Posts by Nordwestexpress

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

    Müsste man mal spielen, um es endgültig zu bewerten.

    Das kann ich nur wärmstens empfehlen. Hier mal ein Screenshot:


    Nur mehr oder andere Waren ändern eigentlich wenig am Prinzip des Transportes von Waren.

    Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Nur bestehen hier ganz andere Probleme:


    Die Sims müssen zunächst zu einer Fabrik transportiert werden, damit diese überhaupt produziert.
    Ihre Bedürfnisse müssen erfüllt werden (in verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählbar), damit sie dies tun.
    Die dazugehörigen Gebäude müssen erreichbar sein.
    Die dazu benötigte Versorgung von Kneipen oder Einkaufszentren bspw. muss sichergestellt werden durch (kostenintensive) Importe.
    Teilweise müssen mehrere Fabriken produzieren, um ein (für den Export lukratives) Endprodukt zu erzeugen.
    Krankenhäuser müssen gebaut werden, um Kranke zu versorgen.
    Universitäten müssen gebaut werden, um Forschungen zu betreiben für hochwertige Produkte.


    Und all dies ist nur ein kleiner Teil dessen, was dort zu erledigen ist...

    gemeint ist vermutlich "Workers & Resources: Soviet Republic":

    Jo - das habe ich bereits. Trotzdem danke für die Info. :)


    Ansonsten ist man spätestens jetzt vorgewarnt, was bei einem möglichen TPF3 zu erwarten ist, was die Ausgereiftheit gerade am Anfang angeht. Ich denke, da dürften sich die meisten Befürworter und auch Kritiker einig sein...

    Ich könnte jetzt ein anderes Spiel, das in early acceess ist nennen, das deutlich mehr Features bereits jetzt aufweist.

    Mach mich/uns schlau, was es noch so alles gibt... :)

    Mal abgesehen davon, das es auf Grund immer komplexeren Spielen und Umfang, zunehmend schwieriger wird, Spiele so einzuschenken, ohne das man selbige "zu leicht" aushebeln kann.

    14-Tage Test-Lizenz bei Steam, welche danach ausläuft und bei Weiternutzung zum Kauf verpflichtet? Ich sehe da kein wirkliches Problem...

    Und ganz ehrlich, ich kenne eine Spiel, das ist im early Access und da ist sooooo vieles möglich was bei TPF2 scheinbar ein unüberwindbares Problem darstellt, z.B Tag/Nacht, Feuerwehr etc...

    Soviet Republic?

    Bahnhofsausstattung mit Modulen, Restaurant, Kiosk oder so - wie mache ich einen Bahnhof attraktiver.

    Railroad Tycoon 2?

    Tom.io hat sich ja kürzlich gemeldet. Da wurde doch alles gesagt.

    Hat er - es blieb überschaubar. 8)


    Es gäbe viele Gedanken, wie TPF2 attraktiver gestaltet werden könnte - ich frage mich allerdings, ob es überhaupt noch Sinn ergibt, so etwas zu posten...

    Dennoch würden viele User dies zum Anlass nehmen... oder noch schlimmer... die Möglichkeit sehen, die Entwickler "persönlich" anzugehen, oder mit Ihren Belangen zu behelligen, zu "Fordern" etc. pp.

    Das mag sein - vielleicht sehe ich es auch in meiner Person verankert, persönlich zu Dingen Stellung zu nehmen und übertrage das auf UG - sie sehen es wohl anders, aus welchen Gründen auch immer.

    Wie gesagt sei versichert, das einige UG-Leuts hier registriert sind und auch mitlesen.

    @tomdotio ist hier sogar Administrator - er war wohl nur längere Zeit nicht da. Gut - und lesen kann man hier ja sogar, ohne angemeldet zu sein, wenn sich nichts geändert hat... ;)

    Ich bemängele das Fahrzeuge auf der Straße nicht überholen können.

