TPFMM - Transport Fever Mod Manager

    • Beta
    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • The problem is that the script set the "metadata" to empty but the .con files don't have the entry "metadata". so nothing will happend. I think it is better to contact @Merk and ask him what is to do.

      maybe you can try to replace "result.metadata = {}" with "result.availability = {}" in the .con file.

      Eine Übersicht meiner Fahrzeugmods für TPF findet ihr hier.
    • kaleut1988 wrote:

      The problem is that the script set the "metadata" to empty but the .con files don't have the entry "metadata". so nothing will happend. I think it is better to contact @Merk and ask him what is to do.

      maybe you can try to replace "result.metadata = {}" with "result.availability = {}" in the .con file.
      Not work =(
      Images
      • QIP Shot - Screen 1267.jpeg

        52.44 kB, 620×184, viewed 77 times
      Developer of the "TGR Studio"
    • Ich habe nun auch mein h4e Mod Package mit der Mod Util versehen und dort erste Einstellungen für das Package hinzugefügt, funktioniert soweit wunderbar auch wenn ich mich noch mit den verschiedenen Typen von Einstellungen auseinander setzen muss, bisher wird nur boolean verwendet, ich will aber drei vorhandene Settings noch zu einem zusammenfügen.. Das ist jedenfalls der aktuelle Stand, die meisten Einstellungen die mehr ins Detail gehen werden aber weiterhin in anderen .lua dateien festgelegt welche von diesem Tool nicht angerüht werden, das würde sonst die Einstellungen sprengen.

      Sonst eine sehr schöne sache für den Moment!

    • Eure Meinung ist gefragt / Give me your feedback!

      Deutsch
      Mal eine Frage in die Runde, in der Hoffnung das jemand antwortet:
      Aktuell bietet die table-Option die Möglichkeit, beliebig viele vorausgewählte Texte (mit frei definierbaren Werten und Beschreibungen) zu markieren und alle markierten Werte in einem Text zurückzugeben. Im Endeffekt ist dies ein wenig ein Ersatz für eine Liste von mehreren Boolean-Optionen. Alle Werte können unabhängig voneinander markiert und de-markiert werden.
      Neu Hinzufügen werde ich noch die Option "wähle 1 aus X", also nur eine der Vorgegebenen Optionen kann vom Nutzer ausgewählt werden. (Das steht schon fest und sollte leicht einzubauen sein)
      -> Auch hier ist es aber zB möglich, dass der Nutzer auch keine der vorgegebenen Optionen anwählt. (min = 0, max = 1)
      Weitere Ideen wären zB Wähle X aus Y" -> man darf (oder muss) eine bestimmte Anzahl der vorgegebenen Optionen auswählen. (Etwas komplexer in der Implementierung, nur wenn Bedarf besteht)
      Gerne auch weitere Vorschläge :)

      VG, Xanos
      English
      Quick Question to all modders:
      Currently, TPFMM has the "table" option. This can be used to give some options with freely defined names and return values. Each option can be marked by use user individually and the number of selected or unselected options is arbitrary. In general, this is a more compact version of multiple boolean fields.
      I'd like to add a new parameter for this option, resulting in up to one of all options to be selected at any time. This means, the modder can give a range of options and the user may select none or one of these options. This will be implemented in the next version.
      Other ideas would be to set custom min/max values. So that the user has to select a specific number of options and/or must not select more than a specific number of options.
      Please give your input and feel free to submit also your own ideas.

      BR; Xanos
    • Meine Meinung dazu ist folgende:

      Es sollte meiner Meinung nach die Option geben das eben nur eine Option einer Mehrfachauswahl ausgewählt werden kann, zeitgleich sollte aber die Pflicht bestehen mindestens eine Option zu wählen, also nicht das garnichts gewählt wird.

      Eventuell ein kleiner Anreiz sofern das gegenüber dem Zeitfaktor vertretbar wäre: Ich kann jetzt nur für HTML sprechen, aber ich schlage eventuell sogar vor, im falle dessen das nur eine Option gewählt werden kann / muss eine andere Optik für die Einstellung zu verwenden. Da ja aktuell für jede Option eine neue Zeile angelegt wird kann dies bei viel Auswahlmöglichkeiten schon einiges an Platz weg nehmen.

      Mein Vorschlag daher eine Art select box wie aus HTML. So sieht das dann Beispielsweise aus was ich meine. Es wird als Standard quasi nur die aktuell ausgewähle Option angezeigt und beim Klick darauf erscheint ein dropdown menü in dem man die verschiedenen Optionen wählen kann... (aber wie gesagt nur wenn es die Umsetzungszeit nicht sprengt, wäre meiner Meinung nach das netteste Feature dafür)

    • Deutsch
      Wenn es Pflicht ist, eine Option zu wählen ist das definitiv das passende UI Element dafür. Ist die Frage, ob das mit in den "table" typ geht oder ein neuer Typ dafür benutzt wird.

