Wunschliste für den nächsten Patch an UG zu Transport Fever

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Man sollte den Verkehr viel mehr regeln können. Ein Kreisverkehr ist zwar möglich zu bauen, nur fahren die Autos auch in die gegensetze Richtung = Stau. Zwei Straßen nebeneinander = beide werden für beide Richtungen benutzt. Es sollte einfach mehr Verkehrsfiltermöglichkeiten geben, sowas wie funktionierende Ampeln, Stopschilder, Einbahnstraße etc.
      Berliner, BVG <3
    • @Eric16 ich glaube nicht mehr, dass offiziell noch Kreisverkehre in einer Richtung befahrbar kommen, geschweige Einbahnstraßen. Leider. Auch das am Verhalten der KI-Fahrzeuge was verbessert wird, glaube ich leider auch nicht mehr. Und da UG 2019 ihr neues Projekt vorstellt, wird der kommende Patch wohl der aller letzte sein. Wenn noch was an Patches kommt, dann nur Beseitigungen von Bugs, neue Inhalte weniger. Ich hatte ja schon mit dem letzten Patch die Beendigung an der Entwicklung für TpF gerechnet und bin doch überrascht.

      Und wenn ich jetzt schon lese, wie einige über die kommenden Wendezüge enttäuscht werden, könnte ich kotzen. UG macht es jetzt nach über 2 Jahren tatsächlich möglich, dann wird gemeckert, "Und wenn die Stromabnehmer nicht, ...", "Ich fürchte, dass die Wendezüge doch nicht ..." oder "Das mit den Wendezügen ließt sich doch nicht so, wie ich mir das vorstelle". Wie vor jedem Patch wird immer nur gemeckert und Enttäuschung verkündet, statt abzuwarten, bis der Patch und die Wendezüge veröffentlicht sind.

      Ich konnte aus der UG-Patch-News nicht raus lesen, wie die kommenden Wendezüge sich verhalten oder wie die KOSMETISCHEN Animationen aussehen. Leute, wartet doch bitte mal ab. Es wird wohl der alle letzte Patch für TpF werden, der neue Inhalte mit sich bringt.
      Qosmio X70-A-11Q, Intel ® Core ™ i7-4700MQ (2,4/3,4 Turbo GHz, 6 MB 3rd level cache), 16 GB DDR3L RAM, NVIDIA ® GeForce ® GTX 770M mit CUDA - 192-Bit-Bus und 3 GB GDDR5 RAM (416.34 Treiber (11.10.2018)), Windows 8.1 64-Bit
    • Ulf1 schrieb:

      @Eric16 ich glaube nicht mehr, dass offiziell noch Kreisverkehre in einer Richtung befahrbar kommen, geschweige Einbahnstraßen. Leider. Auch das am Verhalten der KI-Fahrzeuge was verbessert wird, glaube ich leider auch nicht mehr. Und da UG 2019 ihr neues Projekt vorstellt, wird der kommende Patch wohl der aller letzte sein. Wenn noch was an Patches kommt, dann nur Beseitigungen von Bugs, neue Inhalte weniger. Ich hatte ja schon mit dem letzten Patch die Beendigung an der Entwicklung für TpF gerechnet und bin doch überrascht.

      Und wenn ich jetzt schon lese, wie einige über die kommenden Wendezüge enttäuscht werden, könnte ich kotzen. UG macht es jetzt nach über 2 Jahren tatsächlich möglich, dann wird gemeckert, "Und wenn die Stromabnehmer nicht, ...", "Ich fürchte, dass die Wendezüge doch nicht ..." oder "Das mit den Wendezügen ließt sich doch nicht so, wie ich mir das vorstelle". Wie vor jedem Patch wird immer nur gemeckert und Enttäuschung verkündet, statt abzuwarten, bis der Patch und die Wendezüge veröffentlicht sind.

      Ich konnte aus der UG-Patch-News nicht raus lesen, wie die kommenden Wendezüge sich verhalten oder wie die KOSMETISCHEN Animationen aussehen. Leute, wartet doch bitte mal ab. Es wird wohl der alle letzte Patch für TpF werden, der neue Inhalte mit sich bringt.
      Ich verstehe den Sinn davon nicht. Es wird wahrscheinlich eine Art Transport Fever 2 auf den Markt kommen. Die einzige Frage, die ich mir dann stelle, wieso? Man könnte das Spiel immer noch so patchen, dass es ein Transport Fever 2 wird. Man muss nicht unbedingt ein neues Spiel von Anfang an programmieren, damit es noch zeitnah bleibt. Das beste Beispiel ist Fortnite, das Spiel exisitiert nun seit glaube ich einem Jahr und zwei Monate und es das Spiel hat sich jede Season (alle 90 Tage) von grund auf verändert, neue Ladebildschirme, neue Missionen, neue Karte (diese wurde im Laufe der Saison ebenfalls stätig verändert), neue Skins. Das sind alles Dinge, die viel aufwändiger sind als eine Ampel, ein Zug, der seine Animation nicht mehr abspielen soll und sonstige Dinge. Ich finde es einfach nur lächerlich, dass man so im Stich gelassen wird. Wir haben keinen Tag/Nacht-Rythmus, man kann keine Fahrpläne erstellen etc. alles Dinge, die man nach zwei Jahren auch mal hätte einfügen können. Irgendwie bringt mich das immer mehr dazu mir bald Cities Skylines zuzulegen. Dort gibt es 160.000 Mods und alles, was ich eigentlich haben will. Transport Fever hat einen Hype, dieser wurde jedoch nicht ausgenutzt.
      Berliner, BVG <3
    • Cities Skylines ist billig.
      Man kann zwar viel machen, ist ja nicht umsonst Städtebausimulation.


