Entwicklung gesteckt hast doch einfach einen neuen Rechner die versprochene Performance von Train Fever und Transport Fever werden wir einfach nie nachliefern. Als gelernter Kaufmann kommt mir da nur arglistige Täuschung, unlauterer Wettbewerb und Falschaussagen für finanzielle Vorteile in den Kopf, eventuell bei der hier vorgenommen Art auch vorsätzlicher Betrug.

      R.I.P Urban Games, aus eurem Haus kaufe ich nichts mehr, selbst dann wenn TPF 10 dann doch irgendwann eine annehmbare Performance haben sollte. Ihr solltet das am besten wissen, solch ein kauf basiert einerseits auf Vertrauen ins Unternehmen und den gezeigten Trailern. Mittlerweile ist das Vertrauen zu Urban Games so gestört das ein Kauf keinesfalls in Frage kommt.

      Andererseits reizt es mich eventuell doch das Spiel zu kaufen. Schließlich habe ich die Mindestsystemanforderungen, die hatte auch beim Vorgänger schon einmal und das Spiel war nicht ansatzweise Spielbar, das wäre dann der Fall für die Rechtschutzversicherung, juckt irgendwie langsam in den Fingern zurückzuschlagen und es daher darauf anzulegen.

      Hier gehts also weiter :)

      MacOS ist raus bzw verspätet, hier im zitierten Beitrag die aktuellen Anforderungen.

      650€ sind für einen Pc nicht ultra viel, zudem muss man bedenken, dass TPF eine Simulation ist und damit viel Power benötigt, weil jede Person und Ware einzeln berechnet wird.
      Wie im Startpost auch steht, ist die Mindestanforderung jetzt nicht top aktuell, sondern bereits einige Jahre alt.

      Es gibt vermutlich Mehrkernunterstützung, von daher wird die CPU auch besser ausgenutzt, als bei TPF 1.

      Bei Steam kann man das Spiel bis 2 Stunden Spielzeit zurückgeben.
      3, 2, 1, meins... Lg Edith
    • Anno 1800: Systemanforderungen

      minimal:
      Windows 7/8.1/10 (64-Bit)
      Prozessor: Intel Core i5-3470 / AMD FX-6350
      Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 670 / AMD Radeon R 285
      Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
      46 GB freier Festplattenspeicher

      empfohlen:
      Windows 7/8.1/10 (64-Bit)
      Prozessor: Intel Core i5-4690k/ AMD Ryzen 5 1400
      Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 970 / AMD Radeon RX 480
      Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
      46 GB freier Festplattenspeicher

      Der Vergleich zwischen Anno1800 und Transport Fever 2 ist jetzt nicht perfekt ("Äpfel und Birnen"). Aber ist ja quasi die Konkurrenz und bedient ein ähnliches Genre. Und die Anforderungen an die Hardware sind sehr ähnlich, dementsprechend auch die Vorgaben vom Hersteller.

      @homieforever Wie meinst du das mit der AMD FX - Serie??
    • Das ist Ansichtssache, für mich sind 650€ für einen Gebrauchsgegenstand mehr als genug, zumal nichts fertiges sondern selbst zusammen gestellt und auch zusammen gebaut.

      Das TPF eine mittelklasse Simulation darstellt ist mir völlig bewusst, dennoch kann mir das keiner erzählen die Werte sind nicht einer besonderen Power verschuldet die benötigt wird. Klar jeder Cim wird berechnet auch völlig normal, aber warum bekommen es vergleichbare Spiele hin (z.B. Cities Skylines und hier kann man wesentlich mehr sehen, mehr Personen, zich fach mehr Fahrzeuge usw.)? Klar das Spiel ist nicht mehr das neuste aber aus meiner Sicht die oberklasse Simulation, weil man sich hier um die Performance gedanken gemacht hat! Ich hab frisch aufgesetze Rechner mit nem neu installierten TPF gesehen bei dem auf ner kleinen Karte nicht mehr als 10 FPS drin sind und das war ein FX 8350, GTA V ist meiner Meinung auch wesentlich rechenintensiver als TPF egal welche Berechnungen da nun letztendlich stattfinden, vor allem dann wenn man die Sichtweite auf das maximale setzt und es weiterhin flüssig ist, der Tiefpunkt ist im Multiplayer da kann es bei hoher Geschwindigkeit man runter auf 35-40 FPS gehen. Ich denke schon das ein Multiplayer dieses Umfangs wesentlich mehr zum berechnen bereit stellt als ein Singleplayer spiel mit Mod Unterstützung. Und auch die angeblich gute Grafik rechtfertigt das einfach nicht das die Performance solch krasse Einbrüche zeigt. In GTA hat die Grafikkarte ebenfalls sehr viel mehr zu tun.


