Miese Performance trotz ausreichend Leistungsreserven

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Wenn man die Performance von TF direkt mit der von TpF vergleichen möchte, dann sollte dies bitte auch richtig gemacht werden.

      In TF waren Städte von 1000-1500 Einwohnern schon absolutes Endgame und haben die Fps sehr stark in den Keller getrieben.
      In TpF dahingegen sind solche Zahlen schnell erreicht und dass ohne nennenswerte Performance Einbrüche. Dass Problem dabei ist dann eben nur, dass die Städte auch gerne mal 10.000 Einwohner erreichen und dass da die Performance nicht mehr Perfekt ist sollte logisch sein.

      Das einzige was UG da hätte machen können, wären Map Einstellungen für die Maximale Größe der Städte und deren Wachstum.


      Dass das Spiel auf manchen Systemen noch Probleme hat sollte so kurz nach dem Release auch logisch sein. UG ist ein sehr kleines Team ( ich glaube 5 Leute oder so ? ) und die Anzahl der Beta Tester konnte auch nicht alle Probleme finden. Dazu kommt auch noch der Support für Betriebssysteme wie Linux.


      Ich finde es sehr schade, dass manche die Arbeit eines so kleinen, aber sehr ehrgeizigen, Teams so niedermachen müssen und dabei völlig vergessen wie schwer es eigentlich ist, ein Spiel so gut wie TpF zu programmieren.


      Und warum manche TpF mit Spielen wie Battlefield und co. vergleichen müssen ist mir ein Rätsel.
      Dass ein Entwicklerteam mit mehreren 100 Leuten und Millionen an Entwicklingskosten mehr Möglichkeiten hat als UG ist dafür ja nicht wichtig... .
      Nicht zu vergessen dass viele AAA Titel zu Release technisch noch den Stand einer Beta haben.
    • Es kann doch jeder der Leistung wegen die Anzahl der Städte und Bewohner indirekt selbst wählen.
      Einfach in der config die Stadtgröße herabsetzen und den Abstand herauf.

      Mein aktuelles Spiel ist zwar erst 10 Jahre alt aber es läuft bei großer Karte, mehreren Linien und 4x Geschwindigkeit bei 50-60 FPS auf jeder Zoomstufe.

      Die Aussage ist jetzt sehr gewagt, wird aber garnicht mal so selten zutreffen: Die Ursache für die Probleme sitzt 50-60cm vor'm Bildschirm (Einstellungen).
      i5 3550, HD 7850 2GB, 16 GB RAM
    • Ohne Dir großartig widersprechen zu wollen @Kirsche: Die meisten Nutzer werden wohl zurecht erwarten, dass das Spiel mit den vom Hersteller gelieferten Parametern auf Maschinen, die die Anforderung erfüllen, flüssig läuft.
      Es wäre also besser, wenn Nutzer mit Reserven die Einstellungen hoch drehen würden, statt das bestimmte Nutzer die Einstellungen (undokumentiert) herunter drehen müssen ;)

      Anders wäre es, wenn die Einstellungen zur Stadtgröße und -Dichte im Hauptmenü erreichbar wären. So ist es ja zum Beispiel auch mit Einstellungen wie der Geometrie, etc.
      Solange das Spiel mit den normalen (im Hauptmenü erreichbaren) Einstellungen flüssig gemacht werden kann, darf niemand meckern.
      Wenn man dafür in den Config-Dateien rumwühlen muss, finde ich das etwas fraglich.
      Es ist für uns im Forum natürlich perfekt, um Nutzern Tips zu geben, wie man das Spiel flüssiger zum laufen kriegt - aber es ist kein offizieller Teil des Spiels ;)
    • Das mit den Konfigurationen ist ja so eine Sache. Nichtmal die millionenschweren Riesenschmieden schaffen es alles zu berücksichtigen. Und in Zeiten von drölfzigtausend möglichen Hardwarekonfigurationen alles abzudecken ist unmöglich.

      @fantomas: Die config anzupassen ist ja quasi schon so gedacht von UG. Was ich natürlich nicht verstehe warum man die änderbaren Parameter in der config nicht beim erstellen einer Karte im Menü direkt ändern kann. Das wäre ja nun keine große Sache gewesen.
      i5 3550, HD 7850 2GB, 16 GB RAM
    • Zur Info, ich habe mir letzte Woche folgenden PC zusammen Gebaut:


      - Mainboard, Asus Z170-Deluxe, ATX LGA1151
      - Prozessor, i7-6700k, aktuell OC bei 4.2GhZ, inkl. Wasserkühlung
      - Ram, Corsair DDR4 Vengeance PX Black (3200 MHz), 32 GB (2x16GB)
      - Disk, SSD WD Blue, 1TB, M.2 2280
      - Grafikkarte, Asus Strix GTX1070, O8GB
      - PowerSupply ist ein 850 Watt Gold


      So, etwas viel besseres kann man zur Zeit nicht wirklich haben für Games (ok, ne 1080, oder sogar zwei)...


      Ich habe dann etwas herumgespielt und getestet - im LateGame bin ich noch nirgends, dazu kann ich dazu nichts sagen... Jedoch reichte es, mal 6 Städte mit ner S-Bahn zu erschliessen und in jeder Stadt 2-4 Tram/Buslinien zu bauen, um das ganze schon wieder an den Anschlag zu bringen... Ich lies das Spiel ca. 2h laufen ohne etwas zu machen - Grafik Einstellungen auf sehr hoch (dürfte ja absolut kein Problem sein bei dieser HW...)
      Fazit, bei "normaler" Geschwindigkeit bin ich bei 20-30 FPS, wenn man nun jedoch die Geschwindigkeit erhöt, z.B. auf das 3-Fache, Rasselt man frapant runter zu 5-10 FPS - einfach nur erbärmlich wenn man bedenkt, wie wenig betrieb herscht...

      Selbst bei doppelter Geschwindigkeit, alle Icons etc. ausgeblendet, kommt man kaum über 20 FPS... Gleichzeitig langweilt sich die Graka zu tode (Temperatur unter 45 Grad), auch der CPU im totalen dreht däumchen, auch jener ist weiter unter 45 Grad - mehrere Kerne sind zu ein paar Prozent ausgelastet, während 1 Kern mal wieder oben aus schwingt - jedoch ist auch dieser weit entfernt von 100% Auslastung...


      Jetzt soll mich doch bitte jemand erklären, wo bei diesem System der Flaschenhals sein soll... Treiber etc. sind logischerweise alle auf dem absolut neusten Stand, zusätzliche Software ist zur Zeit lediglich folgendes installiert (war ein absoluter Clean-Install)
      - Microsoft Office Pro Plus 2016
      - Adobe Creative Suite
      - 7-Zip
      - Java
      - Teamviewer

      That's it, sonst ist absolut nichts installiert! (ausser natürlich das EZ-Update für das Asus Mainboard und Treiber, sowie Software und Treiber von Nvidia)


      Edit, das einzige wo ich einen merklichen Performance Zuwachs bemerke zu vorher (i7 vierte Gen, Quad, 3.5 GHz, AMD R9 290x) ist beim laden/erstellen von neuen Karten...
    • fantomas741 schrieb:

      keine "fertige" Software mehr bekommt als Endverbraucher
      Ganz besonders gilt das für gegen viel Geld zu erwerbende, kommerzielle Software (Betriebssystem, Office-Suite, etc.)!
      Statt dafür zu bezahlen sollten wir Kunden eigentlich als Tester bezahlt werden.
      Statt dessen hält z.Bsp. Microsoft die Hand auf und nutzt seit neuestem das Ganze als Werbeplattform.
      Da zahlt man gleich zweimal - monetär und mit seinen Nutzungsdaten...
      if it ain’t broke, don’t fix it... (Meine Röhre: www.youtube.com/c/TomThumbstone)
    • ChrisL schrieb:

      Zur Info, ich habe mir letzte Woche folgenden PC zusammen Gebaut:


      - Mainboard, Asus Z170-Deluxe, ATX LGA1151
      - Prozessor, i7-6700k, aktuell OC bei 4.2GhZ, inkl. Wasserkühlung
      - Ram, Corsair DDR4 Vengeance PX Black (3200 MHz), 32 GB (2x16GB)
      - Disk, SSD WD Blue, 1TB, M.2 2280
      - Grafikkarte, Asus Strix GTX1070, O8GB
      - PowerSupply ist ein 850 Watt Gold