      Bzgl der Implementierung müsste da dann @Merk evtl auch mitreden ,da die modutil von ihm ja die Auswertung der settings.lua übernehmen.
      Aktuell heißen die Typen ja so, wie der Rückgabewert im LUA heißt (number, string, boolean, table).
      Eine Selection-Box mit nur einem Rückgabewert könnte ja entweder einen einzelnen string, oder eine einzelne Nummer zurück geben.
      Diese Typen sind aber bereits in Benutzung. Entweder die parameter für string/number werden erweitert, was auf seiten TPFMM ein deutlicher Mehraufwand wäre, oder der "table" typ wird weiter benutzt, und mit einem Zusätzlichen parameter wird das UI element zu einer selection-box umgewandelt (bevorzuge ich). Die Rückgabe wäre dann immer eine Tabelle mit nur einem Wert.

      Der ursprüngliche Plan war ja, einfach einen neuen Parameter multiselect = true/false hinzuzufügen, aber der deckt im Zeifel nicht wirklich alles ab.
      zB eben "max 1" oder "genau 1" Wert soll ausgewählt werden.
      Also doch auf "min/max" zurückgreifen? ich würde lieber etwas einfacheres nehmen "numSelect = any, maxOne, exactOne" <- Nur eben mit passenderen Namen, mir fällt aber grade nichts ein :D
      English

      In short: I like to keep all types of "multi-value" options under the "table" type and currently I am thinking about how to best parametrisize the table option to allow "max 1", "exactly 1" or "any number" of selected options...
    • Ich würde für dieses UI Element weiterhin versuchen den Typ table zu verwenden. Das müsste eigendlich auch kein weiteres Problem sein, kenne zwar jetzt die Entwicklung auf Windows nicht, kann aber sagen das die select box wie aktuell vorhanden gegenüber der ebend gezeigten Option z.B. in HTML / PHP gleich zu verwenden sind. Sprich die Rückgabe aus HTML an PHP sieht im backend quasi gleich aus egal welche Art der select box genutzt wird.

      Ich würde vorschlagen das ganze also legendlich um multiselect = true / false zu erweitern.

      Den Min / max wert würde ich nur anwenden im Falle dessen das muliselect = true ist. So das dann angegeben werden kann das hier z.B. 2 optionen ausgewählt werden müssen aber maximal z.B. nur 3.

      Ist multiselect = false würde ich das andere UI Element verwenden und es dauerhaft zu pflicht machen eine Option auszuwählen (aber auch nicht mehr).

      Als Rückgabe bei multiselect false würde ich ebenfalls einfach die Tabellen form zurück geben auch wenn dann nur ein Wert darin steht. So kann halt bei Multiselect = false z.B. als Rückgabe { 1 } kommen und bei multiselect = true als Rückgabe z.B. { 1, 3, 5 }

      Das würde dann ähnlich der Umsetzung in HTML kommen vorallem gegenüber PHP und meiner Meinung nach auch am sinnvollsten sein.

      Edit muss beifügen das mir eigendlich bisher kein Anwendungsbereich aufgefallen ist bei dem eine mehrfach auswahl mit min max benötigt wird. Eventuell gilt sogar darüber nachzudenken den typ table in eine einfache auswahl zu verwandeln wie bei multiselect = false. Korrigiert mich gerne aber habe bisher keinen mod gesehen der das anwendet geschweige denn fällt mir keiner ein der das zwingend benötigt.

      The post was edited 1 time, last by homieforever ().

    • Wenn genau ein Wert ausgewählt werden soll, könnte man den "values" Parameter auch für die anderen Typen erlauben (wenn ich mich richtig erinnere war das ja vorher schonmal im Gespräch @Xanos). Also z.B:

      Source Code

      1. numberSelect = {
      2. type = "number",
      3. name = _("Option1"),
      4. default = 10,
      5. values = {
      6. {
      7. text = _("this is a 10"),
      8. value = 10,
      9. },
      10. {
      11. text = _("this is a 100"),
      12. value = 100,
      13. },
      14. },
      15. },
      Display All

      Es ist für mich aber auch kein Problem, die Abfrage im Script zu erweitern, wenn es nötig sein sollte.
      Meine Mods:
    • Ja die Erweiterung für andere Typen wäre eine Möglichkeit, und aus Sicht des Nutzers evtl sogar am Sinnvollsten.
      Leider aber durch die Art der Implementierung im TPFMM leider übermäßig aufwändig. Ich denke, all das unter dem "table" Type zu lassen ist das einfachste.
      In beiden Fällen muss auch am modutil nicht notwendigerweise etwas werden.
      Lediglich ein Gegencheck bzgl "sind evtl doch mehrere Werte in der Tabelle" könnt eingebaut werden, um manuelles bearbeiten abzufangen.
      Auch für Number/String types gilt natürlich die Frage "ist der Wert überhaupt erlaubt?
      Im Zweifel klappt der Mod mit einer Fehlerhaften Einstellung halt nicht ^^


      FYI, ich habe es jetzt im table-typ mit multiSelect = false implementiert. Klappt auch soweit schon alles :)