Vorschläge und Wünsche

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Hallo Eisenbahner,


    mir sind ein paar Ideen für mögliche Verbesserungen beim Umgang mit TPF2 gekommen.

    Sicherlich bin ich nicht der erste, dem solche Ideen gekommen sind, und vermutlich bin ich auch nicht der erste, der sie hier äußert, aber ich mache es trotzdem J


    Häufig benötigt man beim Verlegen von Gleisen nicht nur ein Gleis sondern – vermutlich am häufigsten – z.B. Doppelgleise. Da ist meine Idee, neben all den einzelnen verschiedenen Gleistypen auch auswählen zu können, ob man das als Einzel- oder als Doppelgleis oder vielleicht auch noch mehr, auswählen kann.


    Dann ist mir aufgefallen, dass es mitunter sehr mühsam ist, bei einer größeren Fläche alle Gegenstände (Bäume, Straßen, Gleise, Gebäude usw.) abzureißen, da man sie einzeln anklicken muss. Ein Auswahlviereck über ein ganzes Gebiet mit der Möglichkeit, alles sich darin befindende abzureißen, fände ich cool. Noch geiler wäre es dann, wenn man in dieser Auswahl auch noch entscheiden könnte, welche der o.g. Gegenstände man abreißen möchte.


    Hin und wieder nützlich wäre es vielleicht auch, auf Wunsch bestimmte o.g. Gegenstände auf dem Bildschirm auch einfach nur ausblenden könnte. Sei es zum Abreißen anderer Gegenstände, wenn o.g. Vorschlag nicht umsetzbar sein sollte oder sei es, ungestörter z.B. den Verlauf einer gelegten Gleisspur betrachten zu können.


    Wenn ich ein Objekt, das sich auf der Karte befindet, nutzen und an anderer Stelle erneut verwenden will, wäre es doch auch sinnvoll, eine „Pipettenfunktion“ einzurichten. Mit der Pipette auf das Objekt klicken und es erscheint automatisch im Auswahlfenster zur weiteren Verwendung.


    Auch fände ich es nicht schlecht, wenn man die Objekte, die einem zur Verfügung stehen, nach eigenem Bedarf sortieren könnte. Das würde, zumindest mir, das Finden der Gegenstände deutlich erleichtern.


    Neben der Möglichkeit, dass diese Vorschläge an anderer Stelle vielleicht schon erwähnt wurden, fällt mir gerade ein, dass es unter Umständen schon für den einen oder anderen Vorschlag eine Umsetzung gibt, die mir nur noch nicht bekannt ist. Dann nehme ich Hinweise darauf, wo ich diese finde, natürlich sehr gerne entgegen. : )

  • Was braucht das Game um mal spielerisch etwas interessanter zu werden ?


    Erste Maßnahme:


    - intelligentere KI Sims. Welche die weiter als bis zum nächsten Lattenzaun "denken" bzw. fahren können. Die unterschiedliche Präferenzen haben, also reich = schnelle, komfortable, teure Verbindungen, arm = Hauptsache billig.

    Evtl noch Mittelklasse die mal so mal so fahren. Fahrtpreise (s.u.) müssen in die Berechnung der Präferenzen mit einfliessen. Sie müssen KI-mäßig in der Lage sein, über die ganze Karte zu reisen und mehrfaches Umsteigen beherrschen.

    Und warum können Sims nur von zu Hause zur Arbeit oder von zu Hause zum Kommerz reisen ? Warum nicht auch andere Ziele, also von der Arbeit direkt zum Kommerz, oder von zu Hause andere Wohnviertel ("Freunde, Verwandschaft") besuchen ? Unnötige Limitierung.

    Sofern sie dass nicht beherrschen wird es kaum interessantes Gameplay geben, simple Punkt-zu-Punkt-Verbindungen ist so das alles beherrschende (langweilige) Thema.


    - vorausgesetzt die Sims würden mehr Intelligenz spendiert bekommen:

    Zugpriorisierungen. Das sollte eines der Themen sein, die sich am leichtesten lösen lassen. Lasst den priorisierenden Zug einfach 2 Signalblöcke im Voraus reservieren, schon hat er eine ganz andere Priorität. Damit würden sich sogar auch Vorsignale sinnvoll einbauen lassen. Gebt den Zügen einen Komfortabilitätsfaktor (1./2.Klasse, Bordrestaurant), damit die Sims ihre Präferenzen auch ausleben können. Speisewagen und 1.Klasse Wagons würden so richtig Sinn machen.


