Zeigt her euer Gleisvorfeld und eure Linienbenutzung!

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Hallo Leute!


    Ich möchte hier ein Thema eröffnen, weil es sicher viele Leute gibt, die Interesse haben, wie KREATIV so mancher Spieler ist, wie wer sein Gleisvorfeld bastelt. Vielleicht möchte ja wer etwas ähnlich bauen.

    Desweiteren gilt es natürlich auch als wichtig, wie die Linien bei einen Bahnhof eingeteilt sind.


    Ich mag es zum Beispiel nicht, wenn zwei oder mehrere Linien zwei Haltestellen hintereinander gleich haben. Bei mir können schon die Linien gemeinsam an einen Bahnhof sein, aber eben nicht, dass Linie 1 und 2 auch die Haltestelle A und B gemeinsam einfahren. Bei mir darf zB die Linie 2 nach der Haltestelle A nicht gleich Haltestelle B haben wie bei Linie 1, sondern muss anstatt Haltestelle B eine andere Haltestelle anfahren.


    Wie ist dies bei Euch?





    Bei diesen Bildern ist ein 10 gleisiger Kopfbahnhof mit 5 Gütergleisen, 4 Personenzuggleisen sowie ein Einschubgleis.

    Das Gleis wo, das noch keine Linie enthält, soll das Hochgeschwindigkeitsgleis werden. Die oberen 5 Gleise sind die Gütergleise. Die unteren 4 die Personenzuggleise, wobei in gelb und rot die Schnellbahngleise für nahe umliegende Orte sind. Das unterste Gleis ist das Einschubgleis.

    Hier sieht man den weiteren Streckenverlauf bis in die ersten Tunnel.

  • :thumbup::thumbup:tolles Thema, kann man sicher ne Menge mitnehmen/lernen. Mit dem Thema schlage ich mich seit 1999 (Industrie Gigant) (dann railroad tycoon, u.v.m., simutrans) rum.. immer mal wieder am experimentieren.. und gespannt auf Input


    weniger schönes Beispiel



    aus chronischem Platzmangel vor allem in TPF1 (und Karten mit hohen Städtedichten), ist das wohl mein Standardmodell geworden. Nachteilig vor allem die sehr langsamen ein/ausfahrgeschwindigkeiten und entsprechend langen Gleisbesetzung


    in der Regel 2-4 Durchfahrgleise..


    Eine meiner grössten Verkehrsknoten mit 20 Bahngleisen à 400m:

    Am hier östlichen Ende laufen inzwischen 5-6 Strecken zusammen, die meisten Liniën starten und Enden hier.


    meine aktuellen Versuchsvarianten:


    bei den letzten Bahnhöfen hier ist der Endausbau sicher noch nicht erreicht. 1/3 der Karte ist noch unerschossen.



    An der Realität habe ich mich bisher nie oriëntiert, da die Spiele mit denen ich "aufwuchs" nicht wirklich realitätsnah waren.. bis hin zu 90°Winkel-Gleisen

    Images

    Dell Precision T7600, 2 x Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2665 (8 cores per CPU, 2 threads per core, 20MB L3 cache, 2.4/3.1GHz) (⁼32 logische CPUs), 128 GiB DDR3 ECC registered 1600 MT/s, NVIDIA Corporation GF100GL [Quadro 6000] (6GB GDDR5, 384 bit), SAS Hardware RAID Level 1
    Linux version 4.12.14-lp151.28.36-default ([email protected]) (gcc version 7.4.1 20190905 [gcc-7-branch revision 275407] (SUSE Linux) ) #1 SMP Fri Dec 6 13:50:27 UTC 2019 (8f4a495)

  • Schönes Thema!

    Ich möchte euch mein Gleisvorfeld meines "Schönbau" Bahnhof´s nicht vorenthalten. Leider habe ich erst jetzt, beim Screenshot´s anfertigen bemerkt, wie mächtig das Vorfeld ist. Oo


    Das Bahnwerk/Depot ist derzeit noch nicht fertig, aber da seit dem Update, das Savegame dank extremer Ruckler fast unspielbar ist, werde ich erst nach dem PerformanceUpdate versuchen weiter zu bauen.



    Kleine Info ... es ist möglich, vom Bahnwerk ( was das einzigste Depot auf der Karte ist ) jedes Gleis, in beide Richtungen zu erreichen.


    Viel Spaß beim gucken ^^

  • Schöne Gleisvorfelder sind zu sehen und sicherlich ein paar tolle Ideen dabei:) Toller Ringlockschuppen:love:




    Gleisvorfeld inklusive der aktuell genutzten Linien. Die Linien fahren einfach, damit die Karte nicht so leer wirkt während des Bauen ^^


    Das dürfte wohl meine Performance sprengen, aber ich hatte lust darauf. Aktuell aber nur von einer Linie befahren.X/

  • Würd mich eigentlich auch gerne an dieser Diskussion beteiligen, finde aber meine Screenshots nicht grad einfach so. Weiss wer, wo die mit F12 gemachten hingespeichert werden? Im Screenshot-Verzeichnis bei den Temp-Daten finde ich sie jedenfalls nicht.

    System: Win 10 auf IntelCore i5, CPU 2,9 GHz, RAM 8 GB *** Geforce GTX1160, 6GB, GDDR5, OC *** Spiel von GOG-Galaxy *** Schnellkaffee vom Supermarkt

  • Wenn diese 1 MB-Begrenzung nicht wäre könnte man sicher mehr erkennen...


    unter Linux sind screenshots hier:

    ~/.local/share/Steam/userdata/<steam userid>/1066780/local/screenshots

    und/oder hier

    ~/.steam/steam/userdata/<steam userid>/1066780/local/screenshots/

    zu finden.


    unter windoof dann wohl:

    %programfiles(x86)%\Steam\userdata\<steam userid>\1066780\local\screenshots

    Dell Precision T7600, 2 x Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2665 (8 cores per CPU, 2 threads per core, 20MB L3 cache, 2.4/3.1GHz) (⁼32 logische CPUs), 128 GiB DDR3 ECC registered 1600 MT/s, NVIDIA Corporation GF100GL [Quadro 6000] (6GB GDDR5, 384 bit), SAS Hardware RAID Level 1
    Linux version 4.12.14-lp151.28.36-default ([email protected]) (gcc version 7.4.1 20190905 [gcc-7-branch revision 275407] (SUSE Linux) ) #1 SMP Fri Dec 6 13:50:27 UTC 2019 (8f4a495)

  • tsilaicosneknurd : danke, aber ich bin GOG-Spieler auf Windof. Ich hätt die screenshots da gesucht:

    C:\Users\xyxyxy\AppData\Roaming\Transport Fever 2\screenshots

    aber "das Verzeichnis ist leer"...


    Hab auch ne Einstellmöglichkeit für den Speicherort gesucht, wurde aber auch nicht fündig.

    System: Win 10 auf IntelCore i5, CPU 2,9 GHz, RAM 8 GB *** Geforce GTX1160, 6GB, GDDR5, OC *** Spiel von GOG-Galaxy *** Schnellkaffee vom Supermarkt

  • ist die Windows-Version von GOG eigentlich aktuell?

    habe mir das Spiel dort gekauft, weil mich die steam-integration nervt.. Die Linux-Version ist bei build 27594... vom 19.12.2019!

    Dell Precision T7600, 2 x Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2665 (8 cores per CPU, 2 threads per core, 20MB L3 cache, 2.4/3.1GHz) (⁼32 logische CPUs), 128 GiB DDR3 ECC registered 1600 MT/s, NVIDIA Corporation GF100GL [Quadro 6000] (6GB GDDR5, 384 bit), SAS Hardware RAID Level 1
    Linux version 4.12.14-lp151.28.36-default ([email protected]) (gcc version 7.4.1 20190905 [gcc-7-branch revision 275407] (SUSE Linux) ) #1 SMP Fri Dec 6 13:50:27 UTC 2019 (8f4a495)

  • In etwa das Selbe. Da das Datum ident ist, dürfe es nicht wirklich relevant sein ob du build 27594 hast oder ich schön gerade 27600. Hab letzte Woche versucht über andere Websiten rauszufinden, ob es irgendwelche Updates gibt/geben wird, wurde aber nicht fündig. Die Hälfte der Zeit seit dem 19.12. waren ja eh die Feiertage und die Ruhe sei dem Team gegönnt gewesen.


    LOL! Wollt schnell die Aktualität des Spieles überprüfen und was finde ich da so ganz zufällig nebenbei:


    C:\Users\xyxyxy\Documents\GOG Galaxy\Screenshots\Transport Fever 2 --- und dieses Verzeichnis ist NICHT leer!


    Korrektur zur build-Version: seit 2 Minuten habe ich den Build 27767 ...

    System: Win 10 auf IntelCore i5, CPU 2,9 GHz, RAM 8 GB *** Geforce GTX1160, 6GB, GDDR5, OC *** Spiel von GOG-Galaxy *** Schnellkaffee vom Supermarkt

    Edited once, last by Kaffeezug: an aktualisierte Gegebenheiten angepasst ().

  • Also, da ich nun meine Screenshots habe kann ich sie auch hier mit euch teilen.

    Meine Ausgangslage ist die: die erste TpF2 Karte wurde viel zu früh unspielbar.In der Diskussion zum warum und wieso wurden auch einige Mods als mögliche Ursachen genannt und so habe ich jetzt in der zweiten Karte auf alle Bahnhofs- und Geleisemods verzichtet. Das limitiert die Größe meiner Bahnhöfe natürlich und ich muss relativ genau überlegen, was ich da reinpacke und warum. Des weiteren fahre ich mit 520 Meter langen Güterzügen. Da diese die Vorfelder gefühlte Ewigkeiten belegen lege ich großen Wert auf eine schlanke Linienführung in der sich möglichst wenig direkt überschneiden soll. Lieber entflechte ich die Linienführung mit Über- und Unterführungen.


    Hier also das Umfeld meines Bahnhofs Purkersdorf. In Realität liegt dieser Bahnhof an der alten Westbahnstrecke westlich von Wien in einem relativ engen Tal und hat nicht ansatzweise den Raum für meine Entwicklungen.


    Die zwei verkürzten Sackgeleise ganz links sind nicht ganz freiwillig so. Aber ich brauche dort nochmals eine Bahnhofsgebäude um die Industrie, den Truckterminal und den zweiten Bahnhof anzuschliessen. Aber als Wendegeleise sind sie ganz brauchbar, muss einfach daran denken, dass sie 40 Meter kürzer sind und die Züge darum nur 480 Meter lang sein dürfen. Aktuell werden sie von einer Linie mit einem Zug belegt, die als Y-Linie (blau im nächsten Bild) zwei Bahnhöfe mit einer Wende hier verknüpft.

    Das ganze Spagetti-Gewirr im Detail. In der linken Ecke unten das Zugsdepot von dem ich oben alle Bahnhofsgeleise erreichen kann. Die elegante Kurve von unten links nach rechts führt berührungsfrei zum Personenbahnhof.

    Die Übersicht über die drei verknüpften Güterbahnhöfe. Die zwei oben gelten als "Hauptbahnhöfe", von dort wird auch die Stadt mit ihren Gütern bedient. Im Prinzip gibt es vier Güterlinien, die von hier wegführen. Eine nach Süden und drei nach Norden. Eine Fahrt übers Kreuz (X) ist möglich, von oben links nach unten mitte geht über die erwähnte Wende aber von oben mitte nach oben rechts geht gar nix. Ist auch nicht nötig, da sich die zwei Strecken weit draußen in der Pampas wieder begegnen.


    Soviel für den Moment. Da die Karte noch jung ist, gibt es noch keine ganz fertigen Ecken. Auch hier gibt es noch Raum für Ergänzungen, denn die Orte der Region erhalten alle noch nicht beide Bedarfsgüter. Vielleicht gibts also später mal noch mehr.

  • Kaffeezug :

    Ich bin aus Wien und Pukersdorf sagt mir daher etwas. Jetzt sehe ich bei manchen Leuten sehr große Bahnhöfe und viele Gleise. Mich interessiert, wenn ihr so viel Personenzugstrecken habt, wo schickt ihr die überhaupt hin? Außer dem Gleisvorfeld interessiert mich also noch die Strecke eurer Linien. Sendet ihr eure Linien in benachbarte Orte oder wie macht ihr dies bei 5 oder mehreren Personenzuglinien?
    Ich finde da kaum Ideen wo ich die ganzen Züge hinschicke, denn wenn meine Stadt mit meinen Bahnhof die Nachbarorte versorgt hat, gibt es ja kaum noch Orte wo ich meine restlichen Züge hinschicken kann.


    MICH FREUT SEHR, DASS DIESES THEMA SEHR GUT BEI EUCH ANKOMMT:thumbup::thumbup::thumbup:<3<3<3^^^^^^!

  • Chrisly :

    Also mein PB Purkersdorf hat genau 4 Geleise und mehr gibts nicht! Der ist aber auch nicht auf meinen Bildern. Auf meiner größenwahnsinnigen Karte in TpF1 konnte der Hauptstadt HBf schon mal 10 Geleise oder so haben und die auch gefüllt. Da gabs dann z.B. 2 x 2 Geleise für ne O-W bzw. S-N lokal-S-Bahn, 4 (Wendezug-)Geleise für je ne schnelle S-Bahn in jede Himmelsrichtung die im Umfeld der Stadt nicht überall stehen blieb und dann bleiben bei 10 Geleisen noch je eines für zwei IC (oder RJ) zum Wenden.


    Groß werden in der Regel die Güterbahnhöfe. TpF1 war mein kleinster RegelGB mit 10 Geleisen ausgestattet und zu oft musste ich dann alles neu machen, weil die nicht ausreichten. Aber, da gabs auch noch mehr Güter komplexer zu transportieren als jetzt. (Hatte da ne Mod die das wesentlich komplexer machte). Nimm an du hättest ein GB mit Zulieferung für eine Stadt und sagen wir dem Stahlwerk: Das kann (muss nicht) 3 Geleise für Wendezüge mit Kohle bzw. Erz sowie Stahl abholen geben und dann noch 2 damit die Zulieferung für die Stadt halten kann. Macht 5 Geleise plus 2 Durchfahrtsgeleise und dann hast du noch eines übrig beim Standart-8-Geleise-Bahnhof.


    Für nen zügigen Betrieb ist einfach wichtig, dass durchfahrende Züge dies auch tun können und nicht warten müssen bis wer be-/entladen hat.

    System: Win 10 auf IntelCore i5, CPU 2,9 GHz, RAM 8 GB *** Geforce GTX1160, 6GB, GDDR5, OC *** Spiel von GOG-Galaxy *** Schnellkaffee vom Supermarkt

  • Chrisly

    Bei meinem Hauptbahnhof ist es ähnlich ... habe eine sehr große Karte mit relativ vielen Städten und da der Bahnhof auch recht mittig liegt, sehr viel Möglichkeiten Passagiere heran/weg zu fahren.

    Dann habe ich auch 2 Durchfahrgleise und vorsorglich noch 1 zusätzliches Gütergleis ( in der Hoffnung es kommt evtl. noch ne zusätzliche Gütermod ).

    Insgesamt sind es 14 Gleise mit Nord/Süd Anbindung + 8 Kopfbahnhofgleise ( 6 nach Süden & 2 nach Norden ).




    Nebenbei noch ein paar Bilder von meinem WIP - Bahnwerk ...


    Einfahrt | Abzweig BW Neubau | Museums Eck


    BW Neubau Front mit Waschanlage & Waage | BW Neubau Hofseitig | WIP: Platz für weitere Hallen & Gleise


    Muss alles noch etwas aufgehübscht und Rollmaterial verteilt werden ...

    Und in dem Atemzug nochmal Danke an all die fleißigen Modder, dass Ihr es uns ermöglicht, sich derart kreativ auszutoben!

  • herzichen Dank für die Erstellung des Themas. Aus den Screenshots können wirklich tolle Inspirationsideen abgeleitet werden.


    Allerdings stellen sich mir als Newbie noch einige Fragen zur konkreten Umsetzung. Es ist mir z.B.noch nicht gelungen Bahnhöfe mit mehr als 8 bis 10 Gleisen zu bauen, weil es irgendwann zuende ist, it dem Weiterbauen- je nachdem wieviele Bahnsteige man von welcher Sorte verbaut hat. In einigen Screenshots sehe ich jedoch deutlich gößere Bahnhöfe, die teilweise mit Gebäuden aus unterschiedlichen Epochen bestückt sind. Wie macht man (in TF2) die Bahnhöfe noch breiter? Gibt es dafür eine Mod?


    Gibt es möglicherweise auch irgendwo eine Bescheibung, was Signale für Einbahnverkehr bewirken, und wie man diese sinnvoll einsetzt? Bislang habe ich mit Versuchen Einbahnsignale zu setzen, nur meine Linien in Schwierigkeiten gebracht.


    Immerhin wusste ich nach der BRD-Mission, dass sich tatsächlichh echte DKWs bauen lassen - was Gleisvorfelder bereits deutlich weniger platzintensiv werden lassen kann. Überwerfungsbauwerke bekomme ich auch schon einigermaßen hin. Aber vor dem was ich in diesem Thread zu sehen bekomme, ziehe ich echt meinen Hut...

    :thumbup: