Tom's Bahnhof-Basteleien

    • Neu

      @Tom
      Kannst du beim portieren des Düsseldorfers den Stadtbahn Halt im Untergeschoss mit als Option einfügen?
      Vielleicht kann man das ja sogar mit snap nodes so basteln, dass genau an den Stellen wo die Treppen zur Stadtbahn sind Snap nodes existieren, an denen man diesen Baustein anschließen kann. Dann bräuchtest du dazu auch keinen Platz im UI zu verschwenden und die die es nicht haben wollen, müssen den Stadtbahn Halt im Keller nicht anbauen.
      Wenn das klappt wäre es auch im allgemeinen für Bahnhöfe im Keller praktisch die Maße solcher Schnittstellen zu definieren. Dann könnte man je nach Bedarf unabhängig vom Bahnhof über der Erde den passenden unterirdischen Bahnhof auswählen und dran kleben. Mal braucht man einfach nur einen "einfachen" U-Bahnhof knapp unterhalb der Erde, mal braucht man unter der Erde 2 Etagen die sich in einem bestimmten Winkel kreuzen und mal braucht man zwar nur eine Etage, die muss aber entsprechend tief liegen, um unter einer Straßenunterführung unter dem Bahnhof drunter her zu kommen.
      Außerdem hätte man dann eine unabhängige UI für den Bahnhof über und unter der Erde und könnte dann ohne die eh schon volle UI des oberirdischen Bahnhofs zu verwenden die Anzahl der Gleise, die Gleislänge, ggF. die Art der Gleise (Normalspur/Schmalspur), eine Krümmung oder die Steigung der unterirdischen Gleise mit angeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Freahk ()

    • Neu

      Freahk schrieb:

      @Tom
      Kannst du beim portieren des Düsseldorfers den Stadtbahn Halt im Untergeschoss mit als Option einfügen?
      Vielleicht kann man das ja sogar mit snap nodes so basteln, dass genau an den Stellen wo die Treppen zur Stadtbahn sind Snap nodes existieren, an denen man diesen Baustein anschließen kann. Dann bräuchtest du dazu auch keinen Platz im UI zu verschwenden und die die es nicht haben wollen, müssen den Stadtbahn Halt im Keller nicht anbauen.
      Wenn das klappt wäre es auch im allgemeinen für Bahnhöfe im Keller praktisch die Maße solcher Schnittstellen zu definieren. Dann könnte man je nach Bedarf unabhängig vom Bahnhof über der Erde den passenden unterirdischen Bahnhof auswählen und dran kleben. Mal braucht man einfach nur einen "einfachen" U-Bahnhof knapp unterhalb der Erde, mal braucht man unter der Erde 2 Etagen die sich in einem bestimmten Winkel kreuzen und mal braucht man zwar nur eine Etage, die muss aber entsprechend tief liegen, um unter einer Straßenunterführung unter dem Bahnhof drunter her zu kommen.
      Außerdem hätte man dann eine unabhängige UI für den Bahnhof über und unter der Erde und könnte dann ohne die eh schon volle UI des oberirdischen Bahnhofs zu verwenden die Anzahl der Gleise, die Gleislänge, ggF. die Art der Gleise (Normalspur/Schmalspur), eine Krümmung oder die Steigung der unterirdischen Gleise mit angeben.
      If the translator is correct, try to connect the underpass and stairs in a station, that will not work

      I have tested this idea last Friday, as an underground plateform as component, glue it by an "snaper" track which aligned to upper lever, however even with the same coordinate, the transportNetwork between objects is not connected

      I have requested UG to see if they can implement it.
    • Neu

      Ok. Hätte mich auch gewundert, wenn zumindest irgendetwas so implementiert wäre, dass man es Kreativ für andere als die explizit vorgesehenen Zwecke nutzen kann...

      Dann kann man höchstens noch einen Straßenanschluss dazu missbrauchen. Wenn der im Gebäude versteckt ist, sieht das auch niemand. Die Sims können nämlich auf jeden Fall durch einen Bahnhof mit 2 Straßenanschlüssen durch gehen. Da fragt man sich blos wo der Riesige Unterschied zwischen einem Straßenanschluss und nem snap node ist...
    • Neu

      Freahk schrieb:

      Da fragt man sich blos wo der Riesige Unterschied zwischen einem Straßenanschluss und nem snap node ist...
      Da ist keiner. Der Straßenanschluß bzw. per Script gebaute Straßen haben "snap nodes" als auch die Gleise.
      An ihnen kann der Spieler seine eigene Straßen/Gleise weiter bauen bzw. andere platzierbare Elemente können
      an ihnen "andocken". Und die "Lanes" der Gleise/Straßen für Bahnfahrzeuge/Straßenfahrzeuge und auch für Sims
      (Straßenrand/Bürgersteig) werden verbunden.

