Miese Performance trotz ausreichend Leistungsreserven

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Miese Performance trotz ausreichend Leistungsreserven

      Hallo zusammen

      Die Performance des Spiels ist bei mir echt super mies, ich hab auf höchsten Grafikeinstellungen 20-25 fps. Das ruckelt schon so, dass es einem wirklich den Spielspaß nimmt, vor allem brechen die FPS bei allen Aktionen oder beim Scrollen/Zoomen noch ein bisschen weiter ein.

      Das Problem bei der Sache: Mein Rechner schiebt langeweile! Meine 8GB Arbeitsspeicher sind noch zur Hälfte leer, mein i5-3450 hängt bei 40% Auslastung (verteilt auf alle 4 Kerne, es gibt keinen Kern der auch nur annähernd am Anschlag ist) und meine GTX 960 liegt bei 18% Auslastung bei 1/3 genutztem Speicher. Die SSD ist sicherlich auch kein Nadelöhr.

      Wenn ich die Grafikeinstellungen auf mittel setze, ändern sich an den FPS kaum etwas. Mein Rechner ist noch ein bisschen weniger stark ausgelastet, das wars. Ich sehe nicht, was ich hier ändern könnte? Ist das Spiel einfach so schlecht programmiert, dass es nur ein Bruchteil der verfügbaren Ressourcen nutzt? Ich mein, wenn das Spiel von der verfügbaren Leistung gebrauch machen würde, wären die dreifachen FPS drin. Ich kann ja akzeptieren, wenn ein Spiel schlecht läuft, weil mein Rechner das nicht mehr mitmacht. Aber dass es so schlecht läuft, während sich mein Rechner langweilt? Da passt was nicht.

      Jemand ne Idee? (und kommt mir nicht mit superfetch, das hab ich ausprobiert, zumal sowas nie die Ursache sein darf).

      Grüße
    • Wieso kommst Du überhaupt auf die Idee, das hier jemand mit SuperFetch kommen könnte? ;)


      Mal allgemein Angefangen: 40% verteilt auf 4 Kerne heißt, dass potentiell durchaus ein Kern voll ausgelastet sein kann. Das wird im Taskmanager nicht sichtbar sein, weil Windows die laufenden Threads auf alle Kerne verteilt.

      Eine Frage zu Deinem System: Ist es ein PC oder Laptop, insbesondere, kann es sein, dass eine on-Chip Grafikkarte benutzt wird?
      Was offensichtlich sein sollte: Grafikkartentreiber aktuell?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xanos ()

    • Die 18% Auslastung hätten a evtl auch durch andere Quellen kommen können.
      Ich habe es bereits beschrieben: Auch ein einzelnen Thread wird von Windows auf mehrere Kerne verteilt, es gilt nicht 1 Thread = 1 Kern!


      Leider wüsste ich nicht, warum auf dem von Dir beschriebenen System das Spiel nicht flüssig laufen sollte.
    • Es gibt defintiv eine deutliche Performance-Verbesserung :) Und an der generellen Ausstattung Intel+NVidia kann es schon mal nicht liegen, das benutze ich nämlich auch :)
      Das es bei einigen doch zu deutlichen Problemen zu kommen scheint ist natürlich sehr unpraktisch. Von den Angaben her kann ich aber aktuell leider keine Vermutung aussprechen woran es liegen mag.
    • Bist du denn auch schon im lategame? Ich habe jetzt 50% meiner Karte erschlossen im Jahr 1980 (Start bei 1850) und dümpel zwischen 9 FPS (in Städten) und 27 FPS aufm Plattenland, meine Hardware liefert auf BF1 z.B. konstant 40-60 FPS...

      Aktuell muss ich halt leider sagen, das das Spiel kein Stück "flotter" ist als TF selbst die Monatsruckler und Jahresruckler (die aber Bedingt durch Autosave) habe ich noch...

      Edit: Und der PC ist auch Gamin Only, ich habe dort nur Spiele kein Office, keine Crapware... nicht mal Virenscanner oder Firewalls die das Spiel runter ziehen könnten.
    • Aus purem Egoismus möchte ich mal auf meinen eigenen Thread verweisen. Habe das selbe Problem, noch schlechtere Performance, und das auf einem vergleichbaren System mit Komponenten der Konkurrenz (falls jemand hier evtl Abstimmungen von Intel/AMD etc ins Spiel bringen möchte)

      Ich kann die Performance-Verbesserungen nur bei den Monatsrucklern nachvollziehen. Ansonsten läuft TPF im direkten Vergleich schlechter, als TrainFever.

      Dauerhaft zwischen 8-15 Fps
      Kutscher am Hofe Berlins.
    • Wenn ich eine komplett neue Karte oder Mission anfange, hab ich auch erstmal 50-60 fps. Das bricht aber stark ein, sobald ich die ersten Routen angelegt habe. Eine Bahn- und zwei Lkw Strecken zu einer Stadt und ich bin bei 30 fps, zwei zusätzliche Buslinien innerhalb der Stadt und ich komme innerhalb der Stadt nicht mehr über 23fps und mitten in der Pampa nicht mehr über 40.

      Es ist wirklich nicht so, als dass mein Rechner ansich irgendwelche Probleme macht. Ich kann auch Battlefield 1 problemlos in guter Qualität spielen. Das Problem ist einfach, dass das Spiel die vorhandene Rechenleistung einfach nicht nutzt.
    • Sotrax schrieb:

      Ansonsten läuft TPF im direkten Vergleich schlechter, als TrainFever.
      Dem Stimme ich zu. In Mission 2 der Amerika Kampagne habe ich kurz vor Ende nur noch ca 15 FPS.
      Die Gesamte CPU Auslastung liegt insgesamt bei nur ca. 35-40% und auch die Grafikkarte langweilt sich mit ca. 50-60% Auslastung bei 2560x1440 und alles auf Max im Spiel.

      i5-2400 (3,4 GHz auf allen Kernen im Turbo, soweit kommt es mangels Auslastung aber gar nicht erst...)
      8GB Ram
      Sapphire RX470 mit 8GB VRAM
      Das Spiel liegt sogar auf einer SSD.

      Wenn die Karte leer ist, läuft das Spiel mit 45 FPS.
      Sobald die ersten Linien hinzukommen sinken die FPS massiv.
      Ich habe das gerade mal ausprobiert.Auf der "frischen Karte" habe ich 45 FPS sobald ich die 2 Haltestellen gebaut, eine Linie erstellt und Fahrzeuge zugewiesen habe sinken die FPS von 45 auf 29.
      In dem Moment wo Kosten berechnet werden sinken die FPS auf 22 und steigen dann direkt wieder auf 29. Wenn ich die Fahrzeuge verkaufe und die Linie lösche steigen die FPS wieder auf über 40... <X

      Leider bekomme ich keine Werte vom MSI Afterburner OSD im Spiel angezeigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tobiwan80 ()

    • Xanos schrieb:

      Es gibt defintiv eine deutliche Performance-Verbesserung :) Und an der generellen Ausstattung Intel+NVidia kann es schon mal nicht liegen, das benutze ich nämlich auch :)
      Das es bei einigen doch zu deutlichen Problemen zu kommen scheint ist natürlich sehr unpraktisch. Von den Angaben her kann ich aber aktuell leider keine Vermutung aussprechen woran es liegen mag.

      Das einzige was sich bei einigen Leuten innnerhalb der 2 Jahre verbessert hat ist die CPU. Bei gleichem System ist die Performance genauso unterirdisch wie in TF.
      Wenn das Spiel im Late-Game so um 1980 bei 10-12fps rumdümpelt kann man wohl kaum ernsthaft von Performance sprechen - geschweige denn von Verbesserung.
      Die Performance hängt einzig und allein an der rohen CPU-Power, meine Grafikkarte (GTX 980) langweilt sich mit 25-30% Auslastung zu Tode.

      Es wird auch nicht besser wenn du ständig was von "definitiv deutlicher Performance-Verbesserung" schwafelst, das ist einfach unwahr. Du musst die Leute nicht für dumm verkaufen, irgendwann merkt es jeder dass die Performance-Verbesserung ein Satz mit X war. Die einzige Performance-Verbesserung die man erzielen kann, ist die Geometrie-Einstellung auf niedrig zu setzen, dann kann man wenn's gut läuft auch mal 10 fps zusätzlich gewinnen.
      Alle anderen Grafikeinstellungen bewirken nichts an der Performance.

      Und was mir bei den ganzen Let's Play in Youtube von dir aufgefallen ist - erstens werden nie die FPS eingeblendet, was ja über Steam ein leichtes wäre, und zweitens wird praktisch nie länger in eine Bahnhofsszene reingezoomt, wo man mal im Hintergrund Stadtgebäude sieht und vorne am Bahnhof den Eisenbahnbetrieb. Stattdessen wird ständig hektisch hin- und hergeschwenkt, raus- und reingezoomt auf der Karte, kaum mal an einer Stelle länger verweilt.
      Jetzt weiß ich auch warum. So hat man anhand der Lets Play Videos kaum einen Anhaltspunkt wie die Performance des Spiels tatsächlich ist. Meistens sieht man die Karte von oben aus beträchtlicher Höhe, da kann man überhaupt nichts einschätzen. Es gibt hier und da mal eine Mitfahrt, aber das fordert die CPU (meistens) nicht so. Ich glaube hier nicht an einen Zufall, zumal das bei den ganzen anderen "offiziellen" Let's Playern genauso ist. UNd warum blendet keiner mal die FPS mit ein - gibts dafür eine einleuchtende Erklärung ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Blowfly ()