      So, etwas viel besseres kann man zur Zeit nicht wirklich haben für Games (ok, ne 1080, oder sogar zwei)...
      .......
      Jetzt soll mich doch bitte jemand erklären, wo bei diesem System der Flaschenhals sein soll... Treiber etc. sind logischerweise alle auf dem absolut neusten Stand, zusätzliche Software ist zur Zeit lediglich folgendes installiert (war ein absoluter Clean-Install)

      gibt keinen Flaschenhals. Nur dein Netzteil ist überdimensioniert ;)
      Ansonsten ist die CPU der Flaschenhals - die Passende muss für das Spiel erst noch erfunden werden :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Blowfly ()

    • Also Flaschenhals möchte ich jetzt nicht direkt sagen du hast sogar eine etwas bessere Maschine wie ich
      Board Gigabyte Z170 3 Gaming
      CPU i7 6700k 4GHz (nicht übertaktet)
      NVidia GeForce GTX 980ti 6 GB
      Und jetzt kommt es
      4x4 GB RAM also 16 GB DDR 4 insgesamt
      Und ich habe etwas mehr wie du auf der ma und komme außer bei größeren Städten auf 40-60 FPS
      Und im Hintergrung laufen auch noch andere Programme wie TS Mozilla Steam Freunde und beim Stream noch OBS Studio
      Wo liegt denn wirklich der sogenannte Flaschenhals?
    • @ChrisL hast du bereits die Tipps aus den anderen Beiträgen zwecks schlechter Performance versucht?
      Ich denke dabei an so Sachen wie TpF erkennt die Grafikkarte nicht von selbst oder lässt den Prozessor nicht auf maximaler Leistung laufen.

      Dazu währen noch Infos über die Kartengröße, Installierte Mods oder anderen veränderten Einstellungen ( z.B mehr Bäume ) nützlich.

      Es ist auch bereits bekannt dass das Spiel mit manchen Systemem Probleme hat und dazu werden hoffentlich bald noch einige Patches kommen.

      Falls all dass nichts nützt würde ich dir empfehlen mal eine E-Mail an UG zu schreiben, ich bin mir sicher dass sie dir , insofern sie es können, helfen werden.
    • So wollte mich auch mal zu dem Thema Performance äußern:

      Ich finde im Vergleich zu TF sind es schon Welten. Man merkt, dass die Entwickler sich hier viel Mühe gegeben haben, um einen halbwegs reibungslosen Spielgenuss zu gerantieren. Ich konnte bei TF z.B trotz potenter Hardware nie rein oder raus zoome ohne nicht mit irgendwelchen rucklern begleitet zu werden. Das geht in Tpf nun wunderbar...

      Allerdings ist mir in der 2.Europa-Kampagne aufgefallen, dass nach einer bestimmten zeit so eckelhafte Mikroruckler kommen als wenn das Spiel alle 3 Sekunden irgendwas großen berechnen müsste. Ich vermute das hat wohl was damit zu tun, dass auf einmal individualverkehr auf der Map herrschte. Habe bisher noch keine Sandbox-Map gestartet und demzufolge auch noch in keinem LAtegame gezockt. Hoffentlich verschlimmert sich das nicht noch, dann dies würde meinen ansonsten durchweg positiven Eindruck von Tps trüben...
    • die Tests waren auf einer grossen Karte, komplett Vanilla, ohne irgendwelche Änderungen in den Configs...

      Allerdings gibt es keinen Unterschied zu einer Grössenwahnsinigen Karte, mit mehr Städten aber weniger Industrie und aktiver Mods...


      Der CPU ist wird NICHT heruntergetaktet, läuft ständig auf 4.2 (überwache ich während dem Spiel auf dem 2ten Monitor).
      Einstellungen wie "Power Modus" etc. sind gesetzt.

      Was ich auch irgendwelchen Gründen nicht kann, ist die TpF Exe in der Nvidia Systemsteuerung direkt zuweisen, da schlicht die entsprechenden Reiter/Menüpunkte fehlen. Und in diesem "Gaming-Modus" wird TpF nicht als unterstützes Spiel gelistet.

      Ich denke jedoch nicht dass das ganze auf der Intel Grafik läuft, denn solange nichts auf der Karte gebaut wurde, flutscht diese auch mit 60fps...


      Ich meine, das ganze ist nicht unspielbar, weil vorallem bei "normaler Geschwindigkeit" läuft es halt schon noch irgendwie... Ich Stelle mir halt viel mehr die Frage, wie soll dies im LateGame aussehen wenn das aktuell schon so ist bei einer solchen Hardware...?!
    • Benutzer online 2

      2 Besucher

    • Advertising