• Vom 19.10. bis zum 21.10.2018, findet unser diesjähriges Community-Treffen in Hannover statt. Zahlreiche Plätze sind noch unbelegt und wir würden uns freuen, den ein oder anderen von euch begrüßen zu können. Weitere Informationen und Anmeldung

Wunschliste für den nächsten Patch an UG zu Transport Fever

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Die Kurven wären gar kein so großes Problem ich denke bei Eisenbahn Radien würde der geringe Versatz nicht weiter auffallen.
      Und bei Bahnhöfen ziehe ich das Gleis eh noch ein Stück geradeaus bevor Bögen und Weichenstrassen beginnen. Schon alleine deshalb, damit noch Wasserkräne vor das Signal passen und auch das genug Platz vor der nächsten Weiche hat. Evtl. Soll dann auch noch ein Stellwerk hinter dem Bahnsteigende Platz finden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dampf19 ()

    • Ich habe zu folgendem noch nichts finden können:

      Kreuzungen bei Straßenbahnen. Man soll als Spieler selber entscheiden können, von wo nach wo bei einer Kreuzung die Straßenbahngleise laufen. Für die Schönbauer praktisch, aber auch als Wirtschaftsspieler, da man damit Geld einsparen kann, wenn man 2, 3 Gleise an einer Kreuzug weniger hat. Könnte man mitsamt der eingleisigkeit für Trams machen. Würde ja bei einer selbstgebauten Schleife etwas komisch aussehen, wenn da noch 2 Gleise weiterlaufen, die dann direkt nach der Kreuzung enden..
      Ebenfalls sollte das Aufrüsten einer Straße mit Gleisen teurer sein, als wie bei einem Neubau (Straße muss aufgerissen werden, Gleise rein, Straße wieder zu), was das vorrausplanen beim Straßenbau noch etwas unterstützen soll.
    • Meine Wünsch zum nächste Patch:


      Ich habe mich ein toller Spielmöglichkeit gedacht.


      Ich möchte etwas mit die Signale und Weichen machen.
      * Ich habe mich gedacht bei die Signale außer die Schaltung auf nur eine Richtung, auch die Möglichkeit das Signal Manuel auf Rot bzw Grün und Auto zu schalten.

      * Und ein Signal Vorfahrt zu geben auf andere Signale damit z.b. eine Personenline Vorfahrt hat über eine Güterline.

      * Bei Weichen würde ich es toll finden wenn die eine art Automatisch schalten können (einstellbar). Ein beispiel wäre im Abstellbahnhof mit z.b. 5 abstellgleise und die weichen schalten automatisch richting das Freie Spur.


      Mit diese beide "features" kann man dann ein oder Mehrere Züge anhalten und de nächste Überholen lassen oder eine Abstellbahnhof automatisch "Voll" rangieren.
    • Ganz praktisch wäre eine...

      1. Undo/Redo- Funktion.
      Viel zu oft löscht man ausersehen Objekte, oder möchte nur mal testen wie das oder jenes aussieht oder funktioniert.... und möchte es dann wieder in seinen Ursprungszustand zurück versetzen.

      2. Kopieren von Linien oder die Erstellung von Unterlinien.

      Oftmals fahren Züge die gleichen Strecken, unterscheiden sich aber in der Zuggattung und dementsprechend auch an den Haltepunkten.... Besonders praktisch wäre das auch für den automatischen Fahrzeugersatz.

      3. Einen MEGA-Terrain Einebner. (One Klick Modus) Wupp und Weg-Gerät.

      Das wars vorerst von mir

      Greets
    • Undo/Redo: Ja, das fehlt in der Tat. Sehr ärgerlich, wenn man bei Abriss irgendwelcher Elemente versehentlich danebenklickt und dabei eine Schienen- oder Straßenverbindung löscht, die man - aus welchem Grund auch immer - im vorherigen Zustand gar nicht wieder rekonstruieren kann, weil TpF den Einmündungswinkel der Straße partout anders plant als er vorher war oder weil irgendeine Gleiskonfiguration entstanden ist, bei der die vorher vorhandene Weiche vom Spiel plötzlich als "unmöglich zu bauen" angesehen wird. Zu oft hab ich schon ganze Stadtviertel deswegen einreißen müssen.
      Gestern hatte ich in einer Stadt in Bahnhofsnähe eine Schwachstelle im Straßennetz bemerkt, da ein Bahnübergang an der Bahnhofsausfahrt sich quasi zur Hauptverkehrsader entwickelt hatte, an dem sich aufgrund der schnellen Zugfolge permanent alles staute. Ich vermied zwar, den ÖPNV ebenfalls dort langfahren zu lassen, durch die langen Rückstaus waren meine Busse aber dennoch stark beeinträchtigt. Also erwog ich eine Brückenlösung. Da wäre es schon schön gewesen, wenn man beim Abriß und Brückenbau wieder ein paar "Schritte" zurück kann, wenn man merkt, dass die Steigungen und Pfeiler nicht so passen, wie man das ursprünglich gedacht hatte. Naja, jetzt sieht die Stadt ziemlich gerupft aus und es wird wohl ein paar Spieljahre dauern, bis da wieder eine "gesunde" Bebauung in dem Viertel herrscht.

