Städte bauen Strassen über Kollisionsobjekten (Gleise, Wände, Zäune) - unkontrolliertes Wachstum

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Nach dem Patch läuft das Spiel viel schneller, dafür schon mal vielen Dank.
    Leider gibt es einen grossen Bug: die Spielengine baut in den Städten Strassen ÜBER Absperrungen, Zäune, Gleise und andere Kollisionsobjekte etc. Dies ist überhaupt nicht schön und war vor dem Patch definitiv nicht vorhanden. Es ist nicht nur für die Schönbauer ärgerlich, sondern auch für diejenigen, die das ungezügelte Ausbreiten der Stadt kontrollieren wollen.
    In der Beta habe ich diese Unregelmässigkeit schon beobachten können und hoffte, dass die Entwickler das bis zum Release beseitigen – zu all dem habe ich dieses Problem an Entwickler weitergereicht.
    Testet überhaupt jemand die Betas ordentlich?
    Wie oder mit was kann ich überhaupt jetzt nach dem Patch den Strassenbau stoppen?


    Übrigens lief TPF schon vorher sehr gut, bei mir zw. 35 - 60 fps. Man braucht halt nur entsprechende Grafikkarten. ;-) Wozu dieser halbfertiger Patch voller Bugs???

  • Kommt drauf an was du vor hast. Möchtest du mit Stadtwachstum arbeiten oder Schönbau betreiben? Beim Schönbau ist zu empfehlen die KI vor dem Start einer neuen Map zu entfernen. Ich zum Beispiel habe die KI komplett entfernt und keinen Stress mit unkontrolliertem Stadtwachstum :rolleyes:

  • Danke Matze.Pogo!
    Die KI habe ich nicht entfernt obwohl ich kurz davor war. Spiele auf der grössten Karte und habe mittlerweile recht viel Arbeit hinter mir. Updates bringen manchmal - leider - auch Negatives mit sich.
    ;(
    Wie auch immer, bin ich eben über dein Projekt "Road To Berlin" gestolpert. Wahnsinn, was du da zustande gebracht hast! :thumbsup:
    Und da habe ich nur deine Screenshots angeschaut. Werde mir dein Savegame herunterladen und dann ein paar Fahrten unternehmen.
    ;)
    Danke nochmals und bis demnächst!

  • Hm, ich dachte schon, mal wieder ein Kollisionsobjekt vergessen zu haben - aber anscheinend baut die KI nach dem Patch über Kollisionsobjekte hinweg X(


    Beim Beta-Test des Performance Patch wurde ellenlang über technische Werte diskutiert - hat, um die Bemerkung von @Mark aufzeugreifen, auch wer ausführlich den Rest getestet?
    Kollisionsobjekte funktionieren nicht mehr - 2 TOLLE Brücken können nicht meht übers Wasser gebaut werden...... - WAS kommt noch?
    Das Spiel läuft bei mir jetzt etwas runder, aber ob ich bereit bin, diese und andere Nachteiele in Kauf zu nehmen? ?( Habe den Patch vorsichtshalber erst zum Relase eingefügt - das war weniger vorsichtig als gedacht :/ - Auch für UG gilt: Lade dir einen Patch erst ein Jahr nach Relase-Datum runter X/


    Wie kann ich den Performance Patch wieder los werden? Wie kann ich verhindern, dass zukünftige Patch automatisch installiert werden, sobald ich TpF ans Netz (Internet) bringe?


    UG hat den Vertrauensvorschuß für automatische Updates/Patch meinerseits verspielt! :thumbdown:


    Und so nebenbei:
    Wie heißt die Kategorie zwischen Schönbauer und "einfach mal spielen"? Zum Teil versuche ich Schönbau zu betreiben, zum anderen Teil lasse ich als Herausforderung die KI einfach mal machen.

    I5-7500, 16GB RAM, GTX1070 8GB

    Industie- u. Verkehrsgigant, ab 2005: LOCOMOTION, ab 2017 TF, TpF - SimCity 1-4, ANNO 1602-1404, Civilization 2-4 - und und und...

