Posts by CC_Johnson

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

    Ich habe die Städte mit No-Cost-Mod im Schönbau immer selber aufgebaut mittels der platzierbaren Stadtgebäude, nachdem ich - wenn notwendig - die KI-Städte abgerissen habe. Dann war Ruhe.


    So richtig hat - soweit ich weiss - ansonsten nichts funktioniert, um der KI Einhalt zu gebieten...

    Das kann ich bestätigen. einmal komplett abgerissen, baut die KI nicht mehr nach und die selbst gesetzten Häuser funktionieren in Bezug auf Waren und Passagiere vollständig.


    Wenns um alte Strassen geht, hatte ich mir da was zusammengeschustert: Kopien der alten Strassen mit neuen lua Namen, die nicht upgegradet werden und eine Gültigkeit von 1926-unendlich haben. Mit denen muss man bei Erscheinen aber die alten, alten Strassen upgraden, falls man nicht später startet. Weiß nicht, ob das hilft.

    Irrelevant deswegen, weil ich es preislich für absolut unangemessen halte. Das hat nichts mit Ignoranz zu tun, das bedeutet nur, dass ich absolut nicht bereit bin, in derartigen Dimensionen für ein Spiel Geld zu investieren... ;)

    Warum kauft du es dann sofort. Warte doch dann erst entsprechend die Videos und Tests und die Entwicklungen in den nächsten Monaten ab.Ich würde auch gern Outer Worlds spielen. Aber ich kann First Person nicht ab. Ist ne persönliche Präferenz, braucht man nicht zu diskutieren. Also kaufe ich es nicht und mecker auch nicht im Forum herum, dass ich das nicht kriege. Ich wart halt ab und hoff, dass es irgendwann nachgereicht wird oder ne Mod gibt. Wenn nicht, dann hab ich halt Pech gehabt, muss mich dem anpassen oder drauf verzichten. Aber es bringt halt gar nichts, daran Stunk zu machen. Reine Energieverschwendung.


    Ausserdem: Wohl. Dinge kosten, was der Markt so hergibt, und nicht was man sich wünscht. Wäre mir auch oft lieber, es wäre anders. Aber is nich. Entweder du beugst dich oder du übst Komplettverzicht. Ich bin leider immer noch Raucher, ich weiß das :)
    Man kann nur sagen: Ist mir zu teuer, ich kauf das nie wieder. Gut so. Theorethisch sollte das dann die Nachfrage beeinträchtigen und den Preis drücken.
    Wenn aber die Mehrheit anderer Meinung ist, bringt das gar nichts. Und eine realistische Beurteilung kann man halt nur treffen, wenn man vergleicht.


    Danke gerade an meinen Bruder, als Kind hat der sich auch immer auf den Boden geworfen, gestrampelt und geschrien. Nur jetzt in meinem Kopf sagt er immer wieder: Ist aber zu teuer! :D
    Hilft halt nix, wenn man allein in seiner Meinung ist.


    Quote

    allerdings ergeben sich auch bestimmte Erkenntnisse erst dann, wenn man ein Spiel wirklich selber spielt

    Das ist richtig. Hatte ich trotz Test und Recherche auch schon. Nennt man dann Fehlkauf. Muss man sich eingestehen. Das beste draus machen oder möglichst schnell vergessen. Aber meckern (ganz allgemein) bringt halt meist gar nichts.

    Siehe oben - irrelevant für mich... ;)

    Grrr. Ich spiel auch kein FIFA.
    Aber es ist eben nicht irrelevant. So entsteht Ignoranz (nicht als Beleidigung gemeint!).
    Man muss alles im Zusammenhang betrachen, sonst kann man keine adäquate Beurteilung machen. Nur weil es einen selber nicht interessiert oder betrifft, ist es nicht unwichig. Und ich finde, man kann persönlich nur dann wirklich glücklich sein, wenn man sich im Rahmen darum bemüht, die Positiven Dinge zu sehen (ohne damit alles andere zu ignorieren).
    Aber manche hier scheinen einfach lieber unglücklich zu sein.