    Das wäre für mich das Minimum damit das Game spielerisch interessant wird und es Spaß macht sinnvolle Verbindungen auszutüfteln.


    Zweite Maßnahme:


    Dieser Schritt verleiht dem ganzen noch mehr Wisim Charakter:


    - eine richtige Bilanz mit Aktiva und Passiva. Wem das zu kompliziert erscheint, die einfache Summe der Einnahmen-Überschussrechnung kann auch in der Bilanz angezeigt werden.

    Es kann nicht sein dass ich ein Rollmaterial kaufe und dann ist die Kohle einfach weg. Das gehört zum Vermögen meines Unternehmens.

    Fahrpreise - ich möchte wenigstens pro Linie einen Preis pro Kilometer einstellen können. Damit kann ich die Auslastung pushen oder bremsen. Entscheiden ob ich mit einigen Linien sogar gezielt Verluste einfahre um andere Linien besser auszulasten.

    - Wartungskosten

    - Marketingmaßnahmen


    Wenn nur diese beiden Maßnahmen umgesetzt würden, hätten wir ein wesentlich interessanteres Gameplay. Grafisch und optisch passiert bei diesen beiden Maßnahmen programmtechnisch gar nicht viel, man muss nur etwas Gehirnschmalz investieren.


    Gerade mal meinen Post aus einem anderen Thread kopiert, weil passt thematisch hier gut rein ;)

  • ja, das Thema Tourismus wird ja in in der ganzen TF/TpF-Serie unverständlicherweise schon seit Jahren komplett ignoriert. Genauso wie deine Industrien und Arbeiter, oder ein paar öffentliche Gebäude wie Rathäuser, Kirchen, Marktplatz, Krankenhaus usw., sowohl als Arbeitsplätze als auch Anziehungspunkte für Passagiere, so könnten dort wunderschöne Verkehrsknotenpunkte entstehen und es wird noch interessanter seine Linien zu erstellen.

    Ich wollte meinen Vorschlag nur bewusst kurz halten, bei UG muss man ständig mit der Angst leben die Jungs zu überfordern ^^

  • Meine Wünsche an UG wären:

    - ziehen von doppelten Gleisen

    - Integration von Strassen (Hausbau verboten) direkt von UG im Spiel zur Eingrenzung des "Bauwahns" durch die "KI". Den Verbotsmod scheint di "KI" nicht zu akzeptieren.

    - Besseres Laden von mods! Anlegen (speichern von mods die auch funktionieren) und speichern und abrufbar direkt im Spiel, oder vielleicht dauerhaft kennzeichnen mit Sternchen im Mod lade Menü: grün-funktioniert/gelb-noch nicht benutzt und rot-funtioniert nicht; somit beim laden einer neuen Karte keine lange Sucherei.

    - Bessere Anordnung der Assett's, da wird der Zeigefinger steif bei festhalten dieses kleinen "<" oder ">"! Häuser nur in "Gebäude", Signale nur in Signale, usw.

    - Auswahlmöglichkeit ob nebeneinander verlaufende Strassen/ Tramtrassen sich "Fangen" können.

    - Möglichkeit zum umbenennen der Häuser (Schilder der Geschäfte und Firmen) so wie es jetzt auch bei den Bahnhöfen möglich ist. Dann gäbe es in einer deutschen Stadt auch deutsche Beschriftungen.


    Wünsche an die Modder

    - Häuser mit Geschäften im Erdgeschoß - Tankstellen 50er/60er Jahre, Einkaufszentren, Speditionen (als Be-und Entladestation), und und und.

    - Signalbrücken die man einfach über die Schienen ziehen kann egal ob 2 Gleise oder 7 Gleise (unabhängig vom Gleisabstand).

    - Ein Update für den HBF Dresden (der hat bei mir keinen Strom).