  • Was immer auch die GOG-Version ist - ich habe TpF schon (ganz klasisch im Fachgeschäft mit Hülle, CD und Heftchen gekauft) und die zu der Zeit relaseten Patch wurden mitinstalliert...

    I5-7500, 16GB RAM, GTX1070 8GB

    Industie- u. Verkehrsgigant, ab 2005: LOCOMOTION, ab 2017 TF, TpF - SimCity 1-4, ANNO 1602-1404, Civilization 2-4 - und und und...

  • Sind das Vanilla Elemente oder Mods die da ignoriert werden? Wenn es "nur" mods sind, müssen diese eventuell angepasst werden *schulterzuck*

    das schafft es mit vanilla ...


    ich bastel gerade an einer berliner ring map rein vanilla für 1850 und 1900 und nach den 50 jahren von 1850 auf 1900 sind dörfer mit zentrum 200 ticks von der kartengrenze entfernt
    alle mit mindestens einem kompletten block drübergewachsen :cursing:

  • @DarkMo


    es werden grundsätzlich ALLE Kollisionsobjekte ignoriert - sowohl die Vanillaelemente als auch die verschiedenen Mods.
    Bsp.: die Vanilla-Zäune und Bänke, selbst die Gleise, um nur einige zu nennen. Aus den Mods bringt auch gar nichts die Strassen zum Stillstand: Schallschutzwände, Gebäude, egal was du nimmst.
    Nehmen wir mal den Vanilla-Zaun. Wenn du ihn am Strassenende baust, geht die KI beim nächsten Wachstum mit einem neuen Strassenabschnitt genau durch den Zaun hindurch - dieser bleibt dann mitten in der Strasse stehen. Komischerweise lässt dieser sich dann entfernen. Aber auch seitlich der Strassen bringen die Kollisionsobjekte nichts, denn wenn mal die KI "denkt", mal eine Stichstrasse bauen zu müssen, dann wird auch hier durch Wände, Zäune etc. planlos weiter gebaut.


    Allein mit diesem Patzer ist für mich TPF wertlos geworden. Mensch wie deppert muss man denn sein, um so einen Patch auf die Menschheit loszulassen. Nur deswegen, damit man ein Alibi hat, dass man was für die Spieler getan hat? Dann wäre ich bereit lieber Monate zu warten bis alle Funktionen überprüft wurden.


    Und das Beste: ich habe diesen Bug bereits in der Beta gemeldet und daraufhin die Beta eben wegen diesem Punkt wieder ad Acta gelegt. Es ist ärgerlich für uns alle, denn wir haben das Game gekauft und mit so einem Pflichtupdate wird es jetzt unspielbar.
    Wären wir in den U.S.A. könnte ich auf eine hohe Entschädigung klagen - dem aus dem nicht funktionierenden Spiel resultierendem Trauma, das ich erlitten habe, mit eingerechnet.
    :-/


    Liebe Entwickler, bitte kümmert euch rasch um einen Patch für den Patch. Oder macht lieber einen Schritt zurück und nehmt das letzte Update wieder raus.


    Edit by Yoshi: Schreien entfernt. Beachte § 1 Abs. 3 der Forenregeln.

  • da bringt alles aufregen auch nichts. Entweder ich spiele so wie sich das Spiel eben spielt, mit KI und muss dann damit leben dass die eben nicht so baut wie man das gern hätte. Oder ich baue konsequenten Schönbau ohne KI. Warum soll sich ein Entwicklerstudio denn auf jede erdenkliche Spielweise einstellen? Das mit den Brücken ist natürlich ärgerlich, kann aber nur behoben werden wenn man diese Fehler UG meldet und darum bittet schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen. Die sind übrigens schon bei und haben das Problem längst erkannt. Ist aber nicht mal in 2 Stunden erledigt.


