TPF2 - Die Luft ist schon raus

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Ich hab eigentlich auf Macongo gewartet. Aber kein Problem.

    Vielleicht sind Macongo endlich mal seine ganzen Wiederholungen ausgegangen, die eh schon 10'000 mal in schon unterschiedlichen Threads stehen. :P

    Oder er hat keine Lust mehr, seine eigenen Beiträge aus anderen Threads zu kopieren und woanders einzufügen.


    Wie dem auch sei, UG arbeitet jetzt bis TpF3 an TpF2 und am Ende sind wieder Wünsche, Anregungen und Verbesserungen umgesetzt, mit und ohne wiederholende Kritik.


    Intel Core i9900KF CPU 3.60 GHz
    64 GB DDR4 SDRAM
    NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6, 256-bit (Treiber 436.2 v. 16.08.2019)
    Windows 10pro 64-Bit

  • Optional heißt hier das Zauberwort. Damit es jeder so einstellen kann, wie er es braucht.


    Das bekommt UG einfach nicht hin


    Das bekommen auch andere Hersteller nicht hin, weil es sich dabei um die grundlegende Landschaftsengine handelt. Die in der Form optional zu machen, das Änderungen entweder zurückgenommen werden oder abner bleiben, ist ein verdammt heftiger Eingriff in den grundlegenden Code und fast so aufwendig, wie 2 getrennte Engines für diesen Bereich des Spiels zu programmieren. Das hat kein mir bekanntes Programm mit veränderbarer Landschaft, insofern sollte man da schon so fair sein und auch anerkennen, das UG da einen Tod sterben musste (mit dem Hinweis auf den Einwand hier, das weitere kleine Bearbeiteungen schon dazu führen, das nicht alles einfach zurückgesetzt wird dann)....

    i7-5820 K | 32 GB | GTX 2070 Super 8 GB | Win 10 64bit | 10 TB HDDs
    i7-3770 K | 16 GB | GTX 1070 8 GB | Win 10 64bit | 4 TB HDDs

  • Ich muss diesen meinen Thread nochmal aufgreifen und sagen: Ich bin aktuell wirklich zufrieden und jetzt macht das Spiel auch Spaß. Mittlerweile habe ich 206 Spielstunden auf der Uhr und TPF1 gar nicht mehr gestartet. Dank der Kreativität und der Leistung der Modder, einschließlich des Konverters sind inzwischen viele Dinge am Start, mit denen man extrem viel basteln und Hässlichkeiten im Spiel ausgleichen kann. Dazu kommt der letzte Patch von UG, der Lags, Ruckler und FPS zwischen 0 und 10 abgeschafft hat, wodurch jetzt sogar flüssiges Spielen möglich ist. Sicher gibt es noch ein paar Schwächen, aber die sind jetzt nicht so krass, als dass ich jetzt nicht weiterspielen würde.

    Aktuell macht mir TPF2 tatsächlich so viel Spaß, dass ich es immer wieder AAA Titeln wie Half Life:Alyx und DOOM:Eternal vorziehe, wenn ich abends überlege, was ich spielen soll. :)


    Ich denke die Ingame Screenshots sprechen da für sich (Berg und Tal)


  • Ich habe jetzt auch langsam angefangen TPF2 mal auszutesten.

    Aber TPF1 kann es nicht wirklich ersetzen.

    Die Sims sind besser und das Gras und das Getreide stellen schon eine deutliche Verbesserung dar.

    Dennoch ist TPF2 im Vergleich zu TPF1 eher eine Verschlimmbesserung. Die Grafik ist schlechter, Beschriftungen sind unscharf (gilt sowohl für Beschriftungen im Spiel, als auch für die Dialogfenster, dort auch viel zu klein, in TPF1 konnte man immerhin noch alles lesen, in TPF2 braucht man eine Lupe). Bei den Bäumen gibt es weniger Vielfalt und sie werden in einer kurzen Entfernung schnell unscharf. Eines der größten Mankos ist das Fehlen der gebogenen Bahnhöfe.

    Im Großen und Ganzen werde ich wohl weiterhin TPF1 verwenden, solange diese Mängel nicht behoben sind.

    Die Bedienung ist auch wesentlich umständlicher geworden, als es in TPF der Fall war (aber vielleicht auch eine Frage der Gewöhnung).

    Erfreulich ist hingegen, daß sich die BR50 aus TrainFever ohne weiteres nach TPF2 hat konventieren lassen (ohne eine so wichtige Lok brauche ich erst gar nicht anzufangen).

  • Also das mit den schlecht lesbaren oder unscharfen Beschriftungen fiel mir bisher gar nicht so auf. Muss ich mal drauf achten, denn ich bin der Meinung, dass alles sehr gut lesbar und zu erkennen ist.

    Die Varianz der Bäume ist noch sehr dürftig. Aber mit Lokens Mod für Bäume mit unterschiedlichen Größen (u. ohne Dreck darunter) kann man deutlich mehr Vielfalt simulieren. Zudem bastelt Yoshi aktuell fleißig an einer artifiziellen Flora, sodass hier in absehbarer Zeit deutlich mehr Vielfalt herrschen dürfte. Auch was die Straßen angeht, so ist hier schon viel Varianz gegeben und wenn dann noch easybronkos dazu kommen und die Mini Industrie Mod noch ausgeweitet wird, sollten sich die Zahl der offenen Wünsche deutlich reduzieren. :)
    Ja, die gebogenen Bahnhöfe waren klasse und ich bräuchte sie auch an der einen oder anderen Stelle, aber wie gesagt: Ich bin aktuell so zufrieden, dass ich darüber wegsehen kann. :)

  • dampf19: Naja, ganz so schlimm ist es nicht. TpF2 war im Grunde schon zum Release das bessere Spiel, trotz einiger Macken. Leider werden negative Dinge oft stärker gewichtet, als event. sinnvolle Erweiterungen oder Möglichkeiten, weil sie lauter und stärker diskutiert werden.


    TpF2 ist in bestimmten Bereichen detailreicher (Gebäude), allgemein gestaltungsfreundlicher (Landschaft), das Menü ist aus meiner Sicht deutlich übersichtlicher und insgesamt ist das Spiel performanter. Wie gesagt, im reinen Standard.


    Gebäude: Hinterein oder Ausgänge sucht man in Tpf1 vergeblich, obwohl dort Tische stehen. Abgrenzugen durch Zäune, Mauern oder Hecken sucht man ebenfalls vergeblich. Allgemein wirken die Gebäude deutlich detailreicher.


    Landschaft: Versuch mal im Standardspiel von TpF1 eine Ebene zu basteln bzw. an allen Ränden das Gelände in der Höhe zu verändern. Das ist ein Krampf ohne Ende. Ganz zu schweigen davon, dass man in TpF1 kaum Möglichkeiten zur Konturgebung von Berglandschaften hat. Da bietet der Nachfolger im Standard deutlich bessere und mehr Möglichkeiten. Nicht zuletzt auch durch das Maltool.


    Menü: Ist im Grunde immer noch ähnlich wie im Vorgänger, außer dass Straßen und Gleise vertauscht wurden. Ansonsten findet man alles recht schnell und wenn man bei den Mods selbst die Kategorie wählt, kann man das Menü weiterhin als Spieler übersichtlich halten.


    Performance: Eher besser.


    Mods: Das liegt natürlich auch an der guten Vorarbeit der Modder im Vorgänger, aber nach gut 4 Monaten hatten wir in Tpf1 noch nicht diese Möglichkeiten. Bei weitem nicht! Und mit jeder Mod, die neu auf den Markt kommt, ob konvertiert oder völlig neu, werden die "Vorteile" von TpF2 deutlicher.


    Einschränkung: Gesehen als Schönbauer. Aber man kann TpF2 auch mit Ki, so mein Eindruck, besser als den Vorgänger spielen.


    Gruß

  • Mods: Das liegt natürlich auch an der guten Vorarbeit der Modder im Vorgänger, aber nach gut 4 Monaten hatten wir in Tpf1 noch nicht diese Möglichkeiten. Bei weitem nicht! Und mit jeder Mod, die neu auf den Markt kommt, ob konvertiert oder völlig neu, werden die "Vorteile" von TpF2 deutlicher.

    und auch die Nachteile da manche Mods nicht konvertierbar sind und von Grund auf neu gemacht werden müssen oder zumindest mühevoll bearbeitet werden müssen (wie zB Bäume oder die Schattenbahnhöfe) und einfach soviel Mods für den Schönbau fehlen die man in 1 schon lange verwendet hat (Kurvenbahnhöfe, Bahnhofs/Bahnübergangs/Gebäudeauswahl, Straßen/Gleisauswahl, Brücken, ...)

  • Licaon

    Ich glaube es braucht einfach noch ein bisschen Zeit und der eine oder andere nimmt sich diese auch, was ich wirklich toll finde. Ich muss dir allerdings recht geben, das wir noch lange nicht am Stand von "Ende" tpf1 angekommen sind. Ich finde es auch schade, das manche Dinge, was Mods betrifft, nicht so einfach umzusetzen sind wie viele es gerne hätten, wobei ich mich ja bisher nicht als jemand bezeichnen würde, der sich mit dem ganzen Mist auseinander setzten muss. Dennoch verfolge ich ja da ganze. Ich bin mir aber sicher das wir bald mit dem Einsatz eines jeden der sich dazu berufen fühlt einen Stand erreichen, der alle weitesgehend zufrieden stellt und die meisten Bedürfnisse erfüllt und vor allem Teil1 noch übertreffen wird. Das Rad wird nicht neu erfunden werden, genauso wie TPF2 nur eine Evolution statt einer Revolution ist. Was ich so im Forum lese, gerade in Moment wieder, woran gearbeitet wird, also ich als"einfacher User, Spieler" sehe da große weitere Dinge auf uns zukommen die uns alle glücklich machen werden. Und wenn jeder so seinen kleinen Teil wie auch UG, die uns halt eine Basis schaffen, dabei tut, dann wird es großartig werden.

    Wenns einem nicht passt, einfach mal Kopf zu und Leine ziehen !!!

  • Schön wäre es, wenn UG mehr preis gäbe wie sich Dinge umsetzen lassen und die Modder nicht ständig im Dunkeln stochern und alles erraten und ausprobieren müssten. Ein bisschen Dialog, ein paar Tips hier, ein bisschen Unterstützung dort und schon ist jedem geholfen.

  • Licaon: Ja, schon. Aber das Spiel ist auch gerade mal 4 Monate draussen! Dafür sind die Möglichkeiten im Vergleich zu TpF 1 aktuell absolut herausragend. Zum selben Zeitpunkt musste man in TpF1 noch sehr, sehr viel improvisieren.


    Und es gibt auch Mods, welche durch die Konvertierung deutlich gewonnen haben. Treppen z.B., ein Träumchen im Vergleich. Und ich weiß, wovon ich in dem Punkt rede. ;)


    Heute oder gestern kam der Zugspeicher von Fabi auf den Markt. Allein in den letzten zwei Wochen habe ich nachmal gut 20 Mods dazugenommen und stehe aktuell bei 101. Und inzwischen fehlt nahezu keine Mod mehr, welchen ich nicht schon im Vorgänger genutzt habe. Nochmal: Gut vier Monaten nach Release! Das ist schon bemerkenswert, denke ich.


    Gruß

  • Schön wäre es, wenn UG mehr preis gäbe wie sich Dinge umsetzen lassen und die Modder nicht ständig im Dunkeln stochern und alles erraten und ausprobieren müssten.

    Das wird mit Sicherheit noch kommen. In TPF-Zeiten kam auch ca. 4 Monate nach Release das Wiki.