Licaon's Güterwagenallerlei

    • Beta

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Licaon's Güterwagenallerlei

      Hallo Leute,

      ich möchte euch hiermit mein neues Projekt vorstellen. Ich arbeite derzeit an einer handvoll Güterwagen für TPF, der gute @Bandion hilft mir bei der Implementierung in das Spiel. Eines Vorweg: Geduld! Ich habe zwar schon ein paar Wagen fertig, es wird allerdings noch etwas dauern, bis sie fertig für das Spiel sind.
      Die Wagen werden mit Vanilla-Ladegut erscheinen, sie werden aber auch für den (WIP) Cargomod, bei dem ich ebenfalls mitwirke, verwendet werden.

      Übersicht: (wird laufend erweitert/upgedatet)

      Name
      Typ
      Ladegut
      verfügbar



      ab
      3d Modell
      Textur
      Anmerkung
      1)"Tnhs 31 Berlin" mit Stirneisluke und FlettnerlüfterKühlwagenLebensmittel1936fertignoch nicht-
      2)"Ths 42 Berlin" mit TrapezdachKühlwagenLebensmittel1942fertignoch nicht-
      3)"Olm 06 Wien"RungenwagenHolz, Bretter(Stein, Maschinen)1908fertigfertigKonvertierung von @Yoshi
      4)Einheits-Leicht-KesselwagenBauart DeutzKesselwagenÖl, Rohöl, Treibstoff1939fertigfertigEinheitskesselwagen


      Die ersten Wagen, die ich euch vorstelle, sind die Kühlwagen Gattungsbezirk "Berlin". Das sind (Eis-)Kühlwagen der geschweißten Kriegsbauart, die für die Deutsche Reichsbahn gebaut wurden und tw. noch bis Ende der 1970er im Einsatz waren. Sie haben ein Ladegewicht von 15 t.

      Schreibt mir gerne eure Meinungen zu den Wagen, Bild ist unten. :)

      ... ich werde den Beitrag im Laufe der Zeit immer wieder anpassen, da noch ein paar andere Güterwagen in Arbeit sind, mal schauen, was sich alles ausgeht ;)
      Bilder
      • Kühlwagen Ths Berlin.png

        557,05 kB, 1.561×603, 253 mal angesehen
      MfG, die Licaon

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Licaon ()

    • Walter1940 schrieb:



      Ich bin etwas irritiert durch die Aufschriften der Waggons. Du schreibst das sie verfügbar sind ab 1936. Doch auf den Waggons steht "DB Interfrigo". Diese Bezeichnung gab es aber erst viel später.
      das sind erstens nur mal Platzhaltertexturen, da ich euch nicht ein "graues Etwas" zeigen wollte. Final ist das noch lange nicht.

      Und zweitens.... kann man über das Erscheinungsjahr streiten. Sagen wir es mal so: Ich hätte sie gerne in Epoche III Beschriftung, DB, passend etwa zur V200. Das Erscheinungsjahr würde ich in TPF trotzdem "original" lassen, weil es sonst auch komisch ist, wenn um 1950 dann x Güterwagen spontan verfügbar sind....
      MfG, die Licaon
    • Och Licaon so nen schöner Seefisch DRG Wagen hätte auch was. :)
      Sonst muss ich immer wieder sagen, lern endlich mit 3d oder Blender arbeiten, du hast soviel Potenzial und ich weiß ganz genau du würdest nicht schlafen bis alle dir richtigen Modelle integriert sind ;)
      Naja so lasten wir unseren @Bandion gut aus ;) Der arme hat ja gar keine Arbeit. *duck und weg*
      CIM1 und TF Spieler, weil der Rest zu langweilig ist :P
    • 1) Kleines Update - Bandion will vorerst andere Projekte mal abschließen, es kann also noch dauern, bis die Wagen nach TPF kommen. Aber gut Ding braucht eben Weile ;)


      2) in der Zwischenzeit stelle ich euch einen weiteren Güterwagen vor, der bereits seinen (digitalen) Weg in Bandions Modlabor gefunden hat. Es ist der Olm 06.
      Wie? Olm? Kennt ihr nicht? Dann eine kurze Wagengeschichte:

      Ab 1908 wurden für die österreichische KkStB und die private österreichische Südbahngesellschaft neue, große "Brettertransportwagen" der Type Jke gebaut, um sämtliche älteren Holzwagen, die teilweise noch aus der Anfangszeit des Bahnbetriebes stammten, zu ersetzen. Sie hatten Holzbordwände und Rungen mit Ketten. Diese Type wurde in weiterer Folge nicht nur für Holz eingesetzt, sondern für sämtliche anderen sperrigen Ladegüter, wie etwa Kisten, Steine oder sogar Bienenvölker :D

      In der Zwischenkriegszeit wurde diese Type modernisiert für die BBÖ aber auch für die CSD weitergebaut.

      1938 wurden die Wagen in die Deutsche Reichsbahn eingegliedert, und von der DRG nach deren Bezeichnungsschema als "Olm" des Gattungsbezirkes "Wien" zusammengefasst.

      Nach dem Krieg verblieben etliche Wagen bei der DB, die sie als "Olm 06" bezeichneten. Sie wurden bis 1964 ausgemustert, da inzwischen neuere und größere Wagen vorhanden waren.

      In Tschechien und Österreich hielten sich die Wagen länger, bei der ÖBB sogar noch bis in die 1980er Jahre hinein, etliche dieser Wagen wurden danach noch zu Bauzugwagen ("Abraumwagen") und können sogar heute noch gefunden werden.


      Ich habe das Modell vorerst für Holzbeladung (Baumstämme/Bretter) vorgesehen, Steine o.a. kann man dann später sicher auch noch hinzufügen ;)
      Bilder
      • DB Olm 06.png

        522,82 kB, 1.563×663, 118 mal angesehen
      MfG, die Licaon
    • Ich belebe den Thread wieder und stelle euch weitere Güterwagen aus meiner Schmiede vor.

      Heute: Kesselwagen "ELK" der Bauart Deutz. (Einheits-Leicht-Kesselwagen)

      Geschichte:
      In den Jahren 1939/40 entwickelten die Waggonfabriken Köln-Deutz und Uerdingen je einen vierachsigen Kesselwagen in Leichtbauweise. Vorangetrieben wurde die Entwicklung insbesondere durch das Militär, galt es doch für den Nachschub riesige Mengen an Rohöl und Treibstoffen zu transportieren. Um das vorhandene Stahlkontingent maximal zu nutzen wurde die Leichtbauweise, wie bei allen Kriegsbauarten, maximal ausgenutzt - wie sich bald herausstellte jedoch zu Lasten der Haltbarkeit. Beide Hersteller entwickelten nun Wagen mit selbsttragenden Kesseln. Während Deutz es bei Kopfstücken beließ, hatte die Uerdinger Bauart zusätzlich Langträger aus abgekanteten Profilen, die bei der Aufnahme der Längsdruckkräfte mitwirken sollten. Identisch waren die Hauptdaten der Varianten: die Länge über Puffer betrug 12,40 m, der Drehzapfenabstand 6,60 m und der Kessel fasste 63 m3.

      Im Modell habe ich eine Variante mit Blechbremserhäuschen und eine Variante ohne (nur Bremserbühne); es wird wahrscheinlich nur eine Version ingame kommen. Welche, dürft ihr hier entscheiden, schreibt es einfach als Kommentar... ;)
      Bilder
      • Kesselwagen.png

        140,85 kB, 1.355×623, 97 mal angesehen
      MfG, die Licaon
    • Danke euch Beiden :)

      BILLYxx20xx schrieb:

      @Licaon wieder mal super Arbeit von dir . :thumbsup: Ich würde mir den Wagon mit Bremserhäuschen zu Weihnachten wünschen . :rolleyes:
      zu Weihnachten wirds wohl nichts werden, sind ja nurmehr paar Tage :/ - mit dem Zeichnen alleine ist es ja nicht getan, man muss zumindest die Achsen/Drehgestelle auch animieren, ingamebringen, ggf Polys reduzieren, den Wagen mappen und mit einer schönen Textur ausstatten.
      Aber glaube mir, ich hätte die Wagen auch am liebsten schon vorgestern ingame. Aber wie ich oben schon schrieb: gut Ding braucht eben und eure Wartezeit wird ja dann durch schöne Modelle belohnt.

      condor-hm schrieb:

      Super Arbeit. Echt Cuhl... :thumbup: :thumbsup: :thumbsup:
      Ich für meinen teil würde mir beide wünschen. Das wehr doch schade wen einer von ihnen in der Schublade wandert und nicht mehr gesehen wird.
      Naja, im Grunde sind die Wagen ja ident, nur der eine hat halt ein Häuschen. Viel Aufwand ist es nicht, das stimmt.

      Im Grunde entscheidet das aber auch der, der mir hilft, die Wagen ingamezubringen. Derzeit ist das (oh, mein Gott, der arme von mir beanspruchte :/ ) @Bandion ....

      Und ich will nicht schuld sein, wenn ihr dann ein Güterwagen-Scrollfever habt :D Bedenkt: für die anderen Frachtarten kommen auch noch welche ;)
      MfG, die Licaon
    • Eine gute und eine schlechte Nachricht für euch.

      Die Gute: es wird sich bereits um die Adaptierung der bisherigen Wagen gekümmert. Danke an euch beide, @Grimes und @Bandion

      Die Schlechte: Sketchup ist ein Sch*** nicht so tolles Programm was den Export in andere Formate angeht. Der Export funktioniert zwar reibungslos; jedoch haut er mir ziemlich arge Backface-Probleme mit hinein, wohl bedingt dadurch, dass Sketchup ja nie für den Hardcore-Modellbau gedacht war und die Ausrichtungen der Modellflächen oft wild durcheinander haut. (- in Sketchup sind die Flächen korrekt ausgerichtet :/ ).
      Das Problem ist zwar nicht neu, aber jetzt wo ich so ein größeres Projekt plane, doch recht hinderlich und lästig.

      Werde mich wohl über die Feiertage wirklich intensiv mit 3ds Max beschäftigen müssen, weil mir die armen Leute, die die verkorksten Meshes nachbearbeiten, Leid tun :/

      @falls irgendwer andere Tipps zur Problemlösung hat, ich bin offen für Verbesserungsvorschläge! Vielleicht mach ich ja auch was falsch?
      MfG, die Licaon
    • Mußt du jetzt alles wieder neu bauen mit 3ds Max ? Wenn ja dann tut es mir sehr leid . ;(

      Wieviel Stunden/Tage hast du denn in den Sand gesetzt ? Aber Kopf hoch , vieleicht lerne ich es auch irgendwann mal das Alles mit dem Modden und dann würde ich dir gerne helfen . ^^

      frohes Weihnachts Fest :)
      Sind Drachen eigentlich traurig, weil sie keine Geburtstagskerzen auspusten können ? :S

      Frankfurt/Hessen 6K
    • wird wohl darauf hinaus laufen, da eben der Export aus Sketchup zu vergessen ist. Aber ich hoffe mehr auf einen Tipp, ob man die Backfacefehler nicht irgendwie recht einfach bereinigen kann - oder eben sogar verhindern, wie gesagt, vielleicht sind meine Einstellungen o.a. auch nicht optimal. Wäre halt gut, wenn sich da jemand auskennen würde...

      Und in den Güterwagen steckt bis jetzt doch schon einiges an Stunden Arbeit ... ich ärgere mich ja selbst, dass das so kompliziert mit meinen Files ist :/
      MfG, die Licaon