"Fahrpläne" / Halbe Strecken

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Hallo,


    ich versuche mal mein Problem zu beschreiben:


    Ich habe eine längere Hauptstrecke gebaut mit ca. 8 Bahnhöfen einmal von Süden nach Norden über die Karte, sagen wir von London bis Edinburgh. Schöne Strecke. Ziemlich auf der Mitte liegt Birmingham. Die Stadt ist groß, von dort wollen besonders viele Leute Richtung London.


    Meine Züge befahren natürlich die ganze Strecke. Deshalb sind die Züge, die in Birmingham ankommen und Richtung London fahren, meistens schon halb voll. Wenn ich eine separate Strecke einrichten würde, die nur zwischen London und Birmingham fährt, konkurrieren die beiden Strecken. Wenn ich mehr Züge einsetze, sind die auf dem Rest der Strecke leer.


    Was mir vorschwebt: Dass die Passagiere gewissermaßen "Bahnsteigsweise" in den ersten Zug einsteigen, der in die gewünschte Richtung fährt. Wie das "in echt" auch ist: Wenn eine S-Bahn, Regionalbahn und Regionalexpress mehr oder weniger dieselbe Strecke fahren oder wenn mehrere verschiedene S-Bahn-Linien einen Teil dieselbe Strecke fahren, dann ist das meistens derselbe Bahnsteig und man steigt in den ersten Zug, der für die passende Richtung kommt.


    Mit dem Vanilla-Game lässt sich das nach meiner Kenntnis nicht lösen. Mein Wunsch wäre: Züge einrichten, denen ich sage: "Ihr fahrt Linie 1, aber haltet nur an den Bahnhöfen A, B und C." Alternativ: Die Passagiere stehen nicht mehr für "Linie 1" an, sondern für "Fahrtrichtung London" und steigen in den ersten Zug, der in diese Richtung fährt.


    Gibt es dazu bereits einen guten Mod oder muss ich das in "Modwünsche" verschieben?


    Danke!

  • Ich würde die Strecke in zwei Linien aufteilen, Edinburgh-Birmingham und Birmingham-London. Das ist für den Schönbau zwar nicht so klasse, dafür aber wirtschaftlich. Den durchfahrenden Fahrgästen ist das ziemlich egal, wenn sie ein mal umsteigen müssen.

  • Ich habe es in der Praxis noch nicht ausprobiert, aber könnte man nicht auf einer Linie ein Regioanalbahn/Regianalexpress Schema erstellen?


    Wenn du die Linie folgendermaßen anlegst:


    Hin 1: London - Zwischenhalt - Zwischenhalt - Edinurgh - Zwischenhalt - Zwischenhalt - Birmingham

    Rück 1: Birmingham - Edinburgh - London

    Hin2: London - Edinburgh - Birmingham

    Rück 2: Birmingham - Zwischenhalt - Zwischenhalt - Edinurgh - Zwischenhalt - Zwischenhalt - London


    Diesen Ablauf in einer einzigen Linie. Dann genug Züge (runde Zuganzahl) in passendem Abstand drauf und du hättest ein abwechseln zwischen Regioanalbahn/Regionalexpress auf der Strecke mit nur einer einzigen Linie. Würde das Spiel das nicht sinnvoll auf die Reihe kriegen?

  • Ein Problem das dabei auftreten könnte ist, dass dann trotzdem nur "eine" der Linien benutzt wird, da die "Andere" eine Station mehr hat, dadurch theoretisch länger und damit tendenziell unattraktiver ist. Ich weiß dass es bei Frachten so ist, bei Passagieren, weiß ich es nicht genau

  • Wie wäre es mit....

    Du hast 8 Städte/Dörfer A, b, c, D, e, f, g, H

    A = London

    D = Birmingham

    H = Edinburgh


    Zwei Linien:

    Linie 1 = A-D-H - retour = Schnellzug

    Linie 2 = A-b-c-D-e-f-g-H - retour = Bummelzug

    Beide Linien auf einem Gleis. Nun das spezielle....

    Linie 1 (Schnellzug) umfährt jeweils die kleinen Stationen auf eigenen Durchfahrts-Gleisen ohne Stopp. Gleise können/dürfen auch am Bahnhof angebunden sein.

    Linie 2 (Bummler) hält in jedem Dorf.

    Ca. 4-6 Schnellzüge

    Ca. 6-10 Bummelzüge


    Das heisst:

    Zwei Linien.

    In jeder grossen Stadt für jede Linie eigene Perrons bauen. Die kleinen Dörfer brauchen ja nur für eine Linie (Bummler) einen Perron.

    Bummelzug mit etwas weniger Platzangebot damit die Städter (A, D, H) auch wirklich den Schnellzug nehmen.


    Wichtig dabei ist das genug Signale stehen damit die Takte sich nicht überlagern. Und die Geschwindigkeitsdifferenz der Züge sollte nicht allzu hoch sein.


    So mache ich das und fahre ganz gut damit. Und es wirft auch Geld ab ;)

  • So würde man es am ehesten machen. Aber das löst ja nicht das angesprochene Problem, nämlich dass der Schnellzug dann hinter D (Birmingham) immer leerer wäre und eine Verstärkerlinie problematisch ist.


    Aber der Ansatz, mit Schnell- und Regionalzügen die Fahrgäste zu separieren, sollte relativ effektiv sein, vorausgesetzt man hat genug kleinere Dörfer.

    Für eine bessere Auslastung könnte man (bei so einem Fall mit einem einseitigen Zentrum) den Regionalzug nicht bis zum Ende fahren lassen (A-b-c-D) und den Express das übernehmen lassen (A-D-e-f-H), damit die hinteren Dörfer schneller in die Stadt kommen und die Auslastung gleichmäßig ist.

  • Ja, ich denke ich werde es so lösen (müssen).


    Der Vorschlag von Guitar_Sly funktioniert glaube ich nicht. Zumindest bei Industriestrecken (Warenlieferung) bin ich davon abgekommen, mit einer Strecke 2 Ziele versorgen zu wollen, und das hatte glaube ich irgendeinen Grund. Aber ich teste es mal, weil mir die Idee sehr gut gefällt.