      Ich glaube allerdings, dass ein Undo bei der aktuellen Software-Architektur des Spiels so gut wie unmöglich sein dürfte, da Änderungen insbesondere an den Verkehrswegen sich sofort auf den Verkehr (Linienführung, Warenverteilung, wartende Fracht/Passagiere und wer weiß was noch alles) auswirken und das dann ebenfalls alles wieder rückgängig gemacht werden müsste.

      Im Zweifel kann man vor Beginn der Bautätigkeit natürlich auch einfach den Stand speichern und bei Nichtgefallen wieder den alten Stand laden. Bei meinem derzeit gespielten Savegame dauert aber alleine das Laden des Stands ca. 10 Minuten. Und das Aufräumen des Speichers beim Beenden des Spiels (was auch beim Laden eines anderen Spiels zuvor durchgeführt wird) dauert mittlerweile gefühlt genauso lange (weshalb ich mittlerweile bei diesem Savegame das Programm über den Taskmanager "abschieße", anstatt es über "Spiel beenden" zu schließen).

      Einebner: Es gibt ja bereits Mods, die gerade ebene Flächen verschiedener Größe einebnen können. Daher halte ich das für weniger dringlich.
      Was aber prima wäre, wäre so ein "Mega-Angleicher", der im Grunde das gleiche macht wie das Geländetool "Höhe angleichen", nur quasi "mit der Brechstange", evtl. neben "schwach", "mittel" und "stark" zusätzlich noch "maximal". So wirkend als hätte man auf der markierten Fläche des Tools solange die Funktion ausgeführt, bis es wirklich nix mehr anzugleichen gibt. Gerade in nicht ganz ebenem Gelände versuche ich auf diese Art oft, unschöne Kanten von ehemaliger Bebauung oder Damm- bzw. Einschnittkanten zu glätten. Wäre schon prima: Einmal klicken, und schon hat man ein schönes gleichmäßiges Gefälle z.B. vom Damm zur anliegenden Straße, das man ansonsten nur mit "1 Minute Maustaste festhalten" erreicht hätte.
    • Neu

      Oder die Option im Spiel zwischen Wirtschaftsimulation-, Schönbau- oder Mixmodus zu wählen...

      Im Schönbaumodus könnte man z.B. dann ohne Probleme

      - Den lästige Wildbau der KI deaktivieren...
      - Eine Undo/Redo Option implementieren...

      Ich denke da würde jeder auf seine Kosten kommen ohne auf den "speziellen" Spielspaß zu verzichten.

      Oder bauen (inkl. Undo/Redo) geht nur noch wenn das Spiel und somit alle anderen Aktivitäten der KI gestoppt (Pause) sind ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrTiBone ()

    • Neu

      MrTiBone schrieb:

      Oder die Option im Spiel zwischen Wirtschaftsimulation-, Schönbau- oder Mixmodus zu wählen..
      Wozu? Liegt doch an jedem selbst. Man kann auch im Selbst bzw. Schönbau ganze Warenkreisläufe aufbauen. Die meisten verzichten nur auf diese Option. Aber grundsätzlich schliesst das eine das andere nicht aus. Ich empfinde das sogar eher als einen Vorteil des Spieles, dass es in dem Punkt keine klare Trennung gibt.

      Man baut sich eine Welt zusammen, nutzt dazu den "Keine Kostenmod" (realistisches Kreditwesen ;)) von UG und nimmt ihn später aus dem Spiel. Das geht in der Form eher selten bei Spielen mit strenger Trennung zwischen Sandkasten und Simulationsmodus.

      Am Ende geht es doch im Schön oder Selbstbau nur darum, seine eigenen Vorstellungen umzusetzen und nicht alles der KI zu überlassen, sozusagen auf Abruf die eigenen Handlungen nach irgendwelchen nebulös-statistischen Berechnungen auszurichten. ;)

      Gruß