Hauptbahnhof zu Schwerin in TpF [Update auf 1.13]

    • Released

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Hauptbahnhof zu Schwerin in TpF [Update auf 1.13]

      Schwerin, 01.01.1869
      Verehrte Kundschaft,
      der Bau ist vollendet.

      In unserer eigens errichteten Präsentationshalle zeigen wir den eindrucksvollen Bericht zur feierlichen Eröffnung.

      Wir bieten Ihnen an selbigem Ort die Möglichkeit das Können und Wissen der "Mecklenburgischen Guß- und Eisenwerke Gmbh & Co. KG" sowie der "Deutschen Lokschuppen AG" in Anspruch zu nehmen.

      gez.
      EAT1963 (Direktor)


      Schwerin, 24.11.1868

      Verehrte Kundschaft,
      zur Ehre unseres Landesherren, des Allerdurchlauchtigsten Großherzoges, Friedrich Franz II. von Mecklenburg, haben die "Mecklenburgischen Guß- und Eisenwerke Gmbh & Co. KG" in Kooperation mit der "Deutschen Lokschuppen AG" den Bau eines neuen Monumentes deutscher Eisenbahngeschichte begonnen.
      Den
      **** Hauptbahnhof zu Schwerin ****



      Unsere Ingenieure berichten, daß die Baufortschritte voll im Zeitplan sind. Einer Eröffnung zum Neujahrstag 1869 durch unseren Allerdurchlauchtigsten Landesherren steht somit nichts im Wege.

      Wir präsentieren nun noch einige erlesene Photographien der Baustelle:





      Geschätzte Kundschaft,
      wir sind höchst erfreut auch Ihnen ein solches Meisterwerk in Kürze anbieten zu können.

      gez.
      EAT1963 (Direktor)


      Kleiner Tipp für einen Bahnhof mit ungerader Gleiszahl.
      Der Bahnhof ist so konzipiert, dass Ihr ein zusätzliches Gleis durch die letzte Halle hindurchführen könnt.

      Geht bitte wie folgt vor:

      Verlängert das letzte Gleis an beiden Enden

      Verbindet nun die beiden verlängerten Gleise DURCH die Halle hindurch

      Um nun exakt Gleise ausserhalb der Halle zu positionieren geht bitte folgendermaßen vor:
      Baut neben die verlängerten Gleise je zwei weitere bis an die Halle heran

      Verbindet nun auch diese Gleise miteinander

      Am Ende habt Ihr perfekt angepasste Durchfahrtsgleise , von denen Eines durch die Halle durchführt. Gerade Güterzüge über diese Gleise zu leiten verleiht Eurem Bahnhofsbetrieb einen besonderen Flair.


      Schwerin, 02.01.1869
      Verehrte Kundschaft,

      zur repräsentativen Aufwertung des neuen Schweriner Hauptbahnhofes, erhielten die "Mecklenburgischen Guß- und Eisenwerke Gmbh & Co. KG" den Auftrag, einen neuen Vorplatz nebst Haltestelle zu errichten.
      Mit Freude können wir nun die Fertigstellung der
      vermelden.

      gez.

      EAT1963 (Direktor)
      Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

      System: Windows 10 Home (64 bit) | AMD Ryzen R7 1800X @4.0 GHz | 32 GB DDR4 (CMK32GX4M2B3200C16) | Samsung 960 PRO MZ-V6P512BW (M.2 SSD| Palit Geforce GTX 1070 Dual 8 GB GDDR5

      The post was edited 7 times, last by EAT1963 ().

    • Die textliche Einleitung ist schon mal sehr schön zu lesen, macht Spaß. Der Gebäudekörper selbst macht auch sehr gut was her. Was mich persönlich etwas stört ist die "Suteration" der farblichen Textur, das einfach um mindestens 30% runter regeln so das die Kontrastübergänge zu den unterschiedlichen Texturen nicht so stark sind.
      Was ich auch schade finde ist, dass die Stahlpfeiler einfach nur eine Betontextur erhalten haben. Tipp: Trägertexturen mit Normals sind in der Basic_Library vorhanden.

