Wir sind weiter für euch da! Time to say hello!

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Liebe Community

    Wie Ihr sicher gelesen habt, hat Tom unsere Firma verlassen, um ein eigenes Spiel zu entwickeln. Da ich zwischenzeitlich einen Teil seines Jobs übernehme, möchte ich mich kurz vorstellen:

    Ich bin seit Anfang April Product Engineer bei Urban Games und kam natürlich auch mit einer ellenlangen Features-Wunschliste an. Sehr erfreut durfte ich feststellen, dass viele meiner persönlichen Wünsche auch schon im To-Do von UG stehen und dass hier in Schaffhausen ein tolles Team mit grossem Elan und viel Herzblut an TF2 arbeitet. Gleichzeitig musste ich aber auch erkennen, wie breitgefächert und lang die Wunschliste ist und dass es fast unmöglich ist, alle Wünsche zu erfüllen und es jedem Recht zu machen.


    Ich liebe TF2 wegen seiner grossen Vielfalt und der Freiheit, dass jeder das Spiel so spielen kann, wie es ihm gefällt. Viele in dieser Community nutzen TF2 als virtuelle Modellbahnanlage und bauen realistische Landschaften mit fantastischen Mods nach, die man nur bewundern kann. Andere spielen TF2 als Tycoon und suchen die Herausforderung, das Wirtschafssystem in schwierigem Terrain im hard mode zu meistern. Und dann gibt es noch Spieler wie mich, die eine logistische Herausforderung auf ästhetische Art lösen wollen: möglichst effizient und gleichzeitig schön und elegant gebaut.

    Nun stehen wir täglich vor der Frage: Was realisieren wir zuerst? Das perfekte Detail für den Schönbauer? Das neue Feature für den Tycoon? Die schon lange gewünschte Mac-Version? Neue Brücken? Gebogene Bahnhöfe? Seilbahnen? Luftschiffe? Neue Gebäudetypen? Fabrikarbeiter? Spielende Kinder in den Vorgärten?


    Eine spezielle Priorität haben Punkte, die sehr viele Spieler betreffen und Bugs ohne Workaround. Verbesserungen der Performance und Funktionen, die Fehler vermeiden oder zu einer schnellen Fehlerlösung beitragen, nützen allen am meisten. Das neue Wiki, der Modeleditor, ein neues Skript-Interface und Tools für Modder bringen zwar heute keinen neuen Spielinhalt, aber schon bald viel mehr Spass für alle.

    Wie einige von euch sicher schon gesehen haben, haben wir verschiedene neue Stellen ausgeschrieben. Ihr könnt also sicher sein, dass TF2 noch viel besser und schöner werden wird. Ein neuer Job ist auch der des Community-Managers, denn eure Inputs als Spieler und Modder sind uns extrem wichtig. Wir verfolgen auch heute schon eure Posts, auch wenn uns die Zeit fehlt, jeden einzelnen Beitrag auf allen Kanälen zu lesen und aktiv an Diskussionen teilzunehmen.

    Sonnige Grüsse aus der Schweiz
    Kjell
    Urban Games


  • Ich möchte auch daran erinnern, dass Seilbahnen in Transport Fever 1 bereits vorhanden waren.

    https://steamcommunity.com/sha…09336441&searchtext=cable


    Aktuell ist das Projekt nicht TPF 2 fähig, da die Modularität für einen Normalomodder sehr kompliziert zu programmieren ist.

    Die Seilbahn ist so nur benutzbar, wenn man im Nachhinein upgraden/ändern kann. Ohne das Updgradebutton geht das eben nur mit Modularität.


    Deswegen finde ich es gut, wenn Modder jetzt mehr unterstützt werden. Mit genügend Optionen, Möglichkeiten und Informationen können wir ja auch solche Möglichkeiten integrieren.

  • Na denn Grüezi und Willkommen hier

    Hochachtungsvoll


    StefanD
    ------
    Intel Core i3-6100 CPU @ 3.70GHz × 4, 8 GB DDR4 RAM, NVIDIA GeForce GTX 1060 3GB, Ubuntu Mate 20.02
    Intel Core i3-6006U CPU @ 2.00 GHz, 8 GB RAM, Intel HD Graphics 520, Windows 10
    ------
    Denken ist wie googeln, nur viel krasser

  • Ja dann Willkommen. Wie das immer so ist gibt es immer Erwartungen an neue Mitstreiter. Meine wäre neben dem was du schon angeführt hast auch einen deutlich verbesserten Kontakt in die diversen Kanäle wie z.b. hier. Ich denke das hilft am Ende allen Beteiligten.

  • Und gleich ne kleine bitte was mir gestern aufgefallen ist: Die Oberleitungsmasten stehen zu dicht am Gleisschotter. Kann man die ein stück mehr zur Seite schieben?

    Solange die Oberleitungsmasten leider immernoch bei bestimmten Weichenkonstruktionen auf den Schienen stehen, ist das eher keine gute Idee, das verschlimmert das Problem nur ;)

  • Welcome Kjell,


    Could you tel us if there are any plans to introduce trolleybusses in Transport Fever 2?

    Also like you probably know there are trolleybusses in Schaffhausen and i think it will be a very great addition to the game.


    It would be great if the games contained trolleybusses from every continent like the cities:

    Vancouver, Valparaiso, Arnhem, Moscow and Shanghai.


    Greetings from The Netherlands.

  • Herzlich Willkommen! Ich wünsche dir alles gute, dieses Spiel hat viel Potential um sich als Entwickler ausleben zu können. :)


    ich hoffe das die etwas zu groß geratene Lücke zwischen UG und uns als Community, was die Kommunikation angeht, wieder etwas geschlossen wird.
    Leider hat man von Tom in den letzten Monaten so gut wie nichts gehört.


    Ich hätte einen Vorschlag was die Updates in Zukunft angeht. Ich weiß bei einem anderen Simulator der gerade in Entwicklung ist, wird vom Entwickler konkret die Community (Facebook, Forum, Webseite) gefragt, welches Größere Problem o.ä. als nächstes angegangen werden soll. Natürlich neben Standardzeugs wie kleinere Bugfixes usw.

    vielleicht kann man über solches Vorgehen überlegen und ggf. einmal testen um somit die Kundschaft etwas mehr an Entscheidungen Teil zuhaben. :P



    Da du Product Engineer bist habe ich konkret 2 Anliegen die mir bei TPF2 überhaupt nicht gefallen, die ihr aber kennen solltet.

    1. Oberleitung im Gleis bei Weichen, Gleiskreuzungen, ...

    2. bei viel Leben auf der Map: Simulation läuft stark verlangsamt, z.b. 160km/h sehen aIs wie 80km/h. - Personen/Busse/Autos schleichen durch die Straßen.. - das Problem zerstört das Spielvergnügen zu 120%....


    Allzeit Gute Fahrt bei Transport Fever 2 ;)

  • luftfisch_ug

    Herzlich willkommen hier!

    Was mir nach TF und TpF bisher TpF2 verleidet:

    Die Bilder der "Fails" - ok, gibt es auch bei TpF. Vorallem aber die zu hellen Scheinwerfer und die stark glänzenden Reflexionen. Danach das Feheln der gebogenen Bahnhöfe - für TpF das meist abonnierte bei STEAM... - und bei mir um die Ecke gibst den HBf Mülheim - gebogen.

    I5-7500, 16GB RAM, GTX1070 8GB

    Industie- u. Verkehrsgigant, ab 2005: LOCOMOTION, ab 2017 TF, TpF - SimCity 1-4, ANNO 1602-1404, Civilization 2-4 - und und und...

  • Und das Problem mit den gebogenen Bahnhöfen liegt an dem neuen, Modularen System.

    Es war der Deal - entweder Modularität, oder gebogene Bahnhöfe.

    Zudem sind gebogene Bahnhöfe nach wie vor möglich, dann aber nur als feste Konstruktion. Hat Yoshi kürzlich gezeigt.

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen . Wünsche viel Erfolg und Spass bei der Arbeit .

    Ich kann nur hoffen , das UG jetzt mehr mit den Moddern zusammen Arbeitet . Denn mal ehrlich , ohne Mods , wäre das Spiel kaum paar Euros wert . Das Grundgerüst ist gut , nur das das Spiel endlos Speicher braucht , einfach irre . Es mach dann irgendwann keinen Spass mehr , wenn es nur noch ruckelt .

    In der Hoffnug , das UG auch seine Ankündigungen wahr macht und nicht wie vor den Erscheinen von TPF 2 etwas ankündigen und dann nicht um setzen . zb Dummys usw .

    Es gibt viel zu tun für Euch . Habt Fun dabei .

  • Ein Wort zu Rucklern: Wenn ein fortgeschrittenes Spiel zu ruckeln beginnt, besonders im Schnellvorlauf, dann liegt es hauptsächlich an der grossen Zahl zu simulierender Stadtbewohner. Je mehr Strassenverbindungen und Städte es in Reichweite eines Bürgers gibt, umso höher ist die Komplexität der Wegberechnungen. Wir verfolgen zurzeit mehrere Ansätze, die Simulationsperformance zu verbessern, aber sie wird immer auch vom Spieler abhängen.
    Grössere Maps brauchen mehr RAM, aber wenn gleich viele Städte weiter entfernt sind, wirkt sich dies eher positiv auf die Spielgeschwindigkeit aus.

  • Herzlich Willkommen hier im Forum und ich wünsche dir extrem viele Herausforderungen und gutes Gelingen im Job.


    Zu 2 vorab genannten Dingen...


    Oberleitungsmasten sind durchaus eine komische Sache.

    Ich finde den Ansatz zur Setzung der Masten nicht schlecht und als eine erste Verbesserung würde ich versuchen kein


    t.catenaryMultiInnerPoleModel zu setzen wenn bereits ein t.catenaryMultiPoleModel + t.catenaryMultiPoleModel den Bereich erfolgreich überspannt.


    Sieht unschön aus und ist doppelt gemoppelt.


    Leider lassen die 2 Optionen (Einzelmast und Multimodell) wenig Spielraum und spezielle Situationen erfordern einfach spezielle Gleise mit vorgefertigen Masteinstellungen (automatisches Setzen) oder komplett manuelles setzen.




    Bei den gebogenen Bahnhöfen bin ich aktuell noch wirklich unsicher was die Umsetzung angeht.

    Compact Tunnel Entry ist auch modular und man kann ihn biegen, wirklich viele unterscheidliche Gleise nutzen und die Wände sind stellvertretend für alle gebogenen Modelle wie z.B. Platformen einzuordnen..

    Es gibt da sicher einen Weg um die alte Funktionalität eines gebogenen Bahnhofs zu ermöglichen.


    Ich setze mich jetzt mal wieder an mein Gleis-/Mastprojekt bzw. geniesse erstmal die Sonne.


    Macht ech ein schönes Wochenende

  • Auch von mir: Herzlich Willkommen!

    Im Grunde verfolgst Du dasselbe Ziel ich wie ich, bevor ich begann mich auf den reinen Schönbau zu konzentrieren: eine logistische Herausforderung auf ästhetische Art lösen wollen: möglichst effizient und gleichzeitig schön und elegant gebaut. So war es in TF und TPF anfangs. :) Insofern hast Du einen Fuß in jeder Tür und verstehst die jeweiligen Seiten und Bedürfnisse.

    Natürlich habt Ihr vor allem technische Prioritäten, denn nur ein gut laufendes Spiel sorgt für weniger Kritik. Und wenn Ihr dem Thema Modding zusätzlich die erwähnte Aufmerksamkeit und Gewichtung schenkt macht Ihr auch noch ein langlebiges und richtig schönes Spiel draus.

    Daher wäre es wünschenswert, ab und mal ein Lebenszeichen zu bekommen und vielleicht die eine oder andere Reaktion auf Sammelthemen wie "TPF2 Fails" oder "Modanfragen (Requests)", die durchaus wertvoll für Euch sein dürften, erfolgen würde.

    Schaut man sich Cities:Skylines mit seinen Möglichkeiten und Features, der Lebendigkeit seiner Community und somit seiner nachwievor großen Attraktivität an, kann man sich ruhig etwas davon abgucken. :)

  • Bei den gebogenen Bahnhöfen bin ich aktuell noch wirklich unsicher was die Umsetzung angeht.

    Compact Tunnel Entry ist auch modular und man kann ihn biegen, wirklich viele unterscheidliche Gleise nutzen und die Wände sind stellvertretend für alle gebogenen Modelle wie z.B. Platformen einzuordnen..

    Nicht ganz, der Tunnel-Entry bedient sich eines anderen Prinzips und ist nur bedingt modular. Verlängerst du Ihn an einem Punkt, verlängert er automatisch alle angeschlossenen Teile und erstellt de facto einfach eine neue Konstruktion.

  • Stimmt schon, aber grundsätzlich ginge es auch dem trainstationutil.makeTrack die Parameter für Abschnittslänge und Biegung durch vorgefertigte .module zu übergeben.


    Der Aufwand für die edges ist halt höher als bei den geraden Modulen, aber machbar wäre es durchaus (nach meinem bisherigen Verständnis)