• Hinweis: Wartungsarbeiten und Anpassung der Software - es kann zu kurzen Unterbrechungen kommen.

Fragen zu Fake-Fahrzeugen im Kaufmenü

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • Fragen zu Fake-Fahrzeugen im Kaufmenü

      Guten Morgen zusammen!

      Ich bin dabei, mir für TPF wieder diverse Fake-Fahrzeuge zu erstellen (ich finde, sie sehen besser aus, da Assets eine völlig ebene Fläche brauchen). Grundsätzlich weiß ich wie es geht (es gibt auf der Webdisk einige TF-Fakes von mir), habe aber (im Moment nur :D) drei Fragen:
      1) ich würde gerne das Wort "FAKE" in die Vorschaubildchen im Kaufmenü eines Depots einfügen (ordner \res\textures\ui\models_small\). Ist mit PS ja kein Problem. Allerdings die Darstellung. Dass das Schwarz des TGAs als Hintergrund definiert und transparent dargstellt wird, erschließt sich mir ja noch. Aber warum wird dann "mein" Rosa der Schrift auch nur dort dargestellt, wo ein Wagen hinter ist?

      Und vor Allem: wie kann ich das verhindern?

      2) Ich habe in der [model].mdl bei "metadata | name" einfach nur das Wort 'Fake' hintergeschrieben, jetzt wird mir der fahrzeugname im Kaufmenü in englisch dargestellt. Wie kann ich das unterbinden?

      3) Wie kann ich im Kaufmenü eines Depots eine Reihenfolge der dargstellten Fahrzeuge erzwingen, und zwar so, dass alle Fakes am Ende angezeigt werden. Was wahrscheinlich nicht geht, aber zumindest am Ende einer Gruppe? Also z.B. alle Fake-Loks am Ende der Loks vor den Wagen, alle Fake-Güterwagen ganz unten in der Liste.

      Ich weiß, First-World-Problems :D, aber ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiter helfen kann!
      Danke schonmal!
    • Zu 1:
      Transparent ist nicht was Schwarz ist, sondern was in der Alpha schwarz ist. Ergo Alphakanal anpassen.
      Zu 2:
      Änderst du den Namen, so musst du auch die Übersetzung in einer strings.lua anpassen, sonst fehlerhafte Übersetzung, da Eintrag nicht gefunden.
      Zu 3:
      Meines Wissens leider nicht möglich.

      LG Enno :)
      Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

      System: Windows 10 Home (64 bit) | AMD Ryzen R7 1800X @4.0 GHz | 32 GB DDR4 (CMK32GX4M2B3200C16) | Samsung 960 PRO MZ-V6P512BW (M.2 SSD| Palit Geforce GTX 1070 Dual 8 GB GDDR5
    • Noch eine Ergänzung.
      Ich würde mich an den TF-STANDARD halten:
      • Vorschaubilder in S/W und in der Helligkeit um 40% angehoben.
      • Keine Änderungen der Beschriftungen (Name, Beschreibung).
      Auf diese Art werden die Fakes unmittelbar über oder unter den Originalen angezeigt, sind sehr leicht als solche zu erkennen und es gibt keine Übersetzungsüberraschungen.

      LG Enno :)
      Auch ein alter Fuchs schaut gern ein Huhn, selbst wenn er's nicht mehr Reißen kann. ^^

      System: Windows 10 Home (64 bit) | AMD Ryzen R7 1800X @4.0 GHz | 32 GB DDR4 (CMK32GX4M2B3200C16) | Samsung 960 PRO MZ-V6P512BW (M.2 SSD| Palit Geforce GTX 1070 Dual 8 GB GDDR5
    • Hallo nochmal!

      Erstmal dickes Danke an Euch Beide für die Hilfe! :thumbsup:

      zu 1: Das mit der Transparenz über den Alpha-Kanal macht Sinn. Klappt dann auch, wenn man es richtig macht. ;)

      zu 2: OK, Danke für den Hinweis. Schreibe ich es halt direkt in Deutsch in die Datei, dann muss auch keine Übersetzung gefunden werden.

      zu 3: also zumindest bei den Güterwagen stimmt das mit der Reihenfolge nicht ganz. Siehe hier:



      Selbst, wenn man die Fake-Wagen weg lässt und bei den Vanillas die englischen Namen zugrunde legt, stimmt es nicht. Ich habe aber noch bisschen probiert und festgestellt, dass die Reihenfolge anscheinend drei-geteilt bestimmt wird:
      - Erscheinungsjahr
      - Frachtart in "transportVehicle | capacities | type" (alphabetisch, englisch)
      - Name (alphabetisch, sprachunabhängig)
      Das erklärt, warum die Vanillas nicht nach dem Namen alphabetisch geordnet sind. Was ich noch nicht heraus gefunden habe, ist, wie sortiert wird, wenn mehrere Frachtarten aufgelistet sind. Was aber funktioniert, um die Fakes nach hinten zu bringen, ist:

      Quellcode

      1. transportVehicle = {
      2. capacities = {
      3. { type = "TOOLS", capacity = 32 },
      4. },
      5. carrier = "RAIL",
      6. [...]
      7. },
      'TOOLS' ist m.E. die Frachtart, die im Alphabet am weitesten hinten ist. Capacity ist egal, die hat keine Auswirkung auf die Reihenfolge. Jedenfalls sieht es dann so aus:






      @EAT1963: Ja, ich weiß noch aus TF, dass die Vorschaubilder so gehandhabt wurden, wie Du es hier beschreibst. Ich fand das aber immer unpraktisch, da man in s/w und aufgehellt unheimlich schwer Farben unterscheiden konnte, z.B. Epoche III-blau oder -grün. Ob die Schrift wirklich pink bleibt, weiß ich allerdings noch nicht... :D