TPF2 - Die Luft ist schon raus

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Ich weiß nicht wie's Euch geht, aber irgendwie ist bei mir die Luft für TPF2 schon raus. Ich bin reiner Schönbauer (auch TF und TPF1) und nutze die eigentliche Transportsimulationsgeschichte nur am Rande, um Leben auf die "Anlage" zu bekommen.
    Es gibt aber soviel, das mir den Spaß nimmt. Ja, es sind schon zahlreiche Mods verfügbar und für mich persönlich auch schon mit die "wichtigsten" zwecks Ausgestaltung. Aber TPF2 an sich verdirbt mir den Spaß, weshalb ich tatsächlich wieder zu TPF1 zurück bin.

    Was mich halt nervt sind:


    - Die krasse Performance, dank derer ich mit Frameraten zwischen 0 und 25 Frames durch die Lande ruckle

    - Die häufigen Abstürze ohne Fehlermeldungen

    - Grafische Hässlichkeiten im Spiel wie

    - Löcher mitten im Berg, weil ein durchführendes Gleis einen Tunnel erhält. Diese Löcher lassen sich nicht stopfen, weshalb Gleise und Tunnel erst abgerissen und der Berg ummodelliert werden muss. Noch schöner wird's, wenn zwei Tunnelportale leicht hintereinander versetzt angeordnet werden. Dann ragen die noch zusätzlich in sich und die Gleise rein.

    - Keine echte Möglichkeit Wasserflächen zu erstellen

    - Absolute florale Ödnis. Mal ernsthaft: 1 Nadelbaum und drei oder vier Laubbäume?

    - Nerviges Gefummel mit unterirdischen Gleisen und Signalen, weil man einfach nix erkennt (und Bäume darüber noch zusätzlich die Sicht und vor allem einen Abriss erschweren)

    - Probleme mit Wegfindungen. Eine absolut einwandfreie Strecke, elektrifziert und mit zwei Bahnhöfen etc., kann auf einmal nicht mehr bedient werden, weil kein Weg zum Ziel gefunden werden kann! Dann wüsste ich gerne, wo das Problem liegt, aber das zeigt das Spiel ja nicht an

    - Straßen mit fetten Dreckrändern und Bäume mit quadratmetergroßen Erdflächen drunter verschandeln die Landschaft

    - Ekelhafte Trampelpfade, die für zusätzliche optische Hässlichkeit sorgen und zudem beim Abriss und Neubau eines Gebäudes Probleme bereiten. Man baut ein Gebäude und die Pfade erscheinen. Reißt man es ab und will ein neues setzen, geht's plötzlich nicht mehr, weil diese Pfade im Weg sind. Selbst, wenn es sich um exakt dasselbe Gebäude handelt (z.B. auch Bahnhofsgebäude beim modularen Bahnhof)
    - und und und


    Ich hab' schon zwei umfangreiche Auflistungen an UG geschickt und hätte noch eine dritte.

    Zum aktuellen Stand macht's mir einfach keinen Spaß und sooooo viele geile Änderungen gegenüber dem Vorgänger sehe ich jetzt auch nicht, als dass ich mich aktuell weiter damit beschäftigen müsste. Sehr schade.

    Aber vielleicht denke ja nur ich so kleinkariert und es ist alles gar nicht so wild?! Man kann sich ja immerhin auch in etwas reinsteigern.


    Aber wie seht Ihr das?

  • Find's irgendwie nicht so. Aber wie gesagt: kann auch die verklärte Sicht sein. Früher war halt alles besser. So heißt's doch immer so schön. :)
    Dennoch: Fühle mich in TPF2 aktuell nicht so wohl. Gerade gestern erst wieder: Da zimmere ich mühsam ein Gebirge hoch, durch das ein Gleis führt. Dann will ich oben ein paar Assets draufsetzen und eine kleine Fläche einebnen und eine andere absenken und denke mir als: Wieso passiert nichts?