    • Geil, jetzt wird also schon mit gestreamt um die dummen Massen zu lenken? Ernsthaft, das ist ja wohl absurd. Ich mein ich kenn jetzt nur Potato und Stepke, aber die Spielen aus meiner Sicht ganz normal. Wer zum Henker glotzt sich minutenlang ein und die selbe Szene an? ^^
      Büffeln is nich so meins, ich bin da eher der Ornithologe...
    • Oh @DarkMo siehst du denn nicht das der unbedarfte Spieler über diese fiesen Mittel der aktiven Unterlassung des Anzeigens bahnbrechender Telemetriedaten des Kernsystems in die Irre geleitet werden soll? Eindeutig eine weitere Verschwörung gegen die freie Bevölkerung.
      Das ist doch mindestens anzeigepflichtig, oder?
      Instant human, just add coffee.
    • Blowfly schrieb:

      Das einzige was sich bei einigen Leuten innnerhalb der 2 Jahre verbessert hat ist die CPU. Bei gleichem System ist die Performance genauso unterirdisch wie in TF.
      Ich habe noch die selbe CPU wie beim Start von TF.

      Dein dauerndes rumgeheule nervt mich mittlerweile ziemlich, als normaler Nutzer kommt man sich hier bei Dir vor wie die Lügenpresse, und ist doch eh alles nur sch***e und TpF ist eh kacke und wir sind alle nur von UG ferngesteuerte Opfer. Meine Fresse, Du musst Probleme haben... (Wer's nicht rafft: Ja, das war überspitzt!)

      Blowfly schrieb:

      Und was mir bei den ganzen Let's Play in Youtube von dir aufgefallen ist - erstens werden nie die FPS eingeblendet, was ja über Steam ein leichtes wäre, und zweitens wird praktisch nie länger in eine Bahnhofsszene reingezoomt, wo man mal im Hintergrund Stadtgebäude sieht und vorne am Bahnhof den Eisenbahnbetrieb. Stattdessen wird ständig hektisch hin- und hergeschwenkt, raus- und reingezoomt auf der Karte, kaum mal an einer Stelle länger verweilt.
      Ich blende in meinem LPs nie die FPS ein, die haben nichts mit dem Spiel zutun und ich mache kein Tech-Reviews sondern Let's Play. Ich zeige durchaus Ich-Perspektive, Bahnhofs-Nahaufnahmen und Panoramen von Städten. Der einzige der hier lügt bist Du.
      Das man bei einer Transportsimulation (was TpF nun ein mal ist, auch wenn Du wohl widersprechen würdest), wo man auf einer sehr großen Karte mehrere Aktions-Orte hat, hin und her schwenkt, ist nun ein mal die Natur des Spiels.
      Schau doch mal bei einer Echtzeit Strategie rein. Die Spieler dort müssen ja alle Knebel-Verträge mit dem Hersteller haben, so sehr wie sie hin und her schwenken.

      Ganz ehrlich, ich habe noch keinen Beitrag von Dir gesehen, in dem Du nicht haltlos trollst, weinst oder meckerst. Daher werde ich ab sofort deine Beiträge kommentarlos ignorieren- einfach weil es mir echt zu dumm wird.
      Du kannst da gerne rein interpretieren, dass ich Dich als kritische Stimme nicht ertragen kann oder sonst etwas - wenn es Dir hilft.. gerne.


      Nur ein Wort "on Topic". Die Performance ist durch aus nicht perfekt, das habe ich nie behauptet. Sie ist aber definitiv besser als in TF, obwohl jetzt in TpF viel mehr Fahrzeuge und Personen unterwegs sind und die Karten deutlich größer sind.
      Die Performance wurde von UG durchgehend gesteigert. Vom Release von TF bis zum letzten Patch merkt man schon eine deutliche Verbesserung. Beim Wechsel von TF zu TpF war auch noch mal draufgelegt. Leider - und das ist nicht zu bestreiten - gibt es einige Nutzer, bei denen das Spiel quasi gar nicht läuft. Dies muss aber natürlich Gründe haben, und ich hoffe, dass diese Gründe bald gefunden und behoben werden können. In der Beta gab es zumindest offenbar keine Leute, die von diesen extremen Performance-Problemen betroffen waren. Daher konnte das natürlich noch nicht gefixt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Xanos ()

    • Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass die Performance gerade gegenüber "Krachern" wie CoD und Co. natürlich nicht gerade erste Sahne ist. Aber bei solchen "genialen" Spielen wird auch lange nicht so viel im Hintergrund berechnet. Und kommt mir jetzt nicht mit schlechter Grafik: Die ist vergleichbar mit CS in der Anfangszeit. Lassen wir uns doch einfach mal überraschen, wie sich das ganze noch entwickelt.

      Und ja: Auch CS hat so seine Performance-Probleme: Ab ca. 200k Einwohnern siehts nich mehr sooo rosig aus ;) .
      Gleichstrom ist, wenn der Hauptschalter aus ist aber trotzdem noch Strom fliesst
      ----------------------------------------------------------
      Auch mal ein Blick wert