[Mod] modulares Betriebswerk für Dampfloks

    • Veröffentlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Wenn die Drehscheibe ein Wegepunkt wäre, dann könnte man die doch direkt auf ein bestehendes Gleis bauen. Die Schönbauwegepunkte von @Schwarzfahrer überdecken die Gleise, so das man sie nicht mehr sieht. Das könnte eine Drehscheibe auch, zumindest die (eher seltene) abgedecke Variante. Auf der Drehbrücke selbst liegt dann wenige Millimeter über dem verdecken Gleis ein Fake-Gleis. Die Drehscheibe selbst ist ein Signal, d.h. die Lok fährt erst los, wenn die Drehbrücke in der richtigen Stellung ist. Sie fährt dann über das von der Drehscheibe verdeckte Gleis, über dem dann aber direkt das Fake-Gleis der Drehbrücke liegt. Das sieht dann so aus, als würde sie über die Drehscheibe fahren. Hinter der Drehscheibe muss dann auch nicht notwendigerweise direkt ein Depot liegen, es kann aber ein beliebiges Depot dort verlegt werden (Prellbock, Rechteckschuppen, neu zu entwerfender Ringlokschuppen ohne integrierte Drehscheibe).
    • DarkMo schrieb:

      beim Rangieren - und das hat mMn nix in so einem Spiel verloren
      Das würde ich so nicht sagen. Wenn man rangieren kann, dann gibt es Kurswagen. Die nutzen die Strecken weitaus effizienter, als zwei einzelne Züge es könnten. Güter müssten nicht mehr umgeladen werden, auch das steigert die Effizienz. Und nicht zuletzt könnte man an Steigungen weitere Lokomotiven vor oder hinter den Zug spannen, ohne dass die Züge auf den flachen Abschnitten unnötig viel Leistung haben müssten. Das spart deutlich kosten.

      Und wenn es nur um eine reine Transportsimulation geht, dann braucht man als Ansicht nicht mal so etwas wie TTD, da reichen schon Tabellenwerke, die dann das "lästge" Bauen ersparen. Aber Train Fever hat als große Besonderheit gegenüber den in Sachen Wirtschaft deutlich fortgeschrittenen Spielen wie OpenTTD gegenüber das Hübsche Aussehen der 3D-Welt. Von der eigentlichen Transportsimulation lenkt das sogar eher ab. Und selbst bei OpenTTD hast Du schon optische Spielereien wie Wendezüge, wo es doch ausreicht, dass ein Zug im Bahnhof einfach in die andere Richtung flippt.
      Des weiteren bin ich der Meinung, dass Rangieren ein sinnvolles Feature dieses Spiels wäre.
    • Naja, aus meiner Sicht nur ne optische Spielerei die Zeit kostet. Also wenn die Lok erst ans andere Ende vom Zug fahren muss usw. Wobei andererseits dann vllt diese (für mich ominösen) Steuerwagen an Sinn gewinnen. Die Lok muss nicht mehr zeitaufwendig um den Zug eiern... Aber sowas wie Loks für Bergfahrten? Auch die stehen rum und verursachen Kosten. Laut nem anderen Post kann man die auch nicht einfach "ausschalten" um Kosten zu sparen. Zudem braucht man die Loks nur bergauf. Müssen sie also leer wieder runter. Zudem: Wo stehen die dann rum? Muss ich dann noch riesen Zess um irgendwelche Abstellanlagen machen? Bäh... Klingt für mich alles nicht gerade erstrebenswert. Macht für mich alles nur unnötig kompliziert.


      Ach eh ich's vergess: @Bandion ich denks doch mal. Hat doch nen TNP wie Stationen auch. Kann man doch sicher lustig Nodes und Edges einpflegen wie man will. Wenn nicht hat meine eine Depot-Idee ein weiteres Problem ><
      Büffeln is nich so meins, ich bin da eher der Ornithologe...
    • Depot nur geradeaus und stimmt mit Längen vorne und hinten nicht, wenn Du nicht die Orginallänge von UG nimmst. Ist die Länge anders, fahren keine Fahrzeuge mehr ins Depot :P
      Vermute mal ich zerlege Dir deine Hoffnung ^^

      PS: Mal so nebenbei befinden wir uns hier in Fred´s exquesitem Club und sollten uns mal wo anders austoben. Der Thread hier ist für sein geniales BW gedacht und ich hoffe mehr Bilder von seinen Werken zu sehen und nicht nur Drehscheibengedrehe ^^
    • DarkMo schrieb:

      Also wenn die Lok erst ans andere Ende vom Zug fahren muss usw. Wobei andererseits dann vllt diese (für mich ominösen) Steuerwagen an Sinn gewinnen.
      Du hast gerade den Sinn von Steuerwagen verstanden. :thumbup:

      DarkMo schrieb:

      Aber sowas wie Loks für Bergfahrten? Auch die stehen rum und verursachen Kosten. Laut nem anderen Post kann man die auch nicht einfach "ausschalten" um Kosten zu sparen.
      Die Alternative ist doch, dass im Augenblick jeder Zug immer diese zusätzliche Lokomotive mit sich führen muss, um den Berg zu erklimmen, auch wenn der größte Teil der Strecke eben ist. Du müsstest viel weniger Vorspannlocks haben, als Du Züge hast. Immer wenn ein Zug am Anfang der Bergstrecke ankommt, wird die zusätzliche Lokomotive davor oder dahinter gespannt, hilft dem Zug auf den Berg und kommt dann wieder herunter um für den nächsten Zug bereit zu stehen. Je nach Länge der Bergstrecke und Takt der Züge brauchst Du nur sehr wenige zusätzliche Lokomotiven, während Du bisher in jedem Zug eine brauchst.

      DarkMo schrieb:

      Zudem: Wo stehen die dann rum?
      Da die Lokomotiven ja die meiste Zeit am Berg unterwegs sein werden, brauchst Du wenig Standfläche. Es reicht im Prinzip schon ein Abstellgleis aus.
      Des weiteren bin ich der Meinung, dass Rangieren ein sinnvolles Feature dieses Spiels wäre.
    • Maverick schrieb:

      .con Dateien für die einzelnen Gebäude / Bauwerke erstellen
      Habe es nun mit .con Files versucht und kriege mein erstes Gebäude auch in TpF laufen. Aber wenn ich es an den Gleisen bauen möchte und es einraste, dann bekomme ich ein "Kollisions" Fehler.

      Auf was muss ich achten?

      Hier mein .Con Script

      Quellcode: besandung_fred1690.con

      1. function data()
      2. return {
      3. type = "ASSET_TRACK",
      4. description = {
      5. name = _("Miscellaneous"),
      6. description = _("Besandung")
      7. },
      8. availability = {
      9. },
      10. buildMode = "MULTI",
      11. categories = { "misc" },
      12. order = 105,
      13. skipCollision = false,
      14. autoRemovable = false,
      15. updateFn = function(params)
      16. local result = { }
      17. result.models = { {
      18. id = "railroad/besandung_fred1690.mdl",
      19. transf = { 1, 0, 0, 0, 0, 1, 0, 0, 0, 0, 1, 0, 0, 0, 0, 1 }
      20. } }
      21. result.terrainAlignmentLists = { {
      22. type = "EQUAL",
      23. faces = { }
      24. } }
      25. return result
      26. end
      27. }
      28. end
      Alles anzeigen
      EDIT: Habe das Problem mit der Kollision gerade bemerkt. Ich sollte natürlich auch "skipCollision = true," setzten ;)
      Jetzt funktioniert es zumindest aber mal. Nun geht es daran, wie ich die Höhe noch richten kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wicked1133 ()

    • So ich hab's nun mit der Höhe hinbekommen. Ich musste in der con Datei bei transf einen Wert ändern.

      Allerdings habe ich nun ein erneutes Phänomen entdeckt. Bei diesem Beispiel handelt es sich um die Besandungsanlage.

      Wird die Besandungsanlage am Gleis angedockt (snap) fehlt dem Modell ganzen oberen Teil (siehe Bild). Wir die Besandungsanlage frei auf der Karte gebaut (nicht an das Gleis angedockt) so wird das komplette Modell angezeigt. Weiss da jemand warum? ?(
    • so, jetzt is genug.

      ich hab jetzt von freitag abend bis jetzt inklusive dem durch machen der nacht
      von sa auf so versucht auch nur 1 teil dieses mods zum laufen zu bekommen und habe es nicht hinbekommen.

      das fäng schon damit an das man nirgends eine klar beschriebene vorgehens weiße dafür findet,
      wenn man sich hier durchsucht zu dem problem das diese bw mod nicht durch den konverter unterstützt wird,
      wird man von genervt wirkenden mitgliedern von a nach b geschickt,
      und landet am ende hier.

      aber auch hier nur diese vorlage oben,
      dann suchst man fast 1 std nach nem programm welches diese "con" dateien öffne bzw. erstellen kann,
      bis mann schließlich raus findet das dieses mit notepad ++ machbar ist,
      obwohl einen das programm die umwandlung bzw. speicherung in con nicht anbietet.

      als nächstes versuch man sein glück und schreibt/ copiert sich alles ab,
      aber auch hier findet man wieder nix warum diverse zeilen wie die user id, mod id, oder der mod ordner einfach weggelassen werden,
      oder warum heißt der mod plötzlich "Miscellaneous" und nicht mehr "BW Besandungsturm" wie im original,
      categorie is auf einmal "misc" und nicht mehr "stadions",
      und wo sind die beiden "order" zeilen geblieben??

      auch das suchen in neueren bzw, das vergleichen mit neueren tpf mod's dateien helfen einem nicht weiter,
      weil es nur wieder neue fragen und rätzel aufwirft die einem nirged's verständlich erklärt werden.

      ihr unterhalte ein von euch so gepriesenes lexikon,
      mir erschließt sich nicht warum zu den thema( tf mods zu tpf mods umwandeln)
      noch kein ein/ beitrag/ anleitung in diesm lexiokn steht wenn ja anscheinend mehrere solche probleme damit haben,
      klar gibt es hier massig junge mitglieder die keinen handwerks beruf sonder einen it beruf gelernt haben,
      und denen sowas mit nem fingerschnippen von der hand geht,
      die dafür aber nicht mal ein bild gerade aufhängen können,
      für mich mit über 55 jahren und nur "handwerker" is es jedenfalls ein buch mit 7 siegeln,
      und ich habe jetzt nach fast 60 std. des rum versuchens entnervt das spiel de-instaliert
      und es kommt auch nimmer auf den rechner.

      vieleicht macht sich ja mal jemand gedanken darüber für eventuell noch andere die gerne diverse mod's
      auch in tpf nutzen würden für meinen teil jedoch kommt das dann zu spät.

      mfg
      finsternis
    • Weil nicht jeder Mod gleich ist, jeder Modder legt vielleicht eine andere Verzeichnisstruktur oder Dateinamenskonventionen fest.

      Stell doch einfach mal eine höfliche Anfrage wo beschrieben wird was nicht läuft / Du nicht hinbekommen hast.
      Dann kann Dir ggf. geholfen werden.

      Wenn der Originale Modder den Mod nicht für TpF umbauen will, warum auch immer ist das halt so.

      Dann bleibt Dir halt nix anderes übrig als abzuwarten oder es wie einige andere hier (mich eingeschlossen) selbst versuchen.
      Ein Bug ist wenn die Hardware nicht versteht was die Software will.
      Zynismus ist meine Rüstung. Sarkasmus mein Schwert und Ironie mein Schild!

      Mein You Tube Kanal - wenn gefällt bitte ein Abo hinterlassen. Danke euch!!

    • Schöner Rundumschlag @Finsternis. Nun hast du es uns richtig gegeben und das in perfekter Rechtschreibung. Klasse. :thumbsup:

      Nun im Ernst.
      Du kennst dich scheinbar in der Materie nicht aus. Das ist soweit kein Problem, da nicht jeder alles können kann und muss.

      Ich sehe da nun 2 Möglichkieten:
      1. Du erwirbst dir das Wissen, welches nötig ist um dein Vorhaben zu realisieren. Wie im Forum werden deine Fragen mit Sicherheit beantworten, soweit uns das nur irgend möglich ist.
      2. Du bittest jemanden, der sich mit der Sache auskennt, für dich die Umstellung vorzunehmen.
      LG Enno :)

      PS: Ein Beachten der Groß- und Kleinschreibung wäre dem Lesen eines Beitrages sicher zuträglich und ist darüber hinaus ein Zeichen der Höflichkeit gegenüber der Leserschaft. :thumbup:
      Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

      System: Windows 10 Home (64 bit) | AMD Ryzen R7 1800X @4.0 GHz | 32 GB DDR4 (CMK32GX4M2B3200C16) | Samsung 960 PRO MZ-V6P512BW (M.2 SSD| Palit Geforce GTX 1070 Dual 8 GB GDDR5
    • Guten Abend =)

      ich glaube, dass ich mich gerade zu doof anstelle und ich habe auch schon die berühmte "Nacht darüber geschlafen"... leider ohne Geistesblitz

      Ich habe wie @wicked1133 beschrieben hat die besandung_fred1690.con-Datei im Asset-Ordner des Mod-Verzeichnisses angelegt. Im Spiel selber kann ich unter den Assets keine Besandungsanlage auswählen.
      Wo ist hier mein Fehler? Muss ich im Modordner die Verzeichnisstruktur grundsätzlich für TF noch ändern?

      Über Hilfe würde ich mich sehr freuen :)