    Ich drifte ab, es ist spät. ^^

    Selbe wie in TTDLX. Es hat keine wirkliche. Wenn man drauf klickt, geht die Firmenstatistik auf. Aber hauptsächlich ist es dazu da, gut auszusehen und mich glücklich zumachen :D



    PS: Doku, dass ich nicht lache. Wie wenige Spiele haben denn heutzutage überhaupt noch was in der Richtung. Wenn da ist, schön. Wenn nicht, hat man auch keinen Anspruch darauf. Woraus bitte wird der hergeleitet?
    Die "Dokus" für Bethesda-Spiele kommen ausschliesslich von der Community. Und versuch bitte bloß nicht, GTA zu modden, da werden dir am Schluss noch die Tools verboten.
    Ich wiederhole mich: Viele hier wissen einfach nicht, wie modfreundlich dieses Spiel ist und wie guts uns hier geht. :cursing:


    Und daraus, eine Lizenz zum spielen eines Spiels zu erwerben, und mehr ist es nicht, kann man überhaupt keine Ansprüche herleiten. Ist eigentlich mehr so ne friss oder stirb Geschichte. Also bitte Schluss mit den Ansprüchen und den Forderungen (gilt im Übrigen auch in Bezug auf Mods). Aber HÖFLICH fragen kostet auch nichts.

    Wäre TPF2 "nur" ein DLC für TPF (zu einem angemessenen Preis), so sähe das Ganze etwas anders aus... :)

    Das ist es ja gerade.
    Meine Frau zockt immer noch WoW, jedes regelmäßige Add-On kostet inzwischen so um die €35, und sie zahlt immer noch Monatsgebühren.


    Und ich hab schon laaange kein (grösseres) Spiel mehr für unter €40 gekauft, geschweige denn für €30.


    Ich behaupte nicht, dass TPF2 ein neues Spiel ist. Es ist ein Upgrade. Und ich habe den Entwickern gerne die €30 dafür gegeben. Wer das nicht möchte, ist auch im recht. Aber warum kaufen, wenns einem nicht gefällt? Oder besser noch, meckern, aber nicht kaufen? Dafür habe ich kein Verständnis. €30 ist heutzutage wirklich fast gar nichts mehr (nein, habe nicht zuviel Geld, ganz im Gegenteil).


    Ich möchte noch daran erinnern, wie gut es uns hier geht. Ich denk da jetzt mal nur an FIFA. Jedes Jahr über €60 für mehr oder weniger das selbe mit ein paar Updates lockermachen, um dann hunderte Euro in Glücksspiel zu stecken, damit ich mein Traum-Team zusammenbekomme.
    Wirklich Leute, die Kirche mal im Dorf lassen.

    Das war ein persönlicher Angriff.

    Das tut mir leid, war so nicht gemeint. Auch ich habe Emotionen, die manchmal ihren Weg in die Diskussion finden, insbesondere, wenn diese ohnehin schon alles andere als rational statt findet.
    Ich habe aber kein Interesse, dich oder irgend jemanden zu beleidigen. Aber daran, dass öfter mal gründlich nachgedacht wird, bevor man was in die Welt gibt, und ein bißchen mehr auf die Formulierung achtet.


    Quote from CC_Johnson

    Selten so einen Blödsinn gelesen.

    Denn dazu steh ich.

    Aus Liebe zur Materie macht keiner ein Spiel. Geld regiert die Welt. Und dass man um Biegen und Brechen das Spiel noch unbedingt zu Weihnachten rausgehaut hat obwohl noch weit weg von fertig, spricht Bände.

    Nonsense. Dann gäbs ja überhaupt keine Indie-Szene. Ausserdem schliessen sich die beiden Punkte ja nicht aus, es kommt auf die Gewichtung an. Mit Weihnachten wird du recht haben, aber auch kleinere Entwickler (ausser die ganz kleinen) brauchen eben zumindest etwas Kapital, und das kommt vermutlich von Investoren, die auch Druck aufbauen. Wie du richtig andeutest kann eben nicht jeder jederzeit machen, was er will. Dafür sollte man auch Verständnis aufbringen. Wünsche an den Entwickler zu haben, ist das eine, sie schlecht zu machen, weil sie einem nicht in ausreichendem Umfang erfüllt wurden, was anderes.
    Nochmal, natürlich ist nicht alles perfekt. Ich persönlich finde aber, dass das Ergebnis sie eigentlich ganz gut sehen lassen kann, so wie ich die Umstände beurteile- Und es macht mich traurig, dass viele Beurteilungen immer wieder stattfinden, ohne äussere Zusammenhänge in Betracht zu ziehen. Das wäre schon wichtig und bringt uns insgesamt so nicht weiter.