    - Naja Schienen Fhrzeuge werden im Laufe der Zeit noch viele kommen aber einen Wunsch will ich doch mal äußern: Die Berliner S-Bahnzüge von den 1920er Jahren bis in die heutige Zeit.

    Und Nu is erstmal genug gewünscht.

  • Ich wünsche mir eine Simulation die einem Spiel gerecht wird und nicht auf einer Doktorarbeit beruht. Seit TF krankt das Spiel an der Performance ohne die Systeme auch nur ansatzweise auszulasten. Die Simulatinsengine scheint einfach zu viele Daten hin- und herzuschaufeln, dass es irgendwo zu einem Flaschenhals kommt.

    Die Performance ist zwar von TF über TPF zu TPF2 leicht besser geworden, aber immer noch weit entfernt von akzeptabel. Es kann nicht sein dass ein paar tausend Agents bereits solche Flaschenhälse bereiten.

    Das krankt irgendwo von Grund auf, wie wenn zuerst eine Simulationsengine entwickelt wurde welche evtl. ohne GUI perfekt und performant läuft, und dann wurde noch ein GUI drangehängt welches jetzt alles zusammenreisst. Da das ganze nie darauf ausgelegt war.

    Deshalb mein einziger Wunsch: Mistet aus, die Grafik ist wunderbar, aber irgendwo im Unterbau der Simulation ist etwas vom Konzept her total kaputt. Hoffe für einen dritten Teil hat man den Mut diese Baustelle zu öffnen.

  • Man muss nicht zwangsweise das ganz große Rad drehen, nur um irgendwas irgendwem beweisen zu wollen. Das ist echt nicht nötig.


    Es geht vor allem um die Beseitigung vorhandener oder festgestellter Bugs im Spiel. Daran arbeitet man aktuell wohl bei UG und das ist auch sinnvoll. Stabilität, Scripfehler usw. wären hier zu nennen.


    Inwieweit man in dem Zuge bestimmte Wünsche noch mit aufnehmen kann bzw. vorhandene und durchaus sinnvolle Neuerungen noch ein Stück weiterentwickelt, muss man abwarten. Zu nennen wäre hier wohl als erstes die Einschränkung der Straßen. Warum dieses sinnvolle Feature nicht noch um ein Bauverbot erweitern?


    Bäume ist ein Thema. Habe es gerade an anderer Stelle geschrieben. Warum hier nicht noch zwei, drei Nadelbaumsorten einführen? Im besten Falle in unterschiedlicher Größe.


    Straßen: Es gibt zwar bereits einige Mods dazu, dennoch wäre es wünschenswert, wenn das Spiel nicht nur Stadt bzw. Landstraßen kennen würde, sondern eben auch Feldwege. In dem Fall ganz klar ohne Baugenehmigung der KI. So ein Straßentyp ist für die Umlandgestaltung einfach enorm wichtig. Selbst ohne Schönbauambition.


    Details, klar, aber eben auch wichtig. Nicht ausschließlich die großen Räder drehen, sondern die wichtigen oder richtigen kleinen Räde mit großer Wirkung. ;)


    Gruß

  • Man muss nicht zwangsweise das ganz große Rad drehen, nur um irgendwas irgendwem beweisen zu wollen. Das ist echt nicht nötig.


    Es geht vor allem um die Beseitigung vorhandener oder festgestellter Bugs im Spiel. Daran arbeitet man aktuell wohl bei UG und das ist auch sinnvoll. Stabilität, Scripfehler usw. wären hier zu nennen.

    Hier geht es überhaupt nicht um die Beseitung von Bugs, sondern darum wie aus dieser Ansammlung von durch die Gegend fahrenden Bimmelbahnen mal ein Spiel draus werden könnte.

    Bugs und Scriptfehler interessieren in diesem Thread null. Und was soll der Spruch mit dem ganz großen Rad drehen schon wieder ? Und wer muss hier irgendwas beweisen ?

    Hier sind einfach ein paar Ideen gefragt, wie es besser werden könnte. Ob das jemals von UG gelesen oder gar etwas davon realisiert wird, spielt dabei erstmal keine Rolle.
    Du machst genau da weiter was ich in dem Baum-Thread schon kritisiert habe, immer nur relativieren, verharmlosen, im Prinzip alles gut so wie es ist, keine große Änderung erforderlich. Nur, das interessiert hier überhaupt nicht.

    Warum hältst du dich nicht raus wenn du absolut nichts zum Thema beitragen möchtest ? Du musst doch nicht zwanghaft jeden Thread kapern und die immer gleiche Leier "alles wird gut" verbreiten.

  • Für Freizeit wäre ja der Typ Leisure schon vorhanden, nur UG benutzt es nicht. Leider


    Freizeitassets gibts ja auch, z.B. in den Missionen.. (Eifelturm, Pearl Tower usw..) Da hätte man ja wirklich Leisure Objekte drausmachen können , von UG seite her.


    Es wäre auch sinnvoll, wenn die ganzen Missionen Gebäude und Assets im Hauptspiel schon von UG Seite verfügbar wären. (Keine Ahnung , warum sie das nicht auch so gemacht haben) Viel mehr Aufwand wäre es ja nicht gewesen.


    Bei der Ampel, wäre es ja auch sinnvoll, das man nicht nur Zwei Schaltungen hat, sondern wirklich versch. Schaltungen der Ampel. Auch das sollte möglich sein anhand des vorhanden Skripts wo es ja dafür gibt.


    Ich könnt noch einiges mehr schreiben, aber ich belasse dies mal jetzt so. Und hoffe das UG das auch lesen wird oder würde.

  • Hier geht es überhaupt nicht um die Beseitung von Bugs, sondern darum wie aus dieser Ansammlung von durch die Gegend fahrenden Bimmelbahnen mal ein Spiel draus werden könnte.

    Bugs und Scriptfehler interessieren in diesem Thread null. Und was soll der Spruch mit dem ganz großen Rad drehen schon wieder ? Und wer muss hier irgendwas beweisen ?

    Hier sind einfach ein paar Ideen gefragt, wie es besser werden könnte. Ob das jemals von UG gelesen oder gar etwas davon realisiert wird, spielt dabei erstmal keine Rolle.
    Du machst genau da weiter was ich in dem Baum-Thread schon kritisiert habe, immer nur relativieren, verharmlosen, im Prinzip alles gut so wie es ist, keine große Änderung erforderlich. Nur, das interessiert hier überhaupt nicht.

    Warum hältst du dich nicht raus wenn du absolut nichts zum Thema beitragen möchtest ? Du musst doch nicht zwanghaft jeden Thread kapern und die immer gleiche Leier "alles wird gut" verbreiten.

    Naja, die grundbasis ist aber eine bestimmte Stabilität. Und wenn die allen Anschein nach noch nicht im gewünschten maße vorhanden ist - sihe zahlreiche Themen dazu - sollte man sich zunächst mal darum kümmern. Bildhaft: Um mit einem Eimer Wasser zu holen, sollte der Eimer keine Löcher haben.


    Großes Rad: Also man ist immer noch bei der Aufarbeitung all dessen, was man sich für TpF 2 zu TpF Zeiten alles gewünscht hat und bisher noch nicht erfüllt wurde und fängt jetzt bereits damit an, erneut noch weiter oben draufzupacken. Wie war das nochmal? Reich ist nicht, wer viel hat, sondern wer wenig braucht. Oder: Haben ist langweilig.


    Besser werden? Scriptfehler, Bugs? Wie war das nochmal?


    Ich habe dir in betreffenden Thread schon meinen Standpunkt dazu mitgeteilt. Es nutzt nichts Luftschlösser zu bauen, damit Erwartungen zu verknüpfen und hinterher bei Nichterfüllung sich den Enttäuschung zu ergeben. "fange mit dem machbaren an ..." Und das hat überhaupt nichts mit Relativierung, Verharmlosung zu tun. Und gleich gar nicht damit, dass alles so bleiben kann, wie es ist.


    Anregungen dazu finden sich im Übrigen auch in meinem Text.


    Raushalten? ich finde es etwas unangemessen, wenn jemand, der ebenfalls in jedem Thread seinen Unmut über das Spiel äußerst, anderen seine "ewig gleiche Leier" vorhält. Macongo, die ist leider auch bei dir die immer Gleiche.


    Gruß