Savegame-Bug bei großen Karten- solved - Achtung SSD-Besitzer

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Ich besitze einen PC mit 32 GB Ram. Bei einer sehr großen Karte ("größenwahnsinnig", Städte: niedrig, Industrie: niedrig) nimmt sich TF2 den gesammten Speicher, sofern man speichern will (siehe Bild) und kommt mit einer Fehlermeldung. Das Spiel läßt sich nicht mehr abspeichern und Autossave versagt den Dienst nach wenigen Zyklen. Um es nochmal klar zu sagen: Nach "speichern" schnellt die RAM-Nutzung von 12 auf 32 GB.

    Wäre schön, wenn das gefixt würde.



    Nach "Speichern" nimmt sich TF2 20 GB RAM

  • 1. Hast Du Sichergestellt, das noch genug Speicher auf der Festplatte/SSD ist, auf der Steam Installiert ist?
    Die TPF2 Spielstände werden hier gespeichert: ...\Steam\userdata\*DeineSteamID*\1066780\local\save\


    2. Es hat schon seinen Grund, warum es "experimentalMapSizes" heißt, und diese standardmäßig deaktiviert sind. ;)

    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was andere verstehen "wollen"!


    System: Windows 7 Ultimate 64bit ; AMD Phenom II X4 965 @ 3,4 GHz ; 8 GB DDR3 Ram ; GeForce GTX 660 @ 3 GB GDDR5 Ram (Treiber: 431.36)

  • Genügend Platz auf meiner SSD ist vorhanden. Ich benutze allerdings die GOG-Version. Daß es "ExperimentalMapSize" heißt, ist mir schon klar. Dennoch denke ich, daß dieses Verhalten auch für Late-Games interessant sein könnte und UG davon wissen sollte.

  • So ohne weiteres nicht, allerdings kannst Du auf Windows sogenannte Hardlinks erstellen, auf diese Weise kannst Du Ordner auf andere Datenträger umlagern.

    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was andere verstehen "wollen"!


    System: Windows 7 Ultimate 64bit ; AMD Phenom II X4 965 @ 3,4 GHz ; 8 GB DDR3 Ram ; GeForce GTX 660 @ 3 GB GDDR5 Ram (Treiber: 431.36)

  • SirNigel: Du könntest versuche den Steam-Ordner zu verschieben. Ob dir das auch gelingt ist eine andere Frage. Ich schaffe es noch nicht einmal diese Software von Valve so zu konfigurieren, dass Screenshots mal in einem besser auffindbaren Ordner landen. Software für Dummies die bevormundet, damit es weniger Support-Anfragen gibt. Und dann noch versteckte Ordner verwenden. Unter Windows sogar noch schlimmer in einem Systemordner anstelle des Nutzerordners. :thumbdown:

  • SirNigel

    Changed the title of the thread from “Savegame-Bug bei großen Karten” to “Savegame-Bug bei großen Karten- solved - Achtung SSD-Besitzer”.
  • Dank meiner Vorredner habe ich die Ursache gefunden: TF2 verbraucht irrsinnig Speicherplatz für Savegames. Bei mir zueletzt 40 GB auf meiner SSD. Das war zuviel. Umso wichtiger für UG: ein Warnhinweis für SSD-Besitzer oder besser noch: die Möglichkeit, die Savegames auf einem alrernativen Pfad/HD zu speichern

  • TF2 verbraucht irrsinnig Speicherplatz für Savegames. Bei mir zueletzt 40 GB auf meiner SSD.

    Also war DOCH das entsprechende Laufwerk "voll"?

    1. Hast Du Sichergestellt, das noch genug Speicher auf der Festplatte/SSD ist, auf der Steam Installiert ist?

    Genügend Platz auf meiner SSD ist vorhanden.

    Aber erstmal "besser" wissen wollen ;)


    Und Ja die Spielstände verbrauchen schon einige an Platz... mein Gesamter Spielstand-Ordner ist ca 1,2 GB groß der Größte Spielstand knapp über 60 MB

    40 GB Spielstand (Ordner oder einzelner Spielstand?) erscheint mir doch ungewöhnlich übertrieben! (Screenshot!?)

    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was andere verstehen "wollen"!


    System: Windows 7 Ultimate 64bit ; AMD Phenom II X4 965 @ 3,4 GHz ; 8 GB DDR3 Ram ; GeForce GTX 660 @ 3 GB GDDR5 Ram (Treiber: 431.36)

  • Wer SO viele Spielstände hat, sollte vielleicht zwischendurch mal ältere Spielstände ausmisten!
    Und damit meine ich nicht die Autosaves, von denen standardmäßig nur 10 angelegt werden, also selbst bei 200MB Spielständen keine 2 GB verbraucht werden.

    Bei über 40GB müssten dann mal eben locker weit über 100 (Einhundert!!) Spielstände in solcher Größenordnung rumfliegen! =O

    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was andere verstehen "wollen"!


    System: Windows 7 Ultimate 64bit ; AMD Phenom II X4 965 @ 3,4 GHz ; 8 GB DDR3 Ram ; GeForce GTX 660 @ 3 GB GDDR5 Ram (Treiber: 431.36)

  • Alles was recht ist, aber sind solche Dimensionen bis zu 200 MB bei einem einzelnen Spielstand wirklich "normal"? =OBei mir ist es ähnlich wie bei den Kollegen und ich habe demzufolge auch schon fleissig wieder gelöscht, was etwas älter ist. Ich hebe von einer abgeschlossenen Karte nur den initialen Stand (incl. eventuelles Terraforming) auf, sowie den letzen Stand. Autosave werde ich einschränken auf vielleicht 5 Versionen, dass spart dann doch mal 1 GB auf einer ziemlich vollen Partition.


    Bisher habe ich mich um solche Daten nie kümmern müssen, wobei ich aktuell parallel zu TPF2 nur Planet Coaster spiele. Müsste dort auch mal checken, wie gross dort ein Spielstand wird. Wie stellt sich das bei anderen Spielen so dar?

    ASUS ROG GV752VW-T4004T: Intel Core i7-6700HQ - 16GB RAM - NVidia GTX960M 2 GB VRAM - 512GB SSD - 1024 GBHDD

  • Tja, schau bei mir beispielsweise: Auf meinem 4 Jahre alten WIN10-Laptop ist es schon ein wenig knapp mit dem Platz, wenn du den Rechner nicht nur zum Zocken sondern auch z. b. für RAW-Bearbeitung und als mobiles Fotoarchiv nutzt. Da sind 500 GB Festplatte + 128GB SSD schnell verbraucht und die wenigen Spiele beanspruchen halt auch immer mehr als man anfangs denkt. Erst recht wenn man die ganzen Fahrzeug-Mods mit x-Varianten dazu lädt.


    TPF1 habe ich nicht und TF auch nur ohne (oder nur wenigen) Mods gespielt. Daher ist die Information, dass z. B. 5 Savegames = 1 GB ergeben können, schon relevant, aber nun bin ich gewarnt und häufigerer Entsorgen diverser Spielstände Pflicht. Vielleicht sollte ich die Mühle auf die eine oder andere Art aufrüsten, wenn es nicht zu kompliziert wird.

    ASUS ROG GV752VW-T4004T: Intel Core i7-6700HQ - 16GB RAM - NVidia GTX960M 2 GB VRAM - 512GB SSD - 1024 GBHDD

  • Auch hier willst du uns doch nicht gerade erzählen das auf der 500GB Platte Daten liegen die Du tag täglich brauchst.

    Davon kannst Du doch sicherlich mindestens 150GB auslagern auf ne Externe oder einen NAS usw.

    Nen wenig Datenmanagment sollte schon drinnen sein, genauso wie regelmäßiges ausmisten und wartend es Geräts.


    Und man muss sich auch nicht jeden Mod laden der rauskommt, somit frisst das Spiel auch nicht unbedingt Extreme 300GB

    Wer sich aber auch hier wieder in TPF2 noch nicht dazu gelernt hat und weiterhin jeden Mist und Konvertiertes runterlädt und

    in sein Savegame haut brauch sich nicht wegen Performance beschweren. Gerade bei Konvertierten Mods einfahc mal das ganze hinterfragen.


    & wer bei einen Brücken mod der 3 Vanilla Brücken von TPF1 nach TPF2 holt und sich nicht über 150MB Modgröße wundert, dem kann man nicht mehr

    helfen. Des zweite Absatz war für die allgemeinheit Schremser also nicht auf dich gemünzt

  • Auch hier willst du uns doch nicht gerade erzählen das auf der 500GB Platte Daten liegen die Du tag täglich brauchst...

    ;) Und in der Tat ist die Migration auf NAS in Arbeit, also ich bin da schon auf dem richtigen Weg. Bei den Mods bin ich recht selektiv, es sind so um die 50, also alles gut hier bei mir, KarlCharlson .:)

    ASUS ROG GV752VW-T4004T: Intel Core i7-6700HQ - 16GB RAM - NVidia GTX960M 2 GB VRAM - 512GB SSD - 1024 GBHDD

  • ich bin kein Noob, aber mein PC ist etwas älter, als SSDs noch richtig teuer waren. Btw, lesen hilft

    Wer im Glashaus sitzt sollte besser nicht mit Steinen Werfen. ;)

    Die Meldung beim speichern Deines Spielstandes war auch absolut Unmissverständlich, und dennoch hast Du sie Ignoriert, statt einfach gleich zu Prüfen, ob es nicht vielleicht doch etwas Knapp mit dem freien Speicherplatz auf Deiner SSD war!?

    Stattdessen, hast Du vollkommen Zusammenhanglos etwas von RAM-Auslastung und Fixen zusammengesponnen.
    "Physikalische" Eigenschaften kann man schwer Fixen.
    Lesen und Verstehen dagegen schon.... so und nun genug "gedisst" oder wie man so schön sagt.


    So ganz Nebenbei fällt mir pauschal kein umfangreicheres Spiel ein, bei denen man festlegen kann wo Spielstände gespeichert werden sollen.


    Und Das Spiele und deren Spielstände immer Umfangreicher werden (Also immer mehr Speicherplatz benötigen) ist ja nun heutzutage auch keine Überraschung mehr.

    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht was andere verstehen "wollen"!


    System: Windows 7 Ultimate 64bit ; AMD Phenom II X4 965 @ 3,4 GHz ; 8 GB DDR3 Ram ; GeForce GTX 660 @ 3 GB GDDR5 Ram (Treiber: 431.36)