(Hilfeeee?) Probleme beim Starten von Win10

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • (Hilfeeee?) Probleme beim Starten von Win10

      Hi Leute, da hier einige Computerspezis auch im Forum aktiv sind, probiere ich hier auch mein Glück, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

      Zu meinem Problem:

      Ich habe einen ACER Aspire E17 Laptop (Intelcore i3-4005U mit 1,7 Ghz, 3MB cache // NVIDIA GeForce 820M mit 2GB VRAM // 4GB DDR3 Memory und eine HDD mit 500GB // OS: Win10 64bit). Der Laptop ist in etwa 2 Jahre alt.
      Diesen wollte ich gestern, wie üblich, am Nachmittag starten. Bloß, das tat er nicht.
      der Startbildschirm bleibt ungewöhnlich lange (~2min), danach kommt ein schwarzer Screen mit der Aufschrift "no bootable device" und danach Blackscreen.
      Ich komme weder mit Umschalt+F8 ins Recoverymenü, noch kann ich irgendwas beeinflussen.

      Laut Kostenvoranschlag eines Computerreparaturdienstes würde mich eine Reparatur 400€+ kosten (keine Garantie mehr); das übersteigt meine derzeitigen finanziellen Mittel und ist mir daher leider nicht möglich. Daher will ich es nach Möglichkeit selbst reparieren.... brauche aber dazu Hilfe.

      a) weiß jemand, was das Problem sein könnte?

      b) gibt es dazu einfache - möglichst kostenfreie - Reparaturlösungen?

      c) DATEN! --- sind die verloren, oder gibt es einen weg, die HDD zu retten? (es geht v.a. um installierte (Arbeits-)Programme, die Steamspiele sind egal, die laden sich eh wieder von selbst runter)

      d) sollte etwas an der Hardware sein - aufschrauben würde ich ja schaffen (hab ich allerdings noch nie gemacht) - wie würde man den reparieren? (eine Anleitung für Dummies wär nicht schlecht... :/ )

      e) ..... warum können Andere ihren Laptop jahrelang haben und meiner gibt nach 2 Jahren auf, was mach ich falsch? :(

      Bin derzeit nur über Handy (Forum bzw. Steam) erreichbar.
      Finde es btw recht super, wenn dir als Problemlösung sowohl vom Computerhersteller, Microsoft als auch in div. Softwareforen geraten wird, man solle sich dieses oder jenes herunterladen - Recoverydisk ist nämlich keine in der Verpackung, nur Downloadlinks zur Microsoft-HP. Ist ja schön, wenn man nur am Handy online ist, was bringt mir die .iso-Datei für Win10 am Handy, ich brauche sie am PC.....
      Hoffe es kann mir vielleicht irgendwer helfen, ich bin nämlich komplett ratlos und würde meinen Laptop dringend auch für die Arbeit benötigen....

      Mfg
      MfG, die Licaon
    • So beim ersten Lesen klingt das nach defekter Festplatte.
      Kommst du direkt nach dem einschalten mit Entf. (oder der von deinem Bios zugewiesenen Taste) ins Bios?
      Brauchst da erst mal nix machen geht nur ums Prinzip.

      Edit: Denn wenn es eine Defekte Festplatte ist, wirds nicht ganz so teuer und ich meine Zuhause noch eine nicht benötigte herumliegen zu haben.
      Ob man die Daten der alten Platte (falls wirklich defekt) noch retten kann, kann ich dir nicht sagen.

      The post was edited 1 time, last by Grimes ().

    • @Licaon
      Ich hane dies bei meinem Laptop (ACER)auch von Zeit zu Zeit. Am Meisten bringts was, das Laptop ca. 30 Minuten einfach laufen lassen. Danach nochmals abwürgen und neustarten. Sonst wüßte ich auch nix anderes als ne neue Festplatte zu montieren
      Es ist noch kein Meister auf den Himmel gefallen. Viele Probleme sind Hausgemacht :D
      ----------------------------------------------------------
      Auch mal ein Blick wert
    • Okay dann scheints wirklich nur die Platte zu sein, reicht ja schon wenn der Bootsector defekt ist.
      Falls der Trick von @Werkstatt klappt, am besten sofort eine Sicherung anlegen und wenn du einfach den wichtigsten Kram nur auf google drive schiebst oder so.
      Und danach eine neue Platte einbauen.

      Blöde Frage, hasst du eventuell irgendwie ne Treiber CD oder einen USB Stick drin stecken?
      Hatte so ein Problem auch schon einmal, da hat er versucht vom Stick zu booten anstatt von der Platte.
    • Licaon wrote:

      der Startbildschirm bleibt ungewöhnlich lange (~2min), danach kommt ein schwarzer Screen mit der Aufschrift "no bootable device" und danach Blackscreen.
      Dieses Problem hat bei mir im Geschäft kürzlich ein Windows 10-Update verursacht und betraf alle PC's eines Typs. Nach dem Zurücksetzen auf eine frühere Version hat es wieder normal funktioniert.

