Selbstbau - fiktiv, im Lust und Launemodus.

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Dank dem von EAT1963 zur Verfügung gestellten Konverter lassen sich wirklich einige Mods rüber retten. Ich bin auch gerade dabei einiges zu konvertieren, habe dennoch ein etwas unsicheres Gefühl, dass es evtl. zu Stabilitätsproblemen kommt. Wie sind Deine Erfahrungen mit konvertierten Mods? Du steckst ja viel Zeit und Liebe zum Detail in Deine Projekte. Hast Du schon mal Spielstände aufgrund konvertierter Mods nicht mehr laden können?

  • Dank dem von EAT1963 zur Verfügung gestellten Konverter lassen sich wirklich einige Mods rüber retten. Ich bin auch gerade dabei einiges zu konvertieren, habe dennoch ein etwas unsicheres Gefühl, dass es evtl. zu Stabilitätsproblemen kommt. Wie sind Deine Erfahrungen mit konvertierten Mods? Du steckst ja viel Zeit und Liebe zum Detail in Deine Projekte. Hast Du schon mal Spielstände aufgrund konvertierter Mods nicht mehr laden können?


    Bisher habe ich keine Probleme mit den bekannten Mods aus TpF. Auch nicht mit dem kürzlich konvertierten "Basil Cathedral", wo ich sie mit einer älteren Version des Konverters noch hatte bzw. mit der aktuellen Version befürchtet habe. Probleme verursachten bei Neuerscheinung des Spieles eher neue Mods zuvor unbekannter Modder für TpF2.


    Aktuell steht aber die Liste und umfasst 69 Mods. Vielleicht auch 70, sofern ich noch Loks von Franzel aktiviere. ;)


    Aber die Mods von Jansch, Enoidblack, Joe fried bzw. Loken, Schwarzfahrer oder auch bestimmte Mods von RobRobRob, Siri, Franzl, Licaon oder Pluesch sind in Regel von guter Qualität und fürs neue Spiel auch in konvertierter Form anwendbar. Ich weiß zwar nicht, von genau der reiterhof damals war, aber auch diesen kann man konvertieren.


    Dazu noch die Gebäude von AV - noch vor dem letzten Update -, das war es dann mehr oder weniger schon an Mods. Halt nur noch ein paar Kleinigkeiten wie Wasserbecken oder Signale, also einen davon. (öBB) Auf einen Gleismod verzichte ich aktuell. Die Mod von Rheingold wäre zwar ein Kandidat, aber ich baue halt weniger mit Oberleitungen. Ist aber in jedem Fall zu empfehlen, was Funktionalität und Qualität angeht. ;)


    Gruß

  • wieder sehr schöne Bilder und erklärungen. Schöne Detail Aufnahmen. Ich bin halt nach wie vor auf der Suche nach einfachen Wänden sowie Böden. Einfach Frei Einsetzbahre "Platten" die ich drehen kann wie ich will und die ich in der grösse variieren kann wie ich will.

    So könnte ich zum einen einfache Stützmauern bauen oder sonstige Mauern, oder auch Treppen und alles.


    gerade Gestern hab ich versucht eine Stützmauer für meine Bergstrecke zu bauen, ich kriegs einfach ned hin. Weder die Damm Mod noch die Burgmauern lassen sich so platzieren wie ich das will, kein Plan ob ich da was falsch mach oder einfach zu blöd bin (kann sein). Hab dann nach gut 40 min bauen aufgegeben und den PC ausgemacht.

  • hmm ich meine ich hätte diese MOD installiert. Ich klick mich dann nochmals durch die komplette MOD durch.

    Das Menu selbst ist bei diversen MODs leider viel zu umständlich und nicht wirklich gut erklärt :) aber vermutlich bin ich da einfach noch zu neu in dieser "Szene" :)

    Aber danke für die Info.

  • Das Menu selbst ist bei diversen MODs leider viel zu umständlich und nicht wirklich gut erklärt

    ;) Naja, das Menü besagter Mod ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber insgesamt recht präzise im Umgang und durchaus umfangreich. Der Tipp für deine Bergstrecke z.B., die Gleise vor dem Setzen mit dem kleinen Pfeil zu fixieren, kam mit Blick auf die Nacharbeit mit der Mod ja nicht umsonst. (Stützwände, Brückenbau, Unterführungen) ;)


    Es kann zu Beginn schon mal nerven und ein in Verzweiflung stürzen, das will ich nicht ausschließen, aber das ist schon eine wirklich gute Mod. Ein "MUSS" für den Schönbau. ;)


    Gruß

  • Absolut ich find die MOD fantastisch, nur eben komm ich noch ned so zurecht wie ich das gerne hätte. Aber bin ja noch neu im Schönbauer Business haha.

    Ich werd wohl mal auf ner TestMap etwas üben, oder mir eine Stelle der Bergstrecke suchen. Ein erstes Highlight habe ich zumindest schonmal verbaut :)

  • Ich möchte eigentlich Stützmauern bauen, egal ob an Gleisen bei Häusern oder Strassen.

    Ich möchte so Gleise verkleiden oder eben Geländestücke. Ab und zu nervt das gesnappe nur, und ich krieg das ganze dann einfach ned sauber hin.

    Auch hadere ich immer mal mit den Höhen der Klötze. Aber ja vermutlich fehlt mir auch einfach die Übung :)

  • Am unteren Ende des Einstellungsfensters der Modbox kann man den Gleisabstand und die Höhen der Elemente einstellen. Ein freies Setzen der Elemente ist nicht nötig.

    Ein freies setzten wäre aber genial.

    Den Gleis snap kann man nicht deaktivieren oder?

    Ich schau mir das ganze nochmals an. Eben wie bereits gesagt, vermutlich fehlt mir die Übung oder aber das out of the box denken. Denn es gibt für jedes Problem eine Lösung, man muss nur den Weg dazu finden ^^

  • Ich möchte eigentlich Stützmauern bauen, egal ob an Gleisen bei Häusern oder Strassen.

    Ich möchte so Gleise verkleiden oder eben Geländestücke. Ab und zu nervt das gesnappe nur, und ich krieg das ganze dann einfach ned sauber hin.

    Wenn du beim setzen die Shift-Taste gedrückt hältst, sollte das ansnappen aufgehoben werden...

  • Im Workshop versteckt die Super-Duper-Mod Asset Mega Pack, die auf dem ersten Blick leider nicht das beschreibt, was drin steckt :P Die Updates der letzten Tage bringen jeden Schön-/Selbstbauer zum sabbern (z.B. Update 1.4).

    Die Gebäude der Era A sind aber nicht vollständig. Man müsste also auch dort selbst entsprechend nachbessern.;)


    Geht halt Richtung Smerks Asset Fabrik. Zunächst bleibe ich aber noch bei der aktuellen Zusammenstellung.


    Gruß

  • Hi


    Naja, mal wieder ein paar Bilder. Der Fortschritt ist manchmal unmerklich und begrenzt sich auch auf kleinere Nacharbeiten bereits bestehender Bereiche.


    Hier ein Blick in die nächst größere Bauregion. Zuerst mal wurde viel Landwirtschaft angelegt. In der ebene wird das die bevorzugte Gestaltungsart werden. Als recht einfach gehalten. Feldwege anlegen, mit dem Maltool die Feldflächen bepinseln, ein paar Bäume setzen und die Straßen beschildern, wo das noch nicht erfolgt ist. Hin und wieder kommen dann noch ein paar kleinere versprengte Gebäude in die Landschaft.

    Blick auf eine kleine Truckstation. Pommes rot/weiß, Bocki im Kunstdarm mit labbrigen Brötchen vom Vortag (aufgebacken), Kartoffelsalat mit Mayo (iggit), einer leblosen Gurkenscheibe (suess, würg) und ein Stengel Petersilie, der seine betsen Zeiten bereits hinter sich hat. Ebenso im Angebot eine freie Interpretation von Chilli con Carne samt Toast, Tomaten sowie Gulaschsuppe mit Plupp, Kaffee, Energiedrinks und Dosenpepsi. Immerhin gibts draussen Roster auf Holzkohlegrill. (immer Dienstags und Donnerstag, so lange der Vorrat reicht.)


    Wir wünschen eine gute Fahrt! ;)

    Einen kleinen Schritt weiter wurden erste kleine Wohngebiete gebastelt. Später werden das die letzten Ausläufer der noch zu bauenden Stadt etwas weiter im Hintergrund sein. Eventuell werde ich noch einen kleinen Supermarkt in der Nähe basteln.

    Grobe Vorbereitung für das Stadtgebiet. Alles noch nicht in Stein gemeißelt. Man muss immer ein bisschen schauen, wie sich so was im Bauen selbst entwickelt.

    Blick auf den Rand der Karte. Kurz davor noch eine Erzmine. Die Zeche is von RobRobRob und läßt sich leicht selbst konvertieren. Das ganze kann man gestalterisch wirklich gut in Szene setzen. Also z.B. mit passende Tagebauregion usw. usf. Damit kann man auf größeren Karten ohne all zu viel Aufwand durchaus riessige Bauflächen wegnehmen und auch mit Rangierbetrieb gut animieren, wenn man das so will. Hier wird es eher nicht so aufufernd. ;)

    Gruß