      Die Rückgabemöglichkeit ist mir bekannt, allerdings sehe ich es als unmöglich an die Performance in zwei Stunden auf eine harte Probe zu stellen. Denn auf meinem FX 6300 ist es in TPF so das ab etwas 50% der geplanten Strecken heißt Feierabend und das wo ich auf allen Zugstrecken nur je maximal 2 Fahrzeuge im Einsatz habe. Nur wenn ich ohne Güter spiele kann ich mich vll dazu bewegen 70% der Karte anzuschießen. TPF hat aus meiner Sicht schon ziemlich versagt obwohl es die ach so tolle Besserung sein sollte.


      Dennoch denke ich das das Spiel Anno dann auch anständig Spielbar ist, das stelle ich außer Frage da mein Vertrauen gegenüber Microsoft vorhanden ist. Die wissen was ein Spieler unter Mindestanforderungen erwartet.

      The post was edited 1 time, last by homieforever ().

    • In Cities Skylines kannst du bei einer Person das Auge vom Mund nicht unterscheiden ;)

      Das ist der Unterschied. Grafik.

      Cities Skylines braucht viel mehr RAM und CPU, während TPF viel Grafikpower braucht.
      Für Cities Skylines reichen 16 GB RAM bei mir nicht, ich hab 32 und mein Game wird trotzdem künstlich verlangsamt, weil die Leistung angeblich nicht ausreichend ist...

      so viel zu performancesparend.
      3, 2, 1, meins... Lg Edith

      The post was edited 1 time, last by Marcolino26 ().

    • Ich glaube (Bin kein Spieleentwickler kann also auch falsch liegen!) GTA 5 liegt der Schwerpunkt auf der Grafikkarte. Bei TPF kommt die Performance (theoretisch) über die CPU. Je mehr IPC deine CPU hatte umso besser.

      Wo du auf jeden Fall recht hast ist, das bei TPF die Performance mies war / ist. Mein System war nie richtig ausgelastet und trotzdem gab es Frame-Einbrüche und diese nervigen Ruckler.
      Lt. Urban Games haben sie die Spieleengine verbessert und einen Mulit-Core-Support eingebaut, das wird in mehreren Youtube-Videos bestätigt. Ob das den gewünschten Effekt hat... naja die Hoffnung stirbt zuletzt ;)
    • Ihr vergleicht hier einen Indie Entwickler mit einem AAA-Spiele Entwickler. Logischerweise hat GTA eine bessere Performance. Es arbeiten ja zig viele Entwickler bei Rockstar und deren Studios, dann ist es natürlich leichter eine spezielle Gruppe, die sich nur auf die Performance konzentriert, zu haben. Bei Urban Games sind es ja nur eine Handvoll Entwickler, wo das natürlich schwerer ist.
    • Ich verstehe die Aufregung nicht. Keiner kennt die Performance von dem fertigen TpF2, außer die Betatester, die sich gerade mit TpF2 beschäftigen. Aber TpF2 ist noch nicht fertig, daher ist die Vorhersage über die Performance Kaffeesatzleserei. An TpF2 wird noch gearbeitet. Punkt. Und auch die festen Systemvoraussetzung für TpF2 kenne ich noch nicht, weil es unterschiedliche Angaben gibt.

      Angeblich soll die Systemvoraussetzung etwa gleich sein, wie zum Vorgänger, gleichzeitig die Performance durch neuer Mechanik sich gegenüber dem Vorgänger verbessert haben. Dies wurde von tomdotio in einem Interview gesagt. Also wird sich doch die Performance verbessern.
      Qosmio X70-A-11Q, Intel ® Core ™ i7-4700MQ (2,4/3,4 Turbo GHz, 6 MB 3rd level cache), 16 GB DDR3L RAM, NVIDIA ® GeForce ® GTX 770M mit CUDA - 192-Bit-Bus und 3 GB GDDR5 RAM (416.34 Treiber (11.10.2018)), Windows 8.1 64-Bit
    • Ja aber es ist damit ein wesentlich größerer Spielspaß möglich, bei TPF kommt man ziemlich schnell an die grenzen des möglichen.
      Bei Cities Skylines hat man dafür wesentlich mehr Zeit hingelegt, wenn nicht sogar doppelt so viel bevor man an diesem Punkt ankommt. Bei Cities Skylines gibt es Systemanforderungen die so im Prinzip passen womit man als Spieler glücklich ist und sich dann auch getrost sagen kann pass auch ich bau ne neue Karte. Bei TPF kommt dieses Gefühl nicht auf. Da mein System weit über den Mindestanforderungen von TPF ist muss man behaupten dürfen das es läuft.

      Ich hätte ein Comeback zur Train Fever Grafik bevorzugt nur unter neuer Engine mit Performance zum effektiven Spielen das wäre ein guter Nachfolger gewesen, der Community würdig, wozu brauch ich das außen rum? Es geht um den Aufbau (Wirtschaftssimulation) also reicht es mit guten Mods zu spielen. Abgesehen davon ist das jetzt der zweite Teil wo die Grafik verbessert wird, ich verstehe nicht was man sich daraus verspricht. Eine hinnehmbare Performance wäre tausend mal angenehmer, eine anständige Grafikeinstellung könnte alles unter einem Haus anbieten aber dieses potenzial lässt man außen vor, ich meine zu behaupten das es div. Spiele gibt die das ermöglichen, wenn der Entwickler es eben umsetzt. Das ist die Funktion die dem Spiel wahrlich fehlt. Die Einstellungen waren in TPF auf das minimalste begrenzt, und einen großen Unterschied konnte ich oft garnicht fest stellen.

      Wie oft ich von Urban Games nun bessere Performance gehört habe... Das ist schon nicht mehr an einer Hand abzählbar egal wie oft es öffentlich gesagt wurde, die Glaubwürdigkeit der besseren Performance ist schon lange nicht mehr gegeben.

      Und ich meine irgendwo gehört zu haben das die oben genannten Daten stimmen weil sie wohl auch so in der Beta genannt wurden. Ich meine wo soll denn sonst der Sinn sein das diese Daten jetzt währen der Beta auftauchen zeitgleich wie auf Steam nun das Release Date steht zusammen mit diesen Angaben, die waren dort bisher nicht.

      Aber jedem des seine, da soll jeder seine Erfahrung machen.

      The post was edited 1 time, last by homieforever ().

    • Urban Games geht mit TPF 2 ganz klar in die Schönbau Richtung (was auch sonst, wenn man keine Wirtschaft hinbekommt ^^ )

      Soweit ich das verstanden habe, ist es ein Modellbahn + Transportspiel und weniger ein Wirtschaftsmanagementspiel bzw recht simpel.


      Deine Anforderungen sind einfach andere, als UG hat, daher kannst du ja Cities Skylines weiterspielen.
      3, 2, 1, meins... Lg Edith
    • @homieforever

      Jetzt muss ich schon echt schmunzeln , die Angaben schafft heute fast jeder pc, da es schon spiele gibt die weit aus mehr brauchen. Die müssen auch mit der Zeit gehen, was die Grafik betrifft. Schließlich wollen sie eine weite Masse erreichen und nicht nur die Gamer mit weniger Leistung.

