SFS übergang

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • SFS übergang

      Moin, gibt es eigentlich eine Art Übergangsgleis von den SFS zu normal geschotterten Schienen oder hört die eine einfach auf und das andere Gleis fängt an? Bzw wie regeln das die Schönbauer unter euch? Versteckt ihr das in Tunneln oder kann man das anders kaschieren? Ich benutze momentan das Gleispaket von Rheingold mit den SFS mit Betonbett und Schwellen.
    • Dopamin wrote:

      Moin, gibt es eigentlich eine Art Übergangsgleis von den SFS zu normal geschotterten Schienen oder hört die eine einfach auf und das andere Gleis fängt an?
      Also im echten Leben werden meist Betonschwellen verwendet und die sind - v.a. im Bahnhofsbereich - bunt gemischt mit Holzschwellen.

      Beispiel hier am Bahnhof Graz-Köflacherbahnhof.
      google.com/maps/place/47%C2%B0…3d47.0675055!4d15.4121341

      "hell" bzw grau sind Betonschwellen
      "dunkel" bzw braun sind Holzschwellen.

      Wie man deutlich sieht sind v.a. die Weichen vielfach noch mit altbewährten Holzschwellen.
      MfG, die Licaon

      Meine Mods sind ausschließlich für die TF/TPF Community vorgesehen und nicht zur Konvertierung für andere Spiele freigegeben.
    • Und was hat das jetzt mit einer SFS/HGS zu tun? :huh:

      Dopamin wrote:

      Also damit das Gleis quasi zu dem Designe von dem 160er Gleis konvertiert wird? Oder hab ich dich da missverstanden?^^
      Ja, du hast alles missverstanden.

      Ich versuche es mal verständlicher:
      Du baust so, wenn du auf eine HGS/SFS rauf/runterführen willst:

      (HGS Gleis (300 km/h)) - SFS Gleis (LZB, 280 km/h bis 160 km/h) - Normales Gleis (LZB ab 160 km/h, 160-250 km/h, langsam steigernd/sinkend auf 160 km/h / 250 km/h)
      Modder: Wie viele Mods die Community wohl noch haben möchte? :huh:

      Die Community: Ja.
    • was das damit zu tun hat? Bei uns sind die SFS (Vmax 250 km/h) Betonschwellen ...
      Feste Betonfahrbahnen sind doch enorm teuer in der Erhaltung, kann mir nicht vorstellen dass sowas (noch) in Reallife verwendet wird.

      bei Betonschwellen kannst einfach einen GUZ/SUZ drüberschicken ...feste Fahrbahn musst betonieren, da gibts keine Einheitsteile.

      ... gut, dass man hier ausnahmslos auf Betonschwellen setzt hat auch den Hintergrund, dass die Firma MABA ihr Stammwerk in Wöllersdorf/AT hat... :D
      MfG, die Licaon

      Meine Mods sind ausschließlich für die TF/TPF Community vorgesehen und nicht zur Konvertierung für andere Spiele freigegeben.
    • Licaon wrote:

      Bei uns sind die SFS (Vmax 250 km/h) Betonschwellen ...
      Eine Schnellfahrstrecke hat bei uns auch Betonschwellen und Schotterbett... Mit LZB Kabel.

      Licaon wrote:

      Feste Betonfahrbahnen sind doch enorm teuer in der Erhaltung, kann mir nicht vorstellen dass sowas (noch) in Reallife verwendet wird.
      All unsere Hochgeschwindigkeitsstrecken haben eine feste Fahrbahn. Vmax 300 km/h.
      Und nicht nur die. Die Berliner Stadtbahn z.B. auch.

      Licaon wrote:

      bei Betonschwellen kannst einfach einen GUZ/SUZ drüberschicken ...feste Fahrbahn musst betonieren, da gibts keine Einheitsteile.

      Wir schicken auch allerlei über unsere SFS/HGS. Meistens bei Nacht, da bei Tag zu viel dort unterwegs ist.

      Aber ich verstehe immernoch nicht so recht, inwiefern das mit einem Übergang einer (HGS-) SFS - Normale Strecke zu tun hat.
      Modder: Wie viele Mods die Community wohl noch haben möchte? :huh:

      Die Community: Ja.
    • Klaus wrote:

      Und was hat das jetzt mit einer SFS/HGS zu tun? :huh:

      Dopamin wrote:

      Also damit das Gleis quasi zu dem Designe von dem 160er Gleis konvertiert wird? Oder hab ich dich da missverstanden?^^
      Ja, du hast alles missverstanden.
      Ich versuche es mal verständlicher:
      Du baust so, wenn du auf eine HGS/SFS rauf/runterführen willst:

      (HGS Gleis (300 km/h)) - SFS Gleis (LZB, 280 km/h bis 160 km/h) - Normales Gleis (LZB ab 160 km/h, 160-250 km/h, langsam steigernd/sinkend auf 160 km/h / 250 km/h)
      :D Danke das du es auch noch mal für die ganz doofen erklärt hast. Jetzt hab ich es auch verstanden. :thumbsup:
    • @Klaus Sorry, aber da müsste man einiges richtigstellen.

      Klaus wrote:

      Eine Schnellfahrstrecke hat bei uns auch Betonschwellen und Schotterbett... Mit LZB Kabel.
      Teils-Teils. Die VDE8 hat zum Beispiel keine LZB mehr, sondern nur noch ETCS mit den Eurobalisen. Außerdem gibt es das System LZB sehr wohl auch in Österreich.

      Klaus wrote:

      All unsere Hochgeschwindigkeitsstrecken haben eine feste Fahrbahn.
      Das ist schlichtweg falsch. Feste Fahrbahn haben in De nur die SFS K-RM, VDE8 und München-Ingolstadt. Alle anderen SFS verfügen ganz klassisch über Schwellen.

      Klaus wrote:

      Wir schicken auch allerlei über unsere SFS/HGS. Meistens bei Nacht, da bei Tag zu viel dort unterwegs ist.
      auch nicht so ganz richtig, auf der SFS K-RM zum Beispiel gar nichts anderes fahren darf als die Baureihen 403, 406 und 407. Dass Güterzüge nachts über die Rennbahn fahren, ist eigentlich nur gängige Praxis auf den Strecken Hamburg-Hannover-Würzburg, auf der Riedbahn, zwischen Hamm und Hannover, zwischen Leipzig und Berlin, sowie von Karlsruhe Richtung Freiburg. (Kürzere HGV-Strecken hab ich jetzt dreisterweise mal unterschlagen)
      System: Intel i5 4570 @3,4GHz, Asus Strix Geforce GTX1070 OC 8GB, 16 GB G.Skill 1600MHz RAM, 850W XFX NT, 4,5 TB HDD, 240 GB Crucial BX200 SSD;