    Bei Soviet Republic gehts - da überholt ein Bus auch einen Traktor. ;)

    Es ist/wäre nicht immer Schlau, wenn Entwickler aktiv mit Diskutieren würden, und sich gefühlt zu jedem 2. Beitrag "rechtfertigen" müssten, und/oder die User sogar erwarten, das Entwickler XY dann zu reagieren hätte.

    Ein geschlossener Thraed, in welchem ihre Intentionen durchschaubarer wären, würde schon durchaus reichen - dort gibts dann nichts zu rechtfertigen. :)

    Wer seine Meinung äußert muss auch gegenteilige Meinungen oder Ansicht von anderen ertagen. Das bringt unser System und freie Meinungsäußerung mit sich und das sollte auch ein Macongo ertragen.

    Aber dann bitte nicht nur Macongo und ggf. andere Kritiker, sondern auch viele andere, welche überhaupt kein Verständnis dafür haben, dass man TPF2 respektive UG kritisiert.

    Beruhig dich wieder! Denk an was Schönes. Denk an Tpf 2.

    Das ist eine suboptimale Beruhigungspille für ihn... :P:D

    Das Problem ist, dass die negativen Kritiker das positives total ausklammern/nicht sehen (wollen) oder leugnen.

    Lieber Ulf - nur mal für mich, da ich mich angesprochen fühlen muss:

    Denn ich frage mich, ob es UG nochmals gelingt, andere für mich entscheidende Features als Ampeln (finde ich einfach schön bunt, funktional naja) und manuellem Städtebau in TPF3 einzubauen.

    Und ich denke, ich bin da nicht der Einzige. ;)

    Mal als Vergleich; Workers & Resources


    Da können Schwierigkeitsgrad und "optionale" Spielmöglichkeiten zu,- und abgeschaltet werden.
    Je nach Wunsch und Laune des Individuums.
    Der Developer bedient eine breitere Spieler-Basis.

    Genau der Punkt, welchen ich hier im Forum immer wieder angesrochen hatte: Optional.


    Aber ich hätte mir wohl die Anschläge auf die Tasten meines Notebooks sparen können... :S

    Wenn man TF (Transport Fever) als "Bezahl-Alpha" betrachtet, dann ist die weitere Entwicklung reines "grafisches Clickbaiting" (Klickköder), das in der Spieltiefe reduziert wurde.

    Man hätte in TPF2 bspw. wieder den Gebäudekomplex "Freizeit" einführen können - repräsentiert durch Einkaufszentren, Spielplätzen, Rathäusern, Krankenhäusern usw., welche gleichzeitig optisch etwas hermachen.


    Hier hätte man Schönbau und Transport verbinden können...

    Und die Kritiker lernen ja auch nichts dazu.

    Doch - so langsam schon. ;)


    Denn ich frage mich, ob es UG nochmals gelingt, andere für mich entscheidende Features als Ampeln (finde ich einfach schön bunt, funktional naja) und manuellem Städtebau in TPF3 einzubauen.

    Wer damit nicht zufrieden ist, muss sich ein anderes Game suchen.

    Bin mit Soviet Republic gerade dabei. :)


    Punkt.

    Dreifachpunkt... :D

    Ich stelle mir mal folgendes vor:


    Für ein solches Spiel gäbe es ein uneingeschränktes Rückgaberecht - mindestens 14 Tage (manche geben bei anderen Produkten sogar 30).


    Stellt sich für mich die Frage, wieviele Rückläufer dabei wären - und auch diese rund 80% positiven Bewertungen von TPF2 werfen für mich die Frage auf, inwieweit sie wirklich repräsentativ sind (oder ob wie bei vielen anderen Produkten der Verkauf etwas gepuscht werden soll).


    Btw.: In anderen Unternehmen gibt es in entsprechenden Situationen mit Problemen enes Produkts eine Urlaubssperre (und es gibt auch Bereiche, in denen generell an 365/366 Tagen im Jahr gearbeitet wird, ohne automatischen Urlaubsanspruch zu Ostern, Weihnachten oder Neujahr).


    UG jedoch macht erstmal gemütlich ein Päuschen in einer solchen Situation - mutig, mutig...