Wunschliste für den nächsten Patch an UG zu Transport Fever

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Neu

      Nordwestexpress schrieb:

      Ich frage mich, wie das Ganze bei OTTD realisiert werden konnte.
      Ja das frage ich mich auch :whistling: Ich lese hier immer nur Fahrplan hier Fahrplan da,auch mit dieversen Beispielen, zB. A-Train oder OTTD. Was man dabei nur vergessen hat bei diesen Spielen fährt ein Zug auf einer Linie in der Regel keuzen sich dort auch keine Linien, bei TF fahren ja nach Länge mehrere Züge auf einer Linie und es teilen sich mehrere Linien ein Gleis :!: Was man in dem Zusammenhang vielleicht machen kann, ist das man zB. Linie A sagt sie soll im Stundentakt fahren dann berechten das Spiel wieviele Züge notwendig sind. Zudem dürfen die Züge sich nicht gegenseitig einholen. Ob das auch funktioniert wenn mehrere Linien sich ein Gleis teilen, sprich Güter und Personenzüge oder schnelle und langsame das kann ich nicht sagen.

      Bei SiM kann man eine Takt pro Linie vorgeben auch kann man verscheiden Taktzeiten der Tages bzw Nachtzeit angeben, was dem Wunsch nach einer Rush Hour nachkommt. Allerdings fahren alle Fahrzeuge einer Linie mit der selben Geschwindigkeit und bei den Zügen gibt es nur eine U-Bahn.
    • Neu

      andy2612 schrieb:

      Was man dabei nur vergessen hat bei diesen Spielen fährt ein Zug auf einer Linie in der Regel keuzen sich dort auch keine Linien, bei TF fahren ja nach Länge mehrere Züge auf einer Linie und es teilen sich mehrere Linien ein Gleis
      Eigentlich driftet es schon stark ins Offtopic ab, aber da konnte ich leider nicht widerstehen.... :saint:
      Wie man z.b. hier in diese Videos sehen kann, ist das mit deiner Aussage beschriebene Konzept kein allgemein gültiges :P



      PS: In den Videos wurde das Fahrplan-Konzept mit Ansätzen eines Integralen Taktfahrplans auf die Spitze getrieben.
    • Neu

      Alexander846 schrieb:

      Wenn wir jetzt auf einmal Fahrpläne für die ganzen Linien erstellen sollen, dann werden wir bis Weihnachten nicht fertig.
      Fein - dann hätten wir ja bis Weihnachten ne Menge zu tun und langweilen uns nicht. :D

      Macongo schrieb:

      jo... mit Reisezeiten von 53 Tagen und Bahnhofshalten von 2 Tagen - so oder so ähnlich "realistische" Zeiten
      Wie man die Zeit entsprechend sinnvoll umstellen könnte wurde ja bereits diskutiert. Momentan sind die Reisezeiten so oder so alles andere als realistisch. ;)

      andy2612 schrieb:

      Was man dabei nur vergessen hat bei diesen Spielen fährt ein Zug auf einer Linie in der Regel keuzen sich dort auch keine Linien, bei TF fahren ja nach Länge mehrere Züge auf einer Linie und es teilen sich mehrere Linien ein Gleis
      Genau darin liegt ja das Management eines solchen Fahrplans, genug Spielraum für die einzelnen Züge zu lassen.

      Macongo schrieb:

      Ausserdem, glaubst du ernsthaft UG schaut was wir hier diskutieren, ob sinnvoll/durchführbar oder nicht ?
      Die wissen sehr viel besser als wir, was machbar ist und was nicht und werden das Thema vermutlich auch nicht totdiskutieren. Ich meine, eine ähnliche Diskussion gab es auch schon bei TF, und was ist daraus bei TpF geworden ? Richtig - nichts. Offensichtlich nicht sinnvoll implementierbar.
      Tja - ob UG hier ernsthaft hereinschaut wage ich allerdings auch zu bezweifeln - insofern ist dieser (und auch vergleichbare Threads) ein schönes, aber ineffizientes Wunschdenken. Implementierbar wäre ein Fahrplan mit Sicherheit (und auch sinnvoll) - aber ob sich dies mit den Vorhaben und/oder dem Können von UG überdeckt? Ich fürchte nein...
    • Neu

      Ich hab mir nen Fahrplan schon öfters gewünscht.
      Um das Beispiel von A-Tran nochmal zu bemühen. Da gabs doch so ne Schnelllauffunktion. Bei 1 lief Echtzeit, dann konnte man verdoppeln, vervierfachen, usw. Wenn man mal vorspulen wollte....alles kein Problem.
      Ausserdem: Uhrzeiten und Tag/Nachtwechsel gibts sogar bei Simutrans.

