Schönbau, Ki und Co.

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

  • Hallo zusammen,


    ich arbeite gerade an einer Schönbaumap. Leider habe ich im Bereich der Städte immer wieder Konflikte mit der KI. Wie löst ihr das?


    ich habe mir überlegt die Städte komplett abzureißen und manuell wieder aufzubauen. Hier bin ich mir allerdings unsicher ob die Stadt dann noch funktioniert, also Waren abnimmt, Einwohner hat und diese natürlich auch die Züge und Busse benutzt oder ob dann zwar alles toll aussieht aber nicht mehr funktioniert.


    Wie sieht das dann mit dem Stadtwachstum aus? Wird die KI in der manuellen Stadt aktiv oder nicht?


    Fragen über Fragen aber evtl. kann mir ja jemand ein paar davon beantworten.

  • Also eigentlich bist du dem Ganzen schon auf der richtigen Spur. Früher oder später wird man Städte für den Schönbau abreißen, um die Stadt nach den eigenen Vorstellungen aufzubauen. Wenn die Stadt komplett gelöscht wurde, baut die KI diese nicht mehr auf.
    Die Stadtbau-Mod macht es möglich, sowohl rein optische, wie auch funktionelle Städte zu bauen. Du hast dort verschiedene Parameter zur Verfügung, was die Kapazitäten angeht. Leider sieht man aber die Einwohner, Geschäfte und Industrie dann in der Statistik nicht mehr. Die zählt nur KI-Gebäude und die hat man ja vorher gelöscht.


    Ich mache das im Endeffekt so, dass ich Teile einer Stadt nur optisch ausbaue und andere Teile auch funktionell. Der Vorteil darin liegt, dass man schlechter angebundene Orte performanter gestalten kann und insgesamt auch auf einer sehr großen Map wenig Performanceeinbußen bekommt.

  • Beim Stadtabriss muss mindestens ein Gebäude stehen bleiben, um die Stadt zu erhalten - ansonsten erlischt sie, und es werden dort von der KI keine neuen Gebäude mehr gebaut.


    Man kann - so wie ich es momentan mache - Städte komplett abreissen und dort bspw. durch die platzierbaren Stadtgebäude eine neue Stadt nach eigenen Vorstellungen aufbauen. Die KI lässt dabei übrigens konsequenterweise die Finger vom Ausbau der Gebäude bzw. der anliegenden Strassen - auch wenn über den Gebäuden dann eine Anzeige steht mit Zuordnung zur nächsten Stadt, so gehört das jeweilige Gebäude nicht wirklich dazu.


    Die Nachfrage nach Gütern lässt sich dann über die Einstellungen der jeweiligen Gebäude regeln. Einwohner werden ebenfalls generiert und nutzen den ÖPNV...

  • Besten Dank für eure Antworten. Hat mir echt geholfen. Ich bin jetzt dabei Die Städte in den Schönbaubereichen abzureißen und manuell zu bauen. Ich denke in den nächsten Wochen werde ich mal ein paar Bilder hochladen.

  • Hallo Bander007


    Hast Du inzwischen Erfahrungen mit dem Aufbau Deiner Schönbau-Stadt?


    Ich hab nämlich auch grad damit begonnen, eine Schönbau-Karte aufzubauen. Dabei bin ich mir nicht sicher, ob ich bei den frei platzierbaren Gebäuden die "Gebäude-Funktion" einschalten soll oder nicht. Oder ob ich passive Gebäude platzieren soll und einige davon mit der Mod "Besucher-Magnet" ausstatten soll. Oder ist es besser, man lässt die vorgenerierten (aktiven) Gebäude stehen und ergänzt dann die Stadt mit passiven Gebäuden?


    Ich möchte nicht riskieren, dass keine Leute rumlaufen, die Bahnen nicht benutzen, keine Autos fahren...


    Andererseits könnte ich mir vorstellen, dass bei einer sehr grossen Map die Performance besser ist, wenn die automatische Stadtentwicklung nichts oder nur wenig ausrichten kann.


    Vielleicht hast Du ja schon gute Erfahrungen gemacht, danke!

  • Hallo Vanta,


    ich habe nach viel ausprobieren dazu entschieden die Städte komplett abzureißen und eigene Häuser zu bauen. Zum einen hat es den Vorteil das du Innenstädte und Vororte nach deinen Vorstellungen errichten kannst zum Anderen baut dir die KI immer wieder dazwischen oder knallt einfach mal eine Straße durch eine fertige Ecke.


    Du kannst bei den Häusern und Industrien einstellen wie viele Güter verbraucht werden und auch wie viele Einwohner in den Häusern leben.
    Keine Angst Fußgänger und Autos laufen und fahren trotzdem rum.


    Edit: Ich spiele auf medium Maps. Meist 1:3 mit 8 - 12 Städten. Das hält das spiel flüssig und lässt die Hoffnung nicht sterben dass ich mal eine Map fertig bekomme... :-)

  • Hallo


    Danke euch für die Tips.


    Nach ersten Versuchen hab ich nun gemerkt, wieviel Arbeit so eine grosse Stadt macht, wenn man wirklich alles manuell bauen will. Besonders im Innerstadtbereich, wo die Häuser lückenlos aneinander gereiht sind.
    Aber es wird dann halt auch wirklich so, wie man sich das vorstellt. :)


    Ich benutze im aktuellen Projekt die grösste Map ("grössenwahnsinnig"), und so hoffe ich einfach mal, dass die Fahrzeuge am Schluss noch fahren und nicht springen...

  • Wenn du komplett ohne KI spielst und nicht unbedingt auf einer Kartoffel spielst, sollte das eigentlich ganz gut funktionieren.


    Ich hab bisher die Erfahrung gemacht, das vorallem die Simulation der Bewohner viel Leistung braucht.

  • Ansonsten baut dir die KI eigene Häuser in die selbstplatzierten hinein...sihet nicht sehr schön aus...

    Nicht ganz korrekt - die Gebäude mit Kollision verhindern KI-Bauten. Aber generell ist ne Mischung aus KI und selbst platzierten Gebäuden schwierig, die KI funkt einem letztlich doch immer wieder rein, baut Häuser wo man keine haben will und rüstet die Straßen auf wo man's nicht braucht..



    Ich benutze im aktuellen Projekt die grösste Map ("grössenwahnsinnig"), und so hoffe ich einfach mal, dass die Fahrzeuge am Schluss noch fahren und nicht springen...

    Da kann ich dich beruhigen, ich stell mir auch alle Gebäude selbst hin und verteil die Kapazitäten und Besuchermagneten ganz behutsam. Mittlerweile hab ich ne gute Balance zwischen genügend Betrieb, Autos, Fussgänger etc und guter Performance. Schade dass die Sims so auf die Performance gehen, das scheint wirklich der größte Faktor zu sein.

  • @Hans Dampf welche Werte legst du bei den Wohnhäusern fest? Ich bin mir da immer unsicher wie viele Menschen dann tatsächlich in den jeweiligen Häusern leben. Bei dem Verbrauch der Läden und Industrien kann man das gut ablesen, bei den Häusern ist das schwierig. Welche Erfahrungen hast du da bisher gesammelt?

  • @Bander007: Mir fehlen da auch noch ein bisschen die Erfahrungswerte, aber i.d.R. geb ich einem Wohngebäude max 8 Kapazität. Ich denke das die Wohngebäude auch diejenigen sind, die letztlich die Sims generieren, Commercial & Industry funktionieren glaub ich wie die Besuchermagneten, ziehen also lediglich Sims an.



    In diesem ganzen Bereich hier hab ich jetzt ca 30 Wohngebäude mit Kapazität 8 verteilt - die Performance ist sehr gut und gleichzeitig sind genügend Fussgänger und Autos unterwegs, alle Verkehrsmittel werden genutzt - alles Bestens.


    Wenn ich irgendwann mal fertig bin mit der Karte, werd ich das alles mal ordentlich hoch schrauben und schaun wie lange das gut geht.