    Tja, statt das da oben zu ändern, tat das Spiel es irgendwo unterhalb des Bergs, weil es der Meinung war, dass es da wohl richtiger sei. Ergebnis: metertiefe Schluchten und Krater "unten auf der Straße". Ja, und die Assets? Die ließen sich nicht wirklich oben platzieren. Die wollten immer in den Berg und am Liebsten an die Gleise, die dadurch führten.


    Sowas lässt mich dann immer verzweifeln und das trägt nicht zur Besserung des aktuellen Missfallens bei.

  • Und das ist schon der hundertste Meckerthread.

    Ich mag ehrlich schon nicht mehr in dieses Forum schauen, die negative Energie ist unerträglich.

    Wir alle wissen, das und wo es Verbesserungsbedarf gibt, UG weiss es auch und es wird im Laufe der Zeit sicher Verbesserungen geben.

  • Es will dir ja keiner den Mund verbieten, jeder darf seine Meinung äußern, aber wieder ein eigener Thread muss nicht sein.

    mich gedulden

    Für diese 2 Worte würde ich dir gerne 10 likes geben und das würde ich mir für uns alle Wünschen.

    :thumbup:

  • Man muss in TpF 2 aktuell ein bisschen umdenken, was den Stadtbau angeht. An andere Stelle aber kommt das Spiel dem Gestalter durchaus entgegen. Der Fokus hat sich durch die neuen Features, ist zumindest mein Eindruck, auch etwas verschoben. Die landschaftsgestaltung ist deutlich Detailreicher und vielfältiger geworden. Trotz einem gewissen Mangel an Auswahl von Bäumen.


    Im Vergleich ist TpF 2 in den Möglichkeiten des Schönbaues auch deutlich weiter als TpF zum selben Zeitpunkt. Was auch mit der Möglichkeit der Konvertierung zu tun hat. EAT hat hier hervorragende Arbeit geleistet.


    Fazit: Wo in Transport Fever noch Mods nötig waren, bietet das Spiel von Haus aus gute Möglichkeiten und erweitert damit auch die Gestaltungsmöglichkeiten im Spiel. Die "Müdigkeit" ist manchmal auch vom Vorgänger selbst als von dessen Nachfolger verursacht. ;)


    Dennoch sind im Nachfolger von Haus aus ganze andere Gestaltungsformen möglich, von denen man im Vorgänger nur träumen konnte und selbst mit Mods nur schwer, wenn überhaupt, möglich waren.


    Gruß

  • Fazit: Wo in Transport Fever noch Mods nötig waren, bietet das Spiel von Haus aus gute Möglichkeiten und erweitert damit auch die Gestaltungsmöglichkeiten im Spiel. Die "Müdigkeit" ist manchmal auch vom Vorgänger selbst als von dessen Nachfolger verursacht. ;)


    Dennoch sind im Nachfolger von Haus aus ganze andere Gestaltungsformen möglich, von denen man im Vorgänger nur träumen konnte und selbst mit Mods nur schwer, wenn überhaupt, möglich waren.

    und wo in TPF1 keine Mods benötigt werden, wären welche - wenn möglich - in TPF2 fällig
    zB Bahndämme, die nicht im Nirvana verpuffen wenn man die Gleise abreißt.....

    viele Gestaltungsmods von 1 gehen in 2 Stand: aktuell auch gar nicht zum konvertieren, oder nur sehr schwer - Ersparnis durch Nichtfunktion ... muss man mögen.
    Die Grasmods zB - die Auswahl und Individualität is einfach besser als UG Einheitsgras
    va konnte man damit auch bewachsene Schienen machen - das geht nun kaum noch soweit ich mitbekommen hab.
    Seenmod? Flussmod? Platzierbare Tiere?

    Bahnhofsmods für Abwechslung? Fehlanzeige, sauschwer und kaum möglich ohne das gesamte Modell in seine Einzelteile zu zerlegen. Überall nur Vanilla Hbf is langweilig.

    Bahnübergänge? Fehlanzeige. Zwar sind sie anscheinend (mittlerweile?!) modbar, die Diversität von 1 wirds aber wohl nimmer - weil auch wieder: Komplex as fuck.