      Und wenn ich mir so deine Beiträge angucke, würde man denken, das dudas Spiel schon Zockst.Da du ja schon die Leistung Bewertest von ein Spiel ,was noch in der Betapahse ist.

      Es hört sich lustig an, wenn man die Leistung an Hand von Videos bez. von der Systemanforderung beurteilt , ohne jemals das Spiel je getestet zu haben .

      Also schon locker durch die Hose atmen. Das Spiel kann nach 2 std zurück geben werden bei Steam , erst Testen und dann meckern
    • Wolke wrote:

      @homieforever

      Jetzt muss ich schon echt schmunzeln , die Angaben schafft heute fast jeder pc, da es schon spiele gibt die weit aus mehr brauchen. Die müssen auch mit der Zeit gehen, was die Grafik betrifft. Schließlich wollen sie eine weite Masse erreichen und nicht nur die Gamer mit weniger Leistung.

      Und wenn ich mir so deine Beiträge angucke, würde man denken, das dudas Spiel schon Zockst.Da du ja schon die Leistung Bewertest von ein Spiel ,was noch in der Betapahse ist.

      Es hört sich lustig an, wenn man die Leistung an Hand von Videos bez. von der Systemanforderung beurteilt , ohne jemals das Spiel je getestet zu haben .

      Also schon locker durch die Hose atmen. Das Spiel kann nach 2 std zurück geben werden bei Steam , erst Testen und dann meckern


      Die Vorraussetzungen wurden laut meinen Infos so im Rahmen der Beta genannt. Bevor UG es versucht, ich hab keine Erklärung zur Verschwiegenheit unterschrieben :)

      Richtig du hast recht TPF muss mehr Spieler erreichen,das kann man am besten mit dem Schritt Grafikeinstellungen so deckt man effektiv noch mehr Leute ab effektiv sind garantiert mehr Rechner im wirklichen Umlauf die unter diesen Angaben sind, klar gibt es auch gute Absatzzahlen, aber weiß einer bei nem Spielehersteller auch wirklich was die mehrheit der Leute hat, nur weils viel gebaut und an Geschäfte verkauft wurde heißt das nicht gleich das jeder das hat.

      Zwei Spiele sind natürlich auch eine Methode, die Grafikeinstellungen aber sind doch kein Aufwand? Gut ok man muss die Texturen in verschiedenen qualitäten anbieten, mit etwas köpfchen schafft man es aber viele Dinge mit wenigen zeilen Code automatisiert umzusetzen so das anständige grafikeinstellungen einen garnicht so großen aufwand machen müssen..

      Die ganze Seite der Presse hat bei UG schon oft was verbockt, Features die am ende als Mod nachgeliefert wurden. Man überlegt bis heute ob das von denen kam oder ob vielleicht jemand wirklich rechtlich weiter vorgegangen ist, auch wenn das auf den ersten blick unwahrscheinlich wäre, wäre es ebenso denkbar auch wenn überzogen. Als wenn ein Unternehmen die Wahrheit über ihr Spiel sagt, das war schon vergangen nicht der Fall wer sagt das diese Angaben nun passen? Die Begründung meckern zu dürfen ist eigentlich mit der Tatsache das TPF nicht mehr weiter entwickelt wird gegeben, denn auch hier sind dinge die Versprochen wurden nie geliefert worden, das beginnt bei der Performance.

      The post was edited 1 time, last by homieforever ().

    • homieforever wrote:

      kann nicht angehen das ein Rechner (1 Jahr alt) für ca. 650€ Neupreis nun die Mindestanforderungen erfüllt.

      homieforever wrote:

      Denn auf meinem FX 6300 ist es in TPF so das ab etwas 50% der geplanten Strecken heißt Feierabend
      Also, was hast du nochmal für einen Rechner? Ein Jahr alt? Der FX-6300 erschien am 23. Oktober 2012. So ganz taufrisch ist der jetzt auch nicht mehr. Und die Bulldozer/Piledriver-Kerne sind halt nicht gerade Single-Thread-Monster und da ist wohl jeder alte Sandy-Bridge-Intel besser als das Teil. Ein aktueller AMD Ryzen 5 3600 hat glaube fast die doppelte Single-Thread-Leistung und die vierfache Multi-Thread-Leistung mit Vergleich zum FX-6300.

      homieforever wrote:

      Ich hab frisch aufgesetze Rechner mit nem neu installierten TPF gesehen bei dem auf ner kleinen Karte nicht mehr als 10 FPS drin sind und das war ein FX 8350
      Der ist auch vom 23. Oktober 2012 also auch nicht gerade der jüngste. Kurzum: Die alten FX sind die denkbar schlechtesten Spiele-CPUs für Train Fever und Nachfolger. Das wissen wir aber eben auch schon seit Train-Fever Zeiten.

      homieforever wrote:

      Ich hätte ein Comeback zur Train Fever Grafik bevorzugt nur unter neuer Engine mit Performance zum effektiven Spielen das wäre ein guter Nachfolger gewesen, der Community würdig,
      TF und TpF sind wie einige schon vorher geschrieben haben eher CPU-Limitiert (SingleThread) und nicht wie viele andere Spiele Grafikkarten-limitiert. Bessere Grafik hat damit nur bedingt Einfluss auf die Performance. Und wenn ich mir die Bildergalerie im Forum anschau, ist mir auch klar, wieso Urban Games die Grafik verbessert hat, Stichwort: Schönbauer. Und nüchtern betrachtet ist die Grafik auch der wesentliche USP der TF-Serie im Vergleich zu anderen Games im Genre. Sonst kann ich auch weiter OpenTTD spielen.

      Generell sind die Anforderungen für TpF 2 ok. Ist halt die Frage wie das Spiel am Ende damit läuft. Und von den Vorgängern wissen wir ja, dass man das mit dem "Mindestanforderungen" wörtlich zu verstehen hat, d.h. es ist wirklich das untere Limit.
    • Marcolino26 wrote:

      Die Presse hat zur Gamescom gesagt die Performance ist mies :)



      Da gab es noch keine Mehrkernunterstützung.
      Laut Tom arbeitet eine Person nur an Performance.
      Die Presse hatte zur Gamescom auch nicht ein fertiges TpF2, eventuell noch eine Alpha-Version und wenn auch nur eine Person an der Performance arbeitet, kann die Performance bei Veröffentlichung trotzdem viel besser sein, als bei TpF mit dem aller letzten Update. Das sagt immer noch nicht aus, dass die Performance von TpF2 schlechter wird. Alles Wischiwasche-Kaffeeleserei und Hetze, wer behauptet zu wissen, wie die Perfomance wird, wenn wer das fertige Produkt einfach noch nicht kennt.
      Qosmio X70-A-11Q, Intel ® Core ™ i7-4700MQ (2,4/3,4 Turbo GHz, 6 MB 3rd level cache), 16 GB DDR3L RAM, NVIDIA ® GeForce ® GTX 770M mit CUDA - 192-Bit-Bus und 3 GB GDDR5 RAM (416.34 Treiber (11.10.2018)), Windows 8.1 64-Bit
    • Genau das habe ich gesagt.
      "Gamescom" "noch keine Mehrkernunterstützung" "eine Person nur an Performance" (nicht "nur eine person an performance")

      Von mir wird keine Kaffeeleserei und keine Hetze betrieben - alle diese Informationen sind in meinem Beitrag drin.
      Bitte keine falschen Anschuldigungen.

