Posts by Maddin

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community

    Es macht im Schönbau zudem Sinn, sich selbst eine flache Karte zu erstellen und das Trrain später im Spiel selbst zu gestalten. Das erleichtert schlicht den Städtebau. Es gibt zwar eine Fülle an entsprechenden Tools, um wirklich ebene Oberflächen zu erzeugen, ist im schwierigen Gelände der automatisch erstelten Karte hin und wieder auch recht fummelig.


    Gruß


    Genau so wollte ich auch starten...quasi eine komplett flache und leere Tischplatte wie bei einer Modelleisenbahn auf der man anfängt.
    Aber wie erstelle ich so eine flache Karte am besten ohne besagte Fummelarbeit des Einebnen von automatisch generierten Karten?
    Leider habe ich mich mit Heightmaps noch nicht auseinander gesetzt, aber wäre es hier nicht einfach möglich eine durchgehende und flächendeckende Geländehöhe von "0" einzugeben?

    Mit alt meinte ich die alte Bauart...
    Aber ich habe gerade bemerkt, dass ich da wohl was falsch in Erinnerung hatte. ?(
    Ich dachte bisher gab es immer zwei Typen Depot, nämlich ein modernes und ein "Altbau". Und der Fehler bisher sei gewesen, dass es zwar ein modernes und ein altes Tramdepot gibt, aber nur ein modernes Fahrzeugdepot. (und das alte eben wegen fehlerhafter Verfügbarkeitswerte nicht sichtbar ist)
    Jetzt hab ich beim Testen gesehen, dass es wohl generell nur noch ein Typ Depot gibt, egal welches Jahr.
    Ist das also so gewollt anscheinend.

    Einiges ist von TF zu TPF verschwunden gegangen. Warum eigentlich ? Darauf kann nur Urban Games Antworten.. TPF wurde doch aus TF entwickelt..

    So wie das alte Straßenfahrzeugdepot?
    Eigentlich ist es ja im Spiel noch enthalten, nur stimmt der "year from/to" Eintrag nicht...deshalb halte ich es für einen unbeabsichtigten Fehler, den man zwar leicht selbst beheben kann, aber mich deshalb umso mehr wundert, dass er noch nicht gefixt wurde.

    Also ich habe jetzt mal zufällig in meinem bisher erst kürzlich angefangen Spiel beobachten können, dass obwohl eine Stadt zu 100% versorgt war, trotzdem noch zig LKW gekommen sind und Lebensmittel in der Stadt abgeladen haben. Allerdings ist die Versorgung nicht über 100% gestiegen, sprich alles was dann noch abgeladen wurde ist wohl quasi "verpufft"...Geld für die Transportleistung habe ich dennoch bekommen.
    Ich konnte sogar beobachten, dass trotz ständiger Versorgung bei 100%, der Wert von Monat zu Monat immer wieder etwas abgesackt ist (bis auf ca. 96%). War hierfür vielleicht die Wegzeit der Güter von der Haltestelle zu den jeweiligen Gebäuden ursächlich?
    Auch habe ich das Ganze bis zum Jahreswechsel beobachtet; eine Rücksetzung des Güterbedarfs auf 0% zum 1.1. war nicht zu verzeichnen. Außerdem konnte ich in einer anderen Stadt sehen, wo die Lebensmittel via Bahnhof zu einer LKW-Verladestation und von dort aus in die Stadt gebracht wurden, dass zwischenzeitlich mehr Güter dort gelagert waren, als es Bedarf in der Stadt gibt.


    Daraus würde ich jetzt schließen, dass eine durchgehende Versorgung einer Stadt auch bei einem Takt >12 Minuten möglich ist. Die Fabriken produzieren ja eh immer auf Vorrat und ich frage mich auch immer, wie sich das Potenzial einer Fabrik errechnet...mit den angelieferten Städten komme ich da nicht hin :huh:

    Hallo,


    ich hätte zu folgender Situation eine Frage:
    Eine Stadt hat einen Güterbedarf von 100 Stück/Jahr. Jetzt setze ich einen Güterzug ein, der einen Takt von 24 Minuten hat, aber eine Kapazität von 200 Stück.
    Erreiche ich damit trotzdem eine durchgehende 100% Versorgung der Stadt oder kann ich davon ausgehen, dass der Zug immer nur halb beladen wird und die Stadt nur alle 2 Jahre versorgt wird?
    Oder kann ich eventuell sogar mit einer LKW-Verladestation als Zwischenlager vor Ort und einem LKW-Takt, der genau die 100 Stück/Jahr schafft, das ganze doch auf 2 Jahre strecken?


    Ja, ein zweiter Güterzug wäre auch eine Lösung...mir geht's hier aber um die Theorie/Spielmechanik :)

    Was ebenfalls funktioniert: Güter an einer Bushaltestelle abladen und diese werden dann an eine LKW-Ladestation in der Nähe gebracht (wenn von dort eine passende Linie abgeht). Daraus hätte ich gefolgert, dass das, was Jey_Bee fordert (P-Bahnhof -> Ladestation), möglich sein müsste...aber das wurde ja auch schon geklärt :)


    Ich selbst wollte mit einer Konfiguration eigentlich nur verhindern, dass die Güter weitertransportiert werden, wenn sie an die Ladestation geliefert werden, die Endverbraucher versorgt und gleichzeitig als Umschlagspunkt für andere Güter dient X/