    Es fehlt so verdammt viel.
    Abwarten, Tee trinken. Vielleicht werden o.g. Mods noch (neu)gemacht, vll ändert UG noch was. Dass es aber sauschwer geworden ist, manche Mods überhaupt ingamezubekommen und dementsprechend die Bereitschaft von Moddern, derartige Mods zu machen auch endenwollend is, liegt aber am Programm selbst und wird wohl nimmer geändert werden.

  • Und das ist schon der hundertste Meckerthread.

    Ich mag ehrlich schon nicht mehr in dieses Forum schauen, die negative Energie ist unerträglich.

    Wir alle wissen, das und wo es Verbesserungsbedarf gibt, UG weiss es auch und es wird im Laufe der Zeit sicher Verbesserungen geben.

    Nun ich denke als zahlender Kunde hat man schon das Recht zu meckern wenn das gekaufte Produkt Mängel aufweist, oder ? Das mit dem Warten auf Verbesserungen hat was von : wir warten aufs Christkind. Läutest du dann das Glöckchen. Natürlich hat der Verfasser Recht. Das Ding ist vom ganzen Konzept her einfach der optisch aufbegesserte 3 Aufguß des gleichen Grundgedankens, ohne wirkliche essentielle Verbesserungen. Kampagne ? Sorry, das is einfach infantil. Core Game.. na ja, einfach Zuckeldiddeldum.. wäre nicht der Schönbau, könnte man das getrist als Dauerleihgabe an Bedürftige weiterreichen

  • UlrichDD : Bin bei dir, aber man muss nicht hunderte threads mit dem gleichen Grundgedanken aufmachen.

    Aber es ist sinnlos hier zu diskutieren. Postet zehnmal die gleichen Dinge, von mir aus, aber im RICHTIGEN thread.

  • Hm...tut mir leid. Dann werde ich das Thema nicht mehr ansprechen und mich gedulden. Ja, da wird sicher irgendwann was besser werden.

    Definiere BESSER … dass man fliegende Schmetterlingen bekommt ? Oder Goldfische im Springbrunnen.. Besser ? Da hilft kein besser machen.. so wie das Core Game angelegt ist ( statt es konsequent weiter zu entwickeln aus TPF1 und auf einen neuen Level zu heben ) ist es einfach ein Dauerpflegefall. Und die paar hübschen Schönbau Vids in Utube werden da auch nicht viel dran ändern. Schau dir mal die kleinen Ingame Animationen bei Cities Skyline an... dann wirst dich einfach nur der Schauer des Entsetzens bei den tiefgekühlten Zombikühen auf einer TPF2 Weide überlaufen

  • Das meinte ich mit "Besser" nicht. Ich kann "besser" nicht definieren, weil ich mich dabei nicht nur auf eine Sache festlegen will. Es geht halt um's große Ganze. Und nein: Schmetterlinge und Goldfische sind höchstens ein Schmankerl, aber keine Verbesserung. Letzteres wäre eine spürbar bessere Performance z.B., ein Beheben der Abstürze und Grafikbugs, KI-Entwicklung, etc. . Aber das wurde hier ja schon zigmal angesprochen und es bleibt tastächlich nur zu sagen: Harren wir der Dinge, die da kommen. Solange jedoch befindet sich TPF2 bei mir im Dornröschenschlaf.


  • zB Bahndämme, die nicht im Nirvana verpuffen wenn man die Gleise abreißt.....