      Bei Echtzeit kann man mMn sich mal zurücklehnen, Kaffee schlürfen und sein Gebautes bestaunen. Wenn man dann was vorhat und es soll schneller gehn....dann spult man halt vor.
      Bei "Der Patrizier" gabs auch so nen schön langsamen Spielmodus. Ich geniese sowas sehr.
      Und bei Cities Skylines hab ich mir extra ne Mod geholt damits langsamer geht.

      Ich könnte mir sogar vorstellen, dass man im Spiel erstmal n Bautrupp losschickt die Schienen zu verlegen. Dafür müssen natürlich Resourcen vorhanden sein etc.
      Es lebe das Mikromanagment.


      OT: Ich find den Umgang hier im Forum, speziel in diesem Thread etwas merkwürdig. Kannte ich bisher so noch nicht.
      Das Leben ist kein Ponyhof, ist mir schon klar. Aber anpflaumen sollten wir uns nicht. Schließlich haben wir alle gemeinsame Interessen. Ob nun mit oder ohne Fahrplan.

      Also in diesem Sinne :P
    • Neu

      Betreff Bahnübergangsliste. (Ein Wunsch von Greencity)
      Genau so ist.
      Es betrifft u.a. die Bahnübergänge von JoeFried
      Die so breit sind, das man immer wieder sowohl nach rechts,
      als auch nach links scrollen muß.
      Bahnübergänge 1830-Heute / level crossing 1830-today
      JoeFried MODBOX (Tpf) Alles in einem Pack / all in one pack

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von lthennig ()

    • Neu

      Guten Tag liebe Freunde und schöne Pfingsten wünsche ich euch.

      Im Laufe des Chats stand irgendwo drin, dass Tag/Nachtwechsel gewünscht wurde.

      Das wäre nur machbar wenn 1 Tag z. B. nicht 8 Sekunden dauert, sondern 2 Minuten.
      Vorteile:

      - Man hat mehr Zeit für die schöne alte Geschichte, die ab 1850,
      - die Geschwindigkeit für die automatische Bauweise der Häuser bleibt bestehen,
      - die Bevölkerungszahl könnte sich z. B. verzehnfachen

      Zwar wird es deutlich länger dauern mit den Jahren, aber man hat mehr von. :D

      Die Idee, die ich im Schlaf hatte war: '1 Minute Tag und 1 Minute Nacht.' Schon hat man Tag/Nacht im Wechsel. ;)

      Freundliche Grüße von...
      Alexander

      - freundlich
      - höflich
      - volksnah
      - bringt gute Laune mit :D
    • Neu

      @Alexander846: Die Idee ist ansich nicht schlecht.
      In Cities Skylines funktioniert der Tag/Nachtwechsel ja auch.
      Nur weis ich jetzt nicht, wie lange die einzelnen Phasen sind, da ich CS schon ewig nicht mehr gespielt habe.
      Ich weis nur noch, das man per mod die Nachtzeiten verkürzen konnte.
      Im Dustern bauen macht sich nämlich bescheiden schön.
      Ein Computer ist dazu da, die Probleme effizient und schnell zu lösen, die man ohne ihn gar nicht hätte.
    • Neu

      DanielW schrieb:

      Hi Alexander, you can download the 4x slower time mod, I think it adds a lot to the game combined with the Z production increase (first stage 3200/6400/12800/33600).
      Hallo Alexander, du kannst den 4x langsameren Zeit-Mod herunterladen, ich denke, dass es viel zum Spiel in Kombination mit der Z-Produktionserhöhung beiträgt

      Ich denke mal, so heißt es auf Deutsch. Ohne "Tante Google" hätte ich es nicht gewusst.

      Danke an @DanielW für die Information. Thanks for the information.
      Alexander

      - freundlich
      - höflich
      - volksnah
      - bringt gute Laune mit :D
    • Neu

      Alexander846 schrieb:

      DanielW schrieb:

      Hi Alexander, you can download the 4x slower time mod, I think it adds a lot to the game combined with the Z production increase (first stage 3200/6400/12800/33600).
      Hallo Alexander, du kannst den 4x langsameren Zeit-Mod herunterladen, ich denke, dass es viel zum Spiel in Kombination mit der Z-Produktionserhöhung beiträgt
      Ich denke mal, so heißt es auf Deutsch. Ohne "Tante Google" hätte ich es nicht gewusst.

      Danke an @DanielW für die Information. Thanks for the information.
      Damit ist dieser Mod gemeint ;)

      transportfever.net/filebase/index.php/Entry/2373/
    • Wie könnte der Nachfolgerv von TPF mit Fahrplan funktionieren.

      Neu

      Man erstellt die Basis-Route, indem man Bahnhöfe verbindet, eine Abfahrtzeit für den Start-Bahnhof und die gewünschten Haltezeiten für die folgenden Stationen hinzufügt. Das Programm errechnet den Fahrplan, basierend auf der zurückzulegenden Entfernung, anzunehmenden Geschwindigkeiten( Steigungen, Kurvenradien, Zugleistung) und Streckenbelegung. Daselbe passiert nun automatisch für die Rückfahrt. Möchte man die selbe Strecke von verschiedenen Linien benutzen lassen, so berechnet das Programm die Fahrpläne selbständig neu und passt sie bei Bedarf an. Bis zu diesen Punkt hat der Fahrplan keinerlei Steuerwirkung, mit Ausnahme der Start und Haltezeiten.

      Nun haben wir aber außerdem noch einen Tag und Nacht Wechsel, die simulierten Personen wollen morgens zur Arbeit, nachmittags zu Geschäften und Freizeiteinrichtungen und abends nach Hause(Tourismus/Fernreisen/Wochenden ausgenommen). Dem vor sich hin Daddler ist das egal, er spielt auf einem einfachen Schwierigkeitsgrad und kann die Verluste durch leer fahrende Züge locker verkraften.
      Alle anderen benutzen nun die neuen Steuerungsmöglichkeiten.
      1. Zugprioritäten. Wahlweise vom Spieler oder automatisch vom Programm festgelegt, sorgen diese dafür, daß der EuroCity vor dem Regionalzug, dieser vor dem mit Lebensmitteln und jener vor dem mit Schüttgut fahren darf.
      2. Ausweichstellen. Ebenso wie mehrgleisige Bahnhöfe und zusammen mit den Zugprioritäten ermöglichen diese eine effektivere Streckennutzung durch mehrere Linien und können sowohl vom Programm als auch vom Spieler gesteuert werden.
      3. Bahnhof- und Ausweichgleise sowie andere Wegpunkte wie Weichen und Signale können nicht nur für Linien, sondern auch für einzelne Züge festgelegt werden (Warte und Abfahrts-Zeiten/Regeln).

      Da die simulierten Personen (mit Ausnahme von Fernreisenden, Schichtarbeitern und Durchfeierern) nachts schlafen, kommt es dann zu un(kaum)-benutzten Zügen. Diese werden auf dafür festgelegten Abstellgleisen(programmiert wie ein Bahnhof) für einen Bruchteil der normalen Unterhaltskosten geparkt und rangieren rechtzeitig zu ihren Abfahrtgleisen (geplant über Routen/Fahrplan). In der einfachen Varianten parken (ebenfalls mit minimalen Unterhalt) Züge bis zur nächsten Abfahrt auf ihren jeweiligen Bahnhofsgleisen.

      Für einen einigermaßen realistischen Tagesablauf müsste dieser bei normaler Spielgeschwindigkeit 1 bis 2 Stunden Echtzeit in Anspruch nehmen. Bei Spielstart könnte man sich dann, wie bei Civilization oder TW Rome II, für ein generelles Tempo entscheiden. Das könnte von 1 Tag=2 Jahre (Winter wäre dann jedes 2 oder 4 Jahr) über 1 Tag pro Jahreszeit bis zu einen oder mehrere Tage pro Monat gehen. Wachstum und Einnahmen wären dem jeweiligen Tempo angepasst.

      Bevor jetzt wieder die üblichen Verdächtigen ankommen und ihre mässig unterhaltsame Cartmann Imitation aus der J.Lo. Folge (Du bist ja so blöde!) :P beginnen, lasst es einfach. Ich weiß selber, daß UG nur ein kleines Studio mit begrenzten Ressourcen ist, daß sie dies hier aus Zeitmangel wahrscheinlich gar nicht lesen oder daß es sich dabei um kaum zu erfüllenden Hoffnungen handelt. Trotzdem. Vielleicht interessieren sie ja doch dafür, was ihre Kunden so denken, vielleicht bekommen sie von uns ja die eine oder andere Idee, ja vielleicht planen sie schon lange etwas ähnliches oder viel besseres. Außerdem, ihr seit doch bestimmt richtige Deutsche, oder? Dann kennt ihr doch sicher auch noch 100 andere Sachen von den ihr ganz sicher wisst, daß sie niemals funktionieren! Also, spread your love! :D :P :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gax ()

    • Neu

      Oder man installiert das hier. Den TPFMM (Transport Fever Mod Manager) von Xanos.
      https://www.transportfever.net/filebase/index.php/Entry/2785-TPFMM/
      Und stellt folgendes ein.
      Die Tableiste "Online Datenbank" anklicken.
      Sucht Time Progression raus. (Rechts in der Suchleiste eingeben)
      Und klickt auf Time Progression mit links liegenden Transport Fever-Symbol an.
      Dann rechts auf "Lade und Installiere Mod" anklicken.
      Nach den downloaden startet die Installation automatisch.
      Fertig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von lthennig ()