      Was ich auf jeden Fall loben muß, was ich auch schon auf anderen Bildern von dir gesehen habe, ist das Pathfinding der Personen, die durch die Bahnhofshalle geführt werden.
      Insgesamt: Schick, schick, das nächste Gebäude kann nur noch besser werden.

      P.S.
      Die Eingangshalle als Highpoly und dann Render_to_Textur, umschifft auch das jetzige Problem, da du ja schon für den Fensterabschluss diese Technik anwendest.
      Die Ursache der meisten Probleme beruhen auf mangelhafte Kenntnis der Spielmechanik.

    • Sehr schick ! Meine Bewohner haben spontan Ihre "Hütten" abgerissen und Ihre Grundstücke der Eisenbahn gespendet - die wollen auch einen schicken Bahnhof ...

      Wie Kiwi bereits schrieb - die Textur von den Stahl (Eisen ?) Konstruktionen würde ich noch ändern, sehr gut gelungen finde ich die Schmutzablagerung (Regenrückstände) auf dem Glasdach !
    • Schwerin, 25.11.1868
      Verehrte Kundschaft,
      auf Grund der "überraschend" hohen Nachfrage, habe ich persönlich die werkseigene Personalabteilung angewiesen, unser Personal aufzustocken.

      Wir danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen und versichern Ihnen, alles zu Ihrer Zufriedenheit zu lösen.

      gez.
      EAT1963 (Direktor)


      Guten Morgen,
      ich danke für die konstruktive Kritik, das Lob, die schöne Sonne heute Morgen und dass sich die wochenlange Arbeit am Bahnhof nun endlich dem Ende neigt.

      Einige kleinere Anmerkungen:
      • Die Trägertexturen sind selbstredend keine einfachen Betontexturen, sondern tatsächlich Stahtexturen in zerkratzter Farbe mit Normals.
      • Die Sättigung der Texturen anzupassen, halte ich für eine gute Idee. Ich schaue mir das an und werde sehen ob und in welchem Umfang ich dies umsetze.
      • Die Personen gehen natürlich durch die Halle. Jedoch ist das Phatfinding noch anpassungsbedürftig (Im Moment wird nur die linke Seite genutzt).

      Einige kleinere Unklarheiten im Verständnis bleiben für mich.

      Kiwi-NZ wrote:

      Die Eingangshalle als Highpoly und dann Render_to_Textur, umschifft auch das jetzige Problem, da du ja schon für den Fensterabschluss diese Technik anwendest.

      Was meinst Du mit dieser Technik? Evtl. haben wir da eine unterschiedliche Begriffsdeutung und das würde ich gerne klären/verstehen.

      Kiwi-NZ wrote:

      Trägertexturen mit Normals sind in der Basic_Library vorhanden.


      Darf ich kurz fragen, wo diese Library zu finden ist?


      Scar_Ranger wrote:

      dein Talent in einen schicken Güterbahnhof zu investieren

      Danke für Dein Vertrauen @Scar_Ranger.

      Auch wenn ich das für eine gute Idee halte, kann ich da keinerlei Zusagen machen.

      Ich sitze seit ca. 5 Wochen täglich an diesem Bahnhof und möchte eigentlich demnächst keinen weiteren Bahnhof in Blender sehen.
      Es kann natürlich genauso gut sein, dass mich kurzfristig der Hader sticht und ich dann doch loslege. Tja, mal sehen.


      LG
      Enno :)
      Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

      System: Windows 10 Home (64 bit) | AMD Ryzen R7 1800X @4.0 GHz | 32 GB DDR4 (CMK32GX4M2B3200C16) | Samsung 960 PRO MZ-V6P512BW (M.2 SSD| Palit Geforce GTX 1070 Dual 8 GB GDDR5
    • EAT1963 wrote:



      Auch wenn ich das für eine gute Idee halte, kann ich da keinerlei Zusagen machen.