      Hier ist Transportsimulation. Das ist nur ein Ausschnitt von Cities Skylines.
      Dafür hast du hier ne viel bessere Qualität und dieser kleine Teil davon wird viel besser verpackt.
      Du hast auch nicht tausend DLCs, sondern bekommst ab und zu kostenlos was dazu.


      Trotzdem stimme ich dir teilweise zu. Es gab schon einen großen Performancepatch, aber von den Funktionen her gäbe es Potential nach oben.
      - Marc
      C2 Inspiro
    • Ich verstehe eure Mekereien nicht. Seid doch froh, arbeitet UG immernoch an TPF.
      Hat jemals wer von einem TPF 2 gesprochen? Kann auch sein, dass UG ein Update im Sinne von TPF 2 zum jetzigen TPF bringt. Die Ankündigung hat sich nur auf den Patch bezogen. Nicht auf die genauen Inhalte, abgesehen von der Wendezugfunktion. Und ganz erhlich, man kann wegen dieser Funktion auch kleinlich sein und noch so jedes kleine Detail bemängeln. Wissen wir wie genau diese Funktion umgesetzt wird? Nein! Wissen wir inwiefern die Wendezugfunktion im Spiel funktioniert (über ein Auswahlfeld oder über eine Zeile in der .mdl)? Nein!

      Lasst doch bitte eure Vermutungen oder Befürchtungen in euch schlummern und lasst euch überraschen, was und wie genau der Patch aussehen wird. Ebenfalls was UG mit der "neuen Sache" gemeint hat. Es war nie eine konkrete Rede von einem TPF Nachfolger.
      Lasst euch einfach überraschen und sorgt euch um andere Dinge.
      Lg
      Gotthard
    • @Eric16 , wenn UG an was Neuem arbeitet, wird es keine weiteren Erweiterungen von den Entwicklern zu TpF geben. Nach so einer langen Zeit, ist es dann auch vorbei, wie auch schon bei Train Fever. Eine Entwicklung hat irgendwann ein Ende. ;)

      Der Rest kann dann nur noch von den tollen Moddern geben, die ja schon extrem geile Sachen gebastelt haben. Lassen wir und überraschen, auf das, was kommen mag. Train Fever war schon gut, Transport Fever noch besser, das nächste Spiel bleibt vorerst eine Überraschung.
      Qosmio X70-A-11Q, Intel ® Core ™ i7-4700MQ (2,4/3,4 Turbo GHz, 6 MB 3rd level cache), 16 GB DDR3L RAM, NVIDIA ® GeForce ® GTX 770M mit CUDA - 192-Bit-Bus und 3 GB GDDR5 RAM (416.34 Treiber (11.10.2018)), Windows 8.1 64-Bit
    • Eric16 schrieb:

      Ich verstehe den Sinn davon nicht. Es wird wahrscheinlich eine Art Transport Fever 2 auf den Markt kommen. Die einzige Frage, die ich mir dann stelle, wieso? Man könnte das Spiel immer noch so patchen, dass es ein Transport Fever 2 wird.
      Und wovon leben die Jungs? Das Geld fürs Personal usw muss ja irgendwie generiert werden. Und das passiert bestimmt nicht durch kostenlose Patches ;)
      Büffeln is nich so meins, ich bin da eher der Ornithologe...
    • Ich finde, UG hat jetzt das getan, was wir vor nicht allzu langer Zeit verlangt haben: Sich melden. Sie haben also einen Plan, wie es zumindest in absehbarer Zeit weitergeht. Mit einem Patch. Die Ankündigung für 2019 heisst doch, sie haben der Community nicht den Rücken gekehrt und wollen etwas Neues bieten. TPF ist ja so neu nicht mehr und wenn man erkennt, dass man viele Sachen machen möchte, es aber einfach nicht kann, weil die Struktur und Grafik-Engine eine Sackgasse ist, dann ist das eben so. Aber auch das ist spekulativ.

      Daher freue ich mich erstmal über den kommenden Patch, kann weitermachen und noch vieles ausprobieren. Und mal ehrlich, die Mod-Maschinerie brummt doch, wie man an den vielen Veröffentlichungen sehen kann. Da freue ich mich doch viel mehr darauf, als jetzt die Meldung zu zerlegen und Vermutungen anzustellen.
    • Man darf auch nicht vergessen, das UG extreeem viel von den Wünschen der Fans umgesetzt hat, was kein 10-Sterne-Entwickler macht.Ich wurde von UG nicht enttäuscht, auch ohne Einbahnstraßen.

      Und auch das habe ich schon mehrfach geschrieben, dass ich auch für ein DLC zu TpF sehr gerne etwas gezahlt hätte.
      Qosmio X70-A-11Q, Intel ® Core ™ i7-4700MQ (2,4/3,4 Turbo GHz, 6 MB 3rd level cache), 16 GB DDR3L RAM, NVIDIA ® GeForce ® GTX 770M mit CUDA - 192-Bit-Bus und 3 GB GDDR5 RAM (416.34 Treiber (11.10.2018)), Windows 8.1 64-Bit
    • Um hier @Ulf1 mit dem DLC mal aufzugreifen:

      Es wird hier so viel von Patch und weiterentwickeln gesprochen. Aber vergesst bitte nicht, das UG als Entwicklerstudio auch Geld verdienen will/muss. Entwicklungsarbeit hat auch ihren Preis. Wenn an diesem Spiel tatsächlich nochmal "bahnbrechende" Änderungen auch im Bezug auf die Performance passieren sollen, gehe ich davon aus, das dies nur im Rahmen eines kostenpflichtigen DLCs machbar ist. Ich persönlich wäre dafür durchaus bereit, ein paar Euros locker zu machen.

      Howgh, der Kaufmann in mir hat gesprochen ;) :thumbup: