Posts by Stepke

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

    Hallöchen an alle Besucher,


    absofort steht die Train-Fever Community unter der Domain "www.train-fever.net" zur Verfügung. Bitte ändert dahingehend eure Favoriteneinträge.


    Eure Teamleitung

    Einen schönen Guten Tag an alle Besucher,


    nach langen Nachdenken und vielen Nachfragen haben wir, das Team der WiSim-Community.net, uns dazu entschlossen eine komplett neue Seite zum kommenden Wirtschaftssimulator "Train Fever" ins Leben zu Rufen. Wir sehen, wie einst auch bei Cities in Motion oder Chris Sawyers Locomotion, viel Potenzial in diesem neuen Spiel und viel Potenzial brauch natürlich auch eine eigene deutschsprachige Fancommunity, eine unabhängige Gemeinschaft wo sich Fans und Interessenten austauschen können oder um zu Fachsimpeln.


    Wir wollen euch eine freundliche, hilfsbereite Community bieten, in der ihr viel Spaß habt und euch natürlich auch rege beteiligen könnt. Unser erfahrenes Team steht natürlich jedem Neuling oder "alten" Hasen zur Seite :)


    Mitglieder der WiSim-Community.net brauchen sich in diesem Forum natürlich nicht neu registrieren da die Community Bestandteil ebendieser ist und sich eine gemeinsame Datenbank teilt.


    Wir freuen uns natürlich über Anregungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge und wünschen allen nun viel Spaß hier auf Train-Fever.net


    Es grüßt die Teamleitung.

    Übersetzt aus dem Englischen:


    Es ist Zeit, über die Eisenbahnschienen in Train Fever zu schreiben. Die Umsetzung war eine Herausforderung, aber wir haben jetzt ein System mit einzigartigen Eigenschaften entwickelt. Die Benutzerschnittstelle ist einfach und intuitiv. Alle Gleise und Weichen können mit Drag & Drop gelegt werden.


    Hauptmerkmale sind:

    • Parallele Spuren (mehrere)
    • Block-und Pfadsignale
    • Standard-und Hochgeschwindigkeitsstrecken
    • Mit und ohne Oberleitung (Strom)
    • Tunnel
    • Brücken
    • Weichen
    • Straßenüberquerungen
    • Drag-and-Drop-Benutzeroberfläche
    • Auto-und fixe Hang-Bau-Modus


    Bild 1
    Bild 2
    Parallele Gleise sind ein großartiges Feature, um realistische und platzsparende Strecken zu erstellen. Im Bau-Modus können neue Spuren automatisch auf bestehende "eingerasten" werden. Standard-Tracks mit und ohne Oberleitung können beliebig mit High-Speed-Gleisen (die zwei parallele Gleise mit Betonschwellen auf dem rechten Bild) kombiniert werden. Gleisabschnitte können auch mit neueren elektrischen oder Hochgeschwindigkeitsstrecken aufgerüstet werden. Tunnel können mit einer oder mehreren Spuren (links) gebaut werden.


    Bild 1 Bild 2
    Weichen können überall gebaut werden. Es sei hier erwähnt, dass es auch möglich ist, zwei parallelen Gleise zu verbinden. Die Umsetzung der Übergangsspuren (rechts) war ziemlich schwierig, weil es nur sehr wenig Raum für die beiden Weichen gibt. Wir glauben, dass diese Kreuzungs-Weichen ein wesentliches Merkmal für den Bau realistisch Strecken ist.


    Bild 1 Bild 2
    Alte und moderne Signale sind verfügbar. Es gibt Block-und Pfadsignale. Das rechte Bild zeigt drei modernen Wege-Signale und ein Blocksignal. Sobald ein Zug über ein Blocksignal fährt, werden alle Spuren hinter dem Signal für andere Züge blockiert. Pfad Signale funktionieren ähnlich, aber blockieren nur die Strecke hinter dem Signal, das eigentlich von der Bahn verwendet wird. Dies ermöglicht eine realistische Schaltkonfigurationen z.B. vor Bahnhöfen.


    Bild 1 Bild 2
    Standardmäßig werden Gleise an die Geländehöhe ausgerichtet. Allerdings ist es auch möglich, Gleise mit einer festen Neigung zu bauen. Dies kann nützlich sein, z. B. bei Überwindung eines gewissen Unterschied in der Höhe mit einer konstanten Steigung. Um den Bau von anspruchsvollen Eisenbahnlinien zu ermöglichen, gibt es einige optische Schichten, welche die Höhenlinien des Geländes zeigt.


    Wir wir wissen alle was das wichtigste Bestanddteil des Spiel, ist Züge! Das nächste Update wird über Züge und Fahrzeuge sein.


    Quelle: http://www.train-fever.com/

    Dieses Mal möchten wir zeigen und erklären wie das Straßensystem in Train Fever aufgebaut ist. Die Community hat nach eine breite Palette von Funktionen gefragt, und wir haben nun eine Auswahl getroffen. Im Grunde haben wir uns für die Funktionen entschieden, die häufiger als andere angefordert wurden und die wichtigsten für die Spielperspektive.


    Und hier ist das Ergebnis. Train Fever bietet:


    Gerade und gebogene Straßen

    • Alte und moderne Straßen
    • Stadtstraßen und Landstraßen
    • Schmale und breite Straßen mit mehreren Spuren
    • Holz-, Stein-und Stahlbrücken
    • Tunnel
    • Busspuren
    • Straßenbahnschienen
    • Ampeln an Kreuzungen


    Bild 1 Bild 2
    Die Bilder oben zeigen verschiedene alte Straßen (links) und moderne Straßen (rechts). Straßen können ein, zwei oder vier Spuren mit und ohne Straßenbahn oder Busspuren haben. Es gibt Stadt-und Landstraßen. Alle Typen können beliebig kombiniert werden.


    Bild 1 Bild 2
    Brücken können mit Holz (links), Stein (rechts) oder Stahl gebaut werden. Der Baustoff bringt Grenzen der Fahrzeuggeschwindigkeit. Brücken werden manuell durch den Spieler gebaut, d.h. der Spieler wählt Typ der Brücke und dann den Start-und Endpunkt. Es gibt keinen automatische Brückenbau (wo Brücken automatisch gebaut werden hat die Straße eine bestimmte Höhe). Wir glauben, dass diese Art der Konstruktion mehr Spaß und mehr Kontrolle für den Spieler bringt.


    Bild 1 Bild 2
    Das linke Bild zeigt eine ländliche Straßenbrücke die ein kleines Tal überwindet. Das rechte Bild zeigt einen moderne Straßenkreuzung mit Ampeln, Straßenbahngleise und Busspuren (rot). Straßen mit Busspuren oder Straßenbahnschienen können jederzeit erweitert werden. Autos können nicht auf Busspuren fahren. Auch kann eine Kreuzung mit einer Ampel ausgestattet werden, wennd er Verkehr überhand nimmt.


    Bild 1 Bild 2
    Fahrzeuge und Menschen bewegen sich auf Straßen und Bürgersteige. Um dies zu realisieren, werden künstliche Bahnen geschaffen, die in blau auf der linken Seite dargestellt sind. Natürlich sind hier diese Spuren sichtbar um zu erklären, wie das ganze funktioniert, im fertigen Spiel sind diese natürlich abgeschaltet.


    Das Bild auf der rechten Seite zeigt Brücken auf mehreren Ebenen. Es gibt keine Grenze für Konstruktionen, solange genug Platz für die Brückenpfeiler zur Verfügung steht. Sie können auch sehen, das Eisenbahnschienen überwunden werden. Gleise behandeln wir im nächsten Update!


    Quelle: http://www.train-fever.com/

    Aufgrund der vielen Anfragen haben wir gemeinschaftlich beschlossen, mit häufigen Updates aus der Entwicklung euch zu informieren. Jedes Update wird einen bestimmten Teil von Train Fever während der Entwicklung zeigen. Wir beginnen mit Screenshots aus dem neuen Gelände was wir geschaffen haben. Wir wissen, dass dies nicht der interessanteste Teil des Spiels ist, aber es ist die Grundlage, auf der alles aufbaut.


    Bild 1 Bild 2


    Das Gelände in Train Fever ist bis zu 256 Quadratkilometer groß, mit einer sehr detaillierten horizontale Auflösung von einem Meter. Im Vergleich zu anderen Spielen, ist dies ein sehr hoher Grad an Realismus. Einerseits können Details im kleinen Maßstab modelliert werden, auf der anderen Seite sind das realistische Dimensionen, um den Bau von Eisenbahnlinien zu ermöglichen.


    Bild 1 Bild 2


    Die Spielwelt in Train Fever wird zufällig erzeugt. Die wichtigsten Elemente sind Berge, Flüsse, Seen, Wälder, Felsen und Felder. Das Gelände ist dynamisch und wird automatisch aktualisiert / während des Spiels ausgerichtet wird (z. B. beim Bau von Eisenbahnschienen).


    Bild 1 Bild 2


    Um diese Screenshots zu erstellen, haben wir die Zivilisation entfernt. Unsere nächsten Updates, befasst sich mit den verfügbaren Straßen, Wege, Gebäude, Fahrzeuge, Industrie, Simulation und so weiter.


    Quelle: http://www.train-fever.com/