      Ich sitze seit ca. 5 Wochen täglich an diesem Bahnhof und möchte eigentlich demnächst keinen weiteren Bahnhof in Blender sehen.
      Es kann natürlich genauso gut sein, dass mich kurzfristig der Hader sticht und ich dann doch loslege. Tja, mal sehen.


      LG
      Enno :)


      Oh , ich hatte keine Ahnung das es doch soviel Arbeit macht ;( .
      Daran gemessen kann ich gut verstehen das es nun erst einmal reicht ^^ .

      Aber so ein netter Güterbahnhof fehlt irgendwie doch ..... vielleicht erbarmt sich ja jemand .

      LG Scar
    • Die Trägertextur findest du unter: res/textures/models/refinery und die heißt: refinery_iron_old_2.
      Das ist eine Diffuse mit Bump, ich habe die mir für die Kokerei umgefärbt und auch anderes ausgetauscht. Eigentlich brauchst du dir nur den Bereich den du brauchst ausschneiden und bearbeiten. 3 Träger neu UVW und Copy/Paste im Modell sollte schnell gehen.

      Eine andere mit Normal_Map ist die Power_pole, zu finden in: res/textures/models/railroad.
      Es gibt zwar noch viele andere Trägertexturen, aber für deinen Bahnhof scheinen mir die am besten geeignet zu sein.

      @Technik
      Polygon_Flächen die mehr als ein Bauteil beinhalten, dazu noch farblich unterschiedlich sind, sind mit dem Standard UVW schwer zu bewerkstelligen, da der Kantenzulauf die Problemstelle ist, bestes Beispiel ist halt bei dir der Eingangsbereich über der Rundung.

      Damit das Passt baue ich das als Highpoly_Model, texturiere es und gehe in die Frontansicht. --> Render_to_Textur ist eine bildliche Textur die alle Details wie gewünscht beinhaltet und auf einer einfachen Polygonfläche im Lod_0 dargestellt wird.

      Noch ein weiteres Beispiel um das besser zu verstehen.
      Ein Fachwerkhaus hat neben dem reinen Mauerwerk auch noch die Holzverstrebungen. Das verschlingt natürlich für die Wandfläche viel zu viele Polygone, also wird das alles gebaut, textuiert und fotografiert.
      Diese Fotografie bringt mir die Diffuse_Map und die Normal_Map, womit ich alle Details auf einem Polygon darstellen kann.
      Die Ursache der meisten Probleme beruhen auf mangelhafte Kenntnis der Spielmechanik.

    • Schwerin, 26.11.1868
      Verehrte Kundschaft,
      die Arbeiten auf der Baustelle gehen zügig voran.
      Unser Photograph, Dr. Otto Richard Wolf, wir nennen ihn im kleinen Rahmen scherzhaft ORWO, hat einige Details festgehalten, welche ich nicht versäumen möchte hiermit zu präsentieren.



      gez.
      EAT1963 (Direktor)


      Hallo @Kiwi-NZ,
      sorry, dass ich mich erst jetzt melde.

      Ich danke für Deine Hinweise und Erläuterungen und verstehe nun auch, was Du meintest. Unterschiedliche Wortwahl halt. ;)
      • Die Trägertexturen werde ich so belassen, wie sie jetzt sind. Sie treffen meinen Geschmack von altem, mehrmals überstrichenem Metall recht gut.
      • Die wesentlichen Texturen habe ich angepasst, so dass sie nicht mehr ganz so kräftig sind. Habe auch da lange gehadert und getüdelt, bis ich zufrieden war. Soll ja auch nicht zu blass aussehen.
      • Der Eingangsbogen ist tatsächlich ein "Problemkind", wo mir noch die rechte Idee fehlt. Technisch kein Thema, aber das "künstlerische" fehlt noch. Evtl. reiche ich das noch nach, falls mir bis zum Release nix vernünftiges einfällt.
      Tja, das war's für heute.
      LG
      Enno :)
      Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

      System: Windows 10 Home (64 bit) | AMD Ryzen R7 1800X @4.0 GHz | 32 GB DDR4 (CMK32GX4M2B3200C16) | Samsung 960 PRO MZ-V6P512BW (M.2 SSD| Palit Geforce GTX 1070 Dual 8 GB GDDR5
    • dendemeier wrote:

      ... gebürtiger Rüganer und jetz in Rostock lebender ...


      Sehr geehrter Herr,
      es ist immer wieder erfreuend, Kundschaft aus der näheren Umgebung bedienen zu dürfen.
      Wir freuen uns daher, demnächst den Rostocker Bahnhof durch unser Prachtexemplar ersetzen zu dürfen.

      Hochachtungsvoll
      EAT1963 (Direktor)
      Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

      System: Windows 10 Home (64 bit) | AMD Ryzen R7 1800X @4.0 GHz | 32 GB DDR4 (CMK32GX4M2B3200C16) | Samsung 960 PRO MZ-V6P512BW (M.2 SSD| Palit Geforce GTX 1070 Dual 8 GB GDDR5
    • Sehr geehrte Kundschaft,
      wir sind höchst Erfreut über die äußerst wohlwollenden Reaktionen der geschätzten Öffentlichkeit.

      An dieser Stelle dürfen wir Ihnen mitteilen, dass unser Allerdurchlauchtigster Großherzog, Friedrich Franz II. von Mecklenburg, zu den Eröffnungsfeierlichkeiten seine Majestät, Wilhelm I. erwartet.
      Eine besonders hohe Ehre, welche uns mit Stolz erfüllt.


      Mittelerweile wurde der Bau des Rundbogens über dem Hauptportal fertiggestellt.
      • Nur noch wenige Maler- und Stukkateurarbeiten sind nun am Bau noch zu vollenden.
      • Die Angestellten der Mecklenburgischen Staatsbahn haben die Beschilderung der Bahnsteige und des Hauptgebäudes nahezu abgeschlossen.
      • Ein umfangreicher Probebetrieb verlief vollkommen reibungslos.
      gez.
      EAT1963 (Direktor)
      Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

      System: Windows 10 Home (64 bit) | AMD Ryzen R7 1800X @4.0 GHz | 32 GB DDR4 (CMK32GX4M2B3200C16) | Samsung 960 PRO MZ-V6P512BW (M.2 SSD| Palit Geforce GTX 1070 Dual 8 GB GDDR5
    • EAT1963 wrote:

      Dr. Otto Richard Wolf, wir nennen ihn im kleinen Rahmen scherzhaft ORWO


      Au mann, allein für den Spruch lohnt es sich, den Bahnhof herunterzuladen (als ob sich das sonst nicht lohnen würde...)
      "Wenn größere Fußballspiele oder gar Weihnachtseinkäufe im KaDeWe als hochgradig riskant eingestuft werden, haben die Terroristen schon gewonnen, ohne einen einzigen Sprengstoffgürtel gezündet zu haben."

      Frank Jansen, Der Tagespiegel, Berlin, 15.11.15
    • RobbiZ wrote:

      den Bahnhof herunterzuladen

      Nur Geduld es ist jeden Moment soweit. Das meine ich tatsächlich wörtlich. :D
      Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

      System: Windows 10 Home (64 bit) | AMD Ryzen R7 1800X @4.0 GHz | 32 GB DDR4 (CMK32GX4M2B3200C16) | Samsung 960 PRO MZ-V6P512BW (M.2 SSD| Palit Geforce GTX 1070 Dual 8 GB GDDR5