    Gerade wenn ich mir z.B. die Entwicklung bei Bethesda u.a. so ansehe, bin ich sehr froh, dass es noch solche Entwickler gibt. Bei Frontier Games und Paradox wird genauso gemeckert, auch meist zu unrecht. Ich kann gut verstehen, dass da einige Entwickler da jede Lust und Leidenschaft verlieren.


    Ganz nebenbei, ich war mal gelernter Banker, bin WfW und hab nen BBA. Ich weiß also zumindest ein klein wenig was, wenns um Firmen und Geld geht.


    Quote from Ralle

    Bis heute weiß ich z.B. immer noch nicht wofür man dieses Hauptquartier braucht.

    Ich. Ich brauch das. Ich will das. Keine Ahnung, wofür. Ist halt so.


    Eben das mein ich. Nicht jeder muss jeden verstehen, nicht jeder hat die gleichen Wünsche, aber zu Toleranz gehört mehr. Nicht immer nur von sich ausgehen. Andere Menschen haben andere Bedürfnisse und andere Prioritäten, und es ist vollkommen unmöglich, es jedem recht zu machen. Bekanntermaßen ist ein Kompromiß die Entwicklung, mit der keiner so richtig zufrieden ist. Und dann kommt es eben drauf an, sich zu entscheiden, wie man es beurteilen möchte.
    Das Problem an der Situation ist ja nicht die Nennung der teilweise gerechtfertigten Kritikpunkte, sondern diese immer wiederkehrende Haltung "Wie kann man nur", "Was soll das" und "Warum". Und zwar nicht, um sich eine möglich Antwort zu überlegen, zu hören oder nachvollziehen zu können, sondern nur, um (total unrealistisch) möglichst sofort zu bekommen, was ICH will. Und dazu ist jedes Mittel und jeder Ausdruck recht, alle anderen haben unrecht.
    Manchmal findet hier noch ganz ordentlicher Diskurs statt, aber es wird leider wieder immer weniger. Und wenn man betonen muss, dass man ja nur gerechtfertigte Kritikpunkte anbringt, hat man eigentlich schon unrecht. Es wäre schön, wenn damit in Verbindung auch der Zusammenhang mal beleuchtet würde.


    Viele verstehen leider immer noch den Unterschied zwischen "Ich fände es schön, wenn" und "Es sollte aber" nicht. ;(

    ... Mir gefällt das Spiel, so wie es ist. Und das es zukünftig weiter verbessert wird steht doch außer Frage oder warum glaubt ihr gibt es im Stammverzeichnis bereits einen Ordner mit dem Titel DLC? Also, warten wir mal ab, was da noch so alles auf uns zu kommt.

    Ich hab mir beim Durchlesen dieses Forums in den letzten Tagen auch schon ziemlich häufig ähnliches gedacht, mir bis jetzt aber den entsprechenden Rant gespart. Diese ganze Diskussion hier ist in grossen Teilen urdeutsch (ich auch, btw), unsachgemäß, total überzogen und vollkommen unverhältnismäßig. Auch scheinen sich die wenigsten Gedanken über die Situation beim Entwickler zu machen oder in diese hineinzuversetzen zu wollen. Kein Wunder, dass die sich nicht mehr hier her trauen (MM). Die meisten hier haben doch keine Ahnung, was jetzt so mal schnell gerade noch möglich ist, zu ändern, und wo der Aufwand einfach versteckt hoch ist. Oder wie schwierig Bugsuche oft sein kann. Ich übrigens auch nicht.
    Hier ist ganz viel Glas halb leer Einstellung. Und das geht mir und ganz bestimmt auch vielen anderen der meist stillen Mehrheit ganz gehörig auf den Zeiger. Typisch Internet halt. Deswegen mach ich auch kein Social Media.


    Meiner Meinung nach ist die TF Serie das beste, was es in diesem Genre je gegeben hat.
    Und den Entwickler ohne jedes Hintergrundwissen ständig niederzumachen, kotzt mich an. Diese Menschen machen das hier meiner Meinung nach aus Liebe zur Materie, sie sind eben kein EA oder Activision. Dürfen sie dabei auch Geld verdienen? Natürlich. Kann man es jemals allen recht machen? Nie. Daran sollte man auch mal denken.
    Ist das Spiel perfekt? Hell, no. Ich bin sogenannter Schönbauer (denke ich), und ich hab meinen Spaß. Die neuen Felder und Wiesen sehen absolut klasse aus. Auch wenn meine Uralthardware, die bei FO4 locker noch 40fps ausspuckt, hier gerne mal bei 10fps rumdümpelt.