      Das Problem ist, dass diese "snap nodes" bei den "nackigen" Lanes, wie sie in den Innereien der Bahnhöfe vorhanden
      sind, fehlen. Man kann z. Bsp. nicht die Lanes eines Treppenabgangs auf halben weg aufhören lassen und als
      "snap node" definieren, damit ein anderer Mod, der behutsam mit ruhiger Hand des Spielers herangeführt wird,
      dort "einrastet" und den Weg in den Keller vollendet...
      if it ain’t broke, don’t fix it... (Meine Röhre: www.youtube.com/c/TomThumbstone)
    • Neu

      Ich habe noch einige Kollisionsprobleme.
      Einmal kurz das Prinzip: Ich mache aus dem einen Bahnhof mehrere, genauer einen pro Bahnsteig, die ich als asset zusammenklebe.
      An die Treppe zur Unterführung kommt direkt ein "Straßenanschluss" mit einer echten Straße dran. Da ich (glaube ich) keinen Straßenanschluss im Keller haben kann, senke ich das Land dort ab und senke gleich rings herum noch etwas mehr ab, um Platz für den Anschluss des Tiefbahnhofs zu haben. An die Anschluss"straße" scripte ich Einmündungen dran, an die man dann z.B. besagten Tiefbahnhof anschließen kann.Da oben drüber der Bahnhof hängt, dürfte man das ganze nicht sehen. Das Bahnhofsgebäude hat dann wie gewohnt wieder einen Treppenaufgang und den eigentlichen Straßenanschluss.
      Ich stelle mir das blos etwas ugly vor, wenn jemand seinen Sim durch diese Bahnhofsstraße verfolgt.

      Bis hier her dürfte da funktionieren oder?

      Der folgende Teil ist mir so spontan in den Kopf gekommen, das habe ich noch nicht probiert:
      Wenn man eh schon dabei ist den Bahnhof zu zerlegen, kann man ggf. als zusätzliche Downloadoption den Bahnhof als Bausatz anbieten und für jeden Bahnsteig einen eigenen Bahnhof basteln der nicht per asset zusammengefügt wird. Dann wird der Bau zwar unhandlich aber man hat den riesigen Vorteil, dass man gaaaaaaaanz viel Platz in der UI frei hat und quasi für jedes Einzelne Gleis sowas wie "Gleis Teilen" oder die Länge angeben kann. Ich weiß aber nicht, ob man beim Anschluss einen bestimmten Winkel erzwingen kann und dieses automatische verlängern und Krümmen des Straßenanschlusses abschalten kann denn das wäre nötig, damit man nicht ewig rumprobieren muss um einen nahtlosen Übergang zu bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Freahk ()

    • Neu

      Naja die Handhabung dürfte im ersten Fall kein Problem sein. Die funktioniert da genau wie aktuell.
      Der Unterschied wäre eben, dass man an die Unterführung dadurch, dass sie eine einfache Straße ist etwas anbauen kann.
      Das in Scriptform zu bringen finde ich da eher problematisch.

      Zweiteres ist durchaus recht kompliziert. Ich würde sowas dann ggf. als Abfallprodukt mit anbieten, da der Bahnhof ja so oder so aus vielen kleinen besteht und nur durch das Asset zusammengeklebt wird. Man könnte also eine zusätzliche Mod für alle die gerne Lego Bahnhöfe haben wollen anbieten, die diesen Asset Kleber scriptseitig entfernt.

      edit: ne bessere UI wäre natürlich die bessere Alternative. Aber ob die kommt?...
    • Neu

      As have said, in current game doesn't permitted do so, it's not the thing that a script can handle with. We can write script to align station parts correctly, no problem, I have already tested it, but inter-connection is another thing, that depends on cpp part of the game, which is out of mod.

      Another thing is I have proposed UG about this earlier today, perhaps we can expect it in future version. I have also proposed some others things which perhaps be useful for infrastructure modding, don't know if they will be interested in it.

      I demostrat how I construct it and how it fails, you can see in the following picture, the two stations are aligned by snaping, I expected our station can grow like this, but unfortunately, they are not inter-connected (red, 0 connections)
      Bilder
      • 20170116233249_1.jpg

        366,64 kB, 1.920×1.000, 40 mal angesehen
      • 20170116233251_1.jpg

        365,27 kB, 1.920×1.000, 39 mal angesehen
      • 20170116233306_1.jpg

        536,46 kB, 1.920×1.000, 56 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Enzojz ()

    • Neu

      Die neue UI dürfte wohl kommen, ist schließlich keine große Sache für UG die zu erweitern. Und die selbe Funktionalität zweimal im Code zu haben wirkt eh unprofessionell - ich denke da gehen die nochmal dran.

      Und außerdem weitere snap nodes zu Definieren wäre auch nur über den Quellcode des Spiels möglich, über das Script kommt man da nicht dran.
    • Neu

      @WiZz4Rd Ich kann problemlos einen Straßenanschluss im Tunnel definieren. Wenn ich den Bahnhof dann baue ist der Anschluss auch im Tunnel Snap nodes bekomme ich natürlich auch an das Ende dran und mit "Einmündungen" habe ich mitten unter dem Bahnhof einen Straßenanschluss wo man dann theoretisch ein weieteres Modul anschließen könnte. Alles kein Problem. Das Problem entsteht aber wenn ich den Anschluss unter der Erde tatsächliche versuche zu nutzen! Dann "stürzt der Tunnel ein" bzw. es gibt Kollisionsmeldungen wenn der Tunnel unter dem Bahnhof ist. TpF senkt also das Land um die Straße die zum Bahnhof gehört ab und macht, dass da wo vorher eine Straße im Tunnel war jetzt ein tiefer Graben mit einer Straße drin ist (vorrausgesetzt die Straße ist irgendwo abseits defniert wo die nicht kollidiert)
      Die daran angeschlossene Straße führt TpF lustigerweise wieder im Tunnel weiter...
      Was mache ich falsch? Oder ist das das Ruhrgebiet Feature mit einstürzenden Stollen die den halben Bahnverkeht lahmlegen sollen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Freahk ()