Posts by Big Al

Willkommen in der Transport Fever Community

Welcome to the fan community of Transport Fever and Train Fever, the economic simulators of Urban Games. The community is free for you to share and inform yourself about the game. We cultivate a friendly and objective interaction with each other and our team will be happy to answer any questions you may have.

 

Registration and use is of course free for you.

 

We wish you a lot of fun and hope for active participation.

The Team of the Transport-Fever Community


    Das Spiel macht beim Brückenbau soviel zicken und hat schnell eine Brückenpfeilerkollision. Aber bei diesem Tunnel gibt es keine Probleme :whistling:


    Edit:

    Nur 15 Minuten später noch ein Tunnel der so gebaut werden darf :/ Obwohl jedes Tunnel Modell mit der benachbarten Linie kollidiert. Brücken könnte man nie so spitzwinklig setzen.


    Flughäfen ebnen ja eine Menge ein, aber irgendwie nicht genug ^^ Das Flugzeug ist noch vor dem Hügel aufgesetzt und glitschte durch den Wald

    Das Schiff "Damen Ferry" mit doppelten Rumpf zieht in der Mitte(!) zwischen den Rümpfen seine Spur durchs Wasser, statt 2 Spuren



    Danke Feluno

    Kurz und knapp:


    Wie wäre es mit Schallschutzwänden? :rolleyes: Die nicht nur ein optischen Effekt haben, sondern sogar wirklich Sinn machen und die Emission reduzieren. Ja, Emissionen sind hauptsächlich Dreck, aber eigentlich ist es Lärm in dem Spiel, denn saubere Elektrozüge LKW und Busse erzeugen das auch. Grade bei Durchfahrtsgleisen sehr sinnvoll. Oder aber um einen Stadt nahen Flughafen etwas abzuschotten.

    Nach dem 2. Mal lesen hab ich's verstanden^^.


    Ich hab vom modden keine Ahnung. Wenn man die Beschleunigung durch Kn nicht verändern kann, oder es keinen Unterschied macht, das Gewicht aber schon, dann halt so. Hauptsache irgend jemand, der modden kann, versteht was ich meine :D

    Hi,


    Ich liebe die Moderne! Aber als ich in der ersten Woche nach Release mal einen Test machte, war ich hart demotiviert überhaupt erstmal weiter zu spielen.


    Was mich stört:
    Ich habe eine sehr große 1:3 Karte erstellt (27 Km von Nord nach Süd), um herauszufinden, wie lange moderne Schnellzüge und Flugzeuge brauchen um ihre Endgeschwindigkeit zu erreichen, damit ich ihre Haltestellen und Einsatzgebiete planen kann. Erstmal war es ein Schock warum der ICE so extrem lang sein muss. Aber dafür gibt es ja schon ein Mod. Er ist zwar für seine 282m "relativ leicht", kommt aber nicht aus den Pötten. Auch wenn ich Gameplays sehe, fahren die meist nur 160. Da kann man sich gleich eine BR 103.1 holen... Find ich für die Gegenwart und Zukunft aber nicht mehr zeitgemäß.
    Der Nächste Schock kam dann, als der ICE auf ebener Strecke über 20 Km brauchte, um seine 280 Km/h zu erreichen. Andere (kürzere) Schnellzüge waren auch nicht viel besser. So ziemlich jeder Zug, der mehr als 200 fährt, braucht die Hälfte der ganzen Karte, oder mehr, um seine Endgeschwindigkeit zu erreichen.
    In den ganzen 27 Km fuhren sie diese Endgeschwindigkeit nur für einen kurzen Augenblick und mussten dann schon wieder abbremsen. Ich will doch kein Verkehrsnetzwerk voller Bummelbahnen! :rolleyes:


    Das Gleiche gilt für Flugzeuge. Bei denen ist es aber noch schlimmer. Die fliegen vielleicht 10 Sekunden auf Maximalgeschwindigkeit und müssen dann schon den Schub rausnehmen. Ebenfalls die maximal mögliche Strecke von 27 Km.
    Die einzigen beiden die halbwegs überzeugt haben, waren die Boing 757-200 und die Bombardier Q400.
    Nachdem ich mir mal die echten technischen Daten einiger Flugzeuge ansah, fiel mir schon ab dem 2. Flugzeug auf, dass die Schubkraft der Spiel Flugzeuge deutlich höher liegt als bei den Echten. Ab dem 3. Flugzeug das ich prüfte, war dann klar, das ist wahrscheinlich bei allen der Fall. Wenn man die Kartengrößen betrachtet ist das schon gut beabsichtigt, aber unzureichend umgesetzt, wie ich finde.
    Mag ja sein, dass ein ICE wirklich über 20 Km weit beschleunigen muss, allerdings ist der Kartenmaßstab in TpF nicht gerade realistisch. Die größte Kartenlänge betrifft wie gesagt gerade mal 27 Km. Und da soll man gleich mehrere Städte passieren? Berlin allein ist schon über 30 Km breit! Dreistellig würden die Karten in etwa hinhauen.
    Aber um den Maßstab will ich hier weder streiten, noch einen besseren fordern.



    Was ich gern hätte:
    -Mehr Power für alle Züge die über 200 fahren
    -Mehr Power für alle Düsenflugzeuge
    -Nicht übertreiben, dass es aussieht wie Transport Tycoon Deluxe! ^^ Also vernünftige Beschleunigung in Relation zu ihren Gewichten. So dass ein ICE jede zweite bis maximal jede 3. Stadt (bei mittlerer Stadt Anzahl) anfahren kann und dabei seine Endgeschwindigkeit erreicht. Dass man Flugzeuge auch bei einer 1:1 Karte in die Mitte schicken kann, statt nur von Ecke zu Ecke. Sie müssen ja nicht von Ecke bis Zentralflughafen auf Maximum fliegen, aber wenn sie weiter bis zur gegenüberliegenden Ecke fliegen, wesentlich früher, als es aktuell der Fall ist.
    -Ein Mod für größere Karten. 30x30 Km wären schön :)



    Edith:
    Bis gerade eben wusste ich noch gar nicht, dass man das Erreichen der Endgeschwindigkeit im Fahrzeug Depot sehen kann. Sobald man einen Zug "hinzufügt" und unten rechts über die PS Stärke geht, geht dort ein Tooltip auf.
    Um meinen Wunsch nach etwas mehr Beschleunigung zu detaillieren, hier eine Liste mit einem ausführlichen Bsp.:


    TGV: aktuell 300 kmh in 4-9 min, je nach Steigung. Was einer Strecke allein nur für die Beschleunigung 13,6 bis 33,6 Km betrifft! Wie gesagt; die größte Kartenspanne beträgt gerade mal 27 Km und wenn ich ein Zug von Ecke zu Ecke schicken muss, kann ich auch gleich ein Flugzeug nehmen. Auf die Art sind Schnellzüge relativ nutzlos in dem Spiel und ja, ich mag sie. Sehr sogar.
    Wenn man im Gegensatz dazu eine BR 103.1 mit 7 Wagons vergleicht, ist ihre Beschleunigung immernoch "ausgezeichnet". Erst mit dem 8. Wagon fällt sie auf "gut" und hat dann immernoch weniger als 2 min Beschleunigung bzw. schafft ihre 200 Kmh in 3,7 Km. Ich spiele bereits mit nie mehr als 21 Städten auf sehr großen Karten, weil sonst die Abstände viel zu klein werden.
    -Darum hätte ich gerne eine Beschleunigung für den TGV, ICE, Fuxing Hao und Avelia Liberty von 2-5min, je nach Steigung. Was in etwa grob über den Daumen 7-12 Km ergeben sollte.
    Die anderen Beispiele folgen in Kurzform.


    ICE: aktuell 280 Kmh in 6-16 min. Ergibt eine Strecke von sagenhaften 16-66 Km! Mit Abstand absoluter Spitzenreiter. Keine Karte ist so riesig! In meinen Augen völlig nutzlos was ich sehr schade finde.


    Fuxing Hao: aktuell bester Schnellzug mit 300 Kmh in 3-6 min. Ergibt eine Strecke von 10-19 Km.


    Avelia Liberty: aktuell 300 Kmh in 11 min oder 36 Km. Kann bei Steigungen nicht mal die 160 überschreiten laut Tooltip und braucht allein dafür schon 13 min bzw. 16 Km.


    Den Speedance Express hab ich nicht genannt, weil er fast optimal läuft (3-5min und 7-12 Km) Kann man anpassen, muss man aber nicht.


    Bei Flugzeugen kann man dies leider nicht so genau betrachten, weil man diese nur direkt kaufen statt hinzufügen kann, wie bei Zügen. Dort kann ich keine genauen Angaben machen. Wenn die Düsenflugzeuge jedoch ähnlich gut oder leicht besser beschleunigen als die Boeing 757-200, bin ich zufrieden.

    Hast du gestern eine Mod neu hinzugefügt?

    Jeden 2. tag in etwa kommt ein Mod hinzu.


    Meine letzten 4 waren Bessere Konturen für Geländehöhen, Japanische Stadtnamen in westlicher Schrift, also keine Zeichen, Modern Bridge Typ Concrete Viaduct und Keine Gehwege auf Landstraßen.


    Also nichts, was mit Fahrzeugen zu tun hat. Das letzte Fahrzeug das ich abonierte war der hoch bewertete Volvo Viking. Und der ist schon paar tage länger draußen und der 5. Mod in der Liste was die jüngere Reihenfolge betrifft

    Hi,


    jedes Fahrzeug hat ja eine kleine Textbeschreibung wie z.B. dass der Wagon sogar ein Klo hat usw. Diese sind allerdings seit gestern ausgeschaltet bei mir. Ich habe keine speziellen Mods dafür runtergeladen. Bisher habe ich nur so etwas wie Brücken, Tunnel, wenige Fahrzeuge dazu, oder Landstraßen ohne Gehwege usw.


    Seit gestern jedoch steht bei jedem Fahrzeug die Mod Bezeichnung statt des Textes.


    Is jetzt nichts Spiel entscheidendes, aber weiß jemand warum?

    ich hab auch eine Frage bzw. ein Problem



    Ich habe gestern eine Karte erstellt und hochgeladen. Dabei musste ich noch erstmals die Bedingungen akzeptieren und es öffnete sich ein weiteres Fenster, wo ich den Text nochmal bearbeiten und Bilder hinzufügen konnte sowie die Zugangsrechte ändern.


    Später ist mir ein gravierender Fehler auf der Karte aufgefallen und ich hab heute eine neue gemacht.... ich kann sie zwar "hochladen" aber es passiert einfach nichts. Ich kann sie nicht bearbeiten, keine Bilder hinzufügen und keine Zugangsrechte ändern. Und obwohl das Symbol mit der gelben Festplatte da steht, kann ich diese Karte nicht mal im Steam Workshop unter eigene, veröffentlichte Dateien ansehen. Warum?


    Und wie bekomme ich die nun öffentlich?

    Hi,


    Nach 30 Stunden habe ich nun folgendes Fazit


    Teil 2 macht vieles besser als sein Vorgänger, hat aber noch Potential nach oben.


    Positive Auffälligkeiten:
    -Das Datum verlangsamen/beschleunigen und sogar anhalten find ich mega geil! So kann man schön alles ohne großen Technologiefortschritt aufbauen und hat auch Zeit zum zusehen, statt nur bauen und Fahrzeuge erneuern.
    -Grafik ist viel schöner als vorher.
    -Die Tropen Maps sind ein Traum genau so wie ich Maps schon immer haben wollte was den Wasseranteil angeht. Aber die weißen Strände machen es noch schöner :)
    -Es ist einsteigerfreundlicher geworden, man braucht keine vollständigen Güterketten mehr und Produktionsstätten haben von Anfang an die volle Leistung.
    -Viel besseres Straßensystem mit Einbahnstraßen, Kreisverkehre usw.
    -Schiffe docken viel realistischer und schöner an als vorher.


    Negative Auffälligkeiten:
    -Es gibt keine Schwierigkeitsgrad-Einstellung, z.B. dafür, wenn man als anspruchsvoller Spieler weiterhin vollständige Güterketten haben möchte. Nur die wirtschaftliche Schwierigkeit.
    -Es gibt in der Kampagne viel mehr Güterketten als im freien Spiel wie z.B. Kaffe, Whisky, oder Silber.
    -Was ich allerdings unrealistisch finde, ist der Emissionsunterschied von Dampf bis Elekromobilität; Dampfmaschinen können von 70-80 an Wert haben. Diesel und Elektro gehen von 60-70. Was ich aber nicht verstehe, dass ein Elektrobus/LKW keinen "nennenswerten" Unterschied zu seinen Diesel-Vorgängern hat. Was sie sowohl in Lautstärke und Schmutz haben müssten!
    -Kleine Grafikbugs wie z.B. teilweise fehlender Innenboden im ICE Abteil, wo man auf die Schienen durchschauen kann.
    -Alle Zonen haben die selbe Architektur. Für ein Spiel das sich sonst solche Mühe gibt, wirkt das irgendwie unfertig auf mich.


    -Was mich jedoch bisher am allermeisten stört, ist die zu realistische (langsame) Beschleunigung was moderne Züge und Flugzeuge betrifft. Selbst auf einer 1:3 Karte mit 27 Km Länge von Nord nach Süd im Jahre 2030 werden die Endgeschwindigkeiten erst sehr spät erreicht (meistens erst nach über 20-22 Km) und schnell wieder abgebremst. Find ich persönlich sehr schade, "obwohl" ich immer sehr auf Realismus in Spielen bestehe. Das macht Schnellzüge und Düsenflugzeuge für mich irgendwie nutzlos. Und 1:1 Karten dann sowieso.
    Mag ja sein dass ein ICE 20 Km zum beschleunigen benötigt. Aber seien wir mal ehrlich; auf 27km Länge kommt man auch nicht an 7 Großstästen vorbei ;) Wisst Ihr was ich meine?
    Demnach würde ich mir eine bessere, aber nicht übertriebene Beschleunigung der Schnellzüge und Flugzeuge wünschen.


    Edith: z.B. dass der Zug nur jede zweite Stadt anfahren kann und dabei die Engeschwindigkeit ab der Stadt erreicht, die er auslässt. Oder Dass man auch morderne Flugzeuge vom Rand der Karte in die Mitte schicken kann, ohne dass es nur am Steigen und Sinken ist, bei nur gefühlten 60% Triebwerkauslastung. Ich möchte nicht nur in den Ecken Flughäfen haben :D

    Ah Missverständnis... Also nochmal^^ mit 2 Spurig meinte ich pro Seite, also 4 gesamt. Wenn ich eine Einfache Straße mit Markierung auf 4 Spuren erweitere, passiert gar nix, alles wird angepasst. Nur wenn ich eine kleine Straße auf 4 upgrade, müssen Häuser dran glauben, bei klein auf normal nicht.
    Was mich halt stört ist; dass selbst gebaute 4 Spur und 6 Spur Straßen immer breiter sind als Stadt generierte Straßen, auch wenn sie von mir erweitert wurden. Denn ich schließe gern Lücken und obwohl ich durchgehend die gleiche Spuren Zahl habe, haben die Straßen immer unterschiedliche Breiten. :/

    ja aber.... welchen Vorteil hat eine zweispurige Straße mit 2x4m statt 2x3m? :D Denn die Höchstgeschwindigkeit bleibt gleich. Wenn es also nur eine Variante pro Spurenzahl gibt, würde vieles wesentlich besser aussehen. :)

    Hi, kann mir jemand die Bauweise der Straßen genauer erklären?


    Wenn ich eine bereits vorhandene Stadt-Straße auf 2 Spuren erweitere dann sind diese immer schmaler als selbst gesetzte 2 Spuren Stadt-Straßen und manchmal kann ich auch ein 2. Mal auf die breite 2 und 3 Spuren Variante ausbauen. Wenn ich dann nicht das ganze Ding einreiße und selber nachbaue, sieht das immer sehr albern aus. Warum aber gibt es unterschiedliche Breiten für die selbe Spurenanzahl?