    Ich mag es trotzdem. Und bin hoffnungsvoll, dass es nur besser wird.


    Ausserdem sei mal erwähnt, dass ich nur €30 für ein zwar nicht bugfreies, aber voll umfängliches und funktionierendes Spiel bezahlt habe, in einer Welt, in der gerne das meiste €60+ kostet, und vieles bei Release kaum spielbar ist.


    An dieser Stelle auch mein unendlicher Dank an all die fleißigen, unermüdlichen Modder, und ihre wahnsinnig tolle Arbeit und Mühe, mir dieses Erlebnis jeden Tag noch um ein vielfaches zu verbessern.



    Mir noch nicht so wirklich - aber bist Du jetzt der Fanboy oder ich der Meckerer? ;)

    Du der Meckerer.


    Quote from trainzer24

    Ob kleines Team oder großes Team bei UG ist doch egal....

    Wie kann man sowas nur behaupten. Und der Himmel ist rosa. Manpower -> Arbeitsstundenleistung. Je mehr Leute, desto mehr kann in kürzerer Zeit gemacht werden. Selten so einen Blödsinn gelesen. Bitte erst Hirn einschalten.


    Quote from trainzer24

    Es gibt so ein paar grundlegende Dinge in TPF2 die nicht da sind...und sicher nichts Unmachbares !!

    Und das weisst du woher? (Rhetorische Frage!) Bis du Spieleentwickler? Nein, ich auch nicht. Wir sollten uns dringend öfter vor Augen führen, dass die meisten von uns von vielem eigentlich ger keine Ahnung haben.



    Quote from trainzer24

    Ach und noch was: Es freut mich immer wieder, daß zu 90 % der User hier der Rechtschreibung und Grammatik mächtig sind

    Dem stimm ich zu. Ich tu mein Bestes. Ist halt nicht immer gut genug :D




    Spart euch bitte etwaige Antworten an mich, ich werde mein Bestes versuchen, diese Thematik ab jetzt wieder zu ignorieren. Danke.


    Liebste Grüße an alle.

    Da kann man es nachsehen, aber einstellen meines Wissens nach nicht.


    Hab mir gerade mal mit dem Thema auseinandergesetzt:


    Damit ein Zug wendezugfähig wird, braucht er
    - an der Spitze eine Lok, welche wendezugfähig ist. Leider sind nicht alle (vanilla) Loks im Spiel dazu geeignet. Was ich persönlich nicht ganz nachvollziehen kann. Insbesondere Dampfloks können das oft gar nicht.
    - am Ende eine weitere Lok, oder einen Steuerwagen, der wendezugfähig ist. Oder die FAKE Lok (unsichtbar, aber langsam). Oder den FAKE Steuerwagen (sobald es ihn gibt).


    Einstellen kann man es, in dem man in der mdl der betreffenden Lok dafür sorgt, dass bei "reversable" auch "= true" und nicht "= false" eingetragen ist. Selbes für den letzten Waggon/Lok/Steuerwagen/FAKE.


    Oder man benutzt diese Mod: https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=1938571121
    Dann sind aber ALLE Züge/Loks/Waggons IMMER wendezugfähig, nichts wendet dann mehr im Bahnhof.

    ich verstehe gar nicht wo das Problem mit verschwundenen Mods aus dem Workshop ist. Wenn das Savegame meckert, brauch ich doch nur den rot markierten Mod aus der Liste des Spiel zu entfernen und kann das Spiel dann ganz normal laden.
    Oder sehe ich da irgendwas falsch ? ...

    Ja(in). Das Problem ist oft, dass wenn ein Fahrzeug oder Asset aus einer gelöschten Mod in einem Savegame bereits eingesetzt wurde, es beim Laden des Saves zum CTD (meist mit hilfreicher Meldung) führt, weil es nach einer .mdl oder .lua sucht, die nicht mehr vorhanden ist, und TPF(2) keine Autolöschfunktion hat, wie z.B. Cities Skylines.

    So selbstverständlich wohl nicht, wenn es dennoch (oft) vorkommt und deswegen Mods aus Copyrightgründen aus dem Workshop entfernt werden. ;);) ;)

    Tut mir leid, wenn ich jetzt ein wenig pedantisch bin, aber ich kann mir nicht helfen. Ich seh das leider oft falsch gesagt, und es ist auch ein kompliziertes Thema. Aber können wir bitte Copyright und Urheberrecht auseinanderhalten? Danke. Wenn ein Modder eine Mod erstellt und jemand anderes Teile davon nutzt oder sie komplett ungefragt irgendwo hochlädt, verstößt er gegen Urheberrecht, und natürlich gegen allgemein gute Sitte. Ich glaube kaum, dass jemand hier sich Copyright hat eintragen lassen. Wenn dagegen die DB sich meldet und was unterbinden lassen will, dass hat sie wahrscheinlich eine Form von Copyright (oder ein anderes eingetragenes Schutzrecht). /Klugscheisser aus/ :D

    Hab das ganze auch grad mal ausprobiert, und funktioniert wirklich gut. Nur 2gleisig getestet.
    Nur: Während Standard innen und aussen und High Speed aussen (neu) funktionieren, krieg ich sobald ich ne normale High Speed ziehen will, nen CTD. Reproduzierbar. Neue Karte, keine Mods. Sache ist, ich hab mir die 5 Dateien mal angesehen, und ich kann absolut keine Ursache dafür finden.
    Einziges was ich anders gemacht habe, ich hab schnell ne provisorische Mod erstellt mit nur den 5 Dateien. Aber da 3 von 4 funktionieren, ich sonst nichts geändert hab, Standardgleise mit Mast innen und aussen ziehen kann, sollte das ja keinen Einfluss haben. Echt keine Ahnung....

    Wenn man das letzte Haus der Industrie (analog Gewerbe) abreisst, wächst da auch nichts mehr nach. Diese Stadt hat keine Industrie mehr und wird auch nie wieder welche bekommen. Und wird auf immer 0 "Backstein" abnehmen. Deshalb ist auch die Zeile verschwunden, Bedarfd ist und bleibt 0. Hab mir in der Sandbox absichtlich solche Städte gezüchtet, da setz ich dann über den hier nicht vorhandenen Editor Tab noch das Industriegut auf "none", dann ist auch das zweite Symbol weg.


    Als Grundregel gilt nach wie vor: Niemals das letzte Haus einer Art in einer Stadt abreissen, ausser es ist Absicht. Kann aber auch Vorteile habe. Die Leute müssen zwangläufig dafür in eine andere Stadt.


    TIP: Lad mal testweise eine Map mit der Sandbox Mod und spiel im Editor Tab herum.

    Ich hatte es bisher ein einziges Mal, dass sich eins meiner Fahrzeuge an einem BÜ "aufgehängt" hat und sich so verhielt, wie du sagst. Ja, kurz ins Depot und dann wieder auf Linie schicken und das Problem ist gegessen. Kleiner Schluckauf.

    ... Das "gewaltsame" Entfernen von SteamWorkshop-Mods ist wohl nochmal ein anderes Kaliber... mit den Tücken des Workshop. ...

    Da muss ich jetzt aber mal ganz heftig widersprechen.
    Versteht mich nicht falsch, ich mag TPF2 sehr und die Verbesserungen schlagen bei mir die Verschlechterungen etc um Längen. Und ich schätze den Entwickler sehr.
    Aber das hat mit dem Workshop mal absolut gar nichts zu tun. Es liegt einzig und allein an dem grottenschlechten Handling des Spiels mit fehlenden Mods. Hier müsste mal ganz dringend massiv nachgebessert werden.
    Cities Skylines: Fehlende Mod: Kein Problem. Alles, was fehlt, wird einfach gelöscht. Savegame läuft.
    Anderes Beispiel: Truck Simulatoren (ETS/ATS): Änderungen der Karte: Position zurücksetzen. Fehlende Accessories: Wird ohne geladen, kann komisch aussehen, läuft. Fehlender Truck: Savegame lädt; man sollte aber vor dem Weiterfahren den Truck wechseln und den alten verkaufen. Dann läufts. Sonst Crash.
    Fallout 4 mit MO2: Laden ohne bestimmte Mods: Läuft, kein Problem. Bereits laufende Scripte können zum Problem werden, muss man halt aufpassen.
    Planet Coaster: Rede hier jetzt nicht von Blueprints, sondern von Thememaker's Toolkit Mods, also Assets. Fehlt? Kein Problem, lädt einfach ohne.
    Train Fever: Mod fehlt: Warnung, Save lädt, crasht nur, wenn es versucht, was zu laden, was es nicht mehr gibt. Kann umgangen werden, indem man die betreffende lua/mdl/was auch immer durch ein Dummy ersetzt.


    Transport Fever / TPF2: Mod fehlt, Spiel verweigert laden. Spielt keine Rolle, ob z.B. die Fahrzeuge der Mod überhaupt noch unterwegs sind. Ich kann sie ja verkaufen/ersetzen und die Mod deaktivieren, wenn sich sie nicht mehr will, und dann mit weniger Last laden. Überhaupt kein Problem.
    Aber Mod fehlt? Laden ist nicht. WAS?
    So ein Blödsinn im Design. Des Spiels. Ärgert mich wahnsinnig. Lässt einem erfahrenen Mod-User aber auch überhaupt keine Möglichkeit, seinen Spielstand noch zu retten.
    Crashs kann ich zumindest versuchen, den Fehler zu finden und zu umgehen. Die Meldung ist ja auch sehr hilfreich, an welcher Datei anzusetzen ist.
    Aber gegen den ausgerauten Button komm ich nicht an.


    Ich verstehe, warum manche den Workshop nicht mögen. Jeder, wie er will. Aber ihn pauschal zu verteufeln kann ich nicht mehr hören. Der Workshop ist ein wunderbares, einfaches Tool. Und wenn es mal ein Problem gibt, muss man halt lernen, die Architektur dahinter zu verstehen, um Rettungsversuche zu unternehmen.
    Warum aber speziell bei diesem Spiel sooft Mods gelöscht oder vom Autor geschredded werden, ist mir völlig schleierhaft. Das gibts sonst nicht in dem Ausmaß. Natürlich muss man sich überlegen, was man abonniert, und von wem. Da hilft nur Erfahrung und Recherche, ist hier aber genau das selbe.



    Edit: Ich muss meinen Rant gerade ein klein wenig zurückfahren, ich hab grad was gelernt. Scheinbar kann man Mods doch noch aus der Ladeliste nehmen, wenn sie nicht mehr vorhanden sind. Ich schwöre, das war vorgestern nicht möglich. Vielleicht war ich einfach nur zu doof.
    Was aber dann das Retten des Savegame wieder möglich macht, im Zweifen mit Dummies.
    Ein automatisches Löschen aller fehlenden Assets wäre trotzdem schön.


    Der Workshop kann trotzdem nichts dafür. So wie ich das im Moment sehe, gibt es damit überhaupt keinen Unterschied im Handling zwischen Workshop Mods und denen im Mod Ordner. Ausser natürlich, das letztere einem nicht ungefragt abhanden kommen. Meistens :D
    Wobei das auch eine neuere, inkonsistente Entwicklung ist. Früher war es einfach so, dass wenn eine Mod nicht mehr im Workshop war, war es mir egal, weil es wurde bei mir erst gelöscht, wenn ich sie in der Liste der abonnierten Mods entfernte. Das kommt auch immer mal wieder vor, doch das Steam Dinge ungefragt von meiner Platte löscht, gibts jetzt eben auch, aber noch nicht so lange. Keine Ahnung, was dahinter steckt.

    Das bringt nur leider nicht immer was :D es wird noch in anderen Dateien eingetragen welche Mods bei steam abonniert sind wenn der Mod da nicht drinne steht dann kann der im content Ordner liegen wie er will er wird nicht gefunden.
    Und man muss den fehlenden Mod immer noch deaktivieren da er ja nicht mehr vorhanden ist. Das Spiel ersetzt dann ingame lediglich die fehlenden mdl. Oder sollte es tun.

    Guter Hinweis. Hätte ich jetzt total vergessen. Die C:\Program Files (x86)\Steam\SteamApps\workshop\appworkshop_1066780.acf muss natürlich auch gebackuped werden. :D


    PS: Die ist nur für das Workshop Management. Dem Spiel ist es egal. Einfach das Spiel starten, die fehlende Mod in den Ordner kopieren, dann Savegame laden und läuft.

    Ich hab das mal schnell ausprobiert und eine Mod entfernt. Kann aber nicht mal den Spielstand laden, der Start Button ist ausgegraut und ich seh nur den Hinweis, dass ich die entsprechende Mod installieren soll. Überseh ich was?


    Ich bevorzuge immer noch den Steam Workshop der Einfachheit halber und weil man damit keine Updates verpasst. Und ich muss sagen, ich bin immer noch irritiert, diese Probleme mit gelöschten Mods habe ich bei keinem einzigen anderen Spiel.
    Egal, ich bin jetzt dazu übergegangen, einfach regelmäßige Backups vom Workshop-Ordner (C:\Program Files (x86)\Steam\SteamApps\workshop\content\1066780) zu machen...