Neuerungen in Transport Fever 2

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich glaube ihr vergesst alle das das immernoch eine Preview Version ist und zum Release wird es da zu 100% nochmal ein Update geben welches so einiges beheben wird. Z.b. die Übersetzung. Klar werden so Dinge wie die Masten in den Gleisen oder die dämliche KI an Bahnübergängen bleiben wie sie sind da UG es seit Train Fever nicht geschafft hat das zu beheben. Da hab ich wenig Hoffnung das die letzten 1,5 Wochen vor Release noch was passieren wird.
      Hier gehts zu meinem Youtube Kanal
      Dort findet ihr Tutorials, Modvorstellungen, Impressionen und vieles mehr rund um Transport Fever

      Schaut vorbei, es lohnt sich

    • Die entscheidenden Punkt sind wohl die Verbesserungen in Bereich Landschaft (Terraformingtool, Texturpinsel), Karteneditor und Details. Von dem, was man bisher so sehen konnte. Das Spiel wirkt dadurch einfach lebendiger. Auch die freie Kameraführung bei den Mitfahrten macht Sinn.

      Man sieht dann auch den Einfluss der Community aufs neue Spiel. (Siehe Texturpinsel z.B., Terraforming, Editor) Alles andere muss man abwarten. Aber ich glaube nicht, dass man vom Spiel auf Sicht enttäuscht wird.


      Yoshi wrote:

      Das taten sie deshalb, weil der Gute eine All available Mod eingesetzt hat. Resultat: Auch die Kutschen sind spät noch verfügbar.
      Klingt vernünftig. Muss man erst mal drauf kommen. ;)

      Gruß

      The post was edited 1 time, last by qwert ().

    • Das denke ich ebenfalls. Genau dort wird eine ganze menge Arbeit investiert worden sein. TPF2 scheint in diese Hinsicht so viele neue Möglichkeiten zu bieten, dass eine Rückkehr zu TPF1 für mich schon fast ausgeschlossen ist. Klar, nicht alles erhoffte ist drin, aber das kann noch werden. Dafür hat man mit diesen Neuerungen nun wirklich nicht gerechnet.

      @Train Gamer hat in dem Video die Neuerungen zum Generator mal zusammengefasst vorgestellt:



      Ich könnte mir vorstellen, dass mit TPF2 als Grundlage auch eine ganze Menge mehr im Modding /Scripting möglich sein wird, als im Vorgängerspiel. Das wird sich aber sicherlich erst mit der Zeit zeigen.
    • Nach all den Videos die ich jetzt gesehen habe bin ich etwas verunsichert.
      Natürlich freue ich mich riesig auf das Spiel, aber was UG da mit den Städten gemacht hat finde ich echt fragwürdig.
      Wenn ich das richtig verstanden habe, kann eine Stadt nur noch um maximal 400% der Ursprungsgröße heranwachsen, und selbst das erreicht man aufgrund der Emissionen nicht.
      Das bedeutet dass kleine Städte klein bleiben, man kann sie nicht mehr selbst "züchten".
      Man muss schon zu Spielbeginn eine große Stadt auf der Map platzieren damit sich eine Riesenstadt entwickeln kann.
      Es begrenzt das Sandkasten-Erlebnis enorm und ich befürchte es macht das Endgame relativ langweilig. War es doch immer schön anzusehen wie sich die Welt weiterentwickelt.
      Das Feature um neue Städte im laufenden Spiel zu platzieren ist für mich keine Alternative, denn das kann man nur im Cheatmodus machen.
      Wenn man für viel Geld wenigstens Städte und Industrien gründen könnte, ohne den ganzen Cheatquatsch... Mensch, das hätte so viele Möglichkeiten ergeben.
      Ich bezweifle dass das bei den Spielern gut ankommt.
    • Vermutung:
      Ähnlich wie in TPF1 wird man in der entsprechenden Datei die maximale Begrenzung aufheben oder verändern können.

      Die aktuelle Begrenzung wird eher eine Reaktion auf die Performanceschwierigkeiten im Late Game sein, durch die erforderliche Rechenpower der CPU für die ganzen Sims.

