RhB Capricorn - erster Schritt

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Hallo Transport Fever Community,


    seit einiger Zeit ist der neue Triebzug der Rhätischen-Bahn "Capricorn" im Einsatz, ich möchte ihn für TF2 "bauen" und einen Anfang beim Modden versuchen. Als erstes hab ich den Steuerwagen mit Blender erstellt und die Texturen angepasst (Foto anbei). Nun aber brauche ich Unterstützung. Folgende Fragen habe ich:


    1. Wie kann ich das bisher gebaute Modell in TF2 betrachten? vor allem ob die Größe stimmen.

    2. Wie kann der Triebwagen zum Fahren gebracht werde?


    Vielen Dank


    Jürgen



  • Danke für die Rückmeldungen. Sieht eher wie ein Cities Skylines Modell aus mag vielleicht so seien, Meister sind ja bekanntlich noch nicht vom Himmel gefallen!:) Als ich vor 8 Wochen mit dem Modding angefangen habe, wünschte ich mir eigentlich nur mein Lieblingsfahrzeug. Ich hatte (und habe immer noch) keine Ahnung vom Modding, wie Mods funktionieren und wie man sie erstellt ;). Von daher fange ich mal klein an und hab noch viel -vor allem Blender - zu lernen. Beispielsweise welche Datei genau aus der MOD ist als Modell in Blender reizuladen? Danke für Tipps hierfür!


    @ Marcolino26 - die "Modding Guide" ist eine gute Hilfe!


    Grüße


    Jürgen

  • Jo, am Besten einmal den ganzen Moddingguide durchlesen, dann hast schonmal ein grobes Gesamtverständnis.

    Ich bin auch mit genau dem gleichen Wunsch ins Modden eingestiegen und habe insgesamt (mit schlechteren Anleitungen) ein dreiviertel Jahr gebraucht, bis mein Zug wirklich vorzeigbar war und veröffentlicht werden konnte.


    Ich würde an deiner Stelle versuchen direkt detailliert zu modellieren, bevor du dreimal neu anfangen musst.

    Ich habe zwar ein Jahr nach meinem ersten Release auch nochmal Teile neu modelliert, weil sie mir nicht gefallen haben, das ist aber ganz normal dass man später immer noch Kleinigkeiten findet.


    Wenn man ein Cities Skylines Modell in TPF 2 reinlädt hat man viel Arbeit und wenig Genuss, ich würde da dranbleiben und Schritt für Schritt modellieren. Am Ende das tolle Modell ins Spiel zu bringen ist viel toller als dauernd nach jedem Schritt neu zu exportieren und dann hat man keine Lust mehr es zu verbessern, weil es fährt ja schon.

  • @ Marcolino26 - ja danke für die Rückmeldungen, ein Cities Skyline Modell möchte ich nicht in TPF 2 reinladen! warum auch? ich möchte - Deinem Vorschlag nach - ein TPF2 Modell (beispielsweise aus dem TFC Downloadbereich) in Blender reinladen um es von der Größe her mit meinem Modell vergleichen zu können! Gerne baue ich viele Details in des Modell - in Zukunft - ein, für den Anfang möchte ich aber einen gegen Check, und mich vergewissern das die Größe in etwa stimmt.


    Guten Start in die neue Woche


    Jürgen

  • Ich denke das geht einfacher wenn du gleich ein Modell aus einer Blender datei nimmst ;)


    Die Kupplungshöhe hier kannst du aber noch ignorieren. Die habe ich als Kompromiss zwischen der HGe I und den bestehenden Mods von Denes gewählt. Da seine Mods aber eh nicht eins zu eins konvertiert werden, werde ich die noch auf originalhöhe korrigieren


    Arbeitest du mit Plänen?


    (Hab grad gesehen das der auch schon wieder ein Jahr rumliegt... Wieso ist Zeit so eine rare Ressource)

  • Also die Koordinaten sind von Blender zu TpF zu Reale Welt 1:1 übertragbar.

    Wenn du also das Model in Blender nach Originalmaßen baust, passt es später auch im Spiel (das war auch einer meiner Sorgen am Anfang).

    Oder einfach gesagt: 1 Meter in der Realität = 1 Meter in Blender = 1 Meter im Spiel.


    Was ich aber dem Screenshot von oben entnehmen kann: Dein Modell scheint deutlich zu tief platziert, die Lauffläche des Radreifens sollte ungefähr auf Höhe der Waagerechten Koordinatenachsen sein (also der Höhe 0,0 m). Außerdem zeigt dein Modell scheinbar in die falsche Richtung: Das Modell muss entlang der X-Achse verlaufen. Die Standardmäßige Fahrtrichtung eines Modells ist immer x → + ∞, dein Modell müsste also noch um 90° gedreht werden.


    Das Modell sieht für den Anfang gut aus:thumbup:

    Viele Grüße

    Feluno

  • @ HundertDampf - eine sehr detaillierte Zeichnung des Capricorn gab es in der Zeitschrift "Eisenbahn-Revue International 8-9/2016 oder "railway" vom 9-10/2016 (beide von http://www.minirex.ch), die nutze ich fürs Modden (wegen Copyright möchte ich hier keine Kopie anhängen). Danke für die gbv_4e.zip. Die "MeterspurFever" kannte ich nicht, da schlägt einem das Herz höher!


    @ Feluno - dann habe ich es richtig gebaut :thumbup::thumbup::thumbup: die Maße der Zeichnung habe ich 1:1 umgesetzt. An der Höhe muss ich arbeiten und auf 0,0m setzen. Die Fahrtrichtung ist die X Achse! gut zu wissen! das muss ich ändern, gebaut habe ich es der Y Achse entlang :(. Um diese Details zu checken wollte ich meinen Steuerwagen mal auf das Gleis im TF2 setzen, aber das scheint nicht so einfach zu sein.


    Viele Grüße


    Jürgen

  • Shift + R drehen um 90° in Z und dann apply rotation. Das ist nicht so schwer ;-)

    Wenn die Maße stimmen kannste das ganze ja einfach so hoch setzten das die Drehgestelle drunter passen. Richtiger wäre es die Höhe der Dachkante aus der Zeichnung zu nehmen falls sie dran steht.


    Für den Export nach TPF2 kann ich aber nicht helfen da ich immer noch "Old Style" erstmal ein TPF modell exportiere. Für mich ist das einfacher, weil ich da weiss was ich tue.

  • @ MaikC - danke für die Tipp's. Denke dass das drehen um 90°geht (eine neue Herausforderung!:)). Ein Drehgestell werde ich noch erstellen. Die Gesamthöhe ab Schienenoberkante ist in der Zeichnung angegeben. Der Capricorn liegt sehr tief, das Drehgestell wird wohl kaum zum Vorschein kommen.


    Grüße


    Jürgen

  • Einen kurzen Zwischenbescheid mir ein paar Fotos:







    Die Baurichtung ist auf die X Achse geändert, Einzelheiten auf dem Triebwagen sind noch zu bearbeiten, beispielsweise Stromabnehmer + diverse Kästen, aber auch Spiegel und Scheibenwischer am Steuerwagen. Die Außenhaut könnte auch glatter sein (noch weiss ich nicht wie das geht!) Drehgestelle hat jeder Wagen auch bekommen! Leider ist es mir nicht gelungen eine "transparente Glasscheibe" vor das Zielschild und die darüber liegenden Fernlichter hinzubekomme. Kennt Jemand einen Trick dies zu bewerkstelligen? (Leider sind die YT Videos hierzu sehr anspruchsvoll).


    Sicher kommt nun die schwierigste Phase, den Triebzug zum fahren zu bringen, in einer ganz einfachen Form (ohne Sound, Türen, Lichter, etc...). YT Videos dazu habe ich leider zur Unterstützung nicht gefunden! Gerne aber möchte ich den Antrieb verstehe.


    Meine Frage an Euch, wer möchte mir dabei helfen oder auch den "Antrieb" (in einer ganz einfachen Form) erstellen.


    Viele Grüße


    Jürgen