Kapitel 2, MIssion 3 (Schweiz)

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Ich habe bei der 3. Mission im 2. Kapitel (Schweiz) ein Verteilerproblem. Zürich nimmt keine Lebensmittel an, obwohl eine LKW Linie die Lebensmittel ins Gewerbegebiet bringen würde, wenn sie denn ankämen. Die Lebensmittelfabrik bekommt genug Getreide und produziert für andere Städte auch genug Lebensmittel. Aber jedesmal wenn der Zug nach Zürich kommt, lädt er nichts ein.
    Irgendwie verstehe ich das nicht.

  • So aus dem Stehgreif ohne weitere Infos (z.B. Screenshot) schwer zu beantworten. Fangen wir mit dem einfachsten an:
    Hat der Zug die richtigen Waggons dran?
    Wenn ja, liegen die Gewerbebauten Zürich in der Einflußzone des Güterbhf?
    Hast du eventuell bei der Linienerstellung die Lebensmittel abgewählt?


    Ich persönlich baue meist außerhalb der Stadt ein GVZ und von dort kurze LKW-Linien zu den entspechenden Zonen. Hat bisher immer tadellos fünktioniert.

  • Ich glaube nicht, das ein Screenshot da wirklich weiter helfen könnte.
    Was sollte ich Fotografien? Den Truck Unload Stop im Gewerbegebiet? Die Verladestation am Bahnhof? Den LKW wie er leer hin und her fährt?


    Ich habe tatsächlich den Truck Unload Stop in Verdacht. Ich bin davon ausgegangen, das man dort die Güterwaren "absetzen" kann (so wie es in der Beschreibung steht).
    Das scheint so aber nicht der Fall zu sein. Ich habe gerade eine LKW Station neben den Unload Stop gesetzt und die LKW Route auf diese LKW Station geändert. Pormit nimmt der Zug bei der Lebensmittelfabrik die Lebensmittel für Zürich mit. Ganz offenbar hat dem Spiel der Unload Stop nicht gefallen, obwohl er im Gewerbegebiet plaziert war.

  • Hallo Thoromir


    Das ist mir mittlerweile mit dem TP2 schon oft passiert.
    In der Zwischenheit kontrolliere ich immer ob meine Abladestelle/Bahnhof/Bushaltestelle usw. auch wirklich mit den umliegenden Strasse/Häuser/Fabrik verbunden ist. Dazu auf die Haltestelle klicken und beobachten, was alles darum herum 'weiss' markiert wird. Dies zeigt, dass alle diese in der Reichweite von meiner Haltestelle sind. Wenn nichts weiss wird, fehlt die Verbindung.


    Oft überrascht musste ich feststellen, dass meine Haltestelle zwar unmittelbar daneben ist, aber z.B. die Strasse nicht berührt. Fazit: Es werden auch keine Güter angenommen bzw. dorthin geliefert.
    Dann musste ich die Haltestelle oder die Strasse so fein wie möglich zusammenführen, bis es kleine 'Berührungspunkte' gibt und das umliegende 'weiss' wird.
    Dann funktioniert es.


    Viel Glück
    yw

  • Ja, die Technik wende ich ja auch an. Da ich wegen Bankrott das Szenario schon mehrmals angefangen habe und das Problem bei jedem neuen Versuch auftrat, egal ob ich eine LKW Station oder nur eine kleine Abladestelle setze, habe ich dieses Szenario jetz für mich als verbugt erst mal zur Seite gelegt.
    Zürich will einfach keine Lebensmittel, und dabei ist es auch nicht geblieben. Auch eine andere Stadt, die anfangs Lebensmittel angenommen hat, nimmt jetzt keine mehr an.

  • Ich habe das Problem jetzt gefunden. Letztlich liegt es tatsächlich an der Karte selbst.
    Während im Züricher Stadtnamen zwar steht, das die Stadt Lebensmittel haben will, wird Zürich selbst in der Lebensmittelfabrik aber nicht als potentieller Abnehmer mit aufgeführt.
    Und somit nimmt der Zug natürlich auch keine Lebensmittel nach Zürich mit, selbst wenn eine funktionierende LKW Anbindung besteht.
    Das gleiche ist auch noch bei anderen Städten. Auf der Karte wird bei fast jeder Stadt pauschal angeeben, sie würde Lebensmittel brauchen, aber wenn man dann die Liste der Abnehmer anschaut tauchen dort nicht mehr alle Städte auf.

  • Wie kommst du denn jetzt auf Industriegebiet? Natürlich sollen Lebensmittel ins Gewerbegebiet :-)
    Das Szenario ist bei mir schon längst beendet, auch ohne Zürich :-)
    Aber Lebensmittel wurden bis zum Schluss nicht nach Zürich geliefert. Bis jetzt hat mir auch noch niemand bestätigt, das er das geschafft hätte :-) Die meisten die ich gefragt habe, haben es allerdings auch gar nicht versucht, sie sind einfach davon ausgegangen, das es geh :-)

  • Ja ne ist klar - mindestens 2 Forennutzer haben Dir das Gegenteil gezeigt / bewiesen. ?( Aber was soll's ... ...

    Tut mir leid, ich bin sehbehindert (und das meine ich jetzt nicht ironisch, sondern ich bin es wirklich). Ich habe tatsächlich kein Posting hier gesehen, in dem jemand erklärt habe, das bei ihm Zürich Lebensmittel annimmt. Mir sind nur Postings aufgefallen, wo gesagt, würde, Zürich müsse Lebensmittel annehmen, weil das ja in der Stadtkarte so steht. Und soweit war ich ja auch: Laut Stadtkarte nimmt Zürich Lebensmittel an. Aber letztlich nimmt der Zug keine mit. Da ich LKW Linien ins Gewerbegebiet eingerichtet habe, sollte es an der Stelle ja kein Problem geben. Und da sich das in mehreren Durchläufen des Szenarios wiederholte, scheint mir hier ein Fehler zu sein.
    Wenn es also Leute gibt, die beobachtet haben, das in ihrem Spiel die Lebensmittel in Zürich wirklich angekommen sind, dann habe ich diese Postings wirklich übersehen. Tut mir leid.

  • Zürich hat bei mir definitiv Lebensmittel angenommen.


    Was ich nicht hinbekommen habe war die Nebenmission, bei der man Buslinien zu diesen Nazi-Treffs bauen musste. Es wollte nie jemand zu dem Treffpunkt, der einsam in den Bergen lag, obwohl da die Bushaltestelle direkt vor der Tür war. Ich habe Buslinien von allen Städten aus versucht und von den anderen Treffpunkten, das wollte einfach keiner.


    Das ist die einzige Bonusmission im Spiel, die mir fehlt.