Transport Fever 2 Version / Updates / Patches

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • ,vehicle/train/koef_db.mdl is missing boundingInfo" in der stdout stehen.

    solche Meldung mag ich gar nicht, Mods sollten nie Meldungen in die stdout.txt schreiben, wenn es sich nicht um wirkliche Fehler handelt,
    daher kann es sein, dass ich dies doch schon geändert hatte (also den Kommentar wieder entfernt), nun aber in der BetaVersion die BoundingBoxInfo genau genomen wird.

    Naja egal, nun passt es ja wieder und meine stdout.txt ist weiterhin klein.


    Das Game berechnet die BB Ingame selbst.

    Deswegen passt es auch problemlos, ob und wann ich das anpassen werde weiß ich noch nicht.

    Kann man auf jeden Fall getrost ignorieren ;)

    naja, bis auf die sich häufenden Fehlermeldungen in der stdout.

    da hat aber jeder so seine eigenen Vorstellungen.

  • Also wenn es nicht viel Aufwand ist, würde ich dafür plädieren, dass jeder Modder boundingInfo einfügt (gibt ja noch viele andere Fälle). Gründe:

    • Die stdout wird nicht zugemüllt. Die Meldungen verunsichern, wenn man diese nicht kennt und erschweren die Übersichtlichkeit für Modder beim Fehler suchen
    • Man spart dem Spiel Berechnungsarbeit, außerdem ist eine feste Definition wie man hier sieht sinnvoller, da ja anscheinend die Beta ein Problem mit der Berechnung hat
    • Andere Mods, die boundingInfo von Modellen benötigen, funktionieren problemlos

    Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. - Albert Einstein

  • Fazit: wenn man nicht selbst in der mdl rumfummelt und alles so lässt wie es ist passt es auch. Wenn man natürlich Sachen die der Modder mit Absicht auskommentiert hat wieder rückgängig macht muss man sich nicht wundern wenn auf einmal komische Sachen passieren.

  • MaikC

    eigentlich wollte ich nichts mehr dazu sagen aber ich kann dies leider nicht.:/
    Es blutet einem schon das Programmiererherz, wenn man sieht das etwas auskommentiert wird, damit es vermeintlich funktioniert.
    Dann aber nicht die Logbücher zu prüfen, wo die auskommentierten Dinge als Fehler angemahnt werden, ist nicht die richtige Lösung.;(

    Daher hatte ich, unter der Annahme, dass die bisherigen BoundingInfo Werte korrekt gewesen wären, dieses wieder zurückgesetzt.

    Wie man aber sieht, waren die Werte schon vorher nicht korrekt, sonst hätte man es ja nicht auskommentieren müssen.
    Und nun 6 Werte anzupassen, die auch noch vorgegeben werden als viel Arbeit darzustellen, ich weiß ja nicht.


    Damit solls aber nun zu diesem Thema wirklich gewesen sein.

  • Die Fahrdynamik ist ja bisher eher hektisch und nicht immer ideal, wobei die grundlegenden Berechnungen schon relativ plausibel sind: Es gibt eine Gesamtleistung und eine maximale Zugkraft. Mit der Masse ergibt sich die aktuelle Beschleunigung. Momentan sind vor allem die Anfahrvorgänge unrealistisch schnell, weil die Beschleunigung eben nicht limitiert wird. Realistisch sind maximal Werte von 1-1,5 m/s², bei TF sieht man oft ein Vielfaches.


    Der andere Punkt deceleration: Die Bremsvorgänge sind bisher noch unrealistischer,

    Ja, aber man ist doch nicht in der realen Welt, sondern auf einer komprimierten Spielfläche.

    Die Anfahrt ist viel zu langsam. Ich habe mir deswegen eine Mod geladen, die das beseitigt. Ohne diese ist es unmöglich Reisegeschwindigkeit zu bekommen. Bevor ein TGV oder noch schlimmer ICE mal auf 300 sind, müsste die Spielfläche schon bis zu meinen Nachbarn reichen.


    Beim Bremsen muss ich Dir aber recht geben. Wenn ich mit der Lok mitfahre, dann denke ich auch jedesmal, wenn wir in einen Bahnhof einfahren, der kommt nie rechtzeitig zum stehen. Und doch steht der Zug plötzlich...

  • Naja ich sehe das etwas anders, als Modder habe ich nur so viel Ahnung von Lua und sonstigem das es funktioniert.

    Und bis UG da in den letzten zwei Patches etwas geändert hat gab es weder Fehlermeldungen noch Infos das etwas fehlt.

    Aus diesem Grund bin ich mir da keiner Schuld bewusst.

    Das man da nur die paar werte eintragen muss ist denke ich jedem klar, nur dann ist man ja noch nicht fertig. Erst mal macht man das dann ja nicht nur bei einem Modell, und zweitens muss man dann noch alles neu zusammen packen Versions Nummer ändern, hier und auf Steam hochladen und Change Log schreiben.

    Wenn ich das jetzt bei all meinen Modellen machen müsste wäre ich sicher mehrere Stunden beschäftigt.

    Wenn dieses Problem zu Einschränkungen beim Zocken sorgen würde, würde ich das sicher abändern. So sehe ich da allerdings keinen wichtigen Grund dafür meine sehr begrenzte Freizeit zu opfern.

  • Das Game berechnet die BB Ingame selbst.

    Bist Du Dir sicher, dass er alle Boundings Ingame berechnet. Dann könnte UG Ingame die Meldungen über fehlende Boundings in der stdout abschalten bevor hier mehr als 2700 Zeilen über fehlende Boundings vollgeschrieben werden.

    MfG elektronikfreak


    MB Asrock - i7 4770 - evga Gtx 1080 8GB - 16Gb Ram - Win10/64 - WsK - 30TB

  • und zweitens muss man dann noch alles neu zusammen packen Versions Nummer ändern, hier und auf Steam hochladen und Change Log schreiben.

    Da ich selber Modder bin, weiß ich natürlich, dass man ungern ein Update nur wegen einer Kleinigkeit machen will. (Besonders nervig ist, dass die Beschreibung bei Steam jedes mal überschrieben wird.)

    Der Vorschlag war vor allem für zukünftige Mods/Updates gedacht.

    Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. - Albert Einstein

  • Ja, aber man ist doch nicht in der realen Welt, sondern auf einer komprimierten Spielfläche.

    Die Anfahrt ist viel zu langsam.

    Und da sind wir wieder an dem Punkt, wo jeder seine eigene Konfiguration haben will. Viele andere sehen das Spiel eher als Modelleisenbahn, wo alles möglichst realistisch sein muss. Da brauch es dann eben eine Highspeedstrecke auf einer große Karte, um diese Geschwindigkeiten zu erreichen.

    Bis etwa 200km/h würde ich sagen ist die Anfahrt alles andere als langsam. Darüber ist es aber in der Tat sehr schwierig, auf kürzeren Strecken 300 zu erreichen (aber muss man ja auch, abgesehen vom Achievement, nicht?)


    Daher ist es doch gut, dass UG den Beschleunigungsfaktor modbar macht, da es kein "richtig ausgewogen" gibt, weil jeder das Spiel anders spielen will.

    Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. - Albert Einstein