      Das Update haben wir dann manuell aufgespielt und so geht es nun wieder.
    • Grimes wrote:

      Blöde Frage, hasst du eventuell irgendwie ne Treiber CD oder einen USB Stick drin stecken?
      Das einzige, was noch dranhängt, ist das Stromkabel. Alles andere hab ich abgesteckt (externe Festplatten, USB Sticks, etc. - sogar die USB-Maus ist abgesteckt. CD Fach ist leer (gerade nochmal nachgeschaut).

      Seamon wrote:

      Nach dem Zurücksetzen auf eine frühere Version hat es wieder normal funktioniert.
      Das Update haben wir dann manuell aufgespielt und so geht es nun wieder.
      How-to? ;) Falls es das ist, kann es nicht ausschließen, Updates installieren sich bei 10 ja automatisch.
      MfG, die Licaon
    • Nur mal so als kleine Anfrage - hast Du das Gerät schon mal komplett vom Strom getrennt?
      Also Akku aus dem Gerät - Netzteil abstecken. Dann am besten 10-15 Minuten warten. Zur Sicherheit mal den Power Button (2-3 mal) drücken mit kleinen Pausen dazwischen.
      Dann den Akku wieder einsetzten - Netzteil dran und starten.

      Ist ein kleiner Strohhalm den ich würde anhand der Fehlerbeschreibung auch auf eine defekte Festplatte tippen. Würde dann bei Austausch gleich auf eine SSD umstellen!!

      zu c) Daten: Sollte wirklich die Festplatte defekt sein, kann das nach dem Ausbau überprüft werden. Programme "retten" wirst Du wahrscheinlich nicht können.
      Da diese, in den meisten Fällen, installiert werden müssen und nicht einfach kopiert werden können.

      d) wenn Du den genauen Typ schickst kann man nachsehen wie der zu öffnen ist und wo die Festplatte sitzt.

      Dann bleibt nur die Neuinstallation - Wenn Du keine Recovery Discs / Backup hast bleibt nur eine Standard-Installation übrig.
      Am besten dann bei einem Freund ein iso-Image von Windows 10 auf einen Stick mounten oder altmodisch auf eine DVD brennen.
      Damit dann das System neu installieren - die Treiber müssten dann separat von der acer Webseite geladen werden.
      Entweder auch bei einem Freund, oder die nativen Windows 10 Treiber ermöglichen Dir einen Internetzugang per LAN-Kabel oder WLAN.
      Ein Bug ist wenn die Hardware nicht versteht was die Software will.
      Zynismus ist meine Rüstung. Sarkasmus mein Schwert und Ironie mein Schild!

      Mein You Tube Kanal - wenn gefällt bitte ein Abo hinterlassen. Danke euch!!

    • Wenn Du ins Bios kommst, die Bootsequenz überprüfen, unter dem Reiter Boot müsste die Festplatte an erster Stelle stehen. Die Frage ist, unter welchem Modus Windows installiert worden ist, Legacy oder UEFI. Wenn im Boot Reiter Legacy steht einfach auf UEFI wechseln, speichern und nochmals starten. Es kann durchaus sein, dass z.B. bei einem kurzfristigen Stromunterbrucht sich etwas verstellt hat.
    • Ich würde mal versuchen Windows mit einem Reperaturdatenträger oder einer Installations CD/Stick Windows zu reparieren.
      Unter Umständen ist nur der Bootsektor beschädigt (Hatte ich schon mehrmals mit Windows 10). Nach der selbständigen Reparatur ging es eigentlich immer wieder.

      Falls das nichts helfen sollte, würde ich die Festplatte ausbauen und in ein externes Gehäuse einbauen um dann zu schauen ob über USB noch etwas zu retten ist und im sicher zu stellen, dass die Festplatte wirklich defekt ist.
      Intel i7 7700k @ 4,8 GHz | 32GB DDR4 RAM @3000 MHz | MSI Nvidia GTX 1080ti | 2x500GB Samsung SSD @ Raid0 | 1x 2TB Samsung HDD | Win10 64Bit
    • Maverick wrote:

      Nur mal so als kleine Anfrage - hast Du das Gerät schon mal komplett vom Strom getrennt?
      Ja.
      Also Akku aus dem Gerät - Netzteil abstecken.
      Geht nicht, der Akku ist fest verbaut und nicht herausnehmbar. Dazu müsste ich ihn aufschrauben.

      d) wenn Du den genauen Typ schickst kann man nachsehen wie der zu öffnen ist und wo die Festplatte sitzt.
      notebookinfo.de/produkte/acer-…sl/nx-mnweg-010/00021130/

      maeni wrote:

      Wenn Du ins Bios kommst, die Bootsequenz überprüfen, unter dem Reiter Boot müsste die Festplatte an erster Stelle stehen.
      An erster Stelle steht "Windows Boot Manager", danach die Festplatte (HDD0)
      Die Frage ist, unter welchem Modus Windows installiert worden ist, Legacy oder UEFI.
      UEFI.
      MfG, die Licaon
    • Als kleine Frage nebenbei, ist/war Linux auf dem Laptop installiert?