    Was btw. in Teilen eine Forderung aus der Community war, weil viele keinen Bock darauf hatten, das bei jeder Gleisbaustelle hinterher alles voller Bahndammreste stand. Wie man es macht ist es also verkehrt ^^


    Und ja, eine Undo-Funktion nur direkt beim Bau wäre dem noch näher gekommen, dennoch hat man hier auf die Community gehört...

    i7-5820 K | 32 GB | GTX 2070 Super 8 GB | Win 10 64bit | 10 TB HDDs
    i7-3770 K | 16 GB | GTX 1070 8 GB | Win 10 64bit | 4 TB HDDs

  • Die Performance lässt leider in der Tat zu wünschen übrig. Davon ab kann ich viele der vorgetragenen Kritikpunkte und vor allem die Frequenz, mit der die Kritik in diversen Threads fast schon penetrant vorgetragen wird nicht nachvollziehen. Fast schon als ob die Meinung zum allgemeinen Faktum werden würde, nur weil man sie möglichst oft wiederholt und immer weiter übertreibt.


    Bei mir ist die Luft jedenfalls nicht raus und ich finde, dass TF2 einiges besser macht als der Vorgänger.

  • und wo in TPF1 keine Mods benötigt werden, wären welche - wenn möglich - in TPF2 fällig
    zB Bahndämme, die nicht im Nirvana verpuffen wenn man die Gleise abreißt.....

    Licaon, stimmt so nicht ganz. Wenn man das Gebiet bearbeitet hat, bleibt es auch nach dem Entfernen der Gleise oder Straßen bestehen. Wenn auch nicht im vollen Umfang. Aber wie ein anderer User hier bereits geschrieben hat, war die aktuelle Version auch ein Wunsch der Community.


    viele Gestaltungsmods von 1 gehen in 2 Stand: aktuell auch gar nicht zum konvertieren, oder nur sehr schwer - Ersparnis durch Nichtfunktion ... muss man mögen.
    Die Grasmods zB - die Auswahl und Individualität is einfach besser als UG Einheitsgras
    va konnte man damit auch bewachsene Schienen machen - das geht nun kaum noch soweit ich mitbekommen hab.
    Seenmod? Flussmod? Platzierbare Tiere?

    Manche Mods aus TpF sind aber auf Grund der neue Funktion im Spiel nicht mehr nötig.


    Grasmod: Die Überarbeitung in TpF 2 hat mehr Vor als Nachteile.


    Dass die Moddergemeinde es in manchen Punkten anders bewertet, ist verständlich. Aber wenn ein Moder jetzt sagt, dass er lieber auf bestimmte Möglichkeiten im Spiel verzichten würde, nur um eine dazu erstellte Mod weiter benutzt zu sehen bzw. die fehlende Möglichkeit selbst zu modden, lügt er sich ja irgendwo auch in die Tasche. Die meisten leiden eher unter Zeitmangel. ;)


    Genannte Mods waren alles sinnvolle und auch gute bzw. nützliche Mods in TpF. Ich habe sie zum damaligen Zeitpunkt nicht missen wollen. Das ändert aber nichts daran, dass manche Mods in der damaligen Form jetzt nicht mehr nötig sind.


    Bahnhofsmods für Abwechslung? Fehlanzeige, sauschwer und kaum möglich ohne das gesamte Modell in seine Einzelteile zu zerlegen. Überall nur Vanilla Hbf is langweilig.

    :seufz: Ja. ;)


    Bahnübergänge? Fehlanzeige. Zwar sind sie anscheinend (mittlerweile?!) modbar, die Diversität von 1 wirds aber wohl nimmer - weil auch wieder: Komplex as fuck.

    Ich neige ja zum übertriebenen Euphemismus. Wird mir zumindest vorgeworfen. Von daher musss ich immer aufpassen, was ich zum jeweiligen Punkt sage. Weiß du (?) wie viele Bahnübergänge ich in TpF von den gefühlt hunderten Möglichkeiten als "Selbst oder Schönbauer" genutzt habe? Es waren ganze zwei! Einmal unbeschrasnkt und einmal beschrankt, jeweils immer der selbe Typ. Leider verteil am Anfang und Ende der Liste. ;)

    Es fehlt so verdammt viel.
    Abwarten, Tee trinken. Vielleicht werden o.g. Mods noch (neu)gemacht, vll ändert UG noch was. Dass es aber sauschwer geworden ist, manche Mods überhaupt ingamezubekommen und dementsprechend die Bereitschaft von Moddern, derartige Mods zu machen auch endenwollend is, liegt aber am Programm selbst und wird wohl nimmer geändert werden.

    Unterschreibe ich voll und ganz.


    Gruß

  • Im Vergleich ist TpF 2 in den Möglichkeiten des Schönbaues auch deutlich weiter als TpF zum selben Zeitpunkt. Was auch mit der Möglichkeit der Konvertierung zu tun hat. EAT hat hier hervorragende Arbeit geleistet.

    Zum selben Zeitpunkt mag sein - allerdings nicht im Vergleich zu TPF "am Ende".


    Wenn alle Dinge, welche in TPF zum Schluss vorhanden waren, auch in TPF2 vorhanden sein sollten, so sieht das Ganze anders aus.


    Bis dahin klafft eine unangenehme Lücke - und selbst EAT1963 kann nicht alles herbeizaubern (auch wenn er schon sehr, sehr viel gezaubert hat :thumbup:) .


    Tommelwirbel

    RRRRRRR....:P

  • Badumm Tssss



    Ich hab eigentlich auf Macongo gewartet. Aber kein Problem.

    Ich denke mein kleiner ironicher Seitenhieb ist überall angekommen. ^^


    Ich möchte nicht missverstanden werden.

    Ich finde es gut wenn sich Leute streiten. Ich, und hoffentlich auch Andere, können im günstigstem Fall von beiden Seiten lernen.

    Ich hab auch schon öfters meine Meinung revidieren müssen nachdem ich einen herlichen Rant mitverfolgt habe.

    Zugegeben, es nervt mitunter schon. Aber so lange man gute Argumente hat, sachlich bleibt, und sich nicht gegenseitig beleidigt ist mMn alles ok.


    Ich habe hier ein Tütchen "Jonathan Pie".



    Ist zwar OT, tut aber gut. :P



    Edit: Mein Vertipper oben hat mich noch das hier finden lassen: ( Auch OT )

    https://www.duden.de/rechtschreibung/herrlich

    vs

    https://fwb-online.de/lemma/herlich.s.4adj

  • Guten Abend,

    Vorweg: Ja ich lebe noch.

    Ich spiele aber kein Tpf2, sondern ausschließlich Tpf1. Es gab Dinge, die mich an Tpf2 zu sehr störten. Außerdem sehe ich mich als Hardcore-Realist-Schönbauer und für diesen Aspekt ist Tpf2 zu Tpf1 noch meilenweit entfernt. Besonders diese hellen, strahlenden Lampen der Fahrzeuge/Signale , oder die (DB Wald und Forst AG) Vegetation zwischen zwei Gleisen sind ebenso ein prägendes, negatives Bild, wie das umständlicher gestaltete Interaktionsmenü,

    Vielleicht muss man sich auch nur dran gewöhnen, schön Empfinde ich z.B. die einfachere Auswahl des Zuges. Es wird Mods und Updates geben und das Spiel wird sich bestimmt ändern.Man darf nicht vergessen, dass das Spiel noch relativ frisch ist und Herr Gott wenn man sich Tpf1 von damals mit Heute vergleicht... jedenfalls, ich will das Spiel nicht schlecht reden, aber es ist für mich derzeitig einfach nicht attraktiv, zu mal ich ein großes, privates Projekt in Tpf1 habe. So viel gibt es leider nicht, um zwischen Beruf und Privatleben an zwei unterschiedlichen, sehr doch zeitintensiven Spielen zu arbeiten.

    Dieses ist meine Meinung und mein Sichtfeld dazu. Mich entzieht leider das Wissen, wie groß der Aufwand ist, Tpf2 Modelle auch für Tpf1 User bereitzustellen. Es wäre aber schön wenn die lieben Modder vielleicht doch auch dort mal den Umstand machen und an die „Alt Eingesessenen“ mitdenken. Wenn nicht, ist es natürlich kein Weltuntergang hehe.


    So das war’s von mir und meiner Denkweise,

    Liebe Grüße

    Simon