Performance Tips gesammelte Werke

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Ich stelle meine Performance Tips mal hier ins Allgemein-Forum, wenn die Moderation denkt es ist besser im Problem-Forum aufgehoben, bitte dorthin verschieben. Da Threads wie "mein Spiel ruckelt" und ähnliches ja in schöner Regelmäßigkeit auftaucht, kann man auf einen Thread verweisen, wo ich meine gesamten Performance Tips aus diversen anderen Threads zusammengefasst habe. Es wird sonst ermüdend immer wieder das gleiche zu wiederholen ;)

    Texture Cache
    Wenn plötzlich und unerklärlich die FPS in den Keller gehen, löscht als erstes den kompletten Inhalt von C:\Program Files (x86)\Steam\userdata\********\1066780\local\texture_cache.
    Hatte auch das Problem dass auf einmal meine FPS auf über die Hälfte zusammengebrochen waren. Nach dem Löschen vom Cache war wieder alles normal.

    Auslagerungsdatei / virtueller Arbeitsspeicher
    Überprüfen - sollte immer auf "Dateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten" stehen !
    ich kann nur davor warnen an den Einstellungen für die Auslagerungsdateien herumzufummeln, dass bringt nichts ausser Problemen. Ich weiß gar nicht wer immer diese schwachsinnigen Ideen hochbringt, man müsste da dran rumfummeln um irgendwas zu bewirken. Lasst einfach die Finger davon, es gibt da einen ganz einfachen Schalter in Windows -"Dateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten" - dort das Häkchen setzen und gut ist. Windows nimmt sich an virtuellem Festplattenspeicher genau das was es braucht. Wo stellt man das ein ? Einfach mal nach "Windows 10 virtueller Arbeitsspeicher" googlen, ist in einem etwas verschachtelten Menü zu finden unter den "Erweiterten Systemeinstellungen" - bissi zu kompliziert um das hier zu beschreiben, googlen geht schneller. Im folgenden Link wird es aber auch ganz genau beschrieben, wenn auch etwas ausführlicher.
    Windows 10 Auslagerungsdatei
    Und natürlich sollte TpF2 auf einer SSD installiert sein, denke aber das ist selbstverständlich.


    Frame Rate Limiter
    was auf jeden Fall noch hilft die (Micro)Ruckler zu minimieren - einen Frame Rate Limiter einzusetzen.
    TpF2 ist kein Spiel was FPS jenseits der 60 fps benötigt. Hat man vsync ausgeschaltet und die FPS schwanken oberhalb (und unterhalb) 60 FPS, gibt es bei jeder Framerate Änderung einen kleinen Microruckler, was zur Folge hat dass sich beispielsweise ein Zug trotz Framerates über 60 ruckelig durch die Landschaft bewegt.
    Wie setze ich nun einen Frame Rate Limiter ein ?
    Bei Nividia ist es ziemlich einfach, da wird der quasi schon im Treiber mitgeliefert. In der NVidia Systemsteuerung kann ich unter "3D Einstellungen verwalten" in den "Programmeinstellungen" die "Vertikale Sychronisierung" auf "adaptiv" setzen. Das bewirkt, das FPS über 60 nicht zugelassen werden, aber unterhalb von 60 fps vsync abgeschaltet bleibt (sonst würde es gleich hart auf 30 fps zurückschalten und noch mehr ruckeln wenn vsync auf on geschaltet wird). Achtet nur darauf dass ihr das nur für TpF2 macht und nicht global, wenn TpF2 unter Programmeinstellungen noch nicht existiert, müsst ihr es hinzufügen (Pfadangabe auf transportfever2.exe).
    Bei AMD gibt es soweit ich weiß ähnliches direkt in den Treibereinstellungen.
    Dann gibt es noch MSI Afterburner für NVidia, oder was persönlich bevorzugen würde, den RivaTuner Statistics Server. Da kann ich auch für jede App getrennt Framerate Limits einstellen.
    Die teuerste Hardware-Lösung kann man sich natürlich auch gönnen, eine Grafikkarten- / Monitorkombination die freesync oder gsync beherrscht
    Ein Framerate Limiter lohnt auf jeden Fall, die Animation des gesamten Rollmaterials läuft deutlich smoother, und die Stromrechung wirds dir auch danken.

  • Der Tip, die Frame Rate auf irgendwas um die 30 zu begrenzen, ist natürlich vollkommen richtig. Allerdings unterstützen nicht alle Versionen der Nvidia Systemsteuerung diese Angabe, Wer die da also vergeblich sucht, sollte sich den NVidia Inspector (einfach mal googlen, gibts von verschiedenen Quellen) herunterladen. Der enthält auch den Profileditor. Nicht nur, dass es da auch ein optimiertes Profil für TPF 2 gibt, das Frame Rate Limit ist da auf jeden Fall einstellbar und wenn man dann "Apply" drückt, hats bei mir jedenfalls funktioniert.

  • Klar, mit dem Steam Overlay, mit Nvidia Geforce Experience oder auch mit Frame Rate Limiter, aber gibt auch noch jede Menge anderer Tools.


    @RolfN
    klar, 30 fps geht natürlich auch, und spart jede Menge Strom, habs mal getestet, im Schnitt 120 Watt weniger, statt 295W verheizt meine Kiste dann nur noch 170W.
    Bisschen smoother finde ich siehts aber mit 60 fps aus, 30 fps ist aber auf jeden Fall auch noch gut anzuschauen.