    Das Spiel funktioniert genau so wie es soll und ausgeliefert wurde. Was Mods damit anstellen ist auch in den USA nicht mal ne Gerichtsverhandlung wert...

  • Mir würde es schon reichen wenn es ein Tool gäbe, dass mir erlaubt Flächen bequem als "KI nicht erlaubt" zu kennzeichnen (ähnlich wie existierende Mods mir erlauben Wälder und Felder anzulegen) aber nicht verhindert dass ich selbst drauf bauen kann ... wahrscheinlich einfacher zu implementieren als der KI komplizierte und rechenlastige Kollisionsprüfung zu geben bzw. von jedem Modder aufwendige Kollisionsdaten abzuverlangen.

  • Seit wann sind Zäune und Bänke eigentlich Kollosionsobjekte? Für mich wäre das neu.


    Wer funktionierende Kollosionsobjekte braucht, dem empfehle ich die Randsteine von @JoeFried. Da habe ich keinerlei Probleme mit.

    Die Randsteine nutz ich zwangsweise exzessiv haben aber ihre eigenen Probleme:
    - werden leider auch immer öfter ignoriert, vor allem wenn sie zu nah an der Straße sind baut die KI das Haus trotz allem drüber ... nach dem Patch kann die AI eine Straße zwischen zwei der Steine ziehen, auch wenn dort nur eine minimale Pixellücke ist ... die Straße ragt dann beidseitig in die Steine hinhein
    - sind äußerst aufwendige Arbeit, vor allem in Biegungen oder bei Steigungen oder wenn später Änderungen/ Erweiterungen anstehen
    - verhindern nicht nur ein Deko Objekt aus meiner Modliste was ich selbst vor KI sicher platzieren will


    ein Tool was so bequem ist wie zB der Farmermod (anlegen bzw. löschen) und einfach Flächen als NoGo für KI definiert ohne mir mit Kollision in die Quere zu kommen wäre ideal ... keine Ahnung ob dies durch n Mod machbar ist oder UG braucht.

  • @ Matze.Pogo
    Tut mir leid, ich wollte hier keine schlechte Laune verbreiten. Es hat mich nur einfach mitgenommen.
    Mir sind die Konsequenzen klar, wenn ich mit "KI an" spiele, nur seit dem Patch verhält sich das nicht, wie es bis jetzt der Fall war. Hoffen wir, dass die Entwickler doch schon an den Patchproblemen arbeiten.
    Aber wie gesagt, ich spreche hier vor allem von Vanilla-Objekten und deren Problemen. Dass man rechtlich nicht mit Mods argumentieren kann ist mir klar. ;-)


    @ EAT1963
    Nun, dann hast du eben was dazu gelernt. Ich habe die Zäune immer wieder dazu verwendet, um die KI daran zu hindern, die Strassen an bestimmten Stellen oder in eine bestimmte Richtung bauen zu lassen.
    Das hat immer reibungslos funktioniert. Und auch die Bänke haben dies verhindert. Entweder baut man diese Objekte am Ende der Strasse, damit diese nicht weiter wächst oder auch entlang der Strassen, damit keine Abzweige von der KI angelegt werden können. Zäune zwischen zwei parallel laufenden Strassen verhindern, dass diese mit Querstrassen verbunden werden. Ja, es werden nicht einmal Abzweige bis zu den Zäunen angelegt. Und ich rede hier von den Vanilla-Zäunen und Bänken.


    @ yourgreatestfear
    Deine Idee mit "NoGo"-Tool hört sich klasse an, so etwas brauche ich auch dringend. Meine Stimme hat das NoGo-Tool jetzt schon! Hehe


    @ Yoshi
    Sorry für das sog. "Schreien". Habe den letzten Satz in Grossbuchstaben geschrieben, damit es als prägnante Stelle hervorsticht - nicht weil ich jemand beleidigen wollte. Danke für's Abändern, damit etwa andere meine Worte auch nicht missverstehen. ;-)