macOS "Erstmalige Texturkompression..."

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gearbest Tablet-PC Promotion promotion
    • macOS "Erstmalige Texturkompression..."

      Hallo Zusammen,

      ich habe ein Problem und zwar möchte TF unter macOS High-Sierra nicht ins Spiel starten.
      Das Spiel ist komplett neu installiert, gerade eben erst über Steam heruntergeladen.

      Allerdings wenn ich dann ein freies Spiel, ohne Mods einfach nur in Europe erstellen möchte, startet er schon nicht.
      Der Ladebalken geht bis kurz vors Ende durch, unten rechts leuchtet ein roter Balken auf mit dem Text "Erstmalige Texturkompression..."
      Danach hängt sich das Spiel auf. macOS sagt "Programm reagiert nicht mehr"
      Mit dem gleichen Rechner unter Windows hatte ich das Problem noch nie...

      Falls es hilft, hier mal eine Auflistung meines Systems:

      MB: Gigabyte B75M-D3H
      CPU: Intel Core i7-3770 3.4 GHz
      GK: Gigabyte GTX 750Ti 2GB
      RAM: 16GB DDR3 1.600 MHz

      BS: macOS High-Sierra 10.13.1 (17B48)
      SSD: SanDisk SDSSDA120G 120GB (HFS+ Formatiert, nicht apfs)
      SysDef: iMac 13,2


      Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen und habt vielleicht ne Lösung für das Problem.
      Falls es dazu schon einen Thread geben sollte, tut es mir Leid einen neuen geöffnet zu haben, über die Forensuche habe ich adhoc nichts dazu gefunden.

      Vielen Dank für eure Hilfe
      Coaster
    • Ja ist so. Mitunter kann man nicht mal die Karte mit Q drehen, das will er gleich das Spiel beenden....
      Und es hakt und ruckelt wie der Teufel. Das war unter Sierra wirklich anders.

      So und hier eine Lösung - Shader Behandlung ändern.
      In der base.config



      auf



      ändern - Die Änderungen sind der jeweils erste Eintrag bei detailColorTex und detailNrmlArrayTex von "true" auf "false" zu setzen.

      Keine Ahnung was High Sierra also 10.13.1 hier wirklich anders macht als Sierra.
      Es ist wahrscheinlich auch nicht die optimalste und dauerhafteste Lösung, aber bei mir summt es jetzt wieder wie vorher.

      Viel Spass mit TransportFever!
      Instant human, just add coffee.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BR84 ()

    • Hmmm, komisch - dann habe ich offensichtlich eine Dienstags-Version. Nutze auf meinem MacBook Pro ebenfalls High Sierra Version 10.13.1 und habe bisher nur Abstürze gehabt bei Nutzung spezifischer Mods. Nach Verbannung derselben und Nutzung der anderen Mods in einer speziellen Reihenfolge, bekomme ich keine Abstürze mehr. Nutze allerdings die GOG Version, kein Steam.
    • Hoi tomdotio, das sind Sachen, die haben wir schon in den Neunzigern auf dem Mac Praktiziert wo es noch System 7, 8 und 9 gab. (Ja ich war mal Apple-Techniker...)
      Die sind zwar wirklich hilfreich wenn der Apple Rechner generell kränkelt, haben jedoch mit der hier bezeichneten Grafikkompatibilität nicht wirklich was zu tun.
      Ich find ja die Datumsangabe da auf der ÄppelSeite lustig. Ok, der NVRAM hiess früher schlicht PR-RAM (von Parameterspeicher), nutz aber heute noch die gleiche Tastenkombination.
      Und ja, das waren so die ersten Tastaturübungen um der lage nach 14085 bzw. Mac OS High Sierra herr zu werden. hat nicht wirklich etwas gebracht.

      Apple hat ja mittlerweile bekannt gegeben, dass die Macs und Notenbücher nach dem Aufwachen generell Performanceprobleme haben - also: Auschalten statt Ruhen lassen.
      Es läuft zwar auch auf meinem mac-book-pro nicht mehr so fluffig wie zu Version 13505 Zeiten, aber seit ich die weiter oben beschriebene Shaderbehandlung geändert habe, ist es durchaus verträglich und gut spielbar.
      Man darf dabei aber auch nicht vernachlässigen, dass mir bislang nur 2GB VRAM zur Verfügung stehen.
      Da läuft es soweit gut, bis ich zu viel Gleismaterial vor der Linse liegen habe, dann wird es leider zur Diashow.

      Für alles andere gehe ich immer davon aus, dass in der Programmierung vieles möglich ist, gern auch Neues probiert wird und jede Systemverschlimmbesserung hier und da Einschränkungen mit sich bringen muss.
      Ich habe noch Programme laufen, die seit erster Version 10.0.0.xx (Jahr 2000?) laufen. BBEdit z.B. wurde da wohl ganz hart am Standart entlang entwickelt. Ist aber eher die Ausnahme.
      Instant human, just add coffee.
    • Advertising