Neuer PC, worauf achten

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Hallo Liebe Community


    Ich spiele mit dem Gedanken mir einen neuen PC anzuschaffen. Nun würde ich gerne wissen auf was man achten sollte um TF2 möglichst lange flüssig spielen zu können.

    Wo frisst TF2 die meisten Ressourcen? CPU? RAM? Graka?

    Kennt sich da jemand aus?


    Danke


    Grüsse Cpt.Spaghetti

  • Es kommt ja erst mal darauf an wie hoch dein Budget für den PC ist und dann muss man halt das Optimum daraus rausholen.


    Ich empfehle auch immer sich ein PC selbst zusammen zu stellen. PC Händler testen die Komponenten auf Funktionstüchtigkeit (ich hatte schon mal ein defektes Mainboard NEU gekauft) und bauen diesen auch zusammen mit Betriebssysteminstallation (kostet natürlich extra).


    Auch ein wichtiger Punkt ist was man für ein Monitor hat.


    FHD = geringe Anforderungen an die Grafikkarte

    WQHD = da empfehlen sich schon bessere Grafikkarten

    UHD = kann nicht genug Leistung haben (Rate ich von ab)


    Je mehr Pixel auf dem Monitor wiedergegeben werden, desto höher die Anforderung an die Grafikkarte.


    Was auch noch interessant wäre zu wissen inwieweit TPF 2 das Thema Multicoreunterstützung hat. Also von wie viel Kernen profitiert TPF 2 überhaupt. Das entzieht sich meiner Kenntnis aber vielleicht kann das ja jemand anderes hier beantworten :).

    Mein neuer Rechenknecht:


    CPU: Core i7 8700K, GPU: MSI GTX 1070 Ti AERO 8G, MB: MSI Z370 Krait Gaming, Speicher: DDR4-3000 16GB G. Skill Aegis, Festplatten: SSD 250GB Samsung 850 Evo, HDD 1000GB Seagate FireCuda, NT: EVGA SuperNOVA 550 Watt G3 :) .

  • Bei TpF2 braucht man eigentlich von Allem viel. Mein 9700K kommt bei manchen Spielständen schon an seine Grenzen und die 16GB RAM von meinem PC sind auch sehr knapp und es wird schon ausgelagert. Ich würde z.B. einen Ryzen 7 3700X und 32GB RAM empfehlen, die Grafikkarte hängt von Auflösung und Grafikeinstellungen ab. Bei FHD oder WQHD ist eine GTX1660 eigentlich mehr als ausreichend.


    Edit: Das Spiel sollte definitiv auf eine SSD, ansonsten muss man morgens den PC starten und dann bis Abends warten dass der Spielstand geladen ist ;)

    Mein PC: i7 9700K | G.Skill TridentZ RGB 16GB (2x 8GB) @3600MHz | Palit GeForce GTX1080 GameRock Premium | Samsung 850EVO 500GB, Crucial MX500 1000GB | Windoof 10 Home

  • Ich hänge mich hier mal dran, da auch ich mir nach 6 Jahre wieder einen neuen Gaming - PC zusammenbauen will.

    Was haltet ihr von der Radeon RX5700XT, soll ungefähr gleichwertig einer RTX 2070 sein, jedoch um einiges billiger.

    lg

  • Also ich habe eine RX5700XT , R3800X und 32 GBYTE Ram. Ich spiele in UHD auf einen 32 Zol! Bildschirm und habe alle Grafiksettings auf Anchlag.Meine FPS auf einer moderat bebauten grossen Karte liegen zwischen 5 und 30 . Warum es so tief droppt weiss ich nicht. Das Geschehen auf dem Bildschirm hat nichts damit zu tun und es dauert meistens nur 3 oder 4 Sekunden. Ich empfinde es ab ca. 15 FPS also.ausreichend. Aber da ist sicher jeder anders

  • Bei TpF2 braucht man eigentlich von Allem viel. Mein 9700K kommt bei manchen Spielständen schon an seine Grenzen und die 16GB RAM von meinem PC sind auch sehr knapp und es wird schon ausgelagert. Ich würde z.B. einen Ryzen 7 3700X und 32GB RAM empfehlen, die Grafikkarte hängt von Auflösung und Grafikeinstellungen ab. Bei FHD oder WQHD ist eine GTX1660 eigentlich mehr als ausreichend.


    Edit: Das Spiel sollte definitiv auf eine SSD, ansonsten muss man morgens den PC starten und dann bis Abends warten dass der Spielstand geladen ist ;)


    Eine GTX 1660 für WQHD ausreichend? Das sehe ich etwas anders. Unter einer GTX 1070 würde da nichts laufen. Wenn man langfristig denkt sollte es eher eine RX5700XT oder eine RTX 2070 Super sein bei WQHD.

    Mein neuer Rechenknecht:


    CPU: Core i7 8700K, GPU: MSI GTX 1070 Ti AERO 8G, MB: MSI Z370 Krait Gaming, Speicher: DDR4-3000 16GB G. Skill Aegis, Festplatten: SSD 250GB Samsung 850 Evo, HDD 1000GB Seagate FireCuda, NT: EVGA SuperNOVA 550 Watt G3 :) .

  • Ich seh das so, kauf ne Graka mit genug speicher (abhängig von der Auflösung) CPU irgendwas ab I7, Arbeitsspeicher alles über 16 GB bringt nicht mehr, und Spiel, Auslagerungsdatei auf ne SSD wegen den Ladezeiten...


    Mit mehr Hardware macht man das Spiel nich mehr wirklich schneller sofern UG die Performance nicht softwareseitig löst.

  • Eine GTX 1660 für WQHD ausreichend? Das sehe ich etwas anders.

    Du hast recht, ich habe selbst mal nachgeschaut und gesehen, dass bei WQHD über 7GB VRAM belegt werden, so viel hat die 1660 nicht.

    Mein PC: i7 9700K | G.Skill TridentZ RGB 16GB (2x 8GB) @3600MHz | Palit GeForce GTX1080 GameRock Premium | Samsung 850EVO 500GB, Crucial MX500 1000GB | Windoof 10 Home

  • Ich hänge mich hier mal dran, da auch ich mir nach 6 Jahre wieder einen neuen Gaming - PC zusammenbauen will.

    Was haltet ihr von der Radeon RX5700XT, soll ungefähr gleichwertig einer RTX 2070 sein, jedoch um einiges billiger.

    lg

    Würde ich dir auch raten aber dann eher diese ausführung


    https://www.amazon.de/dp/B07ZP…sc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it

  • TPF belegt bei WQHD 7GB oder was ist hier gemeint?

    Genau. Bei höchsten Grafikeinstellungen wohlgemerkt. Genau genommen waren es 7,5. Die 1080 hat 8GB VRAM, wird also ziemlich eng.

    Mein PC: i7 9700K | G.Skill TridentZ RGB 16GB (2x 8GB) @3600MHz | Palit GeForce GTX1080 GameRock Premium | Samsung 850EVO 500GB, Crucial MX500 1000GB | Windoof 10 Home

  • So, jetzt muß ich auch mal doof fragen. Wenn ich mich jetzt für so eine super GraKa entscheide, woher weiß ich dann wie der Rest ausgelegt sein muß, damit es auch tatsächlich ein geiler Gaming PC wird? Es ist für einen Anti Fachmann wie ich einer bin toll zu wissen, wie die beste GraKa heisst, aber die alleine ergibt ja noch keinen neuen PC. Und die Frage war ja: Neuer PC, worauf muß ich achten? Möchte mir nämlich auch einen neuen zusammenstellen und habe schwer gehofft, dass die Profis hier mal eine komplette Aufstellung raus hauen, mit der ich mich dann auf den Weg machen kann. Der Neue soll auf jeden Fall auch noch in 2 oder 3 Jahren mithalten können, von daher bin ich auch bereit bis zu max. 3.000,- Euro anzulegen. Wobei sich mir da schon die erste Frage stellt, ist das überhaupt ein Betrag der einem den Kauf einer vernünftigen Maschine ermöglicht.

    Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist. Hanlon`s Razor

  • Quote

    Neuer PC, worauf achten


    -Dass das Netzteil für die vorgesehene Netzspannung und -frequenz geeignet ist.
    -sonstigen gesetzlichen Anforderungen, wie EMV und Sicherheit, genüge tut.

    ;)

    Dell Precision T7600, 2 x Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2665 (8 cores per CPU, 2 threads per core, 20MB L3 cache, 2.4/3.1GHz) (⁼32 logische CPUs), 128 GiB DDR3 ECC registered 1600 MT/s, NVIDIA Corporation GF100GL [Quadro 6000] (6GB GDDR5, 384 bit), SAS Hardware RAID Level 1
    Linux version 4.12.14-lp151.28.36-default ([email protected]) (gcc version 7.4.1 20190905 [gcc-7-branch revision 275407] (SUSE Linux) ) #1 SMP Fri Dec 6 13:50:27 UTC 2019 (8f4a495)

  • 1.: CPU mit so viel Takt wie möglich. Da AMD zum jetzigen Zeitpunkt mit ihren 3000er die Nase bei Performance pro Takt vorne hat, und auch Preistechnisch günstiger ist als Intel, ist AMD nun der neue Platzhirsch. Speziell für TPF2 brauchst ne CPU mit min. 4 Kerne. Mehr bringt nix .. wenger als das wird aber kaum noch angeboten.

    2. RAM ... TPF2 braucht viel RAM und alle anderen Programme auf dem PC wollen das auch. 16GB sind nötig, 32GB brauchst wenns da bei großen Karten in kein Limit laufen willlst. Für die Ryzen 3000er sollte es zudem RAM sein, der mit 3600 Takt läuft.

    3. Grafikkarte kommt auf die Auflösung an, mit der du spielen willst. Für FullHD kommt jetzt frisch die Radeon RX 5600 XT. Für höhere Auflösung sollt es ne entsprechend teurere sein. Und für 3000€ Gesamt könnte man sogar über ne 2080 TI nachdenken.

    4. Bei nem Budge von 3000€ ist definitiv ne M.2 nen muss. Da brauchst aber definitiv nicht die schnellste vom schnellen.

    5. Motherboard is aus sicht des Spiels egal. Da kommts allein drauf an was du an Anschlüssen / Features willst.

    6. Netzteil ebenfalls ... im Idealfall kauft man sich nen Netzteil das doppelt so viel Leistung bietet als der PC konsumiert. Dort ist der Wirkungsgrad am höchsten, man kann aber auch ein paar € sparen und etwas schwächere Netzteile kaufen, Hauptsache die haben ne 80 Plus Zertifizierung.


    MFG PMV

  • Vielen Dank PMV. Vielen Dank den anderen Kollegen hier. Damit kann ich schon mal was anfangen. Wer noch andere Konfigs kennt immer her damit. Werde mir die Zeit nehmen und alles genau überlegen. Habe keinen Bock mehr auf einen Schnellschuss. Für die nächsten Jahre soll der neue Rechenknecht reichen und ordentlich seinen Job machen.

    Xanos : Wenn Dir noch was einfällt, wäre super.

    Viele Grüße

    Mengi

    Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist. Hanlon`s Razor