  • Den Cache zu leeren hilft auf alle Fälle.


    Allerdings sollte man auch ein wenig bei den Mods aufpassen. Derzeit lass ich lieber noch die Finger von den Besuchermagneten, Personen Assets und leider auch den Mod von Softman (Countryside Buildings), der zumindest bei mir nach dem erneuten Laden des Spielstandes regelmäßig Abstürtze veruracht hat. Gibt da wenig andere Gründe.


    Leider, weil zur Zeit die beste Umsetzung zum freien Setzen der Vanillagebäude.


    Gruß

  • Auslagerungsdatei hilft viel wenn man einiges bedenkt. Es ist nicht nur wichtig genug Auslagerungsplatz zu haben sondern sofern man ein Hybrid mit SSD und HDD hat, sollte unbedingt darauf aufgepasst werden das NIX auf die HDD ausgelagert wird! Dementsprechend bringt es schon viel. Ich war sogar sehr erstaunt. Längere Nachladezeiten auf ein echtes Minimum reduziert, nur noch 10% microrukler, allgemein läuft das Spiel viel Stabiler und Flüssiger. Von 15 FPS in einer Stadt mit 4500 Einwohner-Sims zu guten 25FPS. Bei der Karte Größenwahnsinnig ist es mir jetzt auch wieder möglich gewesen mitm ICE bei 300 über die Karte zu brettern als Fahrgast, was vorher nur sehr sehr abgehackt durch Mikroruckler möglich war. Also mit den richtigen Einstellungen der Auslagerungsdatei lässt sich in der Tat vieeel machen wenn man nich über 30GB RAM verbaut hat!

  • sofern du Windows 10 auf einer SSD installiert hast, nimmt es auch die gleiche SSD für die Auslagerungsdatei. Auf irgendwelchen alten HDD's die als Datengrab funktionieren, erstellt Windows in der automatischen Einstellung keine Auslagerungsdatei.

    Genau das konnte ich aber beobachten. Ich hatte anfangs auf Automatisch gehabt, halt katastrophale FPS und Microruckler, dann hab ich auf allen weiteren 3 Festplatten 15GB auslagerungsplatz gesetzt manuell. 2x 1TB HDD, 1x SSD für games und halt die eine SSD fürs System. Dann hat er sich nur auf die HDDs Ausgelagert. Performace blieb unverändert. Dann hab ich die HDDs ausgeschaltet, also das darauf in keinem Fall mehr Ausgelagert wird und 35GB auf die SSD zum Auslagern eingestellt. Die Performanceveränderungen haben sich drastisch positiv verändert! Es macht unter bestimmten Bedingungen und Einstellungen also eine menge aus!

  • Nochmal zu den fps: Das menschliche Auge ist gar nicht in der Lage, mehr als 25 Bilder innerhalb einer Bewegung auseinanderzuhalten. In der Zeit, als Filme noch auf Zelluloid waren, war 25 (!) die Wiedergabegeschwindigkeit der professionellen Filmprojektoren. Voraussetzung ist halt nur, dass die Bildwechselgeschwindigkeit konstant bleibt. Wenn also bei 100 fps die ersten 80 in der ersten halben Sekunde kommen und dann kommt ein Loch, flackert es. Bei TPF2 hat UG mit der wohl total überarbeiteten Multiprozessor bzw. Multitask Steuerung echt gut Arbeit geleistet. Meine 12 Kerne sind sowas von schön gleichmässig ausgelastet, das ist eine Freude. Insofern bleib ich dabei: Begrenzen auf 30 (na gut, ich hab 32 eingestellt :) )reicht vollkommen aus und gibt dem Spiel die Möglichkeit, schön gleichmäßig durchzuarbeiten. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob VSync aus sein muss (ist es bei mir), da ansonsten unter Umständen das fertige Bild erst beim Retrace des Bildschirms abgeliefert wird und das muss ja nicht im gleichen Takt passieren, wie im Hintergrund die Bildänderungen gerechnet werden.

  • Bin durchs steam Forum hier auf das Forum aufmerksam gemacht worden.


    Zur Frage, die auslagerungsdatei muss zwingend über 32gb sein? Weil trotz auslagerungsdatei für die ssd auf glaub 16gb immer noch auf schnell vorwärts x2 oder x3 alle 2 Sekunden springt alles

  • Grundsätzlich sollte Windows die Größe der Auslagerungsdatei bestimmen können (Anklicken bei "Größe wird vom System verwaltet").


    Zum Speicherbedarf: TPF2 ist da nicht kleinlich, bei mir zieht der Task konstant 24 GB Hauptspeicher, macht dann aber auch nix mehr mit externen Geräten, also mit der Auslagerungsdatei. Ein Rechner mit 16 GB wäre daher eigentlich ein wenig klein.

  • So sieht’s aus. Und trotzdem hab ich derbe microruckler


    was ist das überhaupt für ein schlecht zusammengeschustertes Game...
    Mit ner rx580 hab ich maximal 30fps sonst dümpelt das bei 16fps rum, bf1 rennt mit 60fps auf hoch alles locker flockig durch und ein Strategie Aufbau spiel frisst Leistung das große Spiele neidisch werden...
    Das macht doch kein Spaß so