Posts by Zar Ivan

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

    Dein Problem sollte sein, dass der Bahnhof zu dem Du den Fisch lieferst kaum Fisch-Empfänger im Einzugsgebiet hat.


    Stell mal in deinen Overlays "Waren", das ist das Kistensymbol, ein und schaue wie viele Fisch-Bedürftige überhaupt im Einzugsgebiet sind.


    Sollten es nur ein oder zwei Gebäude sein, baue im Einzugsgebiet Deines Bahnhofs eine Ladestation für LKW und eine zweite dahin, wo der Fisch auch hin soll/muss. Danach ne Linie zwischen beiden, einen LKW einsetzen und schauen ob es sich verbessert.

    So nervig es auch bereits seit Train-Fever ist:
    Positiv anzumerken sei, dass man (nahezu) alles, mit etwas Zeiteinsatz, selber verändern kann.


    Sofern Du noch nicht weisst wie es geht, schaue Dir einfach die zip Datei im folder \res\models an.


    Öffne sie mit (z.B.) 7zip, entpacke was immer Du gerne ändern möchtest (sämtliches Fahrgerät ist in der zip Datei im Ordner \model\vehicle\), ändere was Dich stört und ziehe/schiebe es zurück in die Datei.
    Zum Ändern empfiehlt sich Notepad++


    Geht fix von der Hand wenn man sich einmal die .mdl's rein gelesen hat.


    Zu Deinem spezifischen Problem:
    Suche nach "power" - damit findest du die KW und Traktion
    und "topSpeed".
    Wenn Du ein wenig mit den Werten bei Power und Topspeed herumspielst, erreichst du recht einfach ein Ergebnis das Dir zusagt.


    Änderungen kannst Du durch speichern / laden in einer laufenden Partie aktualisieren.


    Je nach skill-level brauchst du nicht die ganze 480mb .zip Datei zu sichern, es reicht einfach nur ne entpackte Sicherungskopie der Datei zu machen von was immer Du gerade bearbeitest.


    Aber just in case: better safe than sorry.


    Sollten Dich zufälligerweise auch die Industrien nerven, deren Dateien sind nicht gezippt im folder \res\construction\industry zu finden.
    Suche nach "output". (auch hier Sicherheitshalber ne Kopie anfertigen)
    Industrien - zumindest habe ich noch nicht herausgefunden wie sonst - lassen sich meines Wissens nur durch Neustart der Karte aktualisieren.

    Diese Mission ist wirklich die beste Verbesserung gegenüber des Vorgängers.


    So fehlerbehaftet das Spiel auch sein mag, es macht einfach einen unglaublichen Spaß dieser einen Medaille immer und immer wieder hinterher zu rennen. Früher war wirklich nicht alles besser und es gab auch keine "Medaillen", aber genau dieser Kampf erinnert wirklich unglaublich an die (gute?) alte Zeit und macht unglaublich Spaß!
    Beat the code!

    Wow!
    Was für eine F/Ph/Vantastische (oder wie auch immer man das nach neuer Blödschreibreform schreiben sollte) Arbeit.


    Als ursprünglicher Düsseldorfer bin ich hellauf und auch noch begeistert!
    Vielen Dank @Bandion

    Ich habe mich noch nicht geschlagen gegeben und denke auch, dass sie machbar ist.


    Es ist immerhin die letzte (EU-)Mission und somit freut es mich, dass zumindest da der Schwierigkeitsgrad angemessen ist. Und bislang kam ich dem Ziel von Versuch zu Versuch näher, wenngleich nur langsam :)

    Mit pushen ist nicht gemeint, dass Du die Städte auch wirklich permanent belieferst. Es geht darum, dass Du der Fabrik Bedarf "vorgaukelst" damit sie sich am Ende der ersten zwei Jahre jeweils aufwertet.


    Schau einmal in diesen Thread hier, da habe ich die Vorgehensweise etwas genauer erklärt.
    Ich muss jedoch gestehen die Medaille immer noch nicht erreicht zu haben :)

    Ja.


    Du musst die 6.000 Waren importieren bevor Du die Treibstoff-Lieferungs Aufgabe abgeschlossen ist.


    Was nicht sofort ersichtlich ist: Der Hafen produziert nicht pro Treibstoff Waren.
    Er produziert einfach so Waren und akzeptiert Treibstoff.

    Nein, das scheint nicht zu gehen.
    Sofern Du Dich allerdings traust Config-Dateien zu verändern und die Andreaskreuze gar nicht verwenden willst, mach einfach Folgendes:


    Code: ..\Transport Fever\res\config\railroad_crossing\simple.lua
    1. --yearTo = 1925,

    ändern auf

    Code: ..\Transport Fever\res\config\railroad_crossing\simple.lua
    1. yearTo = 1925,

    Damit sind ab 1925 nur noch die Bahnübergänge mit Schranken verfügbar.

    Was meinst du mit Leerlinien?

    Schlimm formuliert. Mein Fehler, sorry!


    Linien die mit Fahrzeugen bestückt sind aber noch nichts transportieren weil die Industrien die Güter noch nicht produzieren können.


    Es geht nur darum, den Industrien Liniennutzung und Potenzial vorzugaukeln bevor man die Warenkette (in dem Fall Rohstoffanlieferung) komplettiert.

    Sollte ich vielleicht die Städte gleich mitversorgen mit Maschinen, um den Produktionsausstoss der Fabrik zu erhöhen?

    Ja solltest Du, sonst hast Du m.M.n. keine Chance es zu schaffen. Auch wenn ich gestehen muss, der Medaille weiterhin hinterher zu laufen.
    Mir fehlen Stand jetzt allerdings "nur" noch knapp 9 Monate :)


    Ich habe das in den letzten Versuchen immer so gemacht:
    - 1-2 Personenzugverbindungen erstellt als Cashcow
    - Das Stahlwerk und die Werkzeugfabrik aus England beliefert
    - Leerlinien gestartet vom Stahlwerk zur Fabrik und von dort in alle 3 Städte in Frankreich und per Schiff in die beiden Küstenstädte in England
    - sobald sich die Leerlinien verteilt haben Teil 1 der Mission beendet (Stahlwerk starten)


    So steigert sich die Produktion der Fabrik relativ schnell.

    Ich hab's ja persönlich nicht so mit "Stadler und Waldorf in Personalunion" aber ein angesprochener Punkt interessiert mich schon auch:


    Wie macht sich denn Deine grandiose! Innenausstattung performance-technisch bemerkbar, wenn sie sichtbar ist?

    Das hatte ich auch bereits diverse Male.


    Es sieht so aus, als ob auch Du die Züge auf "Automatische Waggons" gestellt hast. Also in Deinem Fall Kesselwagen für Öl und Treibstoff.


    Bei mir hat es geholfen, die Waggons der entsprechenden Ladung zuzuweisen. Was natürlich bei einigen Linien teils erheblich mehr Waggons erforderte um es überhaupt möglich zu machen. Bei Deiner gezeigten Verbindung sollte das jedoch "relativ" einfach umsetzbar sein.

    Kleiner Hinweiß: Groß Brittanien ist auch englischsprachig, gehört aber... oh Überraschung... zu Europa!

    Ganz so heiß ist der Kleine gar nicht mehr. Und UK und Europa?


    Zur (hoffentlich allgemeinen) Aufheiterung der des englisch mächtigen Bevölkerung des europäischen Kontinents, hier ein Link. Man sollte allerdings zumindest bis 13:55 durchhalten.


    Und der Vollständigkeit halber: Hier ein weiterer Link bezüglich UK und Europa, dieser ist sogar eine Woche aktueller.

    Womit er absolut Recht hat. Und wir alle sollten froh sein: Nicht alles was es (für) umsonst gibt hat so wenige sofort ersichtliche Nachteile! ;)


    Irgendwo hab ich doch hier im Haus noch einen Pinguin. Nie findet man das Viech wenn man es sucht...

    bei mein Onkel habe ich damals mal DviX Player auf ME installiert, nach einem Neustart bei Starten Blue Screen, habe ich geschwitzt das wieder in Ordnung zu bringen.

    8o
    Wie konnte denn SOWAS passieren? :D:D:D


    Mann, hab ich damals dank Windows ME Kohle verdient...


    Wird wirklich Zeit, dass Microsoft mal wieder so einen raushaut. Vista war zwar schon ganz ok, aber das muss doch noch besser gehen.