Wenden von Zügen auf der Strecke nach Umbauten verhindern

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Beschreibung des Problems:
    Wenn ein Zug keinen Weg zum nächsten Bahnhof findet, ändert er die Fahrtrichtung und fährt einen anderen Bahnhof der Linie an.
    Dies passiert sogar beim Bauen im Pause-Modus. :!:
    Stellt man die Verbindung wieder her, fährt der Zug nicht in die ursprünglichen Richtung weiter, sondern in die falsche.
    Dann kann es schnell zu einer Blockade kommen, bei der Züge gegenseitig aufeinander warten, und nichts mehr voran geht.


    Lösung:
    Man muss den Zügen verbieten, auf freier Strecke umzudrehen und zum vorherigen Bahnhof auf dem falschen Gleis zurück zu fahren.
    Dies erreicht man, indem man nach jeder Bahnhofsausfahrt konsequent ein Einbahn-Signal setzt.
    Die übrigen Signale kann man als Standard-Signale belassen, wenn einem das Umstellen zu viel Arbeit ist.
    Nun kann man sich das nervige Überprüfen sparen, ob ein Zug nach einem Umbau versehentlich die Richtung geändert hat.




  • Ich habe mir angewöhnt, vor und nach jedem Bahnhof Hosenträgerweichen einzusetzen und vor der Einfahrt UND vor der Weiche ein Signal auf Einbahn zu setzen.


    Dann funktioniert dein Tipp natürlich nicht.


    Das sollte schon im Gamecore gefixt werden, dass (zumindest im Pausenmodus) keine Züge gewendet werden.