      Btw, das Gründen von Städten ist vermutlich auch eher ein Schmankerl für die Schönbauer. Ich persönlich empfinde Sandbox nicht als „Cheatmodus“ sondern einfach als alternative Nutzung dieser Wi-Sim. Im Falle einer Nutzung als Wi-Sim als Unternehmer würde ich wiederum das Gründen von Städten als unrealistisch ansehen.
    • Durch die Gründung von Städten lässt sich ein Bahnhof sehr schön in der Mitte einer Stadt platzieren - bisher war dies oftmals damit verbunden, die halbe Stadt abzureissen (und damit zunächst durch fehlende Gebäude als Ausgangspunkte und Ziele der Sims weniger Transporterträge zu erzielen).

      Möglicherweise lassen sich dadurch auch gezielt geplante zentrale Verkehrswege einer Stadt in Form grosser Strassen so anlegen, dass Staugefahren einer Großstadt reduziert werden können...
    • Scav wrote:

      Nach all den Videos die ich jetzt gesehen habe bin ich etwas verunsichert.
      Natürlich freue ich mich riesig auf das Spiel, aber was UG da mit den Städten gemacht hat finde ich echt fragwürdig.
      Wenn ich das richtig verstanden habe, kann eine Stadt nur noch um maximal 400% der Ursprungsgröße heranwachsen, und selbst das erreicht man aufgrund der Emissionen nicht.
      Das bedeutet dass kleine Städte klein bleiben, man kann sie nicht mehr selbst "züchten".
      Man muss schon zu Spielbeginn eine große Stadt auf der Map platzieren damit sich eine Riesenstadt entwickeln kann.
      Es begrenzt das Sandkasten-Erlebnis enorm und ich befürchte es macht das Endgame relativ langweilig. War es doch immer schön anzusehen wie sich die Welt weiterentwickelt.
      Das Feature um neue Städte im laufenden Spiel zu platzieren ist für mich keine Alternative, denn das kann man nur im Cheatmodus machen.
      Wenn man für viel Geld wenigstens Städte und Industrien gründen könnte, ohne den ganzen Cheatquatsch... Mensch, das hätte so viele Möglichkeiten ergeben.
      Ich bezweifle dass das bei den Spielern gut ankommt.
      Nein ein Wert geht auch über 100%, sogar leicht über 150%

      Du kannst die Kapazität auch manuell erhöhen.
      3, 2, 1, meins... Lg Edith
    • New

      Ehrler wrote:

      Vermutung:
      Ähnlich wie in TPF1 wird man in der entsprechenden Datei die maximale Begrenzung aufheben oder verändern können.

      Die aktuelle Begrenzung wird eher eine Reaktion auf die Performanceschwierigkeiten im Late Game sein, durch die erforderliche Rechenpower der CPU für die ganzen Sims.

      Btw, das Gründen von Städten ist vermutlich auch eher ein Schmankerl für die Schönbauer. Ich persönlich empfinde Sandbox nicht als „Cheatmodus“ sondern einfach als alternative Nutzung dieser Wi-Sim. Im Falle einer Nutzung als Wi-Sim als Unternehmer würde ich wiederum das Gründen von Städten als unrealistisch ansehen.

      Ich habe da meine Zweifel. Wenn einer Stadt schon zu Spielbeginn ein fester Wert vergeben wird, auf dem sämtliche anderen Werte aufbauen, dann kann ich mir nicht vorstellen dass man das per config-File aushebeln kann. Das würde die Stadtentwicklung ad absurdum führen.
      Und wegen des "Sandbox-Modus". Sicher eine tolle Sache für Schönbauer. Aber wenn man eine Stadtgründung als Feature in den normalen Modus einbringt bei dem man sehr viel Geld bezahlen müsste, dann würden so viele neue Möglichkeiten entstehen. Das gilt übrigens auch für Fabriken.
      Stell' dir vor du startest auf einer großen Map mit 2 kleinen Städten und ein paar Minen, Wäldern und Ölfelder. Den Rest baust du dir selbst auf.

      The post was edited 1 time, last by Scav ().