DB ETA 150

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Guten Abend in die Runde.


    Als langjähriger Fan (und Beta-Tester) der Spieleserie habe ich nun endlich damit begonnen, mich als Modder zu versuchen. Dank umfangreicher Blender-Kenntnisse und ordentlicher Anleitungen komme ich ganz gut vorwärts.


    Das erste Fahrzeug, das ich mir vorgenommen habe, ist der Akkutriebwagen ETA 150 der DB. Eines meiner Lieblingsfahrzeuge, mit dem ich zu Lebzeiten oft im Ruhrpott unterwegs war und das in diversen Exemplaren auf meinen Modellbahnanlagen herumsummt. Neben diversen Vorbildfotos liegt mir eine Konstruktionszeichnung vor (eisenbahn magazin 12/89), nach dem ich das Modell gebaut habe.


    Damit das hier nicht wie eine vollmundige Ankündigung wird, bei der dann doch hinterher nix rauskommt, hier der aktuelle Stand der Dinge in Form eines Beweisfotos:



    Das Ding bewegt sich auch schon, ist hoffentlich als das erkennbar, was ich beabsichtigt habe, hat aber auch noch ein paar offensichtliche Baustellen, so sind z.B. die Fenster nicht durchsichtig und ich weiß nicht genau wieso8o. Ein bisschen knifflig werden vermutlich die animierten Türen.


    Natürlich kann ich keinen Termin für die Fertigstellung angeben, aber wer mich kennt, weiß: ich pflege Dinge zu beenden, die ich angefangen habe ;)


    Wenn der ETA 150 erstmal auf den Schienen steht, sind Steuerwagen sowie die anderen Farbversionen (Epoche IV rot+blau-beige, Epoche V mint) keine große Sache mehr und fest eingeplant.


    Falls jemand Fragen oder Anmerkungen hat, schießt los!


    Akkumulatorbetriebene Grüße

    Uwe

  • Guten Abend,

    Ich wünsche dir zunächst viel Erfolg bei dem Projekt. Falls ich dir irgendwie behilflich sein kann, sprich technische Skizzen oder Bildmaterial, dann spreche mich ruhig an.

    Der Bereich der Schakku könnte ich mir ebenfalls als sehr schwierig vorstellen. Würdest du die Modelle auf für Transport Fever 1 zur Verfügung stellen, falls das Modellprojekt gelingt?


    Liebe Grüße

    Simon

  • Hi Simon!
    Schakku? Meinst Du die Kupplung? Der ETA hat ne normale Schraubenkupplung. Was im Modell jetzt noch fehlt, sind die Bremsschläuche.

    An Bildmaterial wäre ein Foto vom Innenraum hilfreich. Da hab ich nix Gutes, und meine Erinnerungen sind etwas verschwommen ... ich hab immer nur vorn rausgeguckt ;)


    Was TF1 angeht, weiß nicht - ich verwende den aktuellen Model Editor und habe mich mit Abwärtskompatibilitätsfragen noch nicht beschäftigt. Wird denn TF1 noch intensiv gespielt? Nicht, dass es schlecht gewesen wäre (bis auf Brückenbau <X), aber seit ich TF2 habe, hab ich TF1 glaub ich kein einziges Mal mehr gestartet ...:S


    Bis in Kürze!

    u.

  • Mit googlesuche und ETA 150 + Innenraum findet man eigentlich genug Bilder um sich eine Übersicht zu verschaffen.

    https://modellbahninfo.org/modelle-20191125-01/


    Die Fenster brauchen ein transparentes material und müssen auch auf der Textur transparent sein, an der Front fehlen auch noch jeweils rechts und links die elektrischen Anschlüsse für die Zugsteuerung.


    Bild grade von vorn

  • Hi,

    danke danke, das Innenraum-Foto bei bahnbilder.de kannte ich tatsächlich noch nicht oder ich hatte es mal gesehen und dann vergessen (die Seite kenne ich natürlich). Jedenfalls sieht es genau so aus wie ich mich erinnere ;)

    Das Fenster-Material ist type = "PHYS_TRANSPARENT", aber vermutlich ist die Textur nicht transparent. Das finde ich schon noch raus. Als nächstes wollte ich die fahrtrichtungsabhängige Beleuchtung fertigstellen. Mal sehen, ob ich das heute oder morgen schaffe, dann poste ich mal ein neues Bildchen.

    Schönes Wochenende ansonsten!

  • Tolles Projekt, und der aktuelle Stand ist durchaus vorzeigbar :):thumbup:


    Ja, die Textur muss eine starke Transparenz haben, damit die Fenster durchsichtig werden. Mit der map_metal_gloss_ao kannst du dann zusätzlich noch Spiegelung der Fenster einstellen.

    (Siehe Materials (.mtl's))

    Der Link ist zwar für TpF1, an den von dir genutzten Materialien sollte sich aber Theoretisch nichts geändert haben...


    Wegen Abwärtskompatibilität: soweit ich weiß hat bisher noch niemand einen Mod für TpF2 in TpF1 lauffähig gemacht. Die größten Änderungen sind meines Wissens nach Änderungen in der Animation sowie die Tatsache, dass Materialien nicht mehr im Mesh, sondern in der MDL angegeben werden. Ansonsten gibt es noch einige weitere kleine Script-Änderungen.

    Änderungen im 3D-Modell hingegen sollten nicht nötig sein.

    Im Zweifelsfall würde ich mich nach Fertigstellung der Mod für TpF2 daran auch Mal probieren, der Triebwagen stand sowieso auf meiner (zugegeben viel zu langen) Liste;)

  • Ich denke, die Fenster hab ich jetzt erfolgreich geputzt. Glänzen tun sie noch nicht, da muss ich vermutlich noch am Gloss-Material spielen.


    e


    Inneneinrichtung hab ich mal grob angelegt, ich bin nicht sicher, wie viel Energie (bzw. Dreiecke) man darauf verschwenden muss, es gibt ja normalerweise eh keine Reisenden-Innenansicht. Aber wer weiß, vielleicht möchte ich das Gerät ja auch noch für den Train Simulator portieren :D


    Jedenfalls ist die Innenseite des Gehäuses noch genauso rot wie außen, das ist natürlich verkehrt. Ach ja, und die Dachlüfter fehlen noch ... nun ja, eins nach dem anderen.


    Bis in Kürze!

    u.

  • Moin allerseits,


    ich komme gerade mit der Beleuchtung nicht weiter. Im Moment habe ich zwei entsprechende Meshes, eines leuchtet vorne weiß und hinten rot, das andere andersrum (ja, ich weiß, für Mehrfachtraktion müsste man das hintere Licht weglassen). In railVehicle/configs steht:


    Code
    1. frontBackwardParts = { 0, },
    2. frontForwardParts = { 1, },

    0 und 1 sind die beiden korrekten Indizes der beiden Meshes in der Liste der LODs.

    Trotzdem leuchtet der Triebwagen vorne und hinten weiß (und rot, das sieht man aber eher nicht), also sind immer beide Meshes aktiv.


    Hat zufällig jemand ne Idee, was ich da verkehrt mache?

  • 0 bezieht sich grundsätzlich auf das Modell oder die Gruppe selbst :) Wenn du Passagiere oder Fracht nicht an ein Mesh, sondern an den Ursprung des Modells selbst hängen möchtest, dann heißt das "group=0", und bei Animationen ist es dasselbe: wenn du aus einer Gruppe heraus dieselbe Gruppe animieren möchtest, dann geht das auch über "[0] = {forward = true,name = "close_wheels",},"

  • Danke, das hilft.

    Im Moment habe ich leider ein kleines anderes Problem, seit dem Update meines Rechners auf das neueste Linux Mint läuft nämlich Steam nicht mehr. Der ModelEditor lustigerweise ja, aber TF2 nicht.

    Immer diese nervigen Hindernisse, die einen von der Arbeit abhalten... <X

  • Okay, das Problem war, dass ALLES leuchtet, selbst das obere Licht, das ich schwarz gemacht hatte aber im Mesh enthalten war. Nehme ich das raus, habe ich nur noch zwei Rücklichter:



    ABER die leuchten weiß, obwohl die Stelle in der Textur definitiv rot ist. Kann man also mit der emissive map gar nicht die Farbe regulieren, sondern nur WO die Lampen sind, und die Farbe muss man im Emissive scale einstellen? Das würde mich zwingen, rote und weiße Lichter in separate Meshes aufzuspalten - was ich ja eh machen muss für den Verkehr mit Anhang ... also los ;)


    Auf dem Bild sieht man übrigens, dass ich mittlerweile Dachlüfter, Scheibenwischer, Bremsschläuche und Stromkabel angebaut habe. Der Lokführer ist auch schon vorhanden (sieht man hier natürlich nicht, er sitzt ja vorne). Als nächstes muss ich die Compartments festlegen, damit die Reisenden sichtbar werden. Dann noch die Tür-Animationen ...


    Nun ja, es bleibt noch einiges zu tun, aber es geht eindeutig voran.



    Übrigens: Wenn jemand eine TF1-Version machen möchte, stelle ich gerne das Blender-Modell zur Verfügung. Selbst machen werde ich das aber nicht.

  • Übrigens: Wenn jemand eine TF1-Version machen möchte, stelle ich gerne das Blender-Modell zur Verfügung. Selbst machen werde ich das aber nicht.

    Ich denke, das werde ich versuchen. (*Denkt an die 5 anderen offenen Projekte:/8o*)

    Ich würde allerdings (wenn das für dich okay ist) zuerst versuchen, deine Mod als Basis zu verwenden und nur durch Scriptanpassung zu konvertieren. Das dürfte immernoch einfacher sein, als alles für TpF1 von Grund auf neu zu scripten...

  • Finde ich super das du den Eta 150 / 515 machst.

    Ich bin ein Fan von den Steckdosen IC seit ich als Kind einen zu Weihnachten bekommen habe.

    Ich freue mich schon drauf wenn der bei mir über die Nebenbahn fahren darf.

  • Ehrlich gesagt hab ich noch gar nicht geschaut, wie ich den Mod letztlich exportiere ...:D

    Lasst mich mal noch ein paar Sachen machen, ich gebe ungern Unfertiges raus. Gebt mir noch ein paar Tage, gut Ding braucht Weile. Dann kann ich gerne eine Testversion zur Verfügung stellen.