      Empfehlen kann ich da meistens den Windows Boot-Repair. Einfach einen USB als FAT-32!! formatieren und dann die Dareien drauf. Dann am Laptop im Bios über den USB starten dann sollte der Boot-Repair auf Fehlersuche gehen... Ansonsten weiss ich spontan nichts anderes...
      Es sind keine Bugs, es sind Features! :D
    • Besteht das Problem immer noch? Beziehungsweise, hast Du den Laptop nochmals versucht zu starten?

      Ich frage das weil es bei Win 10 des Öfteren vorkommt, dass wenn der Schnellstart aktiviert ist (eine Art Stromsparfunktion), die HDD/SSD nicht erkannt wird. In den Energieoptionen kann dieser deaktiviert werden. Der Rechner hat dann zwar ein wenig länger bis er heruntergefahren und wieder gestartet ist, aber das Problem sollte dann behoben sein.
      Hatten wir zuhauf hier, bei unseren Installationen wird diese Funktion deswegen auch gleich deaktiviert.

      Ansonsten, wenn die Meldung bestehen bleibt, wird wohl trotzdem die Platte defekt sein, oder der Controller auf dem Mainboard, was aber eher seltener ist.
    • Yanniboy wrote:

      Läuft den der Abgesicherte Modus? Wenn ja kannst du da die Daten sichern.
      nope, so gescheit war ich schon, ich komme nicht in die (systeminterne) Windows Recovery und kann dort somit auch nicht den abgesicherten Modus auswählen.

      Thommi01 wrote:

      Hmmm kannst du bei dir nicht die Festplatte tauschen??
      1. Ersatzfestplatten wachsen nicht auf Bäumen
      2. hab ich noch nie gemacht und will nix kaputt machen.

      Nando wrote:

      Besteht das Problem immer noch? Beziehungsweise, hast Du den Laptop nochmals versucht zu starten?
      Ja und ja.
      Ansonsten, wenn die Meldung bestehen bleibt, wird wohl trotzdem die Platte defekt sein, oder der Controller auf dem Mainboard, was aber eher seltener ist.
      Dann ist wohl nur noch die Frage, wie ich die Daten von der defekten alten HDD auf eine neue bekomme.
      MfG, die Licaon
    • UEFI Windows Boot Manager ist eigentlich normal. Eine weitere Möglichkeit wäre, mit der Windows-Installations Disk den Master Boot Record (MBR) zu überprüfen und allenfalls zu reparieren. Liegt nicht hier der Grund ist tatsächlich die Festplatte beschädigt oder der Controller auf dem Mainboard. Mit einem defekten Controller nützt auch eine neue Festplatte wenig. Dann sind wir beim Thema Datenrettung. Dafür gibt es unzählige Tools, die versuchen die Datenfragmente auf der Festplatte wieder zusammenzufügen. Dazu wird der MBR benötigt, d.h. wenn der Bootsektor beschädigt ist, gelingt auch dies wahrscheinlich nicht mehr 100%ig.
    • Mein Senf dazugeben tu.

      Sollte alles nicht helfen, wie Boot CD usw.

      Neue Festplatte, bei zwei Schächten kannst du die erste als SSD und die zweite als HDD.
      Bei einem Schacht, SSD wenn du Programme usw. schnell starten lassen möchtest, wenn du Platz brauchst dann eine HDD bzw. über externe HDD als Datengrab, oder eine Hybrid.

      Windows 10 64BIT Pro Edition für ca. 20,-€ bei MMOGA.de ->mmoga.de/Software/Windows/Micr…-10-Professional-OEM.html

      Bei einem Bekannten mit Internet einen Bootstick erstellen, geht mit dem MS-Tool.
      Festplatte der Wahl einbauen, Stick rein, starten, ab in das Bios und Bootreihenfolge ändern dass der Stick zuerst angesprochen wird, dann Neustart und WIN10 installieren, danach mit dem zu gesendeten Produktschlüssel Windows aktivieren.

      Und wenn du genug Euro mal hast deinen Arbeitsspeicher mindestens verdoppeln, falls möglich.

      Alte Festplatte: Entweder ein Festplattenadapter, oder ein leeres Gehäuse für externe Festplatten, Bauhöhe dann beachten. So konnte ich einige Daten von der Festplatte meiner Mutter und weil es so schön war die von meiner Schwester noch retten.

      Licaon wrote:

      e) ..... warum können Andere ihren Laptop jahrelang haben und meiner gibt nach 2 Jahren auf, was mach ich falsch?
      Keine Ahnung, ich überlege auch ständig wie es meine Mutter und meine Schwester schaffen ihren PC teilweise zu schrotten. Aber ich als Sohn/Bruder habe ja den eigenen PC umgerüstet, da verwerte ich die Teile, die Jahrelang bei mir ohne murren funktionieren und hoffe das keine Probleme mehr kommen.


      Am Rande: Finde es schon unmöglich das keine Recovery CD/DVD mitgeliefert wird.

      Mfg Sebastian
      Denken ist wie googeln, nur krasser.
      WiSim Welt >wisim-welt.de/news/index.php/NewsOverview/ man könnte ja mal vorbeischauen.
      Der tägliche Adminwahnsinn ->Forentrollfalle aus Keksen
    • Advertising