Wünsche für einen potentiellen Nachfolger

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Moin,


    Ja, ich kann die Unkenrufe schon hören von wegen: "Verbesserungsvorschläge werden eh nicht umgesetzt" - "Tpf 2 war ja schon kein fortschritt" etc. pp. aber die interessieren mich ehrlich gesagt alle nicht und ich bitte auch, solche Beiträge hier nicht zu schreiben, denn sie sind nicht zielführend und bringen genau garnix, im Gegenteil, sie könnten sogar kontraproduktiv sein. Ihr dürft hier gerne auch eure Wünsche mit darunter posten, vielleicht erstelle ich eine Liste, vielleicht nicht, vielleicht auch nur unvollständig, ich gebe hier keine Garantie, ich mache das dann nach Lust, Laune und Motivation xD Falls ich irgendwas nicht hinzu füge, dann ist das nix persönliches gegen niemanden. Vielleicht sollte man sich aber vor einem Wunsch noch darüber gedanken machen, wie gut wäre dieser umzusetzen.


    Naja, mein größter Wunsch, bereits seit Tf für das Spiel ist ein Fahrplan mit Tag/Nach Zyklus und im Idealfall auch HVZ. Mir ist bewusst, dass der Fortschritt durch die Jahre dann natürlich deutlich länger dauert, das sehe ich aber sowohl positiv alsauch negativ. Aktuell hat man für manche Fahrzeuge einfach viel zu wenig Zeit, sie einzusetzen und ehe man sie eingesetzt hat sich sie auch schon wieder verschwunden, das könnte man damit dann umgehen. Negativ natürlich, weil es eben länger dauert, aber die Vorteile überwiegen für mich persönlich.
    Ich habe mir auch bereits Gedanken gemacht, wie sowas im Spiel aussehen kann:

    Man erstellt ersteinmal eine Linie wie aktuell auch, dabei klickt man dann Bahnhof A, B und C bspw. an. Danach wählt man im Depot Fahrzeuge, die man auf die Linie setzt. Erstellt man nun keinen Fahrplan, dann läuft das Spiel wie bisher auch, die Züge fahren munter hin und her, also alles beim alten und nichts wird komplizierter für irgendwen. Das Spiel zeigt einem im Linienmanager nun aber Fahrzeiten an, bspw. A - B 5min B - C 10min. Das sind die Zeiten, die ein Zug vom anfahren am Bahnhof bis zum stehen bleiben am anderen Bahnhof benötigt und berechnen sich anhand des langsamsten Zuges, den man auf der Linie einsetzen möchte. Anhand dieser Zeiten kann man dann den Fahrplan erstellen. Hinzu kommt, dass die Gleise dabei dann, ähnlich wie bspw. beim elektrifizieren, farblich markiert werden:

    blau (blau, damit es auch Leute mit Farbsehschwäche gut unterscheiden können): keine Trassenkonflikte

    gelb: leichter Trassenkonflikt (Überschneidung von 1 oder 2min.

    rot: Trassenkonflikt

    Dabei werden, ähnlich wie die Gleisgeschwindigkeiten, bei gelber und roter Markierung die nächstmögliche Abfahrzeit angezeigt, zu der es keinen Trassenkonflikt gibt, also eine blaue Markierung. Man hat dann natürlich trotzdem die Möglichkeit, das ganze zu ignorieren und ein Durcheinander des Fahrplans zu riskieren und damit Chaos, aber man kann es eben auch anpassen. Ebenso muss man natürlich die Standzeiten anpassen, bspw. bei Bahnhöfen mit hohem Fahrgastaufkommen oder bei Industrien, die nicht so viel produzieren.Hat man bspw. angegeben: Warten auf vollständige Beladung, so kann man nun auch einstellen, ob der Zug in jedem Fall pünktlich abfahren soll, auch wenn er noch nicht voll ist, oder ob er weiter warten soll und dann verspätet fahren soll. Der verspätete Zug hat dann automatisch Nachrang hinter jedem planmäßigen Zug. Zudem gibt es durch den Tag/Nacht-Zyklus auch Starklast-und Schwachlastzeiten, die man berücksichtigen sollte, Nachts ist bspw. das Fahrgastaufkommen geringer als Tagsüber, sodass man für die Nacht auch Abstellanlagen für die Züge bauen kann aber genauso auch Nachtzüge einsetzen kann, die Abends los fahren und Morgens am Ziel ankommen. Dadurch kann man Nachts dann auch mehr Güter fahren lassen. Als Tageslänge hatte ich etwa eine Einstellmöglichkeit (einen Regler für die Geschwindigkeit des fortlaufens der Zeit gibt es ja bereits) von 1h-5h pro Tag gedacht. Ein Jahr könnte dann entweder die Länge eines Monats, also 30 Tage haben, oder jeder Tag ist ein Monat, also 12 Tage pro Jahr.

    Damit könnte man dann die Streckenauslastung deutlich besser steuern, genauso könnte man es viel besser verhindern, dass sich Züge ständig gegenseitig blockieren. Es würde außerdem eine neue taktische Tiefe hinzu fügen und vor allem Vorteile für den Bahnverkehr haben. Fahrpläne würde es analog dann natürlich auch für alle anderen Verkehrsträger geben wie Bus, Tram oder auch LKW etc.



    Mein zweites Feature, das ich mir sehr wünschen würde für das Spiel wäre es, wenn man in Bahnhöfen einen Lokwechsel vornehmen könnte. Es würde ein bisschen einher gehen mit einem Teil der Fahrplanidee, nämlich den Abstellplätzen, denn genauso wie man Abstellplätze für Züge bauen könnte, kann man natürlich auch Abstellplätze für Loks bauen, bspw. einen Lokschuppen. Damit könnte man das ganze dann so sehen, dass eine Diesellok den Zug aus einem Anschluss holt und in den Bahnhof stellt. Dort geht die dann vom Zug und aus der Abstellung kommt eine E-Lok, die dann wieder an den Zug ankoppelt um diesen dann über die halbe Karte zu fahren. Die Abstellgleise sind dabei dann spezielle Bahnhofsgleise und man kann dann entweder eine Spezielle Lok für diesen Zug auswählen oder sagen, immer die vorderste von diesem Gleis. Bei letzterem muss man dann natürlich aufpassen, dass die vorderste keine kleine Rangierlok ist xD

    Kombiniert mit der ersten Idee, dem Fahrplan böte dies sogar noch schönere Ideen, denn man könnte bspw. den letzten Nahverkehrszug des Tages mit Lok A fahren. Diese geht dann mit dem Zug in die Abstellung, hängt ab und fährt dann in den Güterbahnhof, wo sie Güterzug A bespannt und weg fährt. Auch dies würde für den Bahnverkehr deutlich mehr Optionen eröffnen und es deutlich spannender machen wie ich finde. Ähnlich könnte man es vlt. auch mit LKWs machen. Dadurch könnte man dann Wechselbrücken darstellen oder auch Sattelschlepper deutlich schöner da stellen.


    Ich denke, beide Features wären zwar nicht gerade innerhalb von 5min zu programmieren, aber sie wären eine gewaltige Bereicherung für das Spiel und würden es deutlich interessanter machen.


    Gerne darf über die Vorschläge auch diskutiert werden und Verbesserungen dazu eingebracht werden :)


    Lg und schönen Abend noch

  • Übrigens gibt es so einen Thread schon: Ein paar Vorschläge für eventuellen Tpf2 Nachfolger


    Deine Vorschläge sind m.E. exakt das Problem von UG: das, was Du möchtest, interessiert mich z.B. absolut Null. Dieses Spiel spricht so viele Spieler mit verschiedenen Interessen, Schwerpunkten und Vorlieben an, dass schlicht niemand wirklich rundum glücklich sind und das Spiel eine Summe von Kompromissen ist.

    Bei Deinem ersten Feature verstehe ich übrigens nicht, warum man ein grafisch so aufwändiges Spiel wie TPF für einen Fahrdienstsimulator benötigt. Für das, was Du möchtest, reicht ja auch eine schematische 2D-Grafik. Außerdem verstehe ich die Langzeitmotivation davon nicht (das mag an mir liegen): nach 1, 2, 5 oder 10 Stunden hat man einen Fahrplan zusammen gestellt und dann? Schaut man dann 7/24 in Echtzeit den Zügen zu, wie sie nach Fahrplan in einem Bahnhof ankommen und abfahren?


    Und Dein zweites Feature ist doch im Grunde TrainSimulator. Warum sollte UG da jetzt eine Kopie von programmieren, nachdem sie jahrelange Arbeit in ein WiSim-/Schönbau-Spiel gesteckt haben? TPF ist kein Micromanagementspiel und ich bin mir recht sicher, dass UG nicht so dermaßen viel investieren wird und kann, wie es nötig wäre, um TPF vom Grundprinzip her völlig umzukrempeln. Vielleicht sollte man bei seinen Wünschen beachten, dass sie realisitisch und im Rahmen des Machbaren bleiben. Wenn man ein völlig anderes Spiel möchte, als TF/TPF bieten kann, sollte man sich vielleicht einfach ein anderes Spiel suchen.

  • Übrigens gibt es so einen Thread schon: Ein paar Vorschläge für eventuellen Tpf2 Nachfolger

    In der Tat - der letzte Beitrag dort entstand vor gerade mal 2 Wochen.:rolleyes:


    Was Fahrpläne angeht: So exakt brauche ich ebenfalls keine Lenkungsmöglichkeit - aber ein paar Features zusätzlich, um Zügen das Überholen anderer Züge zu ermöglichen wären schon schön - gerne bereits bei TPF2...:)

  • Zum Thema Fahrplan würde ich mir schon eine Sache wünschen:


    - dass die Güter bzw. Reisenden sich nicht auf eine Linie sondern auf eine Route festlegen. So kann mit höherer Kapazität mittels zusätzlicher Linie auf einer Linien-Teilstrecke mehr Geld verdient werden.


    Aber ja, zu dem Thema gibt es schon einige Threads und eigentlich ist dazu alles bereit gesagt.

  • 1. Naja, du erstellst ja nicht bloß den Fahrplan und lässt dann im Leerlauf laufen, wenn du so spielst, einmal alle Züge raus und fertig, dann ist das deine Sache, aber zumindest ich baue mir nach und Nach mein Streckennetz aus, erweitere die Linien, baue Linien nochmal komplett um und gebe ihnen andere Halte, füge neue Linien hinzu. Wenn man also bspw. sieht, dass das Fahrgastaufkommen deutlich gestiegen ist, dann verdichtet man den Takt, sofern möglich und muss aber evtl. die zusätzlichen Züge auch noch unter bringen. Oder man erschließt neue Industrien mit Gütern, was wieder mehr Züge bedeutet, die auf die Strecke kommen und die man dazwischen einbinden muss. Es ist also ein stetiger Prozess. Zudem kommen auch immer wieder neuere Züge (gut, bei dem Tageszyklus nicht so schnell), die schneller sind, an die man den Fahrplan anpassen muss. Es ist eben nicht bloß: Züge raus und zugucken sondern viel mehr.


    2. Weißt du überhaupt, was TrainSimulator ist? Da fährst du selber den Zug. Und ja, es mag eine WiSim, bzw. ich würde es eher eine Transportsim nennen, sein, aber genau dazu gehört eben doch auch, dass man aus seinen Fahrzeugen das maximale heraus holt. So lohnt es sich bspw. nicht, für nur einen einzigen Zug, ne ganze Strecke zu elektrifizieren. Das würde dem Wirtschaftlichen Gedanken also deutlich zugute kommen. Und auch für die Schönbauer wären solche Szenerien ein Augenschmaus, wenn rangierende Fahrzeuge wirklich rangieren und nicht bloß sinnlos hin und her fahren.


    Schnarch, warum hast du nicht einfach den Text in einen der 20 schon vorhanden Threads gesetzt? Btw. viel zu lang, liest eh keiner.


    Wow, einen noch sinnloseren Beitrag konntest du nicht verfassen, oder?

  • Bleibt mal alle ruhig, ist Valentinstag, habt Euch lieb.

    Wow, einen noch sinnloseren Beitrag konntest du nicht verfassen, oder?

    So ganz sinnlos ist der Beitrag nicht von MaikC letztendlich existiert ja mindestens 1 Thema schon dazu, welches ja noch recht aktuell ist.

    Aber ich muss dazu noch folgendes anmerken.

    Im Voraus möchte ich zu dieser Diskussion allerdings folgendes sagen: Hier geht es primär um die Umsetzbarkeit bzw. wie einfach oder uneinfach eine Implementierung der benannten Funktionen ist. Dieser Thread soll nicht als eine Art "Das-wär-fürs-neue-Spiel-cool-Wunschlisten-Thread" missverstanden werden. Wenn ihr diesbezüglich eine solche Liste machen wollt oder eigene Wünsche und Ideen Äußern, gerne in einem eigenen. In diesem Thread bitte ich euch, euch auf die Punkte die ich nun anbringe zu beschränken und wie man diese ausbauen kann, ohne Sie für die programmiere zu verkomplizieren oder in Sachen Umsetzung vereinfachen könnte.


    Weiterhin, ohne jetzt das andere Thema gelesen zu haben, sind die hier angesprochenen Wünsche/Vorschläge in dem schon vorhandenen Thema garantiert (okay vermutlich) angesprochen/diskutiert worden.


    Mfg Sebastian

  • Die Fahrplan- und im Bahnhof-rangieren-Wünsche gibt es schon seit TpF1 und eventuell schon seit TF. Und es gibt tatsächlich mehr als einen Nachfolger-Thread zu TpF2.


    Im März 2021 kommt die angekündigte Mac-Version, danach wird an TpF2 weiter gearbeitet (Patches/Updates/mehr Inhalt/Erfüllung von Wünschen/ ...). Man kann sich ausrechnen, wann ein möglicher Nachfolger kommen wird. Das wird aber noch dauern.


    Intel Core i9 9000KF CPU 3.60 GHz
    64 GB DDR4 SDRAM
    NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6, 256-bit (Treiber 461.40 v. 26.01.2021)
    Windows 10pro 64-Bit

  • Das Sinnlos bezog sich nicht auf den Hinweis auf den anderen Thread, sondern auf den rest vom Kommentar, der eben genauso unnötig wie unhöflich und respektlos ist.

  • Wünsche für einen potentiellen Nachfolger


    Wieviele male wollt Ihr dieses Thema wieder hervornehmen?

    Ich denke, egal wie oft Urban Games ein neues ( altes Spiel ) herausgibt, es wird vermutlich eh nur wieder ein Abklatsch vom Vorgänger sein.

    War von TPF 1 zu TPF 2 schon so. Viel versprochen und fast nichts eingehalten. Würde wahrscheinlich auch von TPF 2 zu TPF 3 sein.

    Schöne Vorschauvideos und Bildchen, den Mund wässrig machen und dann.......... grosse Enttäuschung.

    Ich würde aufhören hier Wünsche für einen möglichen Nachfolger zu posten, bringt nämlich rein gar nichts.

  • Es sind halt kleine Träumereien (besser gesagt bzw. geschrieben Illusionen), welche man immer mal wieder von sich gibt.:sleeping:


    Ein (Gesamt-) Thread dafür würde natürlich auch reichen - vielleicht richtet die Administration im TPF2-Bereich als Unterpunkt zwischen Allgemeines und Modding einen solchen ein...:)

  • Naja, aber anstatt einfach nur zu schreiben "bringt eh nix", was wirklich nix bringt, wäre es vielleicht einfach erfolgsversprechender, wenn du dann doch aufzählst, was du dir von einem Nachfolger wünschen würdest, denn was ist das schlimmste, was passieren könnte? Dass es nicht umgesetzt wird? So what? Du hast mit dem Schreiben keinen Mehraufwand und keine Kosten für dich und die Entwickler könnten vielleicht trotzdem etwas umsetzen mit Glück ;)

  • TPF 2 hatte ich damals noch gekauft um Urban Games zu unterstützen. Sollten hier keine entsprechenden DLC folgen (von mir aus auch kostenpflichtig) und es für einen Nachfolger aufgespart werden, warte ich jedenfalls erst mal ab was ein Kauf von TPF 3 anginge.


    Insofern heißt es also weiter Warten.

    Mein neuer Rechenknecht:


    CPU: Core i7 8700K, GPU: MSI GTX 1070 Ti AERO 8G, MB: MSI Z370 Krait Gaming, Speicher: DDR4-3000 16GB G. Skill Aegis, Festplatten: SSD 250GB Samsung 850 Evo, HDD 1000GB Seagate FireCuda, NT: EVGA SuperNOVA 550 Watt G3 :) .

  • Ein (Gesamt-) Thread dafür würde natürlich auch reichen - vielleicht richtet die Administration im TPF2-Bereich als Unterpunkt zwischen Allgemeines und Modding einen solchen ein...:)


    Oder die vielen Wünsche-Threads zu möglichen Nachfolger zusammenlegen und anpinnen. Es sind ja eh immer die gleichen/selben Wünsche, die immer wieder wiederholt werden, wie schon bei den Vorgängern. Man kann also auch gut auf die alten Wünsche-Threads verweisen.


    Intel Core i9 9000KF CPU 3.60 GHz
    64 GB DDR4 SDRAM
    NVIDIA GeForce RTX 2080, 8 GB GDDR6, 256-bit (Treiber 461.40 v. 26.01.2021)
    Windows 10pro 64-Bit

  • Oder die vielen Wünsche-Threads zu möglichen Nachfolger zusammenlegen und anpinnen. Es sind ja eh immer die gleichen/selben Wünsche, die immer wieder wiederholt werden, wie schon bei den Vorgängern. Man kann also auch gut auf die alten Wünsche-Threads verweisen.

    Ja, da wäre ich auch für, dass dieser Thread gerne an einen der bestehenden angeheftet werden kann. Evtl. kann sich der Themenersteller dann ja auch bereit erklären, eine Zusammenfassung (falls Zeit und Motivation dazu vorhanden) der Wünsche zu machen und diese im ersten Beitrag zu sammeln. Evtl. dann auch mit einer Verlinkung zu dem Beitrag des Users, falls dieser dann sich auch die Mühe gemacht hat, dort eine Beschreibung des ganzen Systems (wie ich es bspw. mit dem Fahrplansystem gemacht habe) erstellt zu haben :)


    Das würde UG dann die Arbeit sehr viel einfacher machen, die Wünsche zu lesen und zu bearbeiten.