      Mit diesen Informationen kannst du dir sogar bereits ausrechnen, wie die Performance sein wird.
      Wir kennen die Mitarbeiterzahl, die verfügbare Zeit, diverse Zwischenstände :)
      3, 2, 1, meins... Lg Edith
    • homieforever wrote:

      Richtig du hast recht TPF muss mehr Spieler erreichen,das kann man am besten mit dem Schritt Grafikeinstellungen so deckt man effektiv noch mehr Leute ab effektiv sind garantiert mehr Rechner im wirklichen Umlauf die unter diesen Angaben sind, klar gibt es auch gute Absatzzahlen, aber weiß einer bei nem Spielehersteller auch wirklich was die mehrheit der Leute hat, nur weils viel gebaut und an Geschäfte verkauft wurde heißt das nicht gleich das jeder das hat.
      Das kann eigentlich sogar jeder herausfinden. ^^
      store.steampowered.com/hwsurve…e-Survey-Welcome-to-Steam
      Bei Bedarf sogar ziemlich detailliert.

      Natürlich weiß man dadurch nicht explizit, was die Spieler haben, die an TpF2 interessiert sind, aber hat immerhin einen guten Anhaltspunkt.

      Die meisten Spieler dürften jedenfalls die Minimalanforderungen ohne weiteres schlagen.
      Von daher wird sich erst zeigen müssen, ob die Entwickler sich tatsächlich selbst ins Aus schießen mit diesen moderaten Anforderungen.

      @homieforever:
      Ich weiß natürlich nicht, was sonst in deinem Rechner ist, aber wenn der für 650€ vor einem Jahr >neu< nur die Mindestanforderungen gerade so schafft ... hast du irgendwie nicht so gut gewirtschaftet. Bei allem Respekt. AMD Bulldozer ist hornalt und war auch keine gute Architektur. Letztes Jahr gabs ja sogar schon die zweite Ryzen-Generation.
      Hast du den PC selbst gebaut? Ich bin mir nämlich eigentlich sicher, dass auch im Low-Budget-Bereich mehr drin wäre.

      Abgesehen davon, erwarte ich hier gar nicht erst ein hoch optimiertes Spiel. Dafür ist das Studio zu klein und Herausforderung zu groß. Und ich bin froh, dass UG es dennoch schafft mindestens grafisch etwas mit der Zeit aufzuholen, dafür können die Anforderungen auch etwas steigen.
    • Marcolino26 wrote:


      Mit diesen Informationen kannst du dir sogar bereits ausrechnen, wie die Performance sein wird.
      Wir kennen die Mitarbeiterzahl, die verfügbare Zeit, diverse Zwischenstände :)

      Ne, kann ich nicht, da ich das alles eben nicht kenne, erst recht keine Zwischenstände, was damit auch immer gemeint sei. Ich kenne allein nur die englisch kommentierten UG-Videos zu TpF2 und was tomdotio in Interviews gesagt hat, alles andere kenne ich nicht. Und daher kann ich erst urteilen, wenn TpF2 bei mir auf mein PC läuft, oder versagt. Das wird frühestens am 11.12.2019 so sein, wenn es auch auf GOG veröffentlicht wird.

      Wer jetzt über TpF2 und UG so aufgebracht ist, obwohl er das Produkt nicht kennt, begeht Hass und Hetze, in meinen Augen. Allein die Aussage, er hätte es doch schon gewusst, dass die Perfomance in TpF2 schlechter wird, trotz Unkenntnis vom fertigen Spiel, ist einfach unterirdisch.
      Qosmio X70-A-11Q, Intel ® Core ™ i7-4700MQ (2,4/3,4 Turbo GHz, 6 MB 3rd level cache), 16 GB DDR3L RAM, NVIDIA ® GeForce ® GTX 770M mit CUDA - 192-Bit-Bus und 3 GB GDDR5 RAM (416.34 Treiber (11.10.2018)), Windows 8.1 64-Bit
    • "Hass und Hetze" empfinde ich jetzt ein bisschen übertrieben... Aber ich lebe nach dem Grundsatz, dass jeder seine Meinung haben darf...

      Zurück zum Thema: Ich empfinde die Hardware-Anforderungen von TPF 2 als zeitgemäß und nicht außergewöhnlich. Dies sagt natürlich nichts über die Performance aus. Die Performance-Frage wird spätestens ab dem 11. Dezember beantwortet werden können.
    • Advertising