Gameplay-Patch angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Randomx7 schrieb:

      ...bei Transportfever liegt der Fokus eher auf dem transport zwischen den Städten, dass dort Einbahnstraßen eine vernachlässigbare Priorität haben ist eigentlich logisch.
      Das ist halb richtig. In TpF gibt und zählt auch der innerstädtische Verkehr. Und Einbahnstraßen haben mit Schönbau nichts zu tun. Einbahnstraßen haben eine funktionelle Aufgabe, keine schöne.

      Wie werden auswärtige Passagiere und Gütern von Bahnhöfen transportiert/verteilt? Innerstädtisch mit Bus, Tram und LKW. Wenn dann ab ein bestimmter Zeitpunkt der KI-Verkehr die Straßen verstopfen, steht auch dein innerstädtischer Transport, gerade, wenn viele Kreuzungen folgen oder Bahnübergänge.
      Qosmio X70-A-11Q, Intel ® Core ™ i7-4700MQ (2,4/3,4 Turbo GHz, 6 MB 3rd level cache), 16 GB DDR3L RAM, NVIDIA ® GeForce ® GTX 770M mit CUDA - 192-Bit-Bus und 3 GB GDDR5 RAM (397.31 Treiber (25.04.2018)), Windows 8.1 64-Bit
    • Wenn die KI die Straßen verstopft dann bedeutet das für mich das ich als Spieler zu wenig Möglichkeiten biete für die Stadt.
      Im genauen Betrachtet bedeutet das das ich bessere und/oder mehr Linien und Fahrzeuge in der Stadt anbinden sollte. Meine damalige Community Map mit der größten Stadt hat sehr wenig KI Fahrzeuge. Nur wenn ich die Stadt vernachlässigt habe drohte ein Kollaps. Somit müsste ich wieder meine Linien und Anbindungen überprüfen und verbessern.
    • Naja, zu wenig Möglichkeiten ist so ne Sache.
      Also ich habe eine Personenverkehrs-Abdeckung von ca. 80% ±5%.
      Die RB Verbindung zwischen den Städten haben einen Takt zwischen 3 & 4 Min.
      Zusätzliche Busse zwischen den Städten haben einen Takt von 60 Sek.
      In den Städten haben die Busrouten einen Takt zwischen 20 Sek., bei vollen Bussen und bei leeren Bussen ca. 50 Sek. (Busrouten nicht größer als 6 Haltestellen)
      Die Züge und Buslinien sind so bestückt, dass genügend Leute Platz haben und die Haltestellen nicht so voll sind.
      Bei überbedarf werden mehr Einheiten auf die Route geschickt.

      Dennoch beobachte ich, das die Zufahrtsstraßen zu den Städten voll sind.
      Da bleibt mir nur einen Ausbau mit einer Busspur, damit zumindest meine Ü-Land Busse besser durchkommen.
      Aber es ändert sich nicht viel.

      Die KI steht lieber im Stau, als den ÖPNV zu benutzen.

      Da würden auch Einbahnstraßen nicht groß helfen.
      Es ist auch eine grundlegende Frage ob Einbahnstraßen (in diesem Spiel) benötigt werde.
      Um den Transport zwischen Fabriken (Terminals) zu Steuern reichen die normalen Straßen.
      Natürlich könnte man eine 2-spurige Einbahnstraße nutzen um die Kreuzungen zu entlasten, indem man eine Ringstraße baut.
      Ich denke schon, dass es bei Einbahnstraßen mehr Richtung Schönbau geht und im Grundprinzip nicht notwendig ist.
      Also eher ein "Nice-to-have" als zwingend nötig.

      Aber ich bin gerne offen wenn ihr mich davon überzeugen wollt, weshalb Einbahnstraßen zwingend notwendig wären.
    • Ich helfe mir da ja mit einem kleinen Trick, was die Verstopften Zufahrtsstraßen angeht. Ich ersetze einen teil der Zufahrtsstraßen zu den Städten mit der Nur-Tram Straße :D So können keine Autos zwischen den Städten fahren und sind gezwungen meine Züge/Trams/Busse zu verwenden :D

      Innerstädtisch kann es natürlich trotzdem zu Staus kommen, aber die Zufahrtsstraßen verschlimmern das ganze wenigstens nicht mehr.
    • DJCrazyBear schrieb:

      Natürlich könnte man eine 2-spurige Einbahnstraße nutzen um die Kreuzungen zu entlasten, indem man eine Ringstraße baut.
      Ebende - zum Beispiel das. Bei überlasteten Bahnübergängen bspw. wäre eine Einbahnstrasse möglicherweise ebenso ein geeignetes Mittel.

      Ansonsten bleibt einem zur Entlastung des Innenstadtverkehrs auch noch die Verwendung grosszügig angelegter Umgehungsstrassen, welche die KI dort drauf zwingen, um von A nach C nicht durch B fahren zu müssen. Ein rigeroses Abreissen alternativer Zugangsstrassen bleibt dabei leider nicht aus. Die Idee von @gibbel91 ist natürlich auch nen Gedanken wert... :D
    • Also ich denke hier muss grundlegend die KI überarbeitet werden.
      Habe nämlich gestern mal nachgeschaut, bei den Autos die im Stau stehen, welche Reiseart die bevorzugen und bei den meisten kam "schnell" heraus.
      Wobei hier die Stauzeit glaube ich nicht berechnet wird. Denn wie ich sehe, wäre der ÖPNV schneller unterwegs.

      Aber gut, das spiegelt ja auch die Realität. Viele Leute fahren lieber mit dem Auto, weil sie flexibler sind, als mit dem schnelleren Alternativen.

      Gerade heute morgen mit den Kollegen kam die Diskussion auf, wenn man einen Städtetripp nach Berlin, Hamburg, München,... macht was das sinnvollste Reisegefährt wäre.
      Zumindest eine Kollegin meinte sie würde auf jedenfall mit dem Auto fahren.
      Die Begründungen dafür waren folgende:
      - sie hätte das Auto vor Ort und wäre so flexibler
      - sie hätte keine Lust auf die ÖPNV, da diese nur von "schwitzenden Leuten" benutzt würde
    • Ist wie oft erwähnt auch Standortabhängig (fehlt im Spiel so gesehen auch ^^ ). Hier mit vielen kleineren Städten fahr ich mim Auto knapp über eine Stunde - wann ich will. Mit dem Zug die gleiche Strecke in knapp 4 Stunden - alle 2 Stunden ;) Und innerstädtisch muss ich den Bus zufällig genau erwischen, um nen zeitvorteil zu haben. Also im Vergleich zum Laufen! ><

      Ich wär also vorsichtig mit so Aussagen wie "Bus und Bahn sind schneller" ^^
      Büffeln is nich so meins, ich bin da eher der Ornithologe...
    • Natürlich ist das Standortabhängig. Ich wohne jetzt auch in einer Gegend, welche innerstädtisch zwar gut angebunden ist. Stadtübergreifend aber eher schlecht.

      In meinem Fall brauche ich mit dem Auto 35 min. (37km) zur Arbeit. Mit ÖPNV ca. 2 1/2.
      Ich kenne aber einige, die mit Bus & Bahn ca. 1 1/2h unterwegs sind und mit dem Auto genau so lange brauchen (ohne Stau).

      Dann fahren sie mit dem Auto und regen sich darüber auf, dass die im Stau stehen und wenn man dann fragt, weshalb sie nicht mit dem Zug fahren kommt die Antwort: "die fällt ja immer aus."
      Man brauch nur das Radio anmachen und die Strecke ist jeden Tag im Radio (A46 oder A1).
    • Advertising