Verbesserungsvorschläge zu Transportfever

    • Deutsch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • TrainFeverSteeK schrieb:

      Mein Workaround ist momentan, Wegpunkte vor jedes Bahnhofsgleis zu setzen
      Das ist kein Workaround sondern die einzig richtige Lösung! Du musst den Linien 'sagen' wo sie entlang sollen und welchen Bahnsteig sie nutzen sollen.
      ________________________________________________________
      -- meine Repaints --


    • Hey, also ich weiß nicht ob es unter "Bugs" fällt oder eher hier rein passt, bzw. da ich wenig Zeit habe,nicht sicher bin ob es jemand schon angemerkt hat, deshalb kurz und knapp:

      1. Züge in Bahnhöfen als Endhaltestelle sollten sich wenden, wenn diese beladen werden. Aktuell stehen diese sowohl beim Be- und Entladen so, wie diese eingefahren sind.

      2. Ein Depot kann nicht mit Elektrizität ausgerüstet werden, wenn sich ein Zug darin befindet. Kommt sogagr die Meldung, dass ein Zug im Depot ist...musste diesen dann verkaufen, dann aufrüsten und neu kaufen...

      3. Verbesserung von Gleisen/Oberleitungen führt zum Teil zu neuen Kollisionen, auch bei Bahnhöfen. (Der Straßenanschluss hatte gestört, musste den Anschluss zerstören um Oberleitung zu setzen.

      4. Oberleitungen gehen nur noch im gesamten Bahnhof.
    • Das habe ich gestern auch beobachtet. So fix scheint die Gleiszuordnung doch nicht zu sein, wie bisher vermutet. Meine Vermutung nach der kurzen Beobachtung bei mir (nicht weiter getestet), sobald man an der Strecke etwas ändert, ändert sich unter Umständen die Linienzuordnung in den Bahnhöfen. Bei mir war es so: die Strecke war an 2 Gleisen eines Bahnhofes angebunden, bei der Einrichtung der Linie (Personenzug) fuhren die Züge auf Gleis 1. Dann habe ich etwas an der Strecke geändert (mittendrin, nicht am Bahnhof), plötzlich fuhren die Züge auf Gleis 2. Zum Zeitpunkt der Bearbeitung stand ein Zug der Linie im Bahnhof, vielleicht hatte das auch irgendwelche Auswirkungen.
    • Hallo

      waxweazle schrieb:

      Blowfly schrieb:

      Letztendlich bräuchte man dafür aber zeit- und eventgesteuerte Signale und Weichen - würde ich sehr begrüßen. Genauso wie Fahrpläne.
      || ich glaube so langsam hat jeder hier im Forum deinen unerfüllten Wunsch bezüglich oben genannter Mechanik in den diversen Antworten gelesen. Ich würde es befürworten, wenn Du jetzt, nachdem es mehrfach hier bei den "Verbesserungsvorschläge" von Deiner Seite aus genannt wurde, deinen Frieden damit schließt. Ich glaube nicht das Urban Games diesen Wunsch durch "stündliche" (übertrieben ;) ) Wiederholung deinerseits, irgendwie in der Priorität ändert - wenn es überhaupt auf einer ToDo-Liste steht.
      Da du mich erwähnst, wenn auch nicht zitierst, verbitte ich mir, dass du hier Vorschriften aufstellst, was gesagt werden darf und was nicht.

      waxweazle schrieb:

      Ich glaube das die Anzahl an Spielern, die diese Funktion vermissen / verwenden würden in der Minderzahl sind.
      Das hast du auf welche Weise ermittelt?

      Zudem ist Spieleentwicklung keine pseudodemokratische Veranstaltung, in der die Mehrheit eines Publikums entscheidet, was programmiert wird oder nicht. Programmiert wird, was spielmechanisch sinnvoll und ökonomisch machbar ist. Kann sein, dass das Feature nie kommt, kann sein, dass doch. Das entscheidet aber UG als Hersteller und nicht die lauteste Gruppe des Publikums, die eventuell nicht einmal die von dir postulierte Mehrheit darstellt.

      Tschö, Auge
    • @Auge: Die Antwort bezog sich nicht auf Dich, ich habe im Rich-Text-Editor jedoch deinen Post ums verrecken nicht raus editiert bekommen.

      Des Weiteren habe ich hier keinem Vorschriften gemacht, lediglich angemerkt dass die Verbesserungsvorschläge bereits mehrfach hier im Forum geäußert wurden.

      Da das Thema bereits umfangreich im TrainFever Bereich diskutiert wurde, gehe ich davon aus, dass UG sich diesem Wunsch bewusst ist. WIe Du richtig schreibst, entscheidet letztendlich der Hersteller was spielmechanisch und entwicklungsseitig am Meisten Sinn macht.
    • Hallo

      waxweazle schrieb:

      @Auge: Die Antwort bezog sich nicht auf Dich, ich habe im Rich-Text-Editor jedoch deinen Post ums verrecken nicht raus editiert bekommen.
      Tip: Im Editor für das Posting gibt es links neben den "Rückgängig"- und "Wiederholen"-Buttons den Umschaltbutton für die BB-Code-Ansicht. Wer sich damit auskennt, sollte auch keine Probleme haben, die richtigen Stellen aus dem Zitat zu entfernen.

      Tschö, Auge

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Auge () aus folgendem Grund: Grauenhaften Satzbau korrigiert

    • Was besonders in manchen Kampagnen wirklich wünschenswert wäre: Ein Tausendertrennzeichen bei den Zahlen. Wenn in der Kampagne steht, man müsse 16000000 erwirtschaften, dann ist dies nicht sonderlich leserlich und man darf mühsam die Nullen zählen um zu merken, dass es wohl 16 Millionen sind. Gleich in der nächsten Kampagne... Patent für 15000000 erwerben. Was macht man, wieder die Nullen zählen um zu sehen, ob das 150'000, 1,5 Mio oder doch 15 Millionen sind.
    • Also ich habe jetzt n bisschen den Freien Modus gespielt und muss sagen das die Performance aufgrund der höheren Anzahl an Personen und Autos nicht wirklich gut ist. Auf meiner mittelgroßen Map sind 7 Züge unterwegs und die größte Stadt ist an die 1000 bewohner groß, auf grund des rasanten wachstums schätze ich dass es noch 4 oder 5x mehr werden können. Eigentlich läuft es flüssig aber zwischendurch kommt einfach n Standbild ( nicht beim Speichern). Außerdem sind Trams und Wagen für das hohe Passagieraufkommen viel zu klein von Haus aus für die vielen Menschen :( Die mods werden das schon Regeln aber die Performance müsste verbessert werden. Ich weiß das trainfever sehr Cpu lastig ist aber es kann nicht schon 1970 stocken :(
    • So! Nach etlichen Stunden TpF (zum Glück zur richtigen Zeit Urlaub genommen) hier mal meine Eindrücke:

      1. Verkehr ---> Ich habe bei 1900, ohne Mods und auf Schwer angefangen. Jetzt bin ich bei 1944 und meine Tram, Buslinien stehen! Der Verkehr, ist wie bei TF, einfach viel zu krass!
      Vielleicht könnte man den was reduzieren.

      2. Bus/Tram kosten ---> Anfangs haben meine winzigen Busse ein wenig Gewinn erzielt. Leider bewegte sich dieser nur knapp über 15.000$ und auch nur für 3-4 Jahre. Seitdem macht keine einzige
      Linie Gewinn. Und jetzt, wo das mit dem massivem Verkehr losgeht, sowieso nicht mehr!

      3. Gleise ---> Gleise bauen ist bei mir ein reiner Glücksakt. Baue ich eine Strecke in einem, enstehen an Bahnübergängen (wie schon mehrfach hier erwähnt) fiese Buckel. Baut man sie Stückweise,
      Hat man irgendwo immer einen Knick in der Gleise.

      4. Weichen ---> Wenn man die maximale Länge der Weichen ausnutzt, um Züge nicht unnötig auszubremsen, Legen sich die Gleise übereinander und verursachen fiese Knicke in den Gleisen!

      5. KI-Bauweise ---> Ich habe eine Brücke in einem Bogen über das Bahnhofsvorfeld gebaut. Nach einiger Zeit bemerkte ich plötzlich Erdanhebungen so ziemlich am Ende der Brücke. Nachher sah ich,
      dass das Spiel versucht noch in der Brücke ein Gebäude zu bauen. Es bleibt auch kurz stehen, reißt sich aber wieder ab. Nehme mal an, weil es keinen Straßenzugang hat!

      Das sind so meine Erfahrungen, die mich etwas stören. Kann man zwar mit Leben, aber es sind einfach unschöne bzw. nervige Dinge. Vor allem die Kosten für Bus/Tram!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Suzzpect () aus folgendem Grund: Fehler