Die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Ein wenig Industrie zur Wochenmitte (WIP):


    Die Zentralaufbereitung für die umliegenden Eisenerzgruben:


    Bad Josefshain erfreut sich recht ausgedehnter Weinanbaugebiete:


    Passend zum Wein hat sich am Ortsrand ein Sägewerksbetrieb mit Küferei angesiedelt:


    Und wenn das Holz schon da ist, kann man auch gleich noch eine Möbelfabrik aufmachen:


    Es grüßt

    Der Miniadler

  • Neues von der DRG! (WIP)


    An der Hauptstrecke zwischen Karlsburg und Bad Josefshain liegt Wilhelmsthal:


    Größter Arbeitgeber ist die Zentralaufbereitung für die umliegenden Eisenerzgruben. Gleichzeitig werden Erze minderer Qualität zu Tempererzen verarbeitet:


    In direkter Nachbarschaft befindet sich die Bergbauschule des Kreises:


    Die Einfahrt in Wilhemsthal aus Karlsburg kommend:


    Und die Einfahrt von Bad Josefshain kommend:


    Es grüßt

    Der Miniadler

  • In Karlsburg wurde mal wieder eine Lücke geschlossen! (WIP)

    Zwischen Kaserne und Zentralschlachthof liegt die Konservenfabrik von Johann Friedrich Morgan:


    Gerade liefern die Bauern der Umgebung wieder frische Waren an:


    Damit die Karlsburger auch ausserhalb der Stadt ein wenig Kultur schnuppern können hat die ehemalige Zollfestung ihre Tore für den Publikumsverkehr geöffnet:


    In Bad Josefshain arbeiten die Schlossgärtner auf Hochtouren an der Neuanlage des Parks:


    Ebenfalls in Bad Josefshain läuft die Möbelproduktion bereits auf Hochtouren:


    Eisenbahn gibts natürlich auch, selbst beim Sonntagsspaziergang:


    Es grüßt

    Der Miniadler

  • Trotzdem echt gelungen - bisher! :)

    Das "bisher" baut nur ein bisschen Druck auf :D ;)


    Hoher Besuch auf der Ziegelei von Georg Rother. Ein paar Herren der zuständigen Reichsbahndirektion sind für einen Ortstermin herausgekommen, um die Möglichkeit eines Gleisanschlusses zu erörtern:



    Zur Zeit bilden noch Pferdebespannte Züge das Transportrückgrat auf dem Werksgelände:

    Diese Zeit wird aber nicht mehr allzulange dauern, die Unterkunft für den motorisierten Nachfolger ist schon fast fertig:


    Gleich neben den neu errichteten Ziegeleigebäuden schlafen einige Ruinen des Vorgängerbetriebes einen ungewissen Dornröschenschlaf:


    Es grüßt

    Der Miniadler

  • "Das "bisher" baut nur ein bisschen Druck auf"
    :D Nein, nein, keine Sorge!

    Sei mir bitte nur nicht böse, wenn's auch bei mir demnächst ein altes, Ziegelei Relikt geben wird. Das liegt weniger daran, dass ich's bei Dir sah, als dass bei uns früher viele Ziegeleien standen und wir erst kürzlich mit dem Rad wieder an einem der ehemaligen Gelände vorbei sind, wonach mir die Idee kam. So umfangreich wie bei Dir wird's aber ohnehin lange nicht, das hier nicht mehr viel zu sehen ist.

  • "Das "bisher" baut nur ein bisschen Druck auf"
    :D Nein, nein, keine Sorge!

    Sei mir bitte nur nicht böse, wenn's auch bei mir demnächst ein altes, Ziegelei Relikt geben wird. Das liegt weniger daran, dass ich's bei Dir sah, als dass bei uns früher viele Ziegeleien standen und wir erst kürzlich mit dem Rad wieder an einem der ehemaligen Gelände vorbei sind, wonach mir die Idee kam. So umfangreich wie bei Dir wird's aber ohnehin lange nicht, das hier nicht mehr viel zu sehen ist.

    Kein Ding,es muss eindeutig mehr geziegelt werden :D

  • Mal wieder ein Streifzug in die Karlsburger Umgebung (WIP):


    Auf dem Gelände der Reichspost wurde ein Funkturm für den Reichsrundfunk errichtet:


    Im "Wachholder-Park"


    Der Haltepunkt der "Kugellagerwerke Fuchs & Baer AG" liegt an der Nebenstrecke Karlsburg - Neuwailer. Zwischen HP und Fabrik liegt die Verwaltung


    Die "Kugellagerwerke Fuchs & Baer AG" liegt am nördlichen Stadtrand von Karlsburg


    Die Fabrikanlagen thronen wie eine Festung über dem Güterbahnhof:


    Der Güterbahnhof (er entbehrt sicher der ein oder anderen Logik der großen Bahn, aber mir gefällt er optisch ^^)


    Es herrscht stetes Kommen und Gehen


    Es grüßt

    Der Miniadler

  • Die Karlsburger bekamen am vergangenen Feiertag einiges geboten:


    Stadtrandsiedlung:


    Das letzte noch erhaltene Stadttor der mittelalterlichen Befestigung der Stadt, die Torbrücke ist deutlich stabiler geworden ^^ :


    Der bereits bekannte "Panzergraben", Teil der alten Stadtbefestigung. Im ehemaligen Festungsgraben laufen zwei Strecken: Eine reine Güter-(rechts) und eine reine Personenstrecke (links):


    Der elektrische Betrieb läuft bisher nur an Karlsburg vorbei:


    Urbanes, industirelles und ländliches Leben in direkter Nachbarschaft:


    Die beiden Schäfer machen noch einen schnellen Ortswechsel mit ihren Schützlingen:


    Treffen hier vielleicht schon die Sonntagsbraten des kommenden Wochenendes ein?


    